Subscribe: Untitled
http://drachenroester.myblog.de/drachenroester/rss
Added By: Feedage Forager Feedage Grade B rated
Language: German
Tags:
auf  auml  das  dass  die  ein wenig  ein  ich  ist  larp  mal  mit  nicht  oder  ouml  sich  und  uuml  wenn 
Rate this Feed
Rating: 4.8 starRating: 4.8 starRating: 4.8 starRating: 4.8 starRate this feed
Rate this feed 1 starRate this feed 2 starRate this feed 3 starRate this feed 4 starRate this feed 5 star

Comments (0)

Feed Details and Statistics Feed Statistics
Preview: Untitled

Drachenröster





 



Larp: Mein Charakter kann das nicht,weil......

Thu, 19 Jan 2017 17:03:25 +0100

Wer etwas will, findet Wege,
wer etwas nicht will findet Gründe.



Larp: kann mein Charakter nicht, weil......
Mein Charakter konnte nicht anders handeln, weil.......


Wieder einmal muss der Blog für einen larpbedingten Frust herhalten. Ich sollte nun wirklich mittlerweile abgebrühter sein, doch hier stelle ich einen nun doch mehr als ein jahrzehnt gewachsenen Unmut fest. Die OT-Schwaffeleien, wenn ein Spieler sich etwas nicht traut zu tun oder er einfach keine Lust auf die Konsequenz hat.
Beides verständlich, würde er/sie es sagen! Zweifelsohne funktionieren diese beiden Ausreden, wenn man sehr stark InTime spielt, ein intensiver Emo-Spieler oder Method Player ist. Nun, das sind ja nun wirklich mal nicht alle und auch bei diesen drei benannten Kreisen, gibt es immer noch gute Möglichkeiten OT über eine Situation hier und da nachzudenken. Muss den immer den immer die, ich betone, sich ausgedachten Charaktereigenschaften dafür herhalten? Muss immer auf billigste, einfache Rhetorik dann zurückgegriffen werden. Mein persönlicher Liebling aktuell ist,
dass etwas gegen die Ehre des Charakters verstößt. Hoppla, das ist mal tief in die Trickkiste gegriffen. Der Ehrbegriff im Larp ist ja schon sehr schwummrig defeniert, soll heißen, jeder hat einen anderen, selbst Ritter untereinander. Weltweit erst Recht. Da kommt man mir mit Ehre.
Ich bespiele derzeit ein „ach so wichtiges“ Thema für meinen Larpcharaker, natürlich unterstelle ich, dass Geschichte, Hintergrund, Geschehnisse ihn zu Handlungen nahezu zwingen, doch.... die Wahrheit ist, ein wenig Rhetorik, ein wenig hier und da an Argumentationsketten schrauben, eine Sichtweise ein wenig ändern und ….SCHWUPS. Das Thema wäre weg! Was könnte er DANN ALLES MACHEN?




Für meine Lieblingsorga

Wed, 21 Sep 2016 22:16:13 +0200

width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/KyV94hgBWLs" frameborder="0" allowfullscreen>



Larp und IT Vergewaltigung

Mon, 08 Aug 2016 16:16:00 +0200

Larp und ein ganz merkwürdiges Thema: IT-Vergewaltigung.

Puhhh, das ist mir dann in letzter Zeit thematisch häufiger begegnet. Womit fängt an, ach ja... da wird jemand (also eigentlich Frau) gefangen genommen und gefoltert. Dann fängt es damit an. ….... man könnte/müsste/sollte vielleicht auch vergewaltigen.

Harkt sich bei Euch eigentlich alles an Gehirnwindungen raus ?
Fällt in solchen Momenten ein riesiger Kübel Scheiße vom Himmel und verstopft den Kopf?
Da wird erst mal pauschal angedeutet, dass zum Thema Folterung, ja auch Vergewaltigung dazugehört. AHA! Bin ich zu doof zu, kapier´ ich nicht. Insbesondere kapier´ ich nicht, warum mir noch NIE in diesem Zusammenhang das Gedankengut präsentiert wurde, wenn es um die Folterung bei einem Mann geht. Gibt zu denken, oder? Aber Denkleistung ist bei den Vertretern die so was interessiert, sowieso nicht vorhanden. Wirklich spannend, was einige mit kranken Hirn im Live-Rollen-Spiel so ausleben wollen. Achja, wir sind tatsächlich beim Thema Larp! Was hörte ich doch gleich zweimal als Pro-Argument!!!!! <----- ja richtig gelesen! „Das war damals so!“

