Subscribe: Hradetzkys.de
http://www.hradetzkys.de/rss/news.xml
Added By: Feedage Forager Feedage Grade B rated
Language: German
Tags:
auf  das  dass  deutschland  die  eine  habe ich  habe  ich  ist  kabel deutschland  kabel  mir  mit  nicht  und  von 
Rate this Feed
Rate this feedRate this feedRate this feedRate this feedRate this feed
Rate this feed 1 starRate this feed 2 starRate this feed 3 starRate this feed 4 starRate this feed 5 star

Comments (0)

Feed Details and Statistics Feed Statistics
Preview: Hradetzkys.de

Hradetzkys.de



Infos und Kommentare der privaten Website www.hradetzkys.de. Themen: Christlicher Glaube und Medien, Computer und Web, Theologie und Philosophie, und diverses andere zwischen Himmel und Erde ...



Copyright: Copyright 2006, Stefan Hradetzky
 



Nochmal Datenrettung mit Linux

Tue, 18 Mar 2014 09:10:59 +0100

Wenn ich versehentlich gelöschte Daten von einer Speicherkarte widerherstellen wollte, habe ich bisher immer auf ein uraltes Windows-Tool zurückgegriffen. Das war für mich immer umständlich, weil es nicht gut funktioniert hat und ich eigentlich nur mit Linux arbeite.

Jetzt habe ich PhotoRec entdeckt, eine plattformunabhängige, freie Software. Unter OpenSuse ist sie im Software-Repository zu finden und kann mit einem Klick installiert werden.

PhotoRec funktioniert einwandfrei und arbeitet schnell. Unter Linux läuft es im Konsolen-Modus und nicht als grafische Oberfläche - aber es gibt eine Art Menüführung auf Textbasis, so dass man keine kryptischen Befehle mit Parametern eingeben muss, sondern einfach nur die gewünschte Option auszuwählen braucht. Insgesamt eine gute und stabile Lösung.




