Subscribe: Kommentare fuer -> Biografieblog Startseite
http://www.biografieblog.de/?feed=comments-rss2
Added By: Feedage Forager Feedage Grade B rated
Language: German
Tags:
als  auf  biografie schreiben  biografie  blog  das  die  ein  geschichte  ich  kommentar  mit  schreiben  sie  und  von 
Rate this Feed
Rate this feedRate this feedRate this feedRate this feedRate this feed
Rate this feed 1 starRate this feed 2 starRate this feed 3 starRate this feed 4 starRate this feed 5 star

Comments (0)

Feed Details and Statistics Feed Statistics
Preview: Kommentare fuer -> Biografieblog Startseite

Kommentare fuer -> Biografieblog Startseite



Was Biografen so tun



Published: Thu, 26 Apr 2018 17:51:16 +0000

 



Kommentar zu Gibt es ein Leben nach der Autobiografie? von Wie man eine gute Biografie schreiben lernen kann | RSS Verzeichnis

Tue, 15 Feb 2011 17:20:47 +0000

[...] http://www.biografieblog.de/?p=386 ... schreiben | Autobiographie schreiben | Biografie schreiben ?| Biographie schreiben | Buch schreiben | Leben als Buch | Lebensgeschichte schreiben | Mein Leben als Buch | Meine Biografie | Meine Biographie | schreiben lassen. [...]



Kommentar zu Biographie-Künstler von -> Biografieblog Startseite » Blog Archive » GRÖBAZ, 21 Karat, billig abzugeben . . . -> Biografie | Biografie schreiben | Biographische Dienste | Ronald Decker

Sat, 07 Feb 2009 11:16:11 +0000

[...] Ich habe es ja kommen sehen. Wer mit und an der Biografie anderer Menschen arbeitet, tut dies letztlich auch in Hinblick auf die eigene. Davon nehme ich mich nicht aus und es ist menschlich. Zu verstehen, wie Andere die Welt sehen und erlebt haben, kann sehr bereichernd sein. Oder bizarr. [...]



Kommentar zu Der letzte Veteran II von Blog-abfertigung » Blog Archiv » Spruch des Tages von Franz Kafka

Fri, 01 Aug 2008 22:39:34 +0000

[...] PS: Witzig finde ich in diesem Zusammenhang die Bild-Schlagzeile von biografieblog.de [...]



Kommentar zu Biographiepreis 2009 von biograf.twoday.net

Tue, 26 Feb 2008 09:36:04 +0000

Preise, Preise... Das Biographiezentrum – ein Zusammenschluss von Biografinnen und Biografen, darunter viele Anfänger und Neulinge aber auch einige Profis – hat sich etwas Neues ausgedacht. Menschen, die ihre Lebensgeschichte niedergeschrieben haben m&o...



Kommentar zu Geschichte im AerrDähh von biograf.twoday.net

Thu, 20 Dec 2007 13:09:37 +0000

Weihnachtsgeschichte... Das neue Historienmagazin der ARD ist ja allerorten verrissen worden, besonders schön vom Kollegen Ronald und auch vom Spiegel. Da ich aber letzterem nicht blind vertraue, habe ich mir gestern die zweite Ausgabe von „Geheimnis GeschichteR...



Kommentar zu Die schöne Comtesse von -> Biografieblog Startseite » Blog Archive » Verschleppte Frauen-> Biografie | Biografie schreiben | Biographische Dienste | Ronald Decker

