Subscribe: Kickerjugend - JSG Staudt
http://www.kickerjugend.de/feeds/posts/default?alt=rss
Added By: Feedage Forager Feedage Grade A rated
Language: German
Tags:
aber  das  die jungs  die  für  gegen  ging  jungs  nach  nicht  sehr  spiel  tor  und  unsere  war  wir  zum 
Rate this Feed
Rate this feedRate this feedRate this feedRate this feedRate this feed
Rate this feed 1 starRate this feed 2 starRate this feed 3 starRate this feed 4 starRate this feed 5 star

Comments (0)

Feed Details and Statistics Feed Statistics
Preview: Kickerjugend - JSG Staudt

Kickerjugend - JSG Staudt, Moschheim, Siershahn, Selters - Fußball



Informationen zur JSG-Staudt, Moschheim, Siershahn, Selters: C-Jugend, D-Jugend, E-Jugend, F-Jugend und Bambinis. Alles rund um den Jugendfußball in unserer Spielgemeinschaft. Spielberichte, Termine, Mannschaften und mehr.



Last Build Date: Wed, 13 Sep 2017 00:02:12 +0000

 



Wir wünschen euch allen frohe Feiertage!

Thu, 22 Dec 2016 15:48:00 +0000

width="540" height="304" src="https://www.youtube.com/embed/bR31u_wHkfU" frameborder="0" allowfullscreen>



1. Runde Hallenkreismeisterschaft: Team 1 auf Platz 2 hinter Eisbachtal

Sun, 18 Dec 2016 12:33:00 +0000

Gestern war die erste Runde der Hallenkreismeisterschaft. Beide Teams haben sich dabei ordentlich geschlagen.TEAM 1:JSG Selters - Spfr Eisbachtal / 0:4Gegen den Favoriten Spfr Eisbachtal konnten unsere Jungs 11 Minuten lang mithalten. In den letzten 4 Minuten gewann Eisbachtal dann allerdings Oberwasser und konnte 4 Tore schießen. Trotzdem eine sehr ordentliche Leistung unserer Mannschaft.JSG Selters - JSG Elbert II / 4:0Im zweiten Spiel zeigten die Jungs dann, was Sie können. Souverän brachten Sie dieses Spiel mit einem 4:0 Sieg zu Ende.JSG Selters - JSG Unterwesterwald II / 2:2Das Spiel gegen die JSG Unterwesterwald lief ebenfalls sehr gut. Bis zu letzten Minute stand es 2:1 für unsere Jungs. Dann gab es einen Strafstoß, den man sicher so geben kann, aber nicht unbedingt muss. Der Schiedsrichter blieb hier bei seiner sehr genauen Linie. Leider verwandelte Unterwesterwald den Strafstoß, so dass dieses Spiel 2:2 ausging.JSG Selters - TuS Montabaur II / 3:0Das Spiel gegen Montabaur konnte unsere Mannschaft 3:0 gewinnen. Gut gespielt, mehr muss man dazu nicht sagen. Wie in allen Spielen waren hier Willen und Einsatz zu sehen.JSG Selters - SG Ahrbach II / 7:0Im letzten Spiel belohnten sich die Jungs noch einmal für die tolle Leistung in den vorangegangenen Spielen. Völlig ungefährdet und hochverdient gewann unsere Mannschaft dieses Spiel mit 7:0. Eine Klasse Mannschaftsleistung, die zum verdienten zweiten Platz bei diesem Turnier führte.TEAM 2:JSG Selters II - Sprf Eisbachtal II / 0:7Team zwei hatte einen noch etwas schwereren Start als Team 1. Im Auftaktspiel gegen Eisbachtal gab es 7 Gegentore. Allerdings täuscht das Ergebnis darüber hinweg, dass die Mannschaft in diesem Spiel gut gekämpft und es bis zuletzt versucht hat. Zwar eine Niederlage, aber trotzdem Charakter gezeigt.JSG Selters II - JSG Elbert / 1:4Das Spiel gegen Elbert ging 1:4 verloren. Die Jungs zeigten hier nicht mehr ganz so viel Biss wie im ersten Spiel. Obwohl Elbert an sich schlagbar gewesen wäre, wollte uns hier nichts so recht gelingen. Die teilweise nicht ganz nachvollziebaren Entscheidungen des Schiedsrichters taten ihr Übriges.JSG Selters II - JSG Unterwesterwald / 1:7Im Spiel gegen Unterwesterwald merkte man, dass die beiden Niederlagen am Anfang die Moral ganz schön beschädigt hatten. Nach den ersten Toren von Unterwesterwald gaben die Jungs zu großen Teilen auf und ließen Unterwesterwald das Spiel bestimmen.JSG Selters II -TuS Montabaur / 3:1Im Spiel gegen Montabaur zeigten die Jungs dann aber doch, was sie können. Die Ansprache des Trainers hatte offenbar etwas gebracht. Alle zeigten tollen Einsatz und es gab schöne Spielzüge zu sehen. Großes Lob an die Mannschaft, dass Sie nach den ersten drei Spielen noch einmal so zurück gekommen ist und sich so bemüht hat! Ein absolut verdienter Sieg gegen Montabaur, die in einem Spiel vorher Eisbachtal besiegt hatten.JSG Selters II -SG Ahrbach / 1:5Das letzte Spiel gegen Ahrbach verlief sehr unglücklich. Nach kurzer Zeit gingen wir mit 1:0 in Führung und das sogar verdient. Leider kamen danach zwei Sachen zusammen: Einerseit konnten wir die zahlreichen Chancen nicht nutzen und trafen nur Latte und Pfosten. Andererseits war durch das offensive Spiel die Abwehr zu offen, so dass Ahrbach noch fünf Tore schießen konnte. Auch hier täuscht das Ergebnis darüber hinweg, dass die Jungs im letzten Spiel noch sehr guten Einsatz gezeigt haben.Ein Video mit den Toren von Team 2 gibt es hier: width="540" height="304" src="https://www.youtube.com/embed/bb_1bZmTLSA?rel=0" frameborder="0" allowfullscreen>Von Team 1 gibt es leider kein Videomaterial. Ein ordentlicher AuftrittInsgesamt haben sich beide Mannschaften ordentlich verkauft und wir können positiv in die zweite Runde der Hallenkreismeisterschaft starten.Am Montag fällt das Training aus, weil die Halle durch eine Blutspendeaktion belegt ist. Training ist am Mittwoch von 17:00-18:30 Uhr in der Halle in Selters mit kleiner Weihnachtsfeier. In den Ferien ist Pause und am 9. Januar 2017 geht es dann in Siershah[...]



Kurzfassung der Futsal-Regeln für die Hallenkreismeisterschaft

Mon, 12 Dec 2016 06:10:00 +0000

Die Kurzfassung der Futsal-Regeln für die Kreishallenmannschaft findet ihr hier.

src="https://drive.google.com/file/d/0B7rRH0jpUM5URUJhQzZibXFDODQ/preview" width="540" height="580">