Ich wiederhole mich! HÄ? Wann damals?
Als Zwerge/Elfen und Magie noch auf dieser Welt waren?
Als die Drachen durch den Himmel flogen und missbrauchte Frauen sich betrachteten?
Als Einhörner dafür zuständig waren, traumatisierte Frauen zu heilen?
Meine Fresse.... da fehlen einem echt die Worte. Also ganz wunderbar, die Statistik verspricht mir auf einem Con, dass auch reale Missbrauchsopfer männlich, wie weiblich sich auf dem Con befinden und einige Schwachmatten denken sich...... „Oh prima, das gehört ja dazu! Machen wir es einfach.“ Gratulation.
Mitfühlend für seine Umgebung, ne Nullnummer, weil eine perverse Phantasie ja ausgelebt sein will. Schlimm dass testeronverseuchten Jungmännern, sich sowieso einiges ausklingt. Aber bei nennen wir sie mal Erwachsenen? Keine Zeit, auch nur 30 Sek nachzudenken, wenn ich darüber hinaus damit verletze, keine 30 Sek Zeit, dass dieses ein absolutes NO-GO ist? Orgas fragen mittlerweile nach Trauma oder "Ängsten"  in den Anmeldebögen. UHHHHHH , wie sensibel. Is klar, da schreiben Frauen, wie Männer das bestimmt rein. Was kommt danach, selbst Schuld? Hätten wir´s gewusst, dann hätten wir´s nicht gemacht? Mein Hals schwillt. Ich bete drum, dass mir niemals eine sogenannte IT Vergewaltigung auf einem Con begegnet. JA! Sowas gibt es!

Leider kann ich niemanden empfehlen sich mit realen Opfern mal zu unterhalten, das geht aufs Gemüt und danach fährt man auf nen Con und denkt sich nichts dabei.......

Naja, abfahren, Geld zurückverlangen und nur gedanklich der eigenen Gewaltphantasie freien Lauf geben, was man mit dem Ideengeber gerne machen würde.



Mal wieder nen Lied

Sun, 06 Mar 2016 10:50:00 +0100

width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/zjdRB-8soos" frameborder="0" allowfullscreen>


Hopp, hopp, hopp, falalala, ihr glaubt es nicht, der Tod war da
Hopp, hopp, hopp, falalala, falalalalala

Gestern Brüder, könnt ihr's glauben, gestern bei dem Saft der Trauben
Stellt euch mein Entsetzen für, gestern kam der Tod zu mir
Drohend schwang er seine Hippe, drohend sprach das Furchtgerippe
"Fort von hier, du Bacchusknecht, fort, du hast genug gezecht"

"Lieber Tod", sprach ich mit Tränen, "solltest du dich nach mir sehnen
Siehe, da steht Wein für dich, lieber Tod verschone mich"
Lächelnd griff er nach dem Glase, lächelnd trank ers auf der Base
auf der Pest Gesundheit leer, lächelnd stellt ers wieder her

Fröhlich glaubt ich mich befreit, als er schnell sein Drohn erneut
"Narr, für einen Tropfen Wein glaubst du meiner los zu sein?
"Lieber Tod, ich möcht auf Erden gern ein Mediziner werden
Lass mich, ich verspreche dir, meine Kranken halb dafür!"

"Gut, wenn das ist, magst du leben", sprach er, "nur sei mir ergeben
Lebe bis du satt geküsst und des Trinkens müde bist"
"Oh, wie schön klingt das den Ohren, Tod, du hast mich neu geboren
Dieses Glas voll Rebensaft, Tod, auf unsre Brüderschaft"

Ewig soll ich also leben, ewig denn beim Gott der Reben,
ewig soll mich Lieb und Wein, ewig Wein und Lieb erfreun.



Es ist bitter, aber wenn Häuser brennen und Menschen johlen

Tue, 23 Feb 2016 21:47:43 +0100

Kann dieser Blog nicht still sein.

Jene viele die derzeit "Wir sind das Volk" achten noch nicht mal das Grundgesetz. 

Somit kann ich diesem Text nur Recht geben:

(image)

 

 




Drachenroester bei Youtube. Larp Musik

Wed, 20 Jan 2016 11:32:00 +0100

Drachenroester bei Youtube

Sind doch einige feine Lieder zusammengekommen.

 

 




Sumerluft

Tue, 19 Jan 2016 11:10:00 +0100

Gibt ja reichlich Interpretationen der Rabenballade. Hier eine, wie ich finde, ziemlich gelungene.

width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/sW4UONgsSL0" frameborder="0" allowfullscreen>



Der Herr Plot und ich

Mon, 18 Jan 2016 22:31:56 +0100


Der Herr Plot und ich.