Thu, 01 Nov 2007 16:36:57 +0000

[...] Ein Kapitel der Geschichte, auf das bisher wenig eingegangen wurde und das da anfängt, wo im TV der schönen Comtesse die Flucht in den Westen gelang: in die Sowjetunion verschleppte Frauen. Gestern wurde ich mit einem solchen Fall konfrontiert, als ich mit meiner Mutter ein altes Fotoalbum durch schaute. Auf einem Bild eine Frau mit zwei Kindern. Es war die Tante meiner Mutter. Auf der Flucht aus Ostpreußen blieb ihr Treck stecken. Sie konnte ihre kleine Tochter einer anderen Frau anvertrauen, die sie sicher nach Berlin zu Verwandten brachte. Meine Großtante selber wurde jedoch von den Russen verschleppt. Lange war sie verschollen, nach einigen Jahren kehrte sie zurück. Mit einem kleinen Sohn, der - um es mal ganz unpassend flappsig auszudrücken - kein Wunschkind gewesen war. Schade dass die Großtante nicht mehr lebt, ihre Geschichte ist verloren (bis auf diesen Beitrag und ein paar Fotos). Aber auch das Schicksal ihres Sohnes als “Russenkind” ist interessant und beleuchtet ein Kapitel der deutschen Geschichte, über das ich schon einmal berichtet habe. Nur eben nicht aus persönlicher “Betroffenheit”. Nun ja, vielleicht lebt er ja noch. Ich muss meine Mutter nochmal fragen, ob sie seinen Namen und seine Anschrift hat. [...]



Kommentar zu Russenkinder von -> Biografieblog Startseite » Blog Archive » Verschleppte Frauen-> Biografie | Biografie schreiben | Biographische Dienste | Ronald Decker

Thu, 01 Nov 2007 16:34:46 +0000

[...] Ein Kapitel der Geschichte, auf das bisher wenig eingegangen wurde und das da anfängt, wo im TV der schönen Baroness die Flucht in den Westen gelang: in die Sowjetunion verschleppte Frauen. Gestern wurde ich mit einem solchen Fall konfrontiert, als ich mit meiner Mutter ein altes Fotoalbum durch schaute. Auf einem Bild eine Frau mit zwei Kindern. Es war die Tante meiner Mutter. Auf der Flucht aus Ostpreußen blieb ihr Treck stecken. Sie konnte ihre kleine Tochter einer anderen Frau anvertrauen, die sie sicher nach Berlin zu Verwandten brachte. Meine Großtante selber wurde jedoch von den Russen verschleppt. Lange war sie verschollen, nach einigen Jahren kehrte sie zurück. Mit einem kleinen Sohn, der - um es mal ganz unpassend flappsig auszudrücken - kein Wunschkind gewesen war. Schade dass die Großtante nicht mehr lebt, ihre Geschichte ist verloren (bis auf diesen Beitrag und ein paar Fotos). Aber auch das Schicksal ihres Sohnes als “Russenkind” ist interessant und beleuchtet ein Kapitel der deutschen Geschichte, über das ich schon einmal berichtet habe. Nur eben nicht aus persönlicher “Betroffenheit”. Nun ja, vielleicht lebt er ja noch. Ich muss meine Mutter nochmal fragen, ob sie seinen Namen und seine Anschrift hat. [...]



Kommentar zu Suche nach Familienangehörigen von biograf.twoday.net

Sat, 20 Oct 2007 14:44:15 +0000

Suchkind 312: Schmonzette statt Aufklärung... Gestern bin ich der Anregung des Kollegen Ronald gefolgt und habe mir die Schmonzette Suchkind 312 und die nachfolgende Dokumentation über Vermisste des 2. Weltkrieges in der ARD angesehen. Schließlich stehen Erinnerungen an die Kriegs- und ...



Kommentar zu Autobiografie als Rache . . . von biograf.twoday.net

Fri, 05 Oct 2007 08:21:36 +0000

Joschka schreibt selbst... Kollege Ronald hat gestern in seinem Blog auf die gerade erschienene Autobiografie von Joschka Fischer (“Die rot-grünen Jahre. Deutsche Außenpolitik - vom Kosovo bis zum 11. September”, erschienen bei Keipenheuer & Witsch) hi...



Kommentar zu Spiegel Special “Biografien & Co.” erschienen von Andreas Mäckler

Wed, 03 Oct 2007 18:06:17 +0000

Nun ja, wobei "Kollektiv" - lt. Duden "Arbeitsgemeinschaft" - ja keine falsche Umschreibung des Biographiezentrums darstellt, weil hier wirklich hart und effektiv gearbeitet wird. Die Entwicklungen kann man monatlich auf unserer Website www.biographiezentrum.de verfolgen - und eben in der wachsenden Presseresonanz. "Together we are strong", sagen schon unsere "Urväter", die "Personal historians" - und die müssen es ja wissen.