Sparda-Cup 2016: D-Jugend lässt vier Mannschaften hinter sich

Mon, 05 Dec 2016 08:21:00 +0000

Beim gestrigen Sparda-Bank-Hallencup  durfte unsere D-Jugend wieder gegen einige hochkarätige Mannschaften antreten.Während der FSV Frankfurt, die Kickers Offenbach und der TuS Koblenz in der zweiten Gruppe antraten, durften wir gegen den FC Düren, Fortuna Köln, Rot-Weiß Lüdenscheid, Fortuna Düsseldorf, die JSG Unterwesterwald und den JFV Rhein-Hunsrück spielen.FC DürenDas erste Spiel gegen den FC Düren lief für uns schlechter, als es musste. Der Führungstreffer der Dürener entstand durch einen Abpraller beim Abstoß vom Tor. Danach wurden unsere Jungs etwas unsicher und fahrig und Düren konnte das Spiel mit 0:4 für sich entscheiden. Das war in jedem Fall zu hoch und hier wäre mehr drin gewesen. allowfullscreen="" frameborder="0" height="304" src="https://www.youtube.com/embed/7lYRTLIZN8s?rel=0" width="540"> Fortuna DüsseldorfBeim zweiten Spiel gegen Fortuna Düsseldorf ging unsere Taktik leider nicht auf. Anstatt wie sonst in der Halle 2-2 zu spielen, versuchten wir es diesmal mit einer 3er-Abwehr und einer Spitze, da wir mit sehr offensiven Düsseldorfern rechneten.Da immer zwei Verteidiger den ballführenden Verteidiger attackierten, standen immer genügend Düsseldorfer Spieler frei, die angespielt werden konnten. So konnte Fortuna Düsseldorf das Spiel mit 0:6 für sich entscheiden.Trotzdem gab unsere Mannschaft hier alles und zeigte mehr Laufbereitschaft als im ersten Spiel. allowfullscreen="" frameborder="0" height="304" src="https://www.youtube.com/embed/qe9bSEV80ak?rel=0" width="540">Rot-Weiß LüdenscheidBei Rot-Weiß Lüdenscheid wussten wir nicht so recht, was uns erwartete. Um so schöner war es, dass die Jungs diese Partie sicher mit 2:0 für sich entscheiden konnten. allowfullscreen="" frameborder="0" height="304" src="https://www.youtube.com/embed/yTGriT1EyF8?rel=0" width="540">JFV Rhein-HunsrückDer JFV Rhein-Hunsrück ist wie der Name schon sagt ein Jugend-Förder-Verein, bei dem auf Leistung gesetzt wird. Wir hatten es also mit einem starken Gegner zu tun, der auch schnell in Führung ging.Allerdings konnte unsere Mannschaft schnell den Ausgleich erzielen und es sah nach einem Spiel auf Augenhöhe aus. Unerklärlicherweise stellten die Jungs nach dem Ausgleichstreffer das disziplinierte Spiel ein und machten den Weg zum Tor frei. So konnte der JFV Rhein-Hunsrück 1:5 gewinnen. Viel zu hoch und leider unnötig. allowfullscreen="" frameborder="0" height="304" src="https://www.youtube.com/embed/7J67LXuwcOE?rel=0" width="540">JSG UnterwesterwaldDas Spiel gegen die JSG Unterwesterwald war das erwartete Spiel auf Augenhöhe. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Unsere Mannschaft ging voll motiviert zur Sache und konnte dieses Spiel verdient mit 2:1 gewinnen. allowfullscreen="" frameborder="0" height="304" src="https://www.youtube.com/embed/OepV-ZiSqQA" width="540">Fortuna KölnDas letzte Spiel gegen die Fortuna Köln war dagegen eine klare Sache. Köln spielte schnell und diszipliniert und fand nach Torschüssen nicht einmal Zeit zu jubeln, sondern schnappte sich jedes Mal direkt den Ball aus dem Tor, um in Windeseile wieder zum Anstoßpunkt zu kommen. Offenbar war hier das Ziel, so viele Tore wie möglich zu schießen. Fortuna Köln gewann dieses Spiel souverän mit 0:7. allowfullscreen="" frameborder="0" height="304" src="https://www.youtube.com/embed/WUT2Z6jEP8g" width="540"> Wir erreichen Platz 10 von 14Insgesamt erreichte unsere Mannschaft einen sehr respektablen 10ten Platz in der Gesamtwertung. Glückwunsch an die Jungs, die sich wirklich Mühe gegeben haben. allowfullscreen="" frameborder="0" height="304" src="https://www.youtube.com/embed/_up2vkRc1gk" width="540">Vielen Dank auch an die Eltern, die gestern fleißig dabei geholfen haben, dass das Turnier stattfinden kann.Für mehr Fotos von den Spielen auf das folgende Foto klicken:Die offizielle Kickerjugend-Seite findet Ihr unter "http://www.kickerjugend.de".[...]



D-Jugend: 3:0 Sieg gegen JK Horessen bei -6 Grad

Mon, 05 Dec 2016 07:25:00 +0000

Bei eisiger Kälte ging es am Samstag zum letzten Auswärtsspiel der Hinrunde nach Horressen. Bei Temperaturen um minus sechs Grad mussten vor allem die mitgereisten Eltern ganz schon bibbern. Leider gab es vor Ort keinen Kaffee oder Tee, mit dem man sich hätte aufwärmen können.

Das Spiel selbst ging aber sehr gut für uns los. Nach fünf Minuten konnten wir durch einen Freistoß das 1:0 erzielen. Danach ging es eine gute Viertelstunde im Prinzip nur auf das Horresser Tor, ohne dass jedoch etwas Zählbares dabei herauskam.

Horressen kam in der ersten Halbzeit zu einem Torschuss, aber ansonsten hatten unsere Jungs die Partie voll im Griff. In den letzten fünf Minuten der ersten Halbzeit gaben sie noch einmal besonders Gas. Sieben Schüsse gingen auf das Tor der Horresser und alle gingen knapp vorbei oder an den Pfosten.

Die zweite Halbzeit ging im Grunde genau so weiter, wobei Horressen jetzt etwas mehr Spielanteile hatte. Trotzdem hatte unsere Mannschaft deutlich mehr Chancen. Die Chancenverwertung war wie in den vergangenen Spielen leider nicht besonders gut. Da wurde einiges an Toren liegen gelassen.

Nach einer Ecke gelang und dann doch noch das 2:0 und kurz darauf konnten die Jungs zum 3:0 erhöhen. Der Sieg war völlig verdient und zu keiner Zeit gefährdet.

Neben dem Positiven muss man leider auch sagen, dass die Zuspiele und die Ballannahme häufig noch sehr unsauber sind. Viel zu häufig werden Bälle unnötig verschenkt und zu hektisch reagiert. Wenn die Jungs es schaffen, die Bälle besser zu kontrollieren und sich sauberere Pässe zu zuspielen, dann ist da noch einiges drin. Stellenweise haben sie schon gezeigt, dass sie es können.

Die Hinrunde ist damit für uns beendet. Bis zum 10. Dezember finden allerdings noch zwei Spiele anderer Mannschaften unserer Staffel statt.

Aktuell sind wir auf Tabellenplatz 3. Je nach Ergebnis des Spiels JSG Unterwesterwald gegen gegen JSG Elbert können wir noch auf Platz 4 abrutschen. Trotzdem ein sehr respektables Ergebnis. Gut gemacht, Jungs!

Jetzt konzentrieren wir uns erst einmal auf die Hallenkreismeisterschaft.

(image)



D-Jugend: Ärgerliche 0:2-Niederlage gegen die JSG Unterwesterwald

Sat, 19 Nov 2016 15:22:00 +0000

Heute ging es für unsere Jungs gegen die JSG Unterwesterwald, die bis heute jedes Spiel gewonnen hatte und ein Torverhältnis von 39:2 Tore hatte. Die D-Jugend der JSG Unterwesterwald ist eine Jahrgangsmannschaft. Das heißt, dass alle Spieler 2004 geboren wurden und schon länger zusammen spielen. Uns erwartete also ein starker Gegner.

(image)

Es ging auch gar nicht so schlecht los. In der vierten Minute hatte Unterwesterwald zwar die erste Torchance, die knapp am Pfosten vorbei ging. Unsere Jungs hielten aber dagegen und kamen in der 7. und 8. Minute ebenfalls zu sehr gefährlichen Chancen vor dem gegnerischen Tor.

Danach ging es lange Zeit hin und her, ohne das eine der beiden Mannschaften zu zwingenden Torchancen kam oder deutlich überlegen war. In der 17. Minute kam aus dem Nichts ein harter Fernschuss der JSG Unterwesterwald, den unser Keeper leider nicht halten konnte. 0:1 für die JSG Unterwesterwald.

Danach ging es weiter wie vorher. Beide Mannschaften gaben sich nichts und unterm Strich war die erste Halbzeit ausgeglichen, auch wenn der JSG Unterwesterwald das Tor gelang.

In Halbzeit zwei sah das leider anders aus. Unterwesterwald machte mächtig Druck und konnte sich einige Torchancen erarbeiten. In der 39. Minute gab es ein Foul, bei dem einer unserer Abwehrspieler mit Schmerzen auf dem Boden liegen blieb. Der Schiedsrichter pfiff die Situation jedoch nicht ab und so konnte die JSG Unterwesterwald auf 0:2 erhöhen.

Danach ging es hin und her, wobei die JSG Unterwesterwald mehr Spielanteile hatte. Obwohl der Gegner lange nicht so überlegen war wie erwartet, taten sich unsere Jungs unnötig schwer. Unterwesterwald spielte organisierter und war, nicht zuletzt wegen der teilweise deutlichen körperlichen Überlegenheit, oft schneller am Ball.

In unserer Mannschaft klappte das Aufbauspiel von hinten nicht und das Umschalten im Mittelfeld dauerte auch zu lange. Hier müssen die Jungs lernen, dass sie noch mehr laufen müssen, um solche Spiele zu gewinnen. Das wäre heute durchaus drin gewesen, wenn alle noch eine Schippe draufgelegt hätten.

So geht die Niederlage in Ordnung, auch wenn sie zu hoch ausgefallen ist. Schade ist, dass einige der Jungs der JSG Unterwesterwald den Spielern unserer Mannschaft warum auch immer nach Abpfiff den Handschlag verweigerten. Sowas muss nicht sein.

