Subscribe: PR-Blog-World (Blogosphere for Business by Barbara Zauser)find
http://barbarella.twoday.net/index.rdf
Added By: Feedage Forager Feedage Grade B rated
Language: German
Tags:
aber  auch  auf die  bitte  corporate  das  die  ein  eines  für  hab  ich  ihr  mir  nicht  und  von  weblog  weblogs  wie 
Rate this Feed
Rate this feedRate this feedRate this feedRate this feedRate this feed
Rate this feed 1 starRate this feed 2 starRate this feed 3 starRate this feed 4 starRate this feed 5 star

Comments (0)

Feed Details and Statistics Feed Statistics
Preview: PR-Blog-World (Blogosphere for Business by Barbara Zauser)find

PR-Blog-World (Blogosphere for Business by Barbara Zauser)find



Blogosphere for Business by Barbara ZauserSearch this site:



Published: 2006-02-18T16:27:07Z

 



Bitte, Bitte... mitmachen!

2006-02-18T16:19:14Z

Hallo Ihr Lieben! Jetzt ist es endlich soweit und der Online-Fragebogen zum Weblog von St. Anton ist jetzt fertig (Sorry die Verlinkung zum Fragebogen funktioniert momentan im Weblog leider nicht!! Aber hier gibts den dazugehörigen Link zum Online-Fragebogen: http://survey.2ask.at/686e504a5c7cbd4a/survey.html )

Bitte, Bitte, Bitte... macht alle mit, damit ich einige spannenden Ergebnise erhalte. Natürlich informiere ich euch auch gerne darüber.

Ihr wisst ja, es ist nicht leicht genügend Teilnehmer für so einen Fragebogen zu erhalten, aber bitte lasst mich nicht im Stich!

Vielen Dank und ganz viele Bussis :-)
Babsi



Testpersonen gesucht

2006-02-08T08:34:07Z

... naja so schlimm wie die Überschrift klingt, ist es nicht, aber ich suche wirklich jemand der sich kurz für meinen Testfragebogen zeitnimmt und mir dann kurz ein Feedback per email abgibt.

Wenn du Lust hast, bitte melde dich bei mir unter barbara.zauser@student.uibk.ac.at oder teilt mir eure email-Adresse einfach per Kommentar mit.

Vielleicht hat ja jemand Lust und will für Forschungszwecke ein wenig dienlich sein :-)

Ciao



Planung eines Corporate Weblog-Konzeptes

2005-12-17T13:36:18Z

Im zweiten Teil meiner DA wirds ernst und es wird also der Einsatz eines Cororate Weblogs geplant:
Dabei unterscheide ich nach Zerfaß zwischen der strategischen und der operativen Planung. Bei den strategischen PR-Programmen stehen die Formulierung eines Ziels und die Stoßrichtungen und Kernelemente von Kommunikationsprozessen im Mittelpunkt und davon ausgehend konkretisieren die operativen PR-Programme die Maßnahmen.
Schritte in der strategischen Planung eines Corporate Weblogs
  • klare Zieldefinition erstellen, die feststellt „was bei wem in welchem Ausmaß bis wann erreicht werden soll“
  • Frage nach dem Zweck eines Corporate Weblogs klären
  • Festlegen an wen sich kommunikative Bemühungen richten
  • Zeitrahmen festlegen,welcher die Feinplanung, die Budgetierung und schließlich die Kontrolle von Kommunikationsaktivitäten ermöglicht
  • Spezische Kommunikationsziele definieren (Verbesserung der Unternehmenskommunikation, Steigerung des Bekanntheitsgrades, Aufmerksamkeit erreichen, Imagegewinn, Bildung von Corporate Communities
Operative Planung eines Corporate Weblogs
  • Prozessorganisation (Software auswählen, welche Technologien werden verwendet?, Wer für Enwicklung und Betreuung zuständig?)
  • Personalplanung (Wer zuständig, Definiton von Blogging Policies usw.)
  • Zeitplanung
  • Budgetierung
  • Maßnahmenplanung (direkt und indirekt)
So, mal sehen wie das meinem Prof gefällt
Wünscht mir Glück



erster Teil geschafft

2005-11-09T18:13:10Z

Also die ersten Seiten meiner Diplomarbeit sind geschrieben. In diesen ersten 18 seiten geht es um die PR-Analyse im Allgemeinen Sinne und wie man in dieser PR-Managementphase Corporate Weblogs nutzen kann.

Im Bezug auf die Stakeholderanalyse plädiere ich vor allem den Blick nicht nur auf die Blogosphäre zu beschränken, sondern durchaus auch "herkömmliche" User des Internets miteinzubeziehen. Außerdem geht es in diesem Teil der Arbeit um das Nutzungsverhalten von Bloggern.

Im Bezug auf die Thementracking empfehle ich ein Blogmonitoring. Dieses kann aber natürlich in allene Phasen des PR-Management-Prozesses eingesetzt werden, wie z.B. auch der Imageanalyse, welche in der Blogosphäre auch neue Möglichkeiten bieten. Schließlich beziehen sich meine ersten Ausführungen in meiner Diplomarbeit auf die Potenatilanalyse in welcher ich nach den externen (Konkurrenzsituation,...) und internen Rahmebedingungen (Personal, Budget...) gefragt habe...

