Subscribe: Veranstaltungskalender der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
http://info.verwaltung.uni-freiburg.de/servuni/vkaluni.abfr1?ausgabeart=rss&modus=0
Added By: Feedage Forager Feedage Grade A rated
Language: German
Tags:
albert ludwigs  das  des  die  freiburg  für  innen  ludwigs universität  mit  prof  sich  uhr  und  universität freiburg  universität  von 
Rate this Feed
Rate this feedRate this feedRate this feedRate this feedRate this feed
Rate this feed 1 starRate this feed 2 starRate this feed 3 starRate this feed 4 starRate this feed 5 star

Comments (0)

Feed Details and Statistics Feed Statistics
Preview: Veranstaltungskalender der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Veranstaltungskalender der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg



Der Veranstaltungskalender der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg



Published: Thu, 21 Sep 2017 09:53:08 +0200

 



PD Dr. Jürgen Barth, Dr. Rainer Leonhart, Debora Niermann, PD Dr. Levente Kriston: Freiburger Methodenwoche

Mon, 18 Sep 2017 09:30:00 +0200

Das Methodenzentrum des Rehabilitationswissenschaftlichen Forschungsverbundes Freiburg e.V. lädt Sie herzlich zur Freiburger Methodenwoche ein. Grundanliegen der Methodenwoche ist es, durch eine Vielfalt von Fortbildungsmodulen die Umsetzbarkeit und den praktischen Nutzen quantitativer und qualitativer Verfahren für die eigene Forschungspraxis zu verdeutlichen. Die Methodenwoche findet vom 18. – 21.09.2017 in Freiburg statt. Folgende Fortbildungsmodule bieten wir Ihnen an: Winning the Publication Game Einführung in die Regressionsanalyse Weiterführende regressions- und varianzanalytische Verfahren Einführung in das Gruppendiskussionsverfahren Mixed Models für die Auswertung von RCTs in SPSS Teilnahmegebühr pro Person/Tag: 150 € Studierende: 120 € Zu den angebotenen Veranstaltungen können Sie sich online anmelden unter https://www.uniklinik-freiburg.de/rfv/methodenwoche.html



Prof. Dr. Uwe E. Schmidt: IUFRO - Ausstellung (Interconnecting forests, sience and people)

Tue, 19 Sep 2017 09:00:00 +0200

Ausstellung zum 125-jährigen Jubiläum der internationalen Vereinigung forstwissenschaftlicher Forschungsinstitutionen



u.a. Prof. Dr. Andreas Gröschner: Tagung: Praxisphasen im Lehramtsstudium: Praxisphasen betreuen optimieren, vernetzt gestalten

Fri, 22 Sep 2017 09:15:00 +0200

Tagung für Lehrkräfte (aller Schularten; insbesondere mit Betreuungsauftrag von Studierenden und Referendar*innen), Dozierende (aller Hochschulen), Lehramtsstudierende (Nachwuchs-)Wissenschaftler*innen, Mitarbeiter*innen der Staatlichen Seminare für Didaktik und Lehrerbildung (aller Schularten), der Schulämter und des Regierungspräsidiums Freiburg



Klaus Glüker (SWR Freiburg) Rainer Suchan (Studioleiter, SWR) Thomas Fricker (Chefredakteur Badische Zeitung): FOKUS BUNDESTAGSWAHL 2017 (4) Wahlparty: Bundestagswahl 2017 – Prognosen, Analysen und Kommentare

Sun, 24 Sep 2017 17:30:00 +0200

Zum Abschluss der „Fokus Bundestagswahl“-Reihe organisieren – wie bei vielen Bundestagswahlen der Vergangenheit – das COLLOQUIUM POLITICUM, die Landeszentrale für politische Bildung, das SWR Studio Freiburg und die Badische Zeitung auch im Jahr 2017 wieder eine große Wahlparty. Von 17.30 Uhr bis ca. 22.30 Uhr treffen sich die an Politik Interessierten aus Südbaden bei Musik, Kabarett und vielen Gesprächen zu einem spannenden Wahlabend. Ab 17.30 Uhr können im Foyer und im Schlossbergsaal des SWR die Hochrechnungen und die Ergebnisse aus den (südbadischen) Wahlkreisen mitverfolgt und diskutiert werden. Musik und Kabaretteinlagen verkürzen dabei die Wartezeiten bis zu den neusten Expertenanalysen. Von 18 bis 20 Uhr befragen der Chefredakteur der Badischen Zeitung, Thomas Fricker und SWR-Studioleiter Rainer Suchan die Wahlkreiskandidatinnen und -kandidaten aus Südbaden und andere politische Prominente. Ab 20 Uhr wird die „Berliner Runde“ auf Großleinwand übertragen. Von 21 Uhr bis 22 Uhr diskutieren der Politikwissenschaftler Prof. Dr. Uwe Jun von der Universität Trier, eine Journalistin einer überregionalen Tageszeitung sowie der Leiter der Außenstelle Freiburg der Landeszentrale für politische Bildung, Dr. Michael Wehner, in einem live gesendeten „SWR2-Forum“ mit Moderatorin Ursula Nusser über das Ergebnis der Wahl.