Für diese Jungs hier ein Video, dass Spieler von Gladbach (Stindl und Kramer) und Spieler von Köln (Sörensen und Hartel) dabei zeigt, wie sie das heutige Rhein-Derby schon einmal auf der Playstation vorspielen. Auf dem Platz wird gekämpft, aber vorher und hinterher geht man anständig miteinander um:

allowfullscreen="" frameborder="0" height="304" src="https://www.youtube.com/embed/uoS_4JO_PEU?rel=0" width="540">



Wenn Eltern ehrgeiziger sind als ihre Kinder

Sat, 19 Nov 2016 09:41:00 +0000

Gestern gab es in der Genussmanufaktur Staudt eine Gesprächsrunde, bei der Jens Nowotny (ehemals Karlsruher SC, Bayer 04 Leverkusen, Dinamo Zagreb, deutscher Nationalspiele), Michael Kraft (ehemals 1.FC Köln, Glasgow Ranger, Bakırköyspor) und mehrere andere Fachleute sich zum Thema äußerten.

Die Kinder sollen beim Fußball in erster Linie Spaß haben. Es geht nicht darum, Profi zu werden oder das Ego der Eltern zu streicheln.

Daher aus gegebenem Anlass hier noch einmal ein paar Artikel zum Thema, die bisher auf Kickerjugend.de erschienen sind:
Fußball soll Spaß machen!



D-Jugend: Hart umkämpftes Unentschieden gegen Ransbach

Sat, 12 Nov 2016 15:47:00 +0000

Heute ging es für unsere D-Jugend zu Hause gegen die JSG Ransbach. Ransbach ist unser direkter Verfolger in der Tabelle. Durch einen Sieg hätten wir uns von Ransbach absetzen können, eine Niederlage hätte es schwieriger gemacht, weiter oben mitzuspielen.

Das Spiel ging leider nicht so gut los, wie wir uns das gewünscht hatten. Ransbach machte ordentlich Druck und die ersten Minuten fanden ausschließlich in unserer Hälfte statt. Unsere Jungs mussten sich anscheinend erst an das sehr körperliche Spiel der teilweise sehr großen Ransbacher gewöhnen.

Ab der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit wurde es aber besser. Unsere Mannschaft trat organisierter auf und konnte sich auch einige Torchancen erspielen. Leider kam nichts Zählbares dabei heraus. Spielbestimmend war in der ersten Halbzeit allerdings Ransbach.

Die zweite Halbzeit lief zum Glück deutlich besser. Wir hatten einige gute Chancen, die aber alle vom Ransbacher Torwart pariert werden konnten. Ransbach kam ebenfalls zu teilweise sehr guten Chancen, die aber auch allesamt abgewehrt werden konnten.

Unterm Strich war es ein Spiel auf Augenhöhe, so dass das Ergebnis von 0:0 völlig in Ordnung geht.

Nächsten Samstag geht es mit der JSG Unterwesterwald I gegen den wohl stärksten Gegner in unserer Staffel. Wenn die Jungs von Anfang an konzentriert auftreten und gut miteinander spielen, ist da allerdings auch was für uns drin. Es bleibt spannend.

(image)



D-Jugend: Souveräner Sieg gegen JSG Ahrbach

Mon, 07 Nov 2016 14:46:00 +0000

Am Samstag ging es für unsere Jungs gegen die JSG Ahrbach. Ahrbach konnte bisher erst einen Punkt erkämpfen, daher hofften wir vor Anpfiff der Partie, dass auch diesmal etwas für uns drin sein würde.

Tatsächlich verlief das Spiel sehr erfreulich für uns. Direkt nach Anpfiff kam es zu mehreren Torschüssen, die aber leider nicht über die Linie gebracht werden konnten. In der fünften Minute fiel dann das Tor zum 1:0 und keine zwei Minuten später konnten die Jungs auf 2:0 erhöhen.

So ging es dann weiter. Im Grunde ging das Spiel nur in eine Richtung und unsere Mannschaft schoss regelmäßig auf das Tor der Ahrbacher, ohne den Ball jedoch versenken zu können. Nach einer Viertelstunde gab es das 3:0 und nach 20 Minuten dann das 4:0, wobei der Ball auch hier erst zwei Mal vom Tor abprallen musste, bevor er endlich den Weg ins Netz fand.

In der zweiten Halbzeit waren unsere Jungs wohl etwas zu locker bei der Sache. Nach einiger Unordnung in unserer Abwehr konnte Ahrbach nur vier Minuten nach Wiederanpfiff auf 4:1 verkürzen. Das fand unsere Mannschaft allerdings überhaupt nicht gut und legte direkt direkt mit dem Tor zum 5:1 nach.

Danach lief es wieder nur in Richtung des Ahrbacher Tors. Die Chancenverwertung war leider zum Heulen. Das Spiel wurde zwar hochverdient gewonnen, hätte aber locker auch zweistellig für uns ausgehen können. Vor dem Tor müssen wir noch wesentlich gefährlicher werden, denn so viele Chancen wie in diesem Spiel bekommt man nur selten.

Trotzdem Glückwunsch an die Jungs!

Am Samstag geht es dann gegen Ransbach. Ransbach ist in der Tabelle unser unmittelbarer Verfolger. Mit einem Sieg hätten wir theoretisch die Chance auf Tabellenplatz 1, würde aber auf jeden Fall Platz 3 mit einigem Abstand auf Platz 4 sichern.



D-Jugend: 7:2-Sieg gegen JSG Unterwesterwald II

Sat, 24 Sep 2016 15:14:00 +0000

Heute ging es zu Hause gegen die zweite Mannschaft der JSG Unterwesterwald. Nach den Ständen der noch jungen Tabelle gingen wir als klarer Favorit in dieses Duell.Erste HalbzeitDas Spiel nahm allerdings erst langsam Fahrt auf. Nach drei Minuten hatten wir nach einer Ecke unsere erste Chance und in der 7. Minute kombinierten die Jungs sehr schön vor das gegnerische Tor, wo Sie dann eine 100%ige Chance daneben schossen. Die Jungs sahen, dass da einiges möglich war und gingen sehr offensiv zur Sache.Leider rächte sich das direkt. In der 8. Minute gelang Unterwesterwald ein Konter und der allein gelassene Abwehrspieler konnte nichts ausrichten: 0:1 für Unterwesterwald. Trotzdem hatte unsere Mannschaft die höheren Spielanteile, so dass der Ausgleich zum 1:1 zwei Minuten später mehr als verdient war.Danach ging dümpelte das Spiel etwas vor sich hin, bis es in der 20. Minute bei einem Angriff von uns zu einem Ballverlust kam und unser Spieler nicht nachsetzte und versuchte, denn Ball zurück zu erobern. Das nutze Unterwesterwald für einen schnellen Gegenangriff, der zum 1:2 führte.Es ging aber munter weiter. Nach einer Ecke verlor der gegnerische Torwart den Ball aus den Händen, einer unserer Spieler setzte nach: Ausgleich zum 2:2. Nur zwei Minuten später schön vom eigenen Tor über drei Stationen nach vorne gespielt und zum 3:2 erhöht. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit bekam einer unserer Jungs den Ball völlig frei vor dem Tor auf den Fuß und schießt dann nicht. Noch eine 100%ige, die nicht genutzt wurde.Zweite HalbzeitIn der zweiten Halbzeit war die Sache zum Glück eindeutiger. Zwei Minuten nach Wiederanpfiff glitschte ein langer Schuss dem gegnerischen Torwart durch die Hände: 4:2 für uns. Unmittelbar danach ein schneller Sprint vor das gegnerische Tor, allerdings hält der Torwart diesmal. Kurz darauf noch eine 100%ige, die nicht genutzt wurde: Pass auf den Fuß des Stürmers, der frei vor dem Tor steht, der Schuss geht aber am Tor vorbei.Danach plätscherte das Spiel vor sich hin. Unterwesterwald hatte keine nennenswerten Chancen und unsere Jungs nahmen etwas den Gang raus. In den letzten 10 Minuten gaben sie aber noch einmal Gas: In der 50. Minute fiel das 5:2, zwei Minuten später wieder einer unserer Jungs frei vor dem gegnerischen Tor, vergisst aber den Abschluss, in der 54. Minute klärt der gegnerische Torwart auf der Linie, in der 55. Minute 6:2 und zwei Minuten vor Abpfiff das Tor zum Endstand von 7:2.TabellenführungUnsere Mannschaft lag zwei Mal im Rückstand und hat zwei Mal wieder aufgeholt und das Spiel am Ende verdient gewonnen. Allerdings taten sich die Jungs unnötig schwer mit diesem Gegner. Viel zu viele Chancen wurden liegen gelassen und das Zusammenspiel war zeitweise auch nicht gut. Bei einem stärkeren Gegner kann das schnell zu Problemen führen.Trotzdem Glückwunsch an die Jungs: 3 Siege in drei Spielen sind 9 wichtige Punkte, die aktuell die Tabellenführung bedeuten: Tabelle auf Fussball.deAllerdings haben noch nicht alle Mannschaften drei Spiele gehabt und die kommenden Gegner werden auch schwieriger. Am Mittwoch geht es auswärts gegen die JSG Elbert.Anfahrt: Wenn man aus Richtung Untershausen in Richtung Stahlhofen fährt, auf der Landstraße deutlich vor der Ortseinfahrt Stahlhofen links abbiegen (Karte).Die offizielle Kickerjugend-Seite findet Ihr unter "http://www.kickerjugend.de".[...]