(6. Update) Kabel Deutschland - nie wieder

Sat, 15 Mar 2014 09:56:59 +0100

Seit einiger Zeit habe ich Ärger mit Kabel Deutschland. Ich habe einen Vertrag abgeschlossen, der Fernsehen, Internet und Telefon beinhaltet. Als der Techniker zur Installation kam, stellte sich heraus, dass der Receiver aufgrund veralteter Hauselektrik (klassische Erdung ohne Schutzleitung) bei mir nicht betrieben werden darf. Damit war der Vertrag für mich uninteressant, weil er seitens des Netzbetreibers nicht in allen Teilen erfüllbar war. Das teilte ich dem Techniker mit, der daraufhin die Auskunft gab, ich müsse nichts weiter unternehmen. Vertragsgemäß habe ich die zugesandte Hardware zurückgeschickt. Vorsorglich habe ich den Vertrag, für den Kabel Deutschland mir eine Auftragsbestätigung und eine Vertragsnummer zugeteilt hatte, auch noch schriftlich gekündigt. Als mir die Bestätigung meines Widerrufes zuging, dachte ich, die Sache sei erledigt. Einen Monat später bucht Kabel Deutschland von meinem Konto Geld ab, ohne mir eine Rechnung zu schicken. Ich ließ die Lastschrift zurückgehen, kommt ja öfter vor, dass die Abteilungen in Großkonzernen nicht miteinander reden. Einen Monat später stellt mir Kabel Deutschland erneut eine Rechnung - für einen angeblichen weiteren Vertrag, dessen Existenz mir bis dahin unbekannt war. Ich habe nie eine Auftragsbestätigung erhalten und mir war bis dahin auch nie eine Vertragsnummer genannt worden, auf die ich mich bei einem Widerruf hätte beziehen können. Auf meinen schriftlich erhobenen Einspruch erfolgte keine Reaktion. Ein paar Wochen später kam dann die erste Mahnung. Wieder schrieb ich an Kabel Deutschland - aber anstatt auf meine Fragen und Argumente einzugehen, wird mantraartig die Forderung gegen mich aufrecht erhalten, obwohl ich nach wie vor keine Leistungen nutze (der Hausanschluss wurde vom Techniker deaktiviert!) und auch nicht Kunde von Kabel Deutschland sein möchte, weil die beantragte Leistung nicht in vollem Umfang verfügbar ist. Das Führen versteckter Verträge ohne Bekanntgabe von Vertragsnummern gegenüber dem Kunden grenzt für mich an arglistige Täuschung. Mir bleibt nun nur, die Angelegenheit einem Anwalt zu übergeben. Service geht anders - hier erlebe ich reine Abzocke. Kabel Deutschland - nie wieder. UPDATE Heute habe ich mit dem Service telefoniert, was deutlich besser geklappt hat als briefliche Kommunikation. Der freundliche Mitarbeiter hat mein Problem innerhalb kürzester Zeit verstanden und mir versichert, dass sämtliche Forderungen gegen mich fallen gelassen würden. Klingt schon mal gut - jetzt warte ich noch auf die schriftliche Bestätigung. 2. UPDATE Mittlerweile ist mir die schriftliche Bestätigung über den rechtzeitigen Vertragsrücktritt zugegangen, alle Probleme sind vom Tisch. Warum nicht gleich so? 3. UPDATE War ja irgendwie klar. jetzt kam wieder ein Schreiben von Kabel Deutschland, dass zwar nun keine Verträge mehr bestehen, die Rechnung aber trotzdem beglichen werden muss. Och Leute ... mal sehen, wann Ihr's endlich merkt. 4. UPDATE Na toll - Kabel Deutschland schickt mir schon wieder eine Rechnung, obwohl ich bereits seit Wochen die schriftliche Bestätigung habe, dass ich von sämtlichen Verträgen fristgerecht zurückgetreten bin. Diesmal soll ich 2,50 Euro für die Zustellung einer Papierrechnung bezahlen. Also wieder Anruf bei Kabel Deutschland und siehe da - die freundliche Mitarbeiterin versichert mir, der Rechnungsbetrag werde nun ausgebucht.Mich beschleicht das Gefühl, dass ich diesen Laden nie mehr ganz loswerde - die suchen einfach Menschen, mit denen sie ab und zu mal sprechen können, betreutes Telefonieren sozusagen ... Ob ich da bald mal eine Rechnung stellen sollte??? 5. UPDATE Es ist irrational, folgt aber einer gewissen inneren Logik: Kabel Deutschland schickt mal wieder eine Mahnung. Diesmal wird die Begleichung bereits früher erhobener Mahngebühren in Höhe von 7,50 Euro verlangt - für Rechnungen zu Verträgen, die anerkannterweise nie wirksam waren. Also wieder beim Kundenservice von Kabel Deutschland angerufen, wo man mir zuerst r[...]



Datenrettung mit Linux

Sat, 06 Apr 2013 14:38:51 +0200

Hatte gerade das Problem, dass sich an einem meiner Linuxrechner vermutlich ein Teil des Mainboards verabschiedet hat. Zumindest geben Grafik- und Netzwerkkarte nichts mehr von sich. Näheres muss der Support herausfinden.

Das Wichtigste war mir wie immer die Datenrettung, denn wenn ich das Gerät einschicken muss, besteht auf dem Transportweg die Gefahr, dass durch Erschütterung die Festplatte zerstört wird.

Also habe ich die Festplatte ausgebaut und an einen anderen Linux-PC angeschlossen (mangels freier Stecker musste ich dort dazu den DVD-Brenner abstecken und dort die Platte anschließen, was problemlos geklappt hat.)

Nach dem Booten konnte ich die fremde Festplatte zunächst nicht mounten. Mit dem Linux-Tool emount, das sich im Opensuse-Repository befindet, war auch dieses Problem schnell gelöst.

