Subscribe: astronews.com - Aktuelle Meldungen - Sonnensystem
http://www.astronews.com/_rss/sonnensystem.xml
Added By: Feedage Forager Feedage Grade B rated
Language: German
Tags:
auch  auf  august  das  daten  des  die  erde  für  haben  meteoriten  mit  nicht  nun  sich  sonne  und  von  wissenschaftler 
Rate this Feed
Rate this feedRate this feedRate this feedRate this feedRate this feed
Rate this feed 1 starRate this feed 2 starRate this feed 3 starRate this feed 4 starRate this feed 5 star

Comments (0)

Feed Details and Statistics Feed Statistics
Preview: astronews.com - Aktuelle Meldungen - Sonnensystem

astronews.com - Aktuelle Meldungen - Sonnensystem



Aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Sonnensystem.



Copyright: Copyright: (C) 2010 Stefan Deiters, http://www.astronews.com/info/nutzung.html
 



LBT: Sonnenfinsternis in 100 Spektren
Die Sonnenfinsternis im August wurde nicht nur von zahlreichen SoFi-Fans verfolgt, sondern auch von professionellen Astronomen. Auf dem Mount Graham im US-Bundesstaat Arizona beispielsweise, wo die Finsternis partiell zu sehen war, nahm man in der Zeit 100 Spektren auf. Die Verdunklung der Sonne durch den Mond erlaubte nämlich einen besseren Einblick in die Chromosphäre der Sonne. (18. September 2017)



Meteoriten: Seltener Meteorit im Museum gefunden
Wissenschaftler haben an einem ungewöhnlichen Ort einen bislang unbekannten Meteoriten entdeckt - nämlich im Meteorkratermuseum in Steinheim am Albuch. Der Fund stellte sich als äußert seltenerer Brocken heraus und lieferte zudem neue Erkenntnisse zur Entstehungsgeschichte von Steinheimer Becken und Nördlinger Ries. (13. September 2017)



Mond: Wasservorkommen auf der gesamten Oberfläche
Vor einigen Jahren ergab die Auswertung der Daten von Mondsonden, dass es in manchen Bereichen des Mondes Wasser geben könnte - allerdings jeweils nur in äußerst geringen Mengen. Nun haben Wissenschaftler die alten Daten mit einem neuen Verfahren ausgewertet. Winzige Wasservorkommen könnte es danach überall auf dem Mond geben. (11. September 2017)



Weltraumwetter: Wenn Wirklichkeit auf Vorhersagen trifft
Sonnenstürme beeinflussen das sogenannte Weltraumwetter entscheidend und können für Menschen im All, aber auch für technische Einrichtungen auf der Erde zur Gefahr werden. Wissenschaftler haben nun erstmals die Vorhersage von Sonnenstürmen mit den Langzeit-Daten mehrerer Raumsonden verglichen. Oft lagen dabei die Vorhersagen daneben. (5. September 2017)



Erdnahe Asteroiden: Asteroid Florence passiert die Erde
Der Asteroid Florence wird heute in relativer Nähe die Erde passieren - in einem Abstand von rund sieben Millionen Kilometern. Zahlreiche Brocken sind in den letzten Jahren in geringerer Entfernung an der Erde vorübergeflogen, Florence ist allerdings mit einem Durchmesser von rund 4,3 Kilometern ein vergleichsweise großer erdnaher Asteroid. Eine Gefahr geht von ihm nicht aus. (1. September 2017)



Gaia: Unser Sonnensystem kommt nicht zur Ruhe
Sterne, die an unserer Sonne vorüberfliegen, können Kometen aus der Oortschen Wolke ins innere Sonnensystems ablenken und so Auslöser für Einschläge auf der Erde sein. Auf Grundlage der Daten des Astrometriesatelliten Gaia hat ein Astronom nun abgeschätzt, wie häufig dies vorkommt. Das Ergebnis: Pro Million Jahre nähern sich bis zu zwei Dutzend Sterne der Sonne auf einige Lichtjahre an. (31. August 2017)



Sonne: Warum die Helligkeit der Sonne schwankt
Die Helligkeit von Sternen ist nicht konstant. Das kann auch für Exoplaneten-Jäger zum Problem werden, da solche Helligkeitsschwankungen auch einen umlaufenden Stern vorgaukeln können. Um die Prozesse hinter diesen Schwankungen besser zu verstehen, haben Forscher nun unsere Sonne näher untersucht und festgestellt, dass nur zwei Phänomene für die Helligkeitsschwankungen verantwortlich sind. (24. August 2017)