D-Jugend: 8:2-Sieg gegen JSG Helferskirchen/Ötzingen/Niederahr/Leuterod

Sat, 10 Sep 2016 15:43:00 +0000

Heute hatten unsere Jungs das zweite Punktspiel. Da das Stadion in Selters anderweitig belegt war, fand das Spiel bei hochsommerlichen Temperaturen in Maxsain statt.

Die erste Halbzeit fast verschlafen

Nach Anpfiff der Partie ging es sehr gut für uns los. Nach einer Minute hatten wir den ersten Torschuss und kurz danach kamen wir schon wieder gefährlich vor's Tor.

Die Jungs merkten, dass heute etwas drin war, meinten aber, die Sache locker angehen zu können. So wurde bei verlorenen Bällen nicht nachgesetzt, sondern darauf vertraut, dass die anderen das schon regeln.  So kam es, wie es kommen musste: Helferskirchen konterte, kam vor unsere Tor, schoss und der Ball glitschte unserem Torwart durch die Finger. 0:1 für Helferskirchen in der fünften Minute.

Danach ging es einige Zeit lang hin und her und es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. In der 14. Minute gelangen den Jungs zwei gute Torschüsse in Folge, von denen leider keiner über die Linie ging. Nach einigem Gefummel vor dem gegnerischen Tor gelang uns dann aber der Anschlusstreffer zum 1:1 zwei Minuten später.

Offensichtlich motivierte das die Jungs, denn jetzt gab es Torchancen im Minutentakt. Nach einer Aktion, bei die Jungs drei Mal auf das gegnerische Tor schossen, ohne den Ball zu versenken, gab es zwei Ecken, die aber beide nicht genutzt werden konnte.

Im Gewusel nach der dritten Ecke fiel dann das Tor zum 2:1 für uns. An sich hätten wir damit in die Pause gehen können, aber die Jungs setzten nochmal nach, trafen aber nur die Latte und konnten auch zwei Nachsetzer nicht verwandeln.

Zweite Halbzeit deutlich stärker

Anscheinend fand der Trainer in der Kabine die richtigen Worte, denn die zweite Halbzeit fand fast ausschließlich in der Hälfte von Helferskirchen statt. Die Jungs gaben ordentlich Gas und machten richtig Druck. In jeder Minute gab es Torschüsse und Chancen, die teilweise über sehr schöne Kombinationen herausgespielt wurden. Leider war die Chancenverwertung nicht so gut.

Da es aber Chancen in Hülle und Fülle gab, konnten die Jungs in der 34., 37., 45., 55., 59. und 60. Minute noch sechs weitere Tore schießen. Helferskirchen gelang in der 38. Minute nach einem Konter noch ein Ehrentreffer, aber unterm Strich war es ein hochverdienter 8:2-Sieg für unsere Mannschaft.


Sechs verschiedene Torschützen

Unsere acht Tore wurden von sechs verschiedenen Schützen geschossen. Das zeigt, dass die Jungs als Mannschaft spielen und gemeinsam gewinnen wollen. Es kam zu vielen schönen Passkombinationen und auch die Kommunikation auf dem Platz ist besser geworden.

Die Jungs spielten sehr schön zusammen, auch wenn der eine oder andere den Ball noch etwas früher passen könnte.

Nach zwei Siegen in Folge mit vielen Toren konnten sich die Jungs damit Platz 1 der Tabelle erkämpfen. Glückwunsch! Das habt ihr euch verdient.



D-Jugend: Erfolgreiches Auftaktspiel mit 7:0-Sieg

Sun, 04 Sep 2016 14:58:00 +0000

Am Samstag hatte unsere neue D-Jugend das erste Punktspiel der Saison. Es ging auswärts gegen den TuS Montabaur. Nach der unglücklichen Niederlage im Rheinland-Pokal sollten heute drei Punkte her.

(image)

ERSTE HALBZEIT

Es ging direkt gut los für uns. Schon nach vier Minuten fiel das erste Tor wie aus dem Lehrbuch: Über die rechte Außenseite schnell nach vorne gespielt, Pass in die Mitte vor das Tor, Schuss, 1:0. Genau so soll es sein. Nur fünf Minuten später zeigten die Jungs, dass das kein Zufall war, indem Sie auf die genau gleiche Art zum 2:0 erhöhten.

Danach wurde das Spiel etwas ruhiger. Montabaur hatte ein paar Ecken, die aber allesamt harmlos waren. In der 22. und 24. Minute kamen wir durch einen Fernschuss und ein gutes Dribbling zu zwei sehr guten Chancen, die aber beide knapp vorbei gingen.

Eine Minute vor Ende der ersten Halbzeit kam es durch schönes Kombinationsspiel zum 3.0. So darf die Saison losgehen.

ZWEITE HALBZEIT

Es ging direkt gut weiter. Unsere Mannschaft hatte klares Übergewicht und spielte sich einige Chancen heraus, die aber allesamt ungenutzt blieben. Dann aber in der 44. Minute: Ecke, Kopfball, Tor zum 4.0. Nur fünf Minuten später schnappte sich einer der Jungs den Ball an der Mittellinie und sprintete den Gegnern in Richtung Tor davon: 5:0.

Jetzt wollte es unsere Mannschaft wissen. Nur eine Minute nach dem 5:0 kamen wir durch eine schöne Kombination schon wieder vor das Tor, aber der Ball ging knapp vorbei. Zwei Minuten später nochmal schön kombiniert, diesmal aber erfolgreich zum 6:0.


Aber die Jungs ruhten sich nicht aus. Wieder nur eine Minute später ging ein Distanzschuss knapp vorbei. Kurz darauf ließ einer der Jungs alle Gegner stehen und erhöhte zum 7:0. In den letzten 3 Minuten trafen wir dann noch einmal den Pfosten und schossen einmal vorbei, aber es blieb beim 7:0 für uns.

KLASSE GEMACHT!

Eine tolle Mannschaftsleistung! Hier hat man gesehen, was möglich ist, wenn nicht jeder selbst das Tor schießen will, sondern wenn man zusammen spielt und gemeinsam gewinnen will. So darf es weitergehen!

Das nächste Spiel ist am Samstag, 10. September 2016, um 14:00 Uhr im Stadion Selters gegen die JSG Helferskirchen.

(image)



D-Jugend: Knappe Niederlage gegen Salz im Rheinland-Pokal

Wed, 31 Aug 2016 06:43:00 +0000

Gestern trat unsere Mannschaft zum ersten Spiel im Rheinland-Pokal an. Die Jungs waren hoch motiviert und wollten mit einem Sieg nach Hause fahren.

Es ging auch direkt sehr gut für uns los. Nach nur 10 Minuten konnten wir mit 1:0 in Führung gehen, was auch völlig verdient war. Die Jungs spielten gut zusammen und das Tor entstand nicht durch eine Einzelaktion, sondern durch das Zusammenspiel aller Spieler.

Danach ging es etwas ruhiger weiter und beide Seitenkamen zu ihren Gelegenheiten. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnte Salz nach einer etwas unglücklichen Aktion zum 1:1 aufschließen. Sehr ärgerlich, aber noch war alles drin.

Die zweite Halbzeit begann dann leider nicht so gut. Eine Minute nach Anpfiff gab es einen Freistoß für Salz wenige Meter vor unserem Tor, der leider zum 2:1 genutzt werden konnte.

Unsere Jungs gaben aber nicht auf, sondern noch einmal Gas und versuchten alles, um den Anschlusstreffer zu erzielen. Einen kleinen Aufreger gab es bei einer Ecke vor dem Salzer Tor: Der ansonsten sehr gut pfeifende Schiedsrichter sah leider nicht, wie einer unserer Spieler bei einer Ecke im Strafraum vom Gegner zu Boden gezogen wurde, so dass es keinen 9-Meter für uns gab.

