Subscribe: WinFuture News: PC-Spiele
http://static.winfuture.de/feeds/WinFuture-News-Spiele-atom1.0.xml
Added By: Feedage Forager Feedage Grade B rated
Language: German
Tags:
aber  auch  battlefront  das  die  ein  eine  hat  ist  man  nicht  sich  star wars  star  und  von  wars battlefront 
Rate this Feed
Rate this feedRate this feedRate this feedRate this feedRate this feed
Rate this feed 1 starRate this feed 2 starRate this feed 3 starRate this feed 4 starRate this feed 5 star

Comments (0)

Feed Details and Statistics Feed Statistics
Preview: WinFuture News: PC-Spiele

WinFuture News: PC-Spiele





Updated: 2017-11-20T15:27:00+01:00

 



Cyberpunk 2077-Macher: "Kein Bullshit, Gier überlassen wir anderen"

2017-11-20T15:27:00+01:00

Lootboxen sind und bleiben das Thema der Stunde. Seit dem Shitstorm, den sich Electronic Arts im Zuge von Star Wars: Battlefront 2 eingefangen hat, werden derartige Finanzierungsmodelle intensiv diskutiert. Das nächste Spiel von CD Projekt Red, Cyberpunk 2077, wird ohne diese auskommen, der Entwickler hatte auch eine klare Ansage in Richtung Entwickler, die mit Lootboxen arbeiten, parat.



Star Wars: Battlefront 2 - Spiel wird für Lootboxen hart abgestraft

2017-11-20T14:08:00+01:00

Ende vergangener Woche ist Star Wars: Battlefront 2 offiziell erschienen und der Shooter ist für eine der sicherlich größten Kontroversen dieses Jahres verantwortlich. Denn das Lootboxen-System hat für einen Shitstorm gesorgt und das mehrfache Zurückrudern von Electronic Arts hat wohl auch nicht viel gebracht. Und das machte sich auch bei den Verkäufen klar bemerkbar.



The Update Aquatic: Mojang gibt Details zu der Aktualisierung bekannt

2017-11-19T10:05:00+01:00

Das Entwicklerstudio Mojang hat auf der Minecon Earth viele Informationen zur kommenden Aktualisierung des Kultspiels Minecraft bekanntgegeben. Schon bald sollen sich unter anderem auch Schiffswracks und Korallenriffe im Spiel finden lassen. Ein Release-Datum gibt es bislang allerdings noch nicht.



Star Wars: Battlefront 2 - EA deaktiviert umstrittene Mikrotransaktionen

2017-11-17T10:25:00+01:00

Electronic Arts hat eine aufregende Woche hinter sich. Das liegt aber nur teilweise daran, dass heute der Shooter Star Wars: Battlefront 2 erschienen ist. Denn im Vorfeld der Veröffentlichung gab es einen Shitstorm gegen EA. Nach anhaltender Kritik zog EA die Notbremse und entfernte die umstrittenen Mikrotransaktionen zur Gänze.



Star Wars Battlefront 2: Todesdrohungen gegen Entwickler nur erfunden

2017-11-16T16:47:00+01:00

Das morgen erscheinende Electronic Art-Spiel Star Wars: Battlefront 2 wird immer mehr zum Randaspekt. Denn der Shooter hat längst eine allgemeine Diskussion über den aktuellen Trend zu so genannten Lootboxen ausgelöst. Ein Nebenschauplatz dabei ist ein angeblicher Entwickler, der zahlreiche Todesdrohungen erhalten haben soll.



Ende einer Ära bei World of Warcraft: Blizzard schafft Tier-Sets ab

2017-11-16T13:42:00+01:00

Die Jagd nach den in so genannten "Tiers", also im Wesentlichen Stufen, unterteilten Rüstungssets war in World of Warcraft (WoW) von Anfang an einer der Hauptmotivationspunkte des Spiels. Ab der nächsten Erweiterung "Battle for Azeroth" wird es solche Sets aber nicht mehr geben.



