Subscribe: Kommentare zu: Trafficsprünge und RSS Leser
http://www.basicthinking.de/blog/2007/05/25/trafficspruenge-und-rss-leser/feed/
Added By: Feedage Forager Feedage Grade A rated
Language: German
Tags:
aber  auch  basic  bei  besucher  das  die  ich  ist  leser  robert basic  robert  rund  und  unique visitors  von robert  von  wie 
Rate this Feed
Rate this feedRate this feedRate this feedRate this feedRate this feed
Rate this feed 1 starRate this feed 2 starRate this feed 3 starRate this feed 4 starRate this feed 5 star

Comments (0)

Feed Details and Statistics Feed Statistics
Preview: Kommentare zu: Trafficsprünge und RSS Leser

Kommentare zu: Trafficsprünge und RSS Leser



Online-Magazin für Social Media, Marketing und Business



Last Build Date: Tue, 12 Dec 2017 23:36:41 +0000

 



Von: Bilanz - Die Entwicklung im Juni 2007 : Journalist und Optimist

Mon, 13 Aug 2007 01:44:17 +0000

[...] Robert Basic schrieb dazu bereits im Mai auf seinem Blog: [...]



Von: Basic Thinking Blog » Leserswitch

Thu, 21 Jun 2007 14:28:06 +0000

[...] auf der anderen Seite habe ich zunehmend RSS Abonnenten zu verzeichnen. Das hatte ich schon mal beschrieben: Zu Beginn der Messung waren es im Sommer 2006 rund 1.000 RSS Leser, gegenüber 2.666 Unique Visitors pro Tag (Durchschnitt) Ende 2006 rund 3.000 RSS Leser, gegenüber 4.666 Unique Visitors pro Tag (Durchschnitt) Aktuell rund +5.000 RSS Leser, gegenüber 5.333 Unique Visitors pro Tag (Durchschnitt). Wegen dem Bug im Feedburner kann ich nicht genau sagen, wieviele es zZt ungefähr sind, aber es müssten rund 5.200-5.300 RSS Abonnenten sein. [...]



Von: Robert Basic

Tue, 29 May 2007 19:18:07 +0000

am Morgen bin ich anders als am Abend:))



Von: Byggvir Of Barley

Tue, 29 May 2007 19:17:17 +0000

Ich finde die Bezeichnung "Unique" Visitors etwas fehl am Platze, weil Besucher auch öfter gezählt werden können, oder auch verschiedene Besucher nur einmal. Ich gehe mit häufig wechselnden IP-Addressen ins Netz und müsste daher mehrfach gezählt werden, wenn ich mehrmals am Tage vorbeischaue. Anderseit geht unseren Familie und auch unseren Firma von vielen Rechnern über einen Proxy ins Netz. Damit müssten sie als ein Besucher gezählt werden. Aber es ist schön, zu glauben, es wären soviele verschiedene Leute. Philosophische Frage: Bin ich am Abend noch der gleiche, wie am Morgen.



Von: Andreas Gerads

Fri, 25 May 2007 12:59:41 +0000

Bei mir ergibt sich auch ein Verhältnis von nahezu 1:1, wobei mich immer etwas wundert, wie sehr Traffic-Sprünge und Feed-Abo-Zahlen korreliert sind.



Von: Robert Basic

Fri, 25 May 2007 10:50:57 +0000

schau mal hier, letzte Grafik https://www.basicthinking.de/blog/2007/05/18/google-analytics-statistikspielereien/ da geht aber nicht hervor, wieviele nun ohne Referrer kommen, zumal ein guter Teil Onlinereader verwendet, also sehr wohl Referrer sendet. Nicht umsonst steht zB Netvibes ganz weit oben... nutze auch 103bees.com wegen so einer Aufteilung



Von: Andreas F.

Fri, 25 May 2007 10:46:47 +0000

Robert, weisst Du woher Deine Besucher kommen und wie sich die Anteile der Quellen entwickeln? Du kannst die doch bestimmt aufteilen nach - Suchmaschinen(Google z.B.) - andere Websites/Blogs - unbekannt (d.h. ohne Referrer) oder? Von den Besuchern ohne Referrer dürfte bei Dir der Hauptteil (>95%) RSS-Leser sein, die vom RSS-Artikel auf die Website kommen.



Von: Robert Basic

Fri, 25 May 2007 10:32:33 +0000

Google hält seinen Anteil von rund 30-40% ziemlich schwankend, fällt aber langsam und stetig im langen Zeitraum betrachtet.



Von: Frank

Fri, 25 May 2007 10:29:07 +0000

Feedburner ist natürlich keine genaue Statistik - das liegt wie bereits vielfach diskutiert in der grundlegenden Technik begründet. Es gibt keine Feed-Abonnenten die man zählen könnte sondern nur Abrufe die man annäherungsweise einzelnen Computern / Menschen zuordnen kann. Das einzige was bei Feedburner geht ist die tendenz zu beobachten und da gehts mir gefühlt genauso wie Dir Robert. Ich hab's aber nie genau gemessen. Bei mir entwickelt sich aber der Traffic auch lange nicht so stetig nach oben wie bei Dir. Die Feedleser hingegen schon. Die Trafficentwicklung dürfte bei Dir aber auch eindeutig an der hohen Postingfrequenz und der enormen Linkpower liegen. Der Anteil Deiner Besucher die von Google kommen, dürfte parallel zum Gesamttraffic gestiegen sein oder? (prozentual) Du produzierst einfach ganze Massen an Inhalten und kaum ein Artikel wird nicht irgendwo anders verlinkt und damit gepusht. Das ist in Sachen Google sicher der Optimalfall. Das ist auch wohl der Hauptgrund wie sich große Blogs immer stärker und schneller vom Rest absondern. Der dicke Anfang des Schwanzen wird immer dicker und dahinter wird's immer schneller dünner und länger ;)



Von: Robert Basic

Fri, 25 May 2007 10:27:25 +0000

diese Synch-Probs sind echt schei... bitte mal Feedburner, Deinen Feed zu refreshen, gibt glaube ich sogar eine eigene Option dafür, um das selbst anzustoßen.