In einer ähnliches Situation vor unserem Tor ein paar Minuten später erhielt Salz den Strafstoß, konnte ihn aber nicht verwandeln. In den restlichen Minuten kamen wir noch ein paar Mal vor das gegnerische Tor, konnten den Ball aber nicht über die Linie schieben. Endstand der Partie: 2:1 für Salz.

Unterm Strich war es ein ausgeglichenes Spiel, bei dem beide Seiten ihre Chancen hatten. Unsere Jungs haben gut gekämpft und gezeigt, dass Sie gewinnen wollen. Mit der Einstellung kann es weiter gehen!

allowfullscreen="" frameborder="0" height="304" src="https://www.youtube-nocookie.com/embed/9umP06d84Jw?rel=0" width="540">



D1: Sehr ärgerliche Niederlage gegen Wirges

Sun, 29 May 2016 12:07:00 +0000

Gestern trat unsere D1 auswärts bei super Wetter gegen Wirges an. Bei Wirges läuft es in dieser Saison nicht so wie gewohnt, daher war durchaus etwas zu holen.

Eigentlich ausgeglichene erste Halbzeit

Die ersten Minuten zeigten gleich, dass wir nicht zu viel gehofft hatten. Nach zwei Minuten ging die erste Chance nur knapp über das Wirgeser Tor. Nur zwei Minuten später ging der zweite Torschuss knapp daneben und kurz danach ging ein Freistoss knapp dabei.

Von Wirges war bis dahin noch gar nichts vor unserem Tor zu sehen gewesen. Das änderte sich jedoch. Ein Freistoß von Wirges ging vorbei und in der 10. Minute gab es einen Elfmeter für Wirges wegen Ziehen am Trikot. Eine harte, aber vertretbare Entscheidung. Leider konnte Wirges den Elfmeter verwandeln und damit mit 0:1 in Führung gehen.

Wirges konnte kurz darauf noch einmal gefährlich vo unser Tor kommen, aber unsere Jungs konterten Schnell und wurden nur mit Mühe vor dem Wirgeser Tor gestoppt. Kurz darauf wurde es nochmal gefährlich für Wirges, aber der Wirgeser Torwart hielt.

Dann ging es einige Zeit hin und her und beide Mannschaften schenkten sich nichts. In der 18. Minute gab es einiges Gefummel vor unserem Tor, bei dem der Ball dann irgendwie von Wirges hinter die Linie gedrückt wurde. Sehr ärgerlich. 0:2.

Wirges versuchte es danach ein paar Mal mit langen Bällen, konnte aber nicht zum Abschluss kommen. Auf der anderen Seiten wurden wir immer vor dem Tor gestoppt und ein Freistoß wurde vom Torwart gehalten. So ging es mit 2:0 in die Halbzeitpause.

Großer Einsatz wurde leider nicht belohnt

Unsere Jungs merkten, dass heute mindestens ein Punkt zu holen war und gaben direkt Gas. In den ersten 6 Minuten waren wir 5 Mal gefährlich vor dem Wirgeser Tor, Wirges klärte aber immer. Unsere Jungs hatten jetzt auch die höheren Spielanteile und versuchten, den Anschlusstreffer zu erzielen. Leider gelang dies nicht.

In der 50. Minute bekam Wirges noch einen Elfmeter zugesprochen, weil der Schiedsrichter ein Handspiel gesehen haben wollte. Für die Zuschauer war davon nichts zu sehen gewesen. Der Elfmeter wurde aber von unserem Keeper gehalten, so dass das Spiel weiter relativ offen war.

Kuriose Szene kurz vor Schluss

Fünf Minuten vor Schluss gab es eine kuriose Szene. Ein Wirgeser Spieler verletzte sich auf unserer Seite des Spielfeldes. Als nächststehender Erwachsener lief unser Trainer zum Kind, um diesem zu helfen. Das führte zu lautstarken Protesten der Wirgeser Trainer und einiger Eltern und der Schiedsrichter schickte unseren Trainer vom Platz. Das kann man so machen, wenn man die Regeln sehr genau auslegt, rein menschlich und unter Berücksichtigung, dass hier Kinder spielen, hätte man da auch sicher anders entscheiden können.

Bis Abpfiff passierte dann nicht mehr viel, so dass Wirges die Partie mit 0:2 für sich entscheiden konnte. Ein Unentschieden wäre heute gerecht gewesen. Die nächsten Spiele der D1 sind auswärts gegen Eisbachtal und zu Hause gegen die JSG Unterwesterwald.

(image)



D1: Derbysieger gegen Herschbach

Sun, 22 May 2016 08:20:00 +0000

Am Samstag ging es gegen den Tabellennachbarn aus Herschbach. Den Jungs war klar, dass drei Punkte nötig waren, um mit etwas Glück die Abstiegsplätze zu verlassen.

Es ging kämpferich los. Herschbach bekam den ersten Freistoß aus halbrechter Position. Luca war hellwach und holte den Hammer aus der unteren Ecke. Nur drei Minuten später kam Ekrem über rechts, traf aber leider nur den Pfosten. In der 11. Minute war es wieder Ekrem, der diesmal Martin bediente. Leider war diesmal die Latte im weg.

So ging es hin und her, wobei wir die meisten Spielanteile hatten. In der 22. Minuten war die nächste super Chance. Diesmal kam der eingewechselte Mattis über rechts, doch die Gästeverteidiger waren zur Stelle und klärten knapp. Mit einem 0:0 Unentschieden ging es in die Pause.

Die zweite Hälfte begann, wie die erste aufhörte. Nur sechs Minuten nach Anpfiff wurde der Kampf endlich belohnt. Ekrem fand keine Anspielstation, ließ vier Gegner stehen und versenkte das Leder zum verdienten 1:0.

Nun wollten wir mehr. Unser Keeper und unsere Abwehr um Luca G., Emrah und David wollten die Null halten und machten die in den letzten Wochen einen Bombenjob. In der 47. Minute brachte Hamdi einen Freistoß aufs Tor, den der Keepter nicht festhalten konnte. Martin staubte zum 2:0 ab.

Leider bekam der Keeper bei dieser Aktionen einen mit, was von Spielern, Zuschauern und Eltern lautstark kommentiert wurde. Der Schiri musste in dieser Hektik schlichten und schickte einen Spieler der Herschbacher für 5 Minuten vom Platz. Auch ein Herschbacher Elternteil musste den Platz verlassen.

Von Herschbach kam nun nicht mehr viel. Allerdings hatten wir noch Chancen durch Luca G., Mattis, Kaan und Hamdi, die leider nichr nicht verwandelt werden konnten. Sie blieb es beim verdienten 2:0-Sieg für unsere Kids im Derby.

Da die JSG Unterwesterwald unerwarteterweise 1:0 gegen Asbach gewann, reichte der Sieg leider nicht, um die Abstiegsplätze zu verlassen.Wir stehen jetzt punktgleich mt der in der Tabelle höher platzierten JSG Unterwesterwald. Nächste Woche steht das Derby gegen die EGC Wirges an.

Es spielten: Luca W., Martin, Emrah, Hamdi, Kaan, David, Luca G., Ekrem, Raphael, Koray, Mattis



Bericht Porta Nigra Cup Trier 2016

Sun, 15 May 2016 16:49:00 +0000

Einige Spieler unserer D-Jugend konnten heute beim Porta Nigra Cup in Trier teilnehmen. Dieses Jahr traten Mannschaften mit klangvollen Namen wie Borrusia Mönchengladbach, TuS Koblenz, der Bonner SC und natürlich Eintracht Trier an. Eine super Gelegenheit für unsere Jungs, sich einmal mit sehr starken Mannschaften zu messen.

(image)

Im Gegensatz zum letzten Jahr wollte der Veranstalter dieses Mal reine Jahrgangsmannschaften haben. Daher kamen wir nicht mit einer regulären Mannschaft, sondern nur mit Kindern des vorgeschriebenen Jahrgangs 2004, die in diese Kombination nicht eingespielt waren, weil sie normalerweise in verschiedenen Mannschaften spielen.

Von Spiel zu Spiel gesteigert

Im ersten Spiel gegen den FC Homburg sah man leider schnell, dass unsere Jungs so noch nicht zusammen gespielt hatten, der Gegner aber schon. So kam es zu einer 0:6-Niederlage, bei der sicher nicht alle Tore nötig gewesen wären.

Das zweite Spiel gegen Astoria Walldorf lief schon besser, allerdings mussten wir uns hier auch mit 0:2 geschlagen geben. Sehr schade, weil hier eigentlich etwas drin gewesen wäre. Die zwei Tore fielen nach unglücklichen Fehlern, die so sicher nicht passiert wären, wären allen die Laufwege klar gewesen. Mit einer regulär zusammengesetzten Mannschaft hätten wir hier einen Sieg geholt.