Hab diese ersten Seiten heute bei meinem Prof mal abgegeben. Mal sehen was dabei herauskommt. Bin aber schon ein wenig nervös und hab auch ein wenig Angst davor, dass ich alles wieder verschmeissen muss *schmoll*.
lg Barbara



Vorsicht...

2005-11-07T16:05:24Z

Es soll keine Anschuldigung sein, aber ich möchte nur darauf hinweisen, damit ihr beim zitieren eines, im ersten Anblick serieusen, Online-Dokuments über Business-WebLogs (Benno Häfliger) aufpasst.

Der Autor verhält sich nämlich bezüglich der Kennzeichnung von fremden Gedanken etwas schlampig und schreibt die Gedanken von Tim Fischer regelrecht ab!!!! Also, soll überhaupt keine Verurteilung sein, sondern nur ein Hinweis für euch (falls ihr das Dokument eventuell zitieren möchtet)
lg Barbara



...durchstarten...

2005-11-05T17:01:31Z

Hab mich in meinem, momentan etwas vernachlässigten, Weblog für ein neues Design entschieden... obwohl ich immer noch nicht ganz zufrieden bin! Außerdem möchte ich euch in nächster Zeit wieder mehr mit Lesestoff versorgen. Also hoffe ihr habt die etwas trockene Zeit von mir überstanden und freut euch wenn ich nun in der Blogosphäre wieter etwas durchstarte (das nimm ich mir zumindest momentan vor).
LG Barbara Zauser



Workshop Weblogs 05

2005-10-23T17:25:31Z

am 16.11/17.11.05 in Linz.
Wahrscheinlich bin ich dabei! Wer noch?
Mehr Infos gibts hier! LG und vielleicht bis bald!



Nimm auch du teil!

2005-10-04T16:59:45Z



(image)




zurück mit Literaturtipp

2005-09-30T12:34:34Z

Hallo, nach einer kurzen Spätsommerpause bin ich jetzt wieder frisch und fröhlich mit einem Literaturtipp für euch zurück:
Zerfaß, A./Bölter, D.: Die neuen Meinungmacher - Weblogs als herausfoderung für Kampagnen, Marketing, PR und Medien. Graz 2005

Super Spitze Literatur für meine Dipl-Arbeit... freu mich schon wenn es eintrudelt und werd euch dann berichten!

Dazu gibts auch noch ein Weblog: http://www.meinungsmacherblog.de/
Das Buch kann hier bestellt werden



Sorry...

2005-09-13T12:45:35Z

aufgrund meiner Schreibunlust mach ich momentan ein wenig Pause... komme aber bestimmt bald wieder - versprochen! lg an alle meine Leser



Kommentarfunktion erklären

2005-08-17T15:56:09Z

Also auf meine Fragen des letzten Beitrags habt Ihr, wie ich sehe, überhaupt nicht geantwortet, deswegen hab ich an dem Willkommenstext im St. Anton Weblog auch nicht wesentlich viel geändert (Da ihr ja auch nichts auszusetzten hattet). Mir gefällt der Text jetzt eigentlich ganz gut, so.

Momentan stell ich mir eigentlich eine ganz andere Frage: Nämlich, ob in einem Weblog wirklich alles erklärt werden muss. Also wie z.B. die Kommentarfunktion. Ich könnte beispielsweise in einem Beitrag die Kommentarmöglichkeit erklären und sie dann im Willkommenstext verlinken, aber ist dies wirklich notwendig?
Kommen denn die Leser da nicht selber drauf?

Gute Frage...
Also dass muss ich mir noch überlegen. Wir werden sehen!



Erster Rat befolgt

2005-08-11T09:24:00Z

...also hab den ersten Rat von Robert Basic befolgt und hab nun auf dem St. Anton-Blog eine genaue Erklärung abgegeben. Leider gefällt mir das Layout noch nicht wirklich, aber da ich nicht wirklich gut Programmierkenntnisse habe wird das gar nicht so leicht zu ändern. Was haltet ihr jetzt von meinem Text? Wahrscheinlich wieder zu unpersönlich oder? Hmmm

Gar nicht so einfach die ganze Sache...
Also ich glaub am Text sollt ich auch noch etwas feilen...
Was meint Ihr... zuviel? zuwenig? gerade richtig?



Wo sind meine Besucher

2005-08-09T15:56:38Z

... also wie ihr vielleicht wisst, schreibe ich ja im Rahmen meiner Diplomarbeit am Weblog für den Tourismusverband St. Anton am Arlberg http://stantonamarlberg.blogs.com.

Tag ein Tag aus schau ich immer wieder auf die Besucherzahl, doch irgendwie scheint die nicht mehr zu werden. Ja ja... ich weiß man muss das, das .... und das alles machen um einen Weblog zu promoten. Ok, hab ich alles gemacht, aber irgendwie ist tote Hose für den Weblog eines weltbekannten Ortes. Also was mach ich falsch? Warum stürmen die Blogger ein Weblog wie vom Tiekühlproduktehersteller Frosta und unterhalten sich Seiten lang über irgendwelche tiefgekühlte Forellen und knuspriche Kroketten und der Weblog von St. Anton, in dem Urlauber so viele interessante Dinge austauschen und berichten könnten, verschwindet in der großen weiten Welt des Bloggens.

Naja ich hab zwar einige Besucher täglich, doch der große Ansturm bleibt bis noch aus! Wie kann ich das ändern?
Helft mir bitte weiter!!!!!!!



Link

2005-08-09T15:43:27Z

- Meinung machen im Internet (Thomas Pleil)