Subscribe: astronews.com - Aktuelle Meldungen - Teleskope
http://www.astronews.com/_rss/teleskope.xml
Added By: Feedage Forager Feedage Grade B rated
Language: German
Tags:
als  astronomen  auf  beobachtungen  das  dem  die  ein  haben  ist  mit  november  nun  oktober  planeten  sich  und  von  wird 
Rate this Feed
Rate this feedRate this feedRate this feedRate this feedRate this feed
Rate this feed 1 starRate this feed 2 starRate this feed 3 starRate this feed 4 starRate this feed 5 star

Comments (0)

Feed Details and Statistics Feed Statistics
Preview: astronews.com - Aktuelle Meldungen - Teleskope

astronews.com - Aktuelle Meldungen - Teleskope



Aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Teleskope.



Copyright: Copyright: (C) 2010 Stefan Deiters, http://www.astronews.com/info/nutzung.html
 



Zwicky Transient Facility: Auf der Spur von kurzlebigen Himmelsereignissen
Das Universum erscheint bei einem flüchtigen Blick nahezu unverändert. Wer allerdings genau hinschaut, wird überall Veränderungen entdecken: Galaxienzentren leuchten auf, Sterne pulsieren und explodieren. Mit der Kamera Zwicky Transient Facility sollen nun Hunderttausende Sterne und Galaxien auf einmal beobachtet und so kurzlebige Himmelsereignisse aufgespürt werden. (20. November 2017)



SDSS: Himmelsdurchmusterung wird fortgesetzt
Der Sloan Digital Sky Survey wird mit dem SDSS-V fortgesetzt: Dank einer Förderzusage der Alfred P. Sloan Foundation sollen die Beobachtungen dazu 2020 beginnen. SDSS-V wird die erste Durchmusterung sein, bei der Spektren von Himmelsobjekten am gesamten Himmel aufgenommen werden - und das sogar wiederholt, um Objekte zu verstehen, die sich verändern. (17. November 2017)



Hubble: Das Geheimnis der kosmischen Schlange
Über die Entstehung von Sternen in unserer kosmischen Nachbarschaft wissen Astronomen schon relativ viel. Doch wie entstanden Sterne im jungen Universum? Bei Beobachtungen wurden in entfernten Galaxien gewaltige Sternhaufen entdeckt, die deutlich größer zu sein scheinen, als vergleichbare Strukturen in unserer Milchstraße. Neue Beobachtungen lassen daran nun aber Zweifel aufkommen. (14. November 2017)



Supernovae: Der Stern, der immer weiter leuchtete
Eigentlich glaubten Astronomen die Prozesse beim explosiven Ende eines massereichen Sterns ganz gut verstanden zu haben - bis sie im Jahr 2014 die Supernova iPTF14hls entdeckten. Was auf den ersten Blick wie eine normale Supernova aussah, entpuppte sich als Stern, der einfach nicht verlöschen will: Er explodierte in den letzten Jahrzehnten offenbar mehrfach. (9. November 2017)



ALMA: Zwei Staubgürtel um Proxima Centauri
Astronomen haben mithilfe des Radioteleskopverbunds ALMA Hinweise auf zwei Staubgürtel um den sonnennächsten Stern Proxima Centauri entdeckt. Um den roten Zwergstern war im vergangenen Jahr ein Gesteinsplanet nachgewiesen worden. Der jetzige Fund könnten bedeuten, dass um unseren Nachbarn ein richtiges Planetensystem existiert. (3. November 2017)



NGTS: Kleiner Stern mit großem Planeten
Zwergsterne, so zumindest die bisherige Theorie, sollten eigentlich nur von relativ kleinen Planeten umrundet werden. Jetzt haben Astronomen aber mithilfe des Next-Generation Transit Survey eine massearme Sonne aufgespürt, um die ein Gasriese in der Größe Jupiters kreist. Es ist die erste Entdeckung der Teleskopanlage in der chilenischen Atacamawüste. (1. November 2017)



Dunkle Materie: MADMAX soll nach Axionen suchen
Was ist die Dunkle Materie? Diese Frage beschäftigt Astronomen, Kosmologen und Teilchenphysiker gleichermaßen. Nachdem man am CERN in Genf noch keine Partikel der Dunklen Materie nachweisen konnte, wollen Physiker nun wieder intensiver nach der Existenz von sogenannten Axionen fahnden. Auch diese kommen nämlich als Kandidaten für Dunkle Materie infrage. (23. Oktober 2017)