Dann hatte ich vollen Zugriff auf die Nutzerdaten der Festplatte aus dem Unglücksrechner und konnte alles auf eine externe Platte sichern. Nur die Systemdaten konnte ich nicht erreichen, die sind mir aber auch nicht so wichtig.

Puh, nochmal Glück im Unglück gehabt. Natürlich habe ich auch ein Backup, aber das war schon ein paar Wochen alt. Am schlimmsten wäre es gewesen, die Fotos meiner letzten Naturfoto-Session zu verlieren - die waren nämlich noch nicht gesichert.




Frühlingsluft

Fri, 27 Apr 2012 16:19:09 +0200

(image)

Es ist unübersehbar: der Frühling ist da. Die wärmende Sonne lässt Neues wachsen, Frühlingsduft und Aufbruch liegen in der Luft.

"Hoffnung, die sich verzögert, ängstet das Herz; wenn aber kommt, was man begehrt, das ist ein Baum des Lebens."
(Die Bibel, Sprüche 13,12)




Weihnachten wurde unterm Stern entschieden

Thu, 08 Dec 2011 17:20:36 +0100

(image)

Weihnachten wurde unterm Stern entschieden. Wir sind doch nicht blöd.
 
Mit dieser Aktion gibt die evangelische und katholische Jugend eine Antwort auf die Werbung des Media Markt Konzerns: Weihnachten wird unterm Baum entschieden. "Schenken ist etwas Schönes", sagt Michael Thiedmann, Vorsitzender der Evangelischen Jugend in Bayern. "Weihnachten darf aber nicht als Fest des Kommerzes verkommen.
 
Weihnachten wurde mit der Geburt Christi, in einer Krippe unterm Stern von Bethlehem entschieden." Die zentrale Botschaft lautet: Jesus kam arm und mittellos auf die Welt. Damit stellte sich Gott auf die Seite der Armen. Die schrille und schreiende Werbung geht den Ehrenamtlichen und Jugendlichen einfach zu weit. Sie sind sich einig: Geschenke gehören zwar zum Weihnachtsfest dazu und sie sollen Kindern und Erwachsenen Freude bereiten. Aber nicht um jeden Preis oder um jede "Weihnachtspreisgarantie", wie es in der Media Markt Werbung heißt.
 
Als zum Beispiel Julia aus München die großen roten Plakate zum ersten Mal sah, blieb sie stehen und musste genau hinsehen. "Ich konnte kaum glauben, dass eine Firma auf so niederträchtige Art und Weise ihre Produkte bewirbt und damit das Weihnachtsfest endgültig auf Konsum reduziert."
 
"Aggressiv und geschmacklos" befinden die Evangelische Jugend und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend in Bayern. Mit der Aktion "Weihnachten wurde unterm Stern entschieden" möchten die Ehrenamtlichen, die diese Aktion initiiert haben, einen Gegenpol setzen und deutlich machen, worauf es an Weihnachten ankommt, wie im Lukasevangelium beschrieben. Sie unterstützen die Facebook-Aktion "Weihnachten wird in der Krippe entschieden", in der sich bis zum heutigen Donnerstag mehr als 14.000 Menschen eingetragen haben. EJB und BDKJ fordern alle Jugendlichen auf, mit Grußkarten, per Internet und über die Sozialen Netzwerke ihre Meinung kund zu tun.

Quelle: www.bayern-evangelisch.de




Herbstgebet

Wed, 19 Oct 2011 09:56:51 +0200

Du weißt, woher der Wind so stürmisch weht,
und du gebietest ihm, kommst nie zu spät.
Drum wart ich still, dein Wort ist ohne Trug,
du weißt den Weg für mich, das ist genug.

(Hedwig von Redern)




Die Feier Deines Lebens

Fri, 09 Sep 2011 16:07:19 +0200

Die Evangelisch-Lutherische Kirche Bayern hat eine coole Idee verwirklicht: Ein Online-Tool, das an den Tauftag erinnert.

Hier kann man sich ganz unkompliziert eintragen und vergisst nie wieder den eigenen Tauftag oder den seiner (Paten-)kinder.