Piraterie: Cracker-Gruppe 3DM verliert Klage eines Spieleanbieters

2017-11-16T12:12:00+01:00

Insidern ist die chinesische Szenegruppe 3DM zweifellos ein Begriff. Das liegt auch daran, dass 3DM in Sachen "Öffentlichkeitsarbeit" bei weitem nicht so schüchtern agiert wie andere Cracker-Gruppen. Das rächte sich nun ein Stück weit, denn damit wurde man auch zum öf­fent­lich­keits­wirk­sa­men Ziel für Klagen. Und nun verlor man eine.



Belgische Glücksspielbehörde nimmt sich Star Wars: Battlefront 2 vor

2017-11-16T09:02:00+01:00

Morgen erscheint mit Star Wars: Battlefront 2 eines der ganz großen Spiele des Jahres. Doch das Vorfeld der Veröffentlichung lief für Publisher Electronic Arts alles andere als gut, denn das Lootbox-System des Shooters löste einen Shitstorm aus. Nun droht dem Spiel sogar rechtlicher Ärger in einem EU-Land.



EA kündigt Action-Spiel mit "völlig neuartigen Gameplay-Elementen" an

2017-11-15T16:50:00+01:00

Electronic Arts ist noch nie das beliebteste Unternehmen der Branche gewesen, in den vergangenen Tagen tobte aber ein besonderer Shitstorm gegen den Publisher. Denn man hat sich durch das Lootbox-System von Star Wars: Battlefront 2 den Zorn der Fans zugezogen. An sich sind Lootboxen nicht originell, Innovationen will EA aber anderswo bieten.



USA als IS-Unterstützer? Russland "beweist" das per Videospiel-Bild

2017-11-15T11:59:00+01:00

Das Verhältnis zwischen Russland und den USA ist traditionell ein schwieriges, daran ändert auch die "Bromance" zwischen Donald Trump und Wladimir Putin nichts. Ein Zankapfel ist Syrien: Das russische Verteidigungsministerium will nun "unwiderlegbare Beweise" gefunden haben, dass die USA dem Islamischen Staat helfen. Diese wurden allerdings rasch widerlegt.



Star Wars: Battlefront 2: Reaktion nach Shitstorm gegen EA (Update)

2017-11-14T08:58:00+01:00

Ende der Woche erscheint mit Star Wars: Battlefront 2 eines der meisterwarteten Spiele dieses Jahres, allerdings hat sich Electronic Arts kurz vor der Veröffentlichung des Shooters einen ordentlichen Shitstorm eingehandelt. Denn der Publisher reagierte ziemlich ungeschickt auf Kritik. Update: ...kündigte aber inzwischen Änderungen an.



PC-Gaming-Spezialist Razer geht mit kräftigem Kursanstieg an die Börse

2017-11-13T14:06:00+01:00

Der in Singapur und den USA ansässige Hersteller von Spiele-Notebooks und diversen Zubehörprodukten Razer ist in seiner Heimat mit einigem Erfolg an die Börse gegangen. Das Interesse an der Aktie des Unternehmens ist offenbar so groß, dass sie nicht nur vielfach überzeichnet war, sondern auch direkt nach dem Start in den Markt um fast 20 Prozent im Wert zulegte.



RTL spekuliert sich Zusammenhang zw. Suizid und Minecraft zurecht

2017-11-10T16:47:00+01:00

Computerspiele und Boulevardmedien sind ein "beliebtes" Ziel für Missverständnisse und Falschbehauptungen. In den vergangenen Jahren konnte man aber die Hoffnung haben, dass die Zeiten von "Killerspielen" und Co. längst vorbei sind. Doch ein TV-Beitrag von RTL zeigt, dass das Thema immer noch nicht "durch" ist.



Microsofts Windows Mixed Reality bekommt jetzt auch SteamVR-Support

2017-11-09T15:42:00+01:00

Inzwischen sind schon seit einiger Zeit Datenbrillen verfügbar, die auf Microsofts Windows Mixed Reality-Plattform basieren. Der Absatz dürfte sich aufgrund begrenzter Inhalte aber noch in Grenzen halten - doch noch im November soll sich die Situation grundlegend ändern.