VLBA: Die andere Seite der Milchstraße
Astronomen haben mit dem Very Long Baseline Array die Entfernung zu einem Sternentstehungsgebiet vermessen, das sich jenseits des galaktischen Zentrums auf der anderen Seite der Milchstraße befindet. Ihr Messresultat bringt sie tief in den vergleichsweise unbekannten Bereich unserer Galaxis und verdoppelt den bisherigen Rekordwert für eine Entfernungsbestimmung innerhalb der Milchstraße. (16. Oktober 2017)



Large Binocular Telescope: Erfolgreiche Messung mit Instrument PEPSI
Am Large Binocular Telescope, dem Doppel-Teleskop auf dem Mount Graham im US-Bundesstaat Arizona, wurde jetzt ein in Potsdam entwickeltes Instrument erfolgreich in Betrieb genommen. PEPSI kombiniert ein Polarimeter mit einem Spektrografen, wodurch sich ganz neue Erkenntnisse über die Magnetfelder von Sternen und die Atmosphären von extrasolaren Planeten gewinnen lassen. (13. Oktober 2017)



Calar Alto: Das Geheimnis der kosmischen Spindeln
Nicht alle Galaxien sind majestätische, rotierende Sternscheiben: Es gibt auch spindelförmige Galaxien und davon offenbar mehr, als man lange Zeit gedacht hatte. Dies ist das Ergebnis der Auswertung der Daten der CALIFA-Durchmusterung, die am Calar-Alto-Observatorium im Süden Spaniens erstellt wurde. Auch eine Erklärung, wie die kosmischen Spindeln entstehen, haben die Astronomen. (12. Oktober 2017)



LOFAR: Ein neue Klasse kosmischer Radioquellen
Durch Beobachtungen in sehr langen Wellenlängen haben Astronomen nun eine neue Klasse kosmischer Radioquellen aufgespürt: Im Galaxienhaufen Abell 1033 entdeckten sie einen Galaxienschweif, der nicht etwa langsam verblasst, sondern erneut anfängt zu glühen. Die Beobachtungen gelangen mit einem indischen Radioteleskop und dem europäischen Radioteleskopnetzwerk LOFAR. (9. Oktober 2017)



ALMA und Rosetta: Der Lebensindikator, der keiner ist
Freon-40 wird auf der Erde von zahlreichen Pflanzen, Bakterien und Meeresorganismen produziert. Die Verbindung galt daher bislang auch als möglicher Indikator für Leben auf anderen Planeten und Monden. Beobachtungen des Radioteleskopverbunds ALMA und der Sonde Rosetta haben Freon-40 aber nun an Stellen im All nachgewiesen, an denen es bislang kein Leben gegeben haben kann. (5. Oktober 2017)



SOFIA: Flugzeugteleskop beobachtet Planetentransit
Astronomen haben mit SOFIA erstmals den Transit eines extrasolaren Planeten beobachtet. Die Beobachtungen von GJ 1214b zeigen, dass derartige Messungen mit dem Infrarot-Teleskop im Jumbojet möglich sind. Ob es sich bei der fernen Welt um einen großen Gesteinsplaneten oder eher um einen kleinen Neptun handelt, konnten sie aber nicht herausfinden. (29. September 2017)



Pierre-Auger-Observatorium: Kosmische Strahlung ist extragalaktisch
Kosmische Strahlung mit sehr hoher Energie hat ihren Ursprung außerhalb unserer eigenen Galaxie. Darauf deutet die Untersuchung der Einfallsrichtung von mehr als 30.000 Partikeln am Pierre-Auger-Observatorium in Argentinien hin, dem weltweit größten Experiment zur Messung kosmischer Strahlung. Für die Forscher ist der Befund ein wichtiger Schritt zum Verständnis der Strahlung. (25. September 2017)



288P: Hubble entdeckt aktiven Doppel-Asteroiden
Wissenschaftler haben im Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter ein bislang einmaliges Objekt entdeckt: 288P besteht aus zwei Teilen, die sich um ihren gemeinsamen Schwerpunkt drehen und ist zudem aktiv, spuckt also Gas und Staub ins All. Die Forscher vermuten, dass der Asteroid erst vor rund 5000 Jahren auseinandergebrochen ist. (21. September 2017)