Planeten: Diamantregen im Inneren von Eisriesen?
Der innere Aufbau der äußeren Planeten unseres Sonnensystems stellt Astronomen noch immer vor Rätsel. Im Falle des Jupiter versucht die NASA-Sonde Juno gerade, hier neue Daten zu gewinnen. Im irdischen Labor fanden Forschern nun Hinweise auf die Verhältnisse tief im Inneren der Eisriesen Neptun und Uranus: Hier könnte es Diamanten regnen. (22. August 2017)



Sonnensystem: Größerer Anteil an Sternenstaub
Der Anteil von Sternenstaub in Meteoriten dürfte mindestens doppelt so groß sein, wie bislang vermutet. Das ergab die Untersuchung von Meteoriten mit einem noch präziseren Verfahren. Die Wissenschaftler konnten so auch weitaus kleinere Körner kosmischen Staubs nachweisen, die bei früheren Untersuchungen übersehen worden waren. (15. August 2017)



Sonne: Das Geheimnis der Protuberanzen
Protuberanzen gehören zu den spektakulären Phänomenen, die man etwa während einer Sonnenfinsternis am Sonnenrand beobachten kann. Protuberanzen-Wolken können wochenlang hoch über derselben Stelle der Sonnenoberfläche schweben. Detaillierte Messungen über die Dichte des Plasmas der Protuberanzen erlauben nun einen neuen Blick auf das Phänomen. (2. August 2017)



Venus: Blick in die turbulente Atmosphäre
Der Blick auf die Oberfläche unseres Nachbarplaneten Venus ist durch eine dichte Atmosphäre verborgen. Und genau in dieser Atmosphäre spielen sich erstaunliche Dinge ab: Die oberen Schichten bewegen sich nämlich deutlich schneller um den Planeten, als sich die Venus um die eigene Achse dreht. Mit Daten der Sonde Venus Express versuchen Forscher den Grund für diese Superrotation zu finden. (28. Juli 2017)



Erde: Ohne Nickel kein Magnetfeld
Ohne das Magnetfeld der Erde wäre auf unserem Heimatplaneten wohl kaum Leben möglich. Doch wie entsteht dieser unentbehrliche Schutzschild für uns Menschen? Das Eisen im Erdkern, das weiß man schon lange, spielt dabei eine wichtige Rolle. Neue Berechnungen zeigen aber nun, dass Eisen allein nicht reichen würde: Ohne Nickel gäbe es offenbar kein Magnetfeld. (23. Juli 2017)



Mars: Junge Vulkane in Coprates Chasma
Auf Bildern der NASA-Sonde Mars Reconnaissance Orbiter haben Wissenschaftler Strukturen identifiziert, die sie für junge Vulkane halten. Im Inneren des Talsystems Valles Marineris gab es offenbar noch vor 200 bis 400 Millionen Jahren Vulkanismus. Außerdem scheint die Region Coprates Chasma mit ihren Vulkankegeln auch für die Suche nach potentiellem Leben interessant zu sein. (13. Juli 2017)



Jupiter: Der Große Rote Fleck im Visier
Der Große Rote Fleck ist die wohl eindrucksvollste Struktur in der Atmosphäre des Gasriesen Jupiter. Das Sturmsystem dürfte seit mehreren hundert Jahren existieren. Anfang nächster Woche wird die NASA-Sonde Juno in einer Höhe von nur 9000 Kilometern über den riesigen Wolkenwirbel fliegen. Mithilfe dieser und weiterer Daten will man hinter das Geheimnis des Großen Roten Flecks kommen. (7. Juli 2017)



Meteoriten: Rätsel um seltsamen Meteoriten-Aufbau gelöst
Wissenschaftler haben eine Erklärung für den scheinbar widersprüchlichen Aufbau von Mond- und Mars-Meteoriten gefunden. Diese enthalten nämlich manchmal auf engstem Raum Minerale, deren Entstehungsbedingungen sich stark unterscheiden. Diese Bedingungen scheinen zudem oft auch nicht zum Ursprung der Brocken zu passen. (28. Juni 2017)