Das dritte Spiel ging gegen den Lokalmatador Eintracht Trier. Obwohl vom Namen her eine ganz andere Nummer als wir, konnten unsere Jungs über lange Zeit sehr gut mithalten. Trotzdem konnte Trier drei Tore schießen und das Spiel mit 0:3 für sich entscheiden. Sicher hatten auch die häufigen Wechsel einen Einfluss auf den Spielverlauf. Allerdings sollten alle unsere Jungs ihre Einsatzzeiten erhalten. Die lange Anreise soll sich ja auch lohnen.

Das letzte Spiel ging gegen die Mannschaft aus Fraulautern. Hier ging es sehr lange Zeit hin und her bis Fraulautern eher glücklich das einzige Tor zum 0:1 schießen konnte. Das Spiel hätte genau so gut andersherum ausgehen können.

Den Umständen entsprechend gut verkauft

Wenn man bedenkt, dass unsere Mannschaft zusammengewürfelt war und keine gemeinsame Spielpraxis hatte, dann haben sich die Jungs sehr gut verkauft und das Beste aus der Situation gemacht. Schade, dass sie sich nicht mit einem Tor oder einem Sieg belohnen konnte. Das wäre durchaus drin gewesen.

Leider mussten wir feststellen, dass sich nicht alle Mannschaften an die Vorgabe gehalten hatten, nur mit Kindern des Jahrgangs 2004 zu spielen. Im Grunde kein Drama, aber dann sollte dies für alle gelten. Mit einer gemischten Mannschaft, die gemeinsame Spielpraxis hat, hätten wir sicher ganz andere Ergebnisse erzielt. Leider nicht das erste Mal, dass wir uns an Jahrgangsvorgaben hielten, andere aber nicht. Das ist unnötig frustrierend für die Kinder.

Danke an die Veranstalter!

Es war ein schönes und gut organisiertes Turnier. Abgesehen vom normalen Frust über die verlorenen Spiele hat es den Kindern gut gefallen und wir würden uns freuen, auch im nächsten Jahr wieder antreten zu dürfen.



Sensationeller Auswärtssieg der D1 gegen TuS Asbach

Sun, 08 May 2016 15:34:00 +0000

Am 7. Mai trat unsere D1 gegen die Mannschaft des TuS Asbach an. Die Mannschaft des TuS Asbach ist der Tabellenführer in der Leistungsklasse und war bisher ungeschlagen. Kein Wunder, weil die Asbacher Mannschaft eine reine 2003er-Jahrgangsmannschaft mit sehr großen Kindern ist, die schon seit Jahren zusammen spielen.In Asbach wird sehr professionell gearbeitet. Darüber hinaus sind die Jungs top ausgestattet und können zwischen verschiedenen Trikots mit Spielernamen wählen. Beste Voraussetzungen, die auch entsprechende Ergebnisse liefern. Uns erwartete also ein schwerer Gegener, gegen den bisher noch keine andere Mannschaft in unserer Staffel ein Mittel gefunden hatte.Unsere Mannschaft befindet sich am anderen Tabellenende im Abstiegskampf und spielt erst seit wenigen Monaten in dieser Kombination zusammen. Die Verhältnisse waren also geklärt. Wir gingen hoch motiviert in die Partie, steckten die Erwartungen aber nicht zu hoch.Direkt nach dem Anpfiff startete Asbach schnell auf unser Tor und es sah danach aus, dass die Partie so laufen sollte, wie alle es erwartet hatten. Es sollte aber anders kommen. Nach nur 5 Minuten gaben wir einen gefährlichen Schuss auf das Asbacher Tor ab, den die Asbacher Spieler nicht abwehren konnten und ins eigene Tor lenken. 1:0 für uns nach nur fünf Minuten. Damit hatte keiner gerechnet.Erstaunlicherweise lief es sehr gut weiter für uns. Die Abwehr stand sicher und durch schnelle Konter nach vorne konnten wir immer wieder Nadelstiche setzen. So hatten wir in der 10. Minuten wieder eine besonders gute Chance, die leider knapp am Tor vorbei ging.Es ging hin und her, wobei Asbach lange nicht die überlegene Mannschaft war, die wir erwartet hatten. Das Spiel der Asbacher konzentrierte sich auf zwei Spieler. Da diese beiden gut von unserer Mannschaft im Griff gehalten wurden, konnten wir sehr gut mitspielen.In der 20. Minute wurde es zum ersten Mal richtig gefährlich für uns. Asbach bekam einen Freistoß, der von einem Asbacher Spieler ausgeführt wurde, der vom Aussehen her locker zwei Jahr älter als unsere Jungs sein könnte. Zum Glück ging der Freistoß vorbei. Direkt eine Minute später erzielte Asbach dann den Ausgleich zum 1:1. Der Torschütze stand zwar im Abseits, aber der Schiedsrichter hatte das nicht gesehen und so zählte der Treffer.Unsere Jungs merkten, dass heute mehr drin war. Wirklich alle kämpften und spielten sehr konzentriert. In der 26. Minute hatten wir noch eine Top-Chance, die leider nicht rein ging. So ging es mit einem Unentschieden in die Halbzeitpause.Die zweite Halbzeit ging direkt sehr gut los. Unsere Jungs hatten richtig Lust und das merkte man jedem einzelnen an. Wir hatten ein starken Zug zum Tor, der in der 35. Minute nur mit Mühe von Asbach gestoppt werden konnte. Dafür gab es dann auch einen Elfmeter, der sicher zur 2:1-Führung für uns verwandelt wurde. Eine verdiente Führung!Aber es ging weiter. Zwei Minuten später kam es vor dem Asbacher Tor zu einer sehr gefährlichen Ecke, bei der der Asbacher Torwart den Ball nur mit Mühe hielt. In der 46. Minute gelang uns aus dem Spiel heraus der Treffer zum 3:1. Eine Top-Mannschaftsleistung aller Jungs und hochverdient!Die Asbacher Spieler waren ordentlich gefrustet. Allerdings gab Asbach nicht auf. In der 48. Minute konnten die Asbacher zum 3:2 verkürzen. Jetzt wurde es hektisch. Beide Mannschaften gaben ordentlich Gas. Eine Minute später schossen wir nur Millimeter am gegnerischen Tor vorbei und fünf Minuten vor Schluss schossen unsere Jungs den Ball an die Latte. Sehr ärgerlich, weil hier vielleicht noch mehr drin gewesen wäre.Sekunden vor dem Schlusspfiff wurde[...]



Fan prügelt Schiri während des Spiels

Mon, 25 Apr 2016 05:50:00 +0000

width="540" height="304" src="https://www.youtube.com/embed/jXKFxMzR1CI?rel=0" frameborder="0" allowfullscreen>

Und das in der ersten Liga. Traurig.