Ich bin ihm ja schon oft begegnet, ich muss ehrlich zugeben, ich versteh ihn nicht. Ich meine der Typ ist auch fies, lungert manchmal wirklich überall rum. Geht es nur mir so, aber der kriegt ja nicht einen vernünftigen Satz raus. Redet anscheinend aus Prinzip verworren. Ich mein, was soll das? Kaum begrüsst man sich höflich, labert der einen schon zu mit Bemerkungen, habt ihr schon gehört oder wisst ihr eigentlich? NEEEEEEEEE, hab ich nicht gehört, neeeeeeeeee, weiß ich nicht.
Mal ehrlich, so aufgedrängte Gespräche ist doch ätzend. Ganz schlimm finde ich ja seine Unart sich mit allen Bösen dieser Welt zusammenzutun. Hat der nichts besseres zu tun? Dazu immer dieser wissende und fragende Blick. Glaubt, wenn er auch nur irgendeine Bemerkung macht, dass man sofort nachfragen sollte. Neeeeeeeee, nicht mit mir! Auch wenn ich ihm häufiger begegne, ich bemühe mich immer respektvollen Abstand zu halten. Aber kaum sitzt man irgendwo gemütlich, kuschelig, taucht der schon wieder aus dem Dunklen auf. Warum der immer will, dass man irgendwo hingehen soll (meist in tiefe Wälder rein) , obwohl es gerade so lauschig ist, ist mir komplett unverständlich. Die Unart einem mit der Nase in was reinzudrücken oder mit Zaunpfählen zu winken, wirklich unartig. Selbst wenn ich stundenlang mit ihm zusammensitze, wir gemeinsam lachen und ich mich dann freundlich verabschiede. Der Tuppes läuft einem einfach weiter hinterher.

Na gut, beim nächsten Mal bekommt der Kasalla, richtig Ärger, wollen wir doch mal sehen, was passiert, wenn ich dem direkt eins auf die Nase gebe.

Wer auch noch schlechte Erfahrung mit dieser miesen Type gemacht hat, lasst uns sammeln. Dann wird der bestimmt demnächst auf jeden Con ausgeschlossen.




Achtung !! Screentime

Mon, 30 Nov 2015 18:14:00 +0100


http://www.teilzeithelden.de/2015/11/06/drama-drama-baby-screentime-als-spielziel-im-larp/



Da finde ich doch diesen netten Artikel über die Begrifflichkeit „Screentime“.

Zusammengefasst: Agiere so, als ob zwei oder 100 Personen vor, hinter oder unter dir stehen und glauben sie hätten einen riesig großen Full HD XXL 4D Plasmatronikfernseher vor sich. Dort läuft, gerade der Film „Screentime: Die Überraschung“.

Ich gebe ja zu, die gedankliche rangehensweise ist wirklich zeitgemäß. Spieler oder NSC´s sollen auch für die Umgebung einen sichtbaren, hörbaren InTimegenuß bereiten. Situationen sollen schauspielerisch hervorgehoben werden, damit ein vielleicht epischer Moment entsteht.

So mag ich das nun mit Beispielen füllen. Also das Todesdrama, sollte nicht einfach mit ein wenig verbluten angezeigt werden, sondern mit anständigem Geröchel, einem letzten theatralischen Wunsch und die Umgebung sollte ergreifend das Leid darstellen. ACHTUNG SCREENTIME!
Ein Spieler sollte nun „AKTIV“ auf die Idee kommen, wutentbrannt den Sterbenden sofort zu rächen. Brav mit viel Geschrei und Getöne. Ach herje, beschreibe ich da gerade Larp? Geht es, nebst vielen anderen Dingen, nicht dennoch genau darum? Wird nicht genau das allerorts als gelungen angesehn, wenn eine Spielsituation gutes Charakter- und gutes Darstellungspiel hervorruft? Meist wird in der Nachlese, darüber dann referiert, dass man/frau gemeinsam ein hervorragendes InTimespiel hingelegt hat. Natürlich ist der Hinweis klug und richtig, dass manch eine „Szene“ gelungener gewesen wäre, hätte der ein oder andere ein wenig mehr mit seiner Umgebung agiert.(Vieleicht ein wenig lauter geredet, vieleicht ein wenig mehr mit den Armen gefuchtelt) 

Unbestritten ist, dass Artikel wie dieser immer im Larp notwendig sein werden, um deutlich zu machen, was Larp ausmacht: Das miteinander spielen. Aber meine Lästerader kann nicht anders. Muss ich das jetzt wirklich „Screentime“ nennen? Nennen wir es Charaktertreues Spiel, nennen wir es doch einfach: Gelungenes Spiel. ;-)




Larpwiki hat nun IT Schriftstücke und Bücher.

Sun, 25 Oct 2015 13:35:06 +0100

 

(image)

Da hat mal jemand ne tolle Idee.
IT-Bücher und Schriftstücke sollen und können ab jetzt im Larpwiki gefunden werden. Da sind schon ein paar feine Sache dabei: Handbuch Feldscher, Das Buch über den Glauben usw. usw.

Viel Spaß damit:

https://www.larpwiki.de/SchriftSt%C3%BCcke