The Witcher: Vierter Teil ist ausgeschlossen, Rückkehr in die Welt nicht

2017-11-09T13:55:00+01:00

Das polnische Studio CD Projekt Red hat mit The Witcher 3: Wild Hunt eines der besten Rollenspiele der letzten Jahre veröffentlicht. Aktuell konzentriert man sich auf Cyberpunk 2077, einem The Witcher 4 gab man nun aber eine generelle Absage. Eine echte Fortsetzung schloss man kategorisch aus, der Spielwelt selbst könnte man aber irgendwann wieder einen Besuch abstatten.



Ubisoft verschenkt bis zum 13.11. das Open-World-Spiel Watch_Dogs

2017-11-08T13:25:00+01:00

Das im Hacker-Umfeld angesiedelte Open-World-Game Watch_Dogs kam im Jahr 2014 auf den Markt und sorgte damals für einige Diskussionen. Denn Ubisoft musste sich den Vorwurf anhören, bei der Vorstellung des Spiels zu viel versprochen zu haben, das betraf vor allem die Grafik. Beschweren kann sich aktuell hingegen keiner, da es Watch_Dogs bis 13. November kostenlos gibt.



DirectX 12: Neue Funktionen erleichtern Entwicklern die Arbeit

2017-11-08T12:12:00+01:00

Am 29. Juli 2015 ist gemeinsam mit Windows 10 auch DirectX 12 gestartet, Microsofts Programmierschnittstellensammlung ist aus den Entwicklerstudios heutzutage natürlich nicht mehr wegzudenken. Microsoft hat nun neue Features vorgestellt, diese sind im Zuge des Fall Creators Update verteilt worden.



Call of Duty: Rückkehr zum Zweiten Weltkrieg stürmt die Charts

2017-11-06T16:45:00+01:00

Call of Duty ist das aktuell größte Shooter-Franchise der Gaming-Welt, seit 2003 erobert das Spiel regelmäßig die Spitzenpositionen der Charts. Das gilt auch für schwächere Versionen. Zuletzt zeigte die Activision-Marke aber dennoch gewisse Ermüdungserscheinungen. Nun ist klar: Die Rückkehr zum Zweiten Weltkrieg war eine gute Entscheidung.



Mensch vs. KI: Uns bleibt zumindest noch Starcraft erhalten

2017-11-06T12:30:00+01:00

Bei all den Meldungen über immer neue Erfolge in der Entwicklung Künstlicher Intelligenzen könnte man schon fast meinen, dass die Systeme längst übermenschlich sind. Eine Bastion kann die Menschheit aber weiter für sich beanspruchen: Beim Starcraft-Spielen werden KIs reihenweise in ihre Schranken gewiesen.



Warcraft 3 & Diablo 2: Keine Remaster, weil sie noch nicht 'fertig' sind

2017-11-06T10:15:00+01:00

Blizzard-Fans träumen schon seit langem, dass der Entwickler zwei seiner größten Klassiker überarbeitet und sie als "Remaster"-Version aufhübscht und neu veröffentlicht. Doch das wird nicht so bald passieren, wie ein Producer von Blizzards Classic Games-Team nun mitteilte. Der Grund klingt zunächst etwas ungewöhnlich.



StarCraft II wird ab Mitte November zu großen Teilen kostenlos

2017-11-03T20:42:00+01:00

Der Spielehersteller Blizzard hat angekündigt, dass man das bekannte Strategiespiel StarCraft 2 in Kürze zu großen Teilen kostenlos anbieten will. Der Titel soll ab Mitte November im Rahmen eines neuen Free-to-Play-Konzepts neuen Aufschwung erhalten, wobei nicht das ganze Spiel aber eben viele Inhalte und Spielvarianten gratis zugänglich gemacht werden.



Call of Duty: WWII - Spieleransturm zum Start zwingt Server in die Knie

2017-11-03T14:42:00+01:00

Seit heute ist der neueste Teil der Shooter-Reihe Call of Duty offiziell verfügbar und dieser führt zu den Wurzeln des Spiels zurück, dem Zweiten Weltkrieg. Und das dürfte auch zahlreiche Gamer zum Kauf bewogen haben, denn mit der Entscheidung, zum klassischen Schauplatz von CoD zurückzukehren, dürfte es so manchen Rückkehrer geben. Das bekommen auch die Server zu spüren.