Sehr bittere Niederlage gegen JSG Ellingen

Sat, 23 Apr 2016 15:37:00 +0000

Heute empfing die  D1 zu Hause die JSG Ellingen. Da Herschbach am Nachmittag überraschend gegen Eisbachtal gewonnen hatte, war es wichtig, dass wir in diesem Spiel 3 Punkte holen, um im Abstiegskampf nicht noch mehr in Bedrängnis zu geraten.Starke erste Halbzeit mit verdientem TorNach ruhigen ersten Minuten, in denen sich beide Mannschaften erst einmal abtasteten hatte Ellingen in der dritten Minute die erste Chance, die unser Torwart allerdings zur Latte ablenken konnte. Da da ging das Spiel allerdings hauptsächlich in Richtung des Ellinger Tors.Ein Freistoß in der 6. Minute versprang unserem Schützen und ging vorbei. Das machte aber erst einmal nichts, da wir kurz darauf schon wieder gefährlich vor das Tor der Ellinger kamen, was Ellingen zur Ecke klären konnte. Die darauf folgende Ecke war genau so gefährlich wie die kurz darauf folgende Aktion aus dem Spiel heraus.Leider gelang es uns nicht, den Ball hinter die gegnerische Torlinie zu schieben, obwohl es an Chancen nicht mangelte. Das Spiel fand Hauptsächlich in der gegnerischen Hälfte statt, wobei die Mannschaft aus Ellingen kompakt stand und die Angriffe immer kurz vorm Tor abwehren konnte.Ein Konter der Ellinger in der 17. Minute wurde für uns kurz gefährlich, konnte aber abgewehrt werden. Danach ging es hin und her, wobei wir uns wieder einige Chancen herausspielen konnten, die leider nicht zu Toren führen.In der 28. Minute kam dann endlich durch eine Aktion aus dem Spiel heraus der erlösende Treffer zum 1:0 für uns. In der ersten Halbzeit waren wir die klar überlegene Mannschaft. Leider wurde aus den Chancen viel zu wenig gemacht.Toller Einsatz aller Jungs in der zweiten HalbzeitDie zweite Halbzeit fing an, wie die erste aufgehört hatte. Nach vier Minuten gab es einen langen Ball der Ellinger, der vom gegnerischen Stürmer angenommen und ins Tor geschossen wurde. Der Stürmer stand dabei zwar gut einen Meter im Abseits, aber der Schiedsrichter sah das nicht und so zählte das Tor zum 1:1. Sehr ärgerlich für uns, weil das Tor eigentlich nicht hätte zählen dürfen.Unsere Jungs ließen sich dadurch aber nicht entmutigen. Im Gegenteil: Die nächsten 10 Minuten machen Sie ordentlich Druck und kamen 5 Mal gefährlich vor das gegnerische Tor. Drei Bälle gingen knapp vorbei und zwei konnte der gegnerische Torwart nur mit Mühe abwehren. Leider ging der Ball nicht rein.Ellingen gab aber auch noch einmal Gas. Ein Konter in der 44. Minute traf unseren Pfosten und in Gewusel danach wurde es noch einmal sehr gefährlich für uns. Dann startete unsere Mannschaft aber einen sehr guten Konter und brachte den Ball 3 Mal sehr gefährlich vor das gegnerische Tor. Aber es war wie verhext, der Ball wollte einfach nicht reingehen.Unsere Jungs traten jetzt offensiver auf, weil sie das Spiel unbedingt gewinnen wollten. Das nutze Ellingen für einen Konter, bei dem der Ball zwei Mal gegen den Pfosten geschossen wurde. Glück für uns. Kurz darauf hatten wir noch einen Freistoß, der aber direkt in die Arme des Keepers ging. Die Jungs machten Druck und nur eine Minute später ging der Ball schon wieder haarscharf am Ellinger Tor vorbei.In der 53. Minute kam es dann zur vermutlich spielentscheidenden Szene. In unmittelbarer nähe unseres Torraumes pfiff der Schiedsrichter 'hohes Bein'. Allerdings war nicht etwa das Bein unseres Spielers hoch, sondern der Kopf des Gegners sehr niedrig, weil er vorher gestolpert war. Eine sehr zweifelhafte Freistoßentscheidung. Aus sehr guter Position verwandelte Ellingen diesen Freistoß zum 1:2. Unseren Jungs kann man dabei keinen Vorwurf machen[...]



D1: Umkämpftes Spiel gegen die JSG Unterwesterwald

Fri, 22 Apr 2016 06:16:00 +0000

Unsere D1 musste gestern Abend auswärts gegen die JSG Unterwesterwald antreten. Gegen den Tabellennachbarn mussten wir im Abstiegskampf unbedingt drei Punkte holen, um die Abstände nicht zu groß werden zu lassen.Guter StartDie Jungs waren motiviert und wussten, worum es geht. Es ging auch direkt sehr gut los. Schon nach fünf Minuten hatten wir den ersten Freistoß, den der gegnerische Torwart nur mit Mühe klären konnte. Die Jungs sahen, dass heute etwas zu holen war und gaben Gas.Nur drei Minuten später hatten wir eine weitere super Chance aus dem Spiel heraus. Es ging im 2-Minuten-Takt weiter: Ein lang gepspielter Ball (10') und eine gut herausgespielte Chance (12') verpassten das gegnerische Netz nur knapp.Nach einer knappen Viertelstunde wurde es dann für uns zum ersten Mal brenzlig. Unterwesterwald hatte einen Freistoß nah vor unserem Tor, der allerdings vorbei ging.Unsere Jungs ließen nicht locker und erspielten sich noch zwei sehr gute Chancen (17. und 22. Spielminute), wobei die zweite eine fast 100%ige Großchance war, die wir eigentlich hätten nutzen müssen.Direkt danach wurde es noch einmal kurz gefährlich vor unserem eigenen Tor, ohne dass Unterwesterwald etwas daraus machen konnte. Kurz vor Abpfiff der ersten Halbzeit flutschte unserem Torwart ein starker Schuss des Gegners durch die Hände, ging aber zum Glück  dann knapp am Tor vorbei.Unterm Strich waren wir in der ersten Halbzeit die dominierende Mannschaft, ohne daraus jedoch etwas Zählbares zu machen.Turbulente zweite HalbzeitMit einer guten Chance in der 35. Minute ging die zweite Halbzeit sehr gut für uns los. Allerdings hatte die Mannschaft der JSG Unterwesterwald in der Halbzeitbesprechung wohl eine starke Ansage bekommen und legte jetzt deutlich an Tempo zu.In der 38. Minute kam es zu einer sehr brenzligen Situation vor unserem Tor, bei der die JSG Unterwesterwald erst den Pfosten und dann die Latte traf. Nur 4 Minuten später kam es zu einer sehr unglücklichen Szene, bei der der Ball etwa 5 Meter links vom Tor entfernt auf die Torauslinie zurollte. Unser Torwart lief zwar hin, nahm den Ball aber nicht an, was ein gegnerischer Stürmer ausnutzte. Unsere Verteidigung versuchte noch, den Ball auf der Linie zu klären, konnte das Tor zum 0:1 aber nicht verhindern.So etwas kann passieren, war zu dem Zeitpunkt aber nicht gut für uns, weil Unterwesterwald jetzt deutlich Oberwasser bekam. Unsere Mannschaft gab aber nicht auf und konnte in der 48. Minute fast ein Tor erzielen, das vom Gegner auf der Linie geklärt wurde.Die JSG Unterwesterwald ließ allerdings auch nicht nach und traf in der 52. Minute noch einmal die Latte. Bei den Trainern und Spielern von Unterwesterwald wurde es jetzt sehr emotional und laut und die Schlussphase wurde sehr hektisch.Wir schafften es noch einmal, den Ball knapp vor das gegenerische Tor zu bringen, aber es half nichts. Kurz darauf wurde ein Spieler der JSG Unterwesterwald wegen Meckerns vom Platz gestellt, was die aufgeheizte Stimmung der Gegner noch mehr anfeuerte. Zurecht gab es für uns dann einen Elfmeter eine Minute vor Schluss, den wir zum 1:1-Ausgleich nutzten. Danach war das Spiel im Grunde gelaufen.Ein gerechtes ErgebnisUnterm Strich gaben sich beide Mannschaften gestern nicht viel und das 1:1 ist ein gerechtes Ergebnis. In der zweiten Halbzeit hatte Unterwesterwald das Heft in der Hand, während wir in der ersten Halbzeit die dominierende Mannschaft waren.Morgen geht es schon weiter gegen Ellingen. Auch ein Spiel, bei dem wir unbedingt drei Punkte holen müssen.Die offizielle Kicke[...]



D1: Intensives Spiel gegen JSG Vettelschoß/Windhagen

Sat, 16 Apr 2016 14:35:00 +0000

Unsere D1 musste heute auswärts gegen die JSG Vettelschoß in Windhagen antreten. Windhagen belegt momentan Tabellenplatz 2 (vor Wirges und Eisbachtal). Es war also klar, dass dies kein einfaches Spiel werden würde.

Windhagen machte auch von Beginn an ordentlich Druck. Allerdings standen unsere Jungs sehr gut und konnten die Gegner in Schach halten. In der fünften Minute gelang Vettelschoß nach einer Ecke im Nachsetzen der Führungstreffer zum 1:0.

Unsere Jungs ließen sich davon nicht beeindrucken und versuchten es weiter. Nur vier Minuten später konnten wir durch einen Distanzschuss den Ausgleich zum 1:1 erzielen. Das Tempo ließ nicht nach und nur drei Minuten später pfiff der Schiedsrichter einen Elfmeter gegen uns, als nicht ganz sauber vor dem Tor geklärt wurde. Unser Torwart war zwar noch dran, aber der Ball fand trotzdem ins Netz, so dass es 2:1 für Vettelschoß stand.

Die nächsten Minuten wurde das Spiel etwas ruhiger. Vettelschoß hatte mehr Ballbesitz und verlagerte das Spiel in unsere Hälfte. Unsere Jungs konnten aber gut dagegenhalten und einige Konter vor das gegnerische Tor bringen. Unmittelbar nach einem Konter von uns konnte Vettelschoß durch eine sehr schnelle Passkombination mit erfolgreichem Abschluss zum 3:1 erhöhen.

Kurz vor Ende der ersten Halbzeit gab es dann noch ein Gerangel, das der Schiedsrichter damit beendete dass einer unserer Spieler eine fünfminütige Zeitstrafe erhielt. Diese ist in der D-Jugend zwar anstelle von Karten vorgesehen, wird von Schiedsrichtern aber nur sehr selten angewandt.

