Subscribe: Staring at the Seafind
http://staringatthesea.twoday.net/index.rdf
Added By: Feedage Forager Feedage Grade B rated
Language: German
Tags:
aber die  aber  auch sie  auch  auf  das  dass  die welt  die  ein  ich  ihre  ist  jetzt  nicht  sich  sie  und  werden  wie 
Rate this Feed
Rate this feedRate this feedRate this feedRate this feedRate this feed
Rate this feed 1 starRate this feed 2 starRate this feed 3 starRate this feed 4 starRate this feed 5 star

Comments (0)

Feed Details and Statistics Feed Statistics
Preview: Staring at the Seafind

Staring at the Seafind



Search this site:



Published: 2007-08-24T17:35:34Z

 



pause jetzt mal so richtig ...

2007-08-24T17:34:00Z

(image)



doping

2007-07-25T23:10:00Z

so, jetzt mach ich das auch mal. kleb mir alle paar tage nen hormon-pflaster auf den bauch. mal sehen, ob's hilft ...



"was ist eigentlich kultur?"

2007-07-25T23:05:00Z

wunderbar bizarre bühnenshow und eine wie immer grandiose stimme:

bird berlin

hat mir glatt besser gefallen als der hauptact.

auf der cd hätten allerdings ein paar mehr stücke sein können - naja, so warte ich halt sehnsüchtig auf ein album ...






da ...

2007-07-15T20:24:00Z

... erzählt einem ein freund, seine mutter sei vor einigen tagen überraschend gestorben, man habe sie einfach tot auf dem bett liegend gefunden, in straßenkleidung, wohl gerade auf dem sprung zur arbeit, und all das, was einen das vergangene wochenende einmal wieder so unendlich genervt, fast in den wahnsinn getrieben hat, relativiert sich plötzlich.



heute vor einem jahr:

2007-07-13T20:18:00Z

(image)



"sag ihn mir," sagte die nachtigall, "ich fürchte mich nicht."

2007-07-13T20:18:00Z

...

aber die stimme der nachtigall wurde matter und ihre kleinen flügel begannen zu flattern, ein nebelschleier legte sich über ihre augen. schwächer und schwächer wurde ihr gesang und sie fühlte ihre kehle immer enger werden.

dann gab sie einen letzten schwall musik von sich. der weiße mond hörte es, und er vergaß die morgendämmerung und verweilte am himmel. die rote rose hörte es und sie bebte überall voll verzückung und öffnete ihre blütenblätter in der kalten morgenluft. ein echo trug ihn zu seinen purpurnen höhlen in den bergen und weckte die schlafenden schäfer aus ihren träumen. er glitt durch das schilf am fluß und es trug die nachricht weiter zum meer.

"sieh nur, sieh!" rief der rosenstrauch, "die rose ist jetzt fertig"; aber die nachtigall gab keine antwort, da sie tot im langen gras lag mit einem dorn in ihrem herzen.



hey

2007-07-13T20:18:00Z

... and you will know us by the trail of dead am 16.8. im k4.

manchmal gibt es doch hoffnung in der indie-diaspora.



iiihhh ...

2007-07-13T20:15:00Z

sehe gerade, was epo mit blut so anstellt - sind die alle bescheuert?



"ich finde, dass ...

2007-06-04T09:17:00Z

... ihre fragen ziemlich sinnlos sind, nicht meine antworten."

schon damals - kulturjournalismus ....



:)

2007-06-04T08:32:00Z

(image)



nur gut, ...

2007-06-03T16:34:00Z

... dass der gewiss akademisch gebildete verfasser es nur unwesentlich für nötig zu halten scheint, sich durch seinen sprachduktus von der darzustellenden "mitte" zu distanzieren:

Das Leiden der jungen Mitte

kotz!



wie, wenn wird diese pracht ohne zu stillen in uns ertrügen?

2007-05-29T13:26:00Z

wie, wenn wird diese pracht ohne zu stillen in uns ertrügen?



schöne zeilen über tomte

2007-05-25T15:05:00Z

Dass auch zu Gitarrenmusik Texte geschrieben werden können, die so etwas wie Leichtigkeit haben, das zeigen Tomte, auch eine Band der Hamburger Schule, mit dem programmatischen Titel ihrer CD Buchstaben über der Stadt. Es ist ein eher beiläufiges Weltgeplänkel, das der Sänger Thees Uhlmann da zusammendichtet, ein schemenhafter Utopismus, wie er im Song So soll es sein erscheint.

den Rest werden wir nehmen
wir werden trauern in einer wortlosen Welt
wir werden pur und simpel lachen
wir werden schwimmen im Geld

Zwar kommt auch Uhlmann nicht ohne die Worte Angst, Leben, Weg und Sterben aus, existenziell muss es schon sein, aber die losen Enden der Geschichten baumeln auf angenehme Art im Raum, der ein großstädtischer ist, bewohnt von Menschen, die ihre Naivität nicht ganz verlassen hat. Es geht nicht um den Alltag, es geht nicht um den besonderen Moment, es geht um irgendetwas dazwischen.

ich sage die Sonne scheint so oder so
die Wolken entscheiden ob du sie siehst
man könnte sagen dass man das
stärker liebt was man seltener sieht

Auch Tomte lieben den Nebel, der sich um Worte bildet, auch sie sind der Meinung, dass »es hilft, die Welt durch den Rauch zu sehen«. Auch sie beschreiten den schmalen Pfad zwischen Pathos, Authentizität und Dilettantismus, der die Lyrik der deutschen Songtexter so oft ausmacht. Auch sie finden, »es gibt Aufgaben, die zu erfüllen wären«, so heißt es in dem Song Walter & Gail, »den Traurigen die Welt erklären«. Auch für sie ist Dichten Kompensation. Aber vor der deutschen Romantik retten sie sich hinaus in die Welt.



für den lieblingsfernfreund ...

2007-05-24T16:31:00Z

... ein bild vom über die blumenwiesen purzeln:

(image)

jetzt geht's aber erstmal hierhin