Terror-Pate Osama Bin Laden könnte Counter-Strike gespielt haben

2017-11-02T16:58:00+01:00

Der sicherlich bekannteste und "prominenteste" Terrorist der Welt hat die letzten Jahre seines Lebens in einem Versteck im pakistanischen Abbottabad verbracht. Frei konnte er sich aus Angst, entdeckt zu werden, dort nicht bewegen. Also verbrachte er wohl viel Zeit vor dem Fernseher und dem PC. Die CIA hat nun Akten veröffentlicht, die zeigen, welche Inhalte der "Terror-Pate" konsumiert hat.



Call of Duty: WWII - Sollen "öffentliche" Lootboxen Neid fördern?

2017-11-02T15:25:00+01:00

So genannte Lootboxen sind derzeit einer der Trends schlechthin in der Spielebranche, unter den meisten Spielern genießen sie aber einen schlechten Ruf. Denn viele kritisieren derartige Zufallsbelohnungen als Abzocke, auch wenn es Umsetzungen gibt, die man als fair bezeichnen kann. Auch bei Call of Duty: WWII wird es Diskussionen geben.



Assassin's Creed Origins: Ubisoft dementiert, dass CPU durch DRM leidet

2017-11-02T11:55:00+01:00

Die Anti-Tamper-Maßnahme Denuvo ist seit jeher Gegenstand zahlreicher Diskussionen. Das betrifft nicht nur die angebliche Undurchdringbarkeit des Kopierschutzsystems, sondern auch die Frage, ob Denuvo die Leistung von Spielen beeinträchtigt. Aktuell wird die DRM-(Dop­pel-)Lö­sung als Verursacher hoher CPU-Last bei Assassin's Creed Origins gesehen, Ubisoft weist das aber von sich.



Steam-Guthaben für Freunde: Valve startet digitale Geschenkkarten

2017-10-26T10:27:00+02:00

Plastikkarten, die man im Supermarkt kaufen kann und auf denen ein Code aufgedruckt ist, sind praktisch, wenn man kein Zahlungsmittel wie eine Kreditkarte besitzt. Derartige Karten für iTunes, Google Play, Steam und Co. können auch verschenkt werden. Valve hat nun eine wesentlich einfachere Methode vorgestellt, wie man jemandem mit einem Guthaben eine Freude bereiten kann.



"Nicht nötig": Darum will Rockstar kein GTA 5 Einzelspieler-DLC liefern

2017-10-24T16:31:00+02:00

Eigentlich sollte die Einzelspieler-Kampagne von GTA 5 nach dem Release mit Story-DLCs erweitert werden. Jetzt erläutert der Design-Director, warum sich wegen des Fokus auf den Multiplayer-Modus und anderer Projekte diese Pläne änderten.



NeoGAF: Gaming-Forum nach Vorwürfen sexueller Belästigung offline

2017-10-23T16:12:00+02:00

Das vor allem bei Gaming-Insidern populäre Forum NeoGAF ist seit kurzem offline. Wer die Seite aktuell besucht, findet dort zwar einen Hinweis auf "geplante Wartungsarbeiten", dahinter dürfte aber wesentlich mehr stecken. Denn gegen den Seitenbesitzer sind schwerwiegende Vorwürfe der sexuellen Belästigung aufgetaucht, was zu einer internen Rebellion geführt hat.



Half-Life 2-Mod greift von Valve geplante, aber verworfene Inhalte auf

2017-10-23T14:56:00+02:00

Valves Shooter Half-Life 2 kann und muss man als "ikonisch" bezeichnen, das Spiel hat auch 13 Jahre nach seiner Veröffentlichung nichts an Faszination verloren. Das vergebliche Warten auf Godot (alias Half-Life 3) hat diese Faszination sogar noch verstärkt. Doch auch die Modder-Szene greift zu kreativen Mitteln, um "neue" Inhalte aus dem Half-Life-Universum zu bekommen.



Gaming auf Windows 10: Leistungsprobleme bestehen teils immer noch

2017-10-20T13:55:00+02:00

Das Fall Creators Update (FCU) für Windows 10 ist seit einigen Tagen verfügbar und es gibt sicherlich so manchen Gamer, der sich von der neuesten Aktualisierung des Betriebssystems eine Besserung der Performance erhofft. Das Fazit ist bisher jedoch mehr als zwiespältig.