Die zweite Halbzeit ging weiter wie die erste aufgehört hatte. Vettelschoß hatte mehr Spielanteile, aber unsere Jungs gaben nicht auf und hielten dagegen. In der 36ten Minute nutzte Vettelschoß einen Abpraller zum 1:4.

In der Hoffnung, den Abstand zu verkürzen, spielten unsere Jungs jetzt offensiver. Leider schafften wir es nicht, denn Ball in das gegnerische Tor zu bringen. Allerdings schafften wir es auch Vettelschoß vom eigenen Tor fernzuhalten.

Vier Minuten vor Schluss fing Vettelschoß einen Abschlag vom Tor ab und verwandelte direkt zum 1:5. Kurz danach gab es noch einen sehr schnellen Konter, den Vettelschoß für das 1:6 nutze, was dann auch der Endstand war.

Wenn man bedenkt, dass die Mannschaft aus Vettelschoß aus sehr großen Kindern besteht, die vermutlich schon seit Jahren zusammen spielen, dann hat sich unsere Mannschaft heute sehr gut verkauft. Die Jungs haben bis zum Schluss gekämpft und nicht aufgegeben. Auch die Jungs aus der D2, die die D1 heute verstärkt haben, haben tollen Einsatz und schöne Aktionen gezeigt.

Wenn wir gegen die etwas schwächeren Mannschaften so auftreten wie heute gegen Vettelschoß, dann ist da noch was drin.

Am Donnerstag ist schon das nächste Spiel der D1 gegen die JSG Unterwesterwald. Anpfiff ist um 18:00 in Niedererbach. Am Samstag spielt die D1 dann um 14:00 Uhr zu Hause gegen die JSG Ellingen



D1: Unnötige Niederlage gegen Fernthal

Sat, 09 Apr 2016 16:00:00 +0000

Die D1 hatte heue die Mannschaft aus Fernthal zu Gast. Am Anfang waren wir scheinbar noch nicht ganz wach und noch nicht auf dem Platz!

Unsere Abwehr stand zu offensiv und schaltete zu spät um. 1:0 für die Gäste nach einigen Minuten. Nun wurden wir wacher! Die Jungs kamen zu einigen Torchancen. Luca verhinderte mit einer schönen Aktion die 2-0 Führung.

Weiter ging es in der Folge mit Einbahnstraßenfussball. Unsere unser Team zeigte schöne Spielzüge doch leider schlecht im Abschluss! Dann erneut, langer Ball der Gäste 1-1 Situation die der Stürmer gegen unseren Keeper gewann. Doch die Jungs merkten das mehr drin war. Nach einem Eckball Emrah zum 1-2 Pausenstand.

Die 2. Hälfte ging gut weiter 2-2 durch Ekrem. Und wieder ein langer Ball, der Fernthaler, nach vorne. Luca kam raus und holte dem Stürmer das Leder vom Fuß. Leider hielt das 2-2 nicht lange. Konter der Gäste zum 2-3. doch unser Team motivierte sich gegenseitig! Ekrem über rechts leider wurde er angegangen.

Was in der Folge zum Glück nur zur gelben Karte führte. Er hatte sich nach der Aktion etwas unsportlich verhalten. Unsere Jungs bäumten sich noch mal auf. Kaan über Links, schob den Ball elegant am Keeper vorbei zum 3-3 ein. Die letzten Minuten: Beide Teams wollten den Sieg. Wir schmissen alles nach vorne! Konter der Gäste 2 Minuten vor Schluss, hier kam unsere Abwehr ein ticken zu spät, unglücklich gegen den Innenpfosten zu 3-4 Endstand. Schade Jungs ihr habt gut gekämpft und nicht aufgegeben! Allerdings solltet ihr etwas schneller umschalten und schneller beim Gegner sein!



Eltern zerren weinende Kinder ins Ziel

Wed, 06 Apr 2016 10:35:00 +0000

Beim Linzer Juniormarathon (Distanz: 40 Meter) haben Eltern Kinder, die keine Lust darauf hatten, teilweise weinend ins Ziel gezerrt. Dafür aber immerhin gewonnen.

Beim Fußball sieht man das auch nicht selten, wenn auch etwas anders.




D1: Unnötige Niederlage gegen Ahrbach

Fri, 18 Mar 2016 10:09:00 +0000

Gestern Abend spielte die D1 auswärts gegen Ahrbach. Das Testspiel gegen Ahrbach vor knapp einem Monat konnten wir mit 5:3 gewinnen, es handelte sich also um einen Gegner, der durchaus zu schlagen war.

Die Mannschaft von Ahrbach ist in etwa so stark wie unsere. Daher war gestern wichtig, das unsere Jungs es mehr wollten als der Gegner. Leider war in der ersten Halbzeit wenig davon zu sehen. Die Ahrbacher waren schneller am Ball als wir und unsere Mannschaft reagierte mehr, als das Heft selbst in die Hand zu nehmen.

Außerdem fehlte die Ordnung und das Zusammenspiel war nicht so gut, wie es hätte sein können. Beim 1:0 für Ahrbach in der 18. Minute war in der Abwehr totales Chaos und der Torwart hatte auch einen schlechten Tag erwischt. Sehr ähnlich lief es beim 2:0 in der 25. Minute.

Das gefiel dem Trainer natürlich gar nicht und so ging es mit einigen Änderungen in die zweite Halbzeit. Leider konnte Ahrbach direkt nach 3 Minuten zum 3:0 erhöhen. Danach lief es allerdings deutlich besser. Das Spiel wurde organisierter und allgemein fingen die Jungs an, besseren Fußball zu spielen. Leider wurde das Spiel auch etwas rauer.

Ein Bodycheck im 16-Meter-Raum führte dazu, dass Ahrbach noch einen Elfmeter bekam. Eine eher harte, aber vertretbare Entscheidung, die nach der Linie des Schiedsrichters auch zu erwarten war. Ahrbach verwandelte den Elfmeter und legte damit zum 4:0 vor.

Unseren Jungs ist zugutezuhalten, dass sie zu keinem Zeitpunkt aufgaben und auch nach dem 4:0 noch versuchten, Tore zu schießen. In der 50. Minute gelang der Ehrentreffer zum 4:1, was dann auch das Endergebnis war.

Am Ende ein sehr unbefriedigendes Ergebnis, da bei etwas mehr Konzentration von Anfang an und weniger Respekt vor dem Hartplatz durchaus ein Sieg drin gewesen wäre. Das hätte Platz 9 und den Abschied aus der Abstiegszone bedeutet.

(image)



D1: Drei Punkte gegen JK Horressen/Montabaur

Sun, 13 Mar 2016 09:59:00 +0000

Unsere D1 spielte gestern zu Hause gegen die JK Horressen/Montabaur. Beide Mannschaften waren in etwa gleich stark und so ging es in der ersten Halbzeit hin und her, ohne dass es auf einer Seite zu zwingenden Chancen kam.

Beide Mannschaften brachten den Ball zwar einmal vor das Tor, aber im Großen und Ganzen neutralisierten sich beide Mannschaften, auch wenn unsere Jungs spielerisch vielleicht einen Ticken besser waren.

In der zweiten Halbzeit änderte sich der Spielverlauf zum Glück. 8 Minuten nach Wiederanpfiff gelang uns nach etwas Fummelei vor dem gegnerischen Tor der Schuss zum 1:0 und die Jungs merkten, dass da noch mehr ging.

Leider gab es kurz darauf vor unserem eigenen Tor ein Kommunikationsproblem, was dazu führte, dass Montabaur völlig unverdient und unnötig zum 1:1 aufschließen konnte. Kurz darauf machte Montabaur noch einmal mächtig Druck, aber dann gewann unsere Mannschaft Oberwasser und konnte das Spiel kontrollieren. 8 Minuten vor Schluss viel dann das 2:1, dass wir bis zum Ende halten konnten.

Damit wären die ersten drei Punkte auf der Mission Klassenerhalt erzielt. Insgesamt war es ein recht ordentliches Spiel der Jungs, wobei wir noch deutlich mehr Chancen gehabt hätten, wenn die vielen Alleingänge unterbleiben würden.

Das ist zwar stellenweise nett anzusehen, hat aber mit Mannschaftsfußball gar nichts zu tun. Wenn die Jungs früher abspielen und mit allen Mitspielern zusammen spielen, dann werden die Ergebnisse für uns noch besser werden.

Also Jungs: Noch mehr miteinander spielen und weniger Alleingänge. Das führt zu mehr Siegen für euch!

width="540" height="304" src="https://www.youtube.com/embed/tws6zoRSUpk" frameborder="0" allowfullscreen>