Prof. Dr. Rüdiger Glaser, Prof. Dr. Stephan Lengsfeld, Dr. Anna Chatel, Monika Nethe: Dialogforum Heritage Interpretation: Natur und Kultur zum Abenteuer machen

Tue, 26 Sep 2017 13:15:00 +0200

Informieren wir unsere Besucher/innen zeitgemäß? Regen wir sie zum Nachdenken an? Ob Schautafel, Erlebnispfad, Führung, Event, touristische Website oder App: es ist nicht einfach, Erlebnisangebote besucherorientiert zu gestalten. Wir zeigen mit Beispielen aus der Region Freiburg, wie Sie mit dem Konzept der Heritage Interpretation für Besucher unterschiedlichen Alters, Bildungsniveaus und Herkunft: - Geschichte und Geschichten zum Leben erwecken - komplexe Naturphänomene sowie historische und aktuelle Zusammenhänge leicht verständlich erklären und mit allen Sinnen erlebbar machen - einen Ort und seine Besonderheiten lebendig vermitteln und ansprechend gestalten. Die Veranstaltung ist offen für alle am Thema Interessierten und richtet sich insbesondere an: - Verantwortliche in Tourismus- und Naturschutzverbänden und der öffentlichen Verwaltung - Beschäftigte in Touristikunternehmen - Kommunalpolitiker/innen - Ausstellungs- und Museumsgestalter/innen - Naturpark- und Museumsführer/innen Nutzen Sie die Begeisterung der Studierenden und die interdisziplinären Forschungsressourcen der Wissenschaftler/innen, um Ideen zu entwickeln und umzusetzen! Informationen und Anmeldung hier: http://www.fast.uni-freiburg.de/aktuelles/dialogforum-heritage/



Marc Timmers, Ph.D., German Cancer Research Center (DKFZ), University of Freiburg Medical Center: Histone methylation, TFIID and cancer

Tue, 26 Sep 2017 15:00:00 +0200

SFB 992 Colloquium - Medical Epigenetics "From basic mechanisms to clinical application"



Prof. Dr. Anelis Kaiser: Café Scientifique Nr. 12: Frauenhirn, Männerhirn? Wäre das doch nur so einfach.

Tue, 26 Sep 2017 20:00:00 +0200

„Neurowissenschaftler zeigen: Frauen sind begabt im Multitasking und Männer können sich gut orientieren.“ Solche Aussagen machen Schlagzeilen, lassen sich gut veröffentlichen –werden aber häufig von nachfolgenden Studien widerlegt. Um möglichen geschlechterspezifischen Unterschieden im Gehirn auf die Schliche zu kommen, durchleuchteten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in der Vergangenheit unser Denkorgan mit allen möglichen bildgebenden Methoden und psychologischen Tests. Die Allgemeingültigkeit der Ergebnisse wird jedoch oft intensiv diskutiert. Besonders zur Debatte steht dabei, ob es ein "weibliches" und ein "männliches" Gehirn gibt, das fundamental verschiedene Nerven-Schaltkreisen aufweist und an einen genetischen Bauplan der Geschlechter gebunden ist. Welchem Stand der Forschung die Wissenschaftsgemeinschaft zurzeit zustimmt und welche unterschiedliche Positionen vertreten werden, erklärt Prof. Dr. Anelis Kaiser. Die Psychologin und Professorin für Gender Studies in MINT an der Universität Freiburg forscht selbst zu diesem Thema. Gemeinsam mit dem Publikum diskutieren wir im Anschluss, ob und wie sich die Frage nach dem Geschlecht des Gehirns beantworten lässt.



"=": "="

Wed, 27 Sep 2017 09:00:00 +0200

Mit unseren Kursen soll Ihnen ein fachkundiges und zielorientiertes Arbeiten in klinischen Studien ermöglicht werden. Das Studienzentrum verfügt über qualifizierte und erfahrene Dozenten und kooperiert bei der Durchführung der Kurse u. a. mit anderen Universitäten und Kliniken, Forschungseinrichtungen und -verbünden sowie der Industrie.



Interdisziplinäre Tagung: Nicht/Handeln: Sozio-politische Praktiken der Partizipationsunterlassung in der europäischen Moderne

Fri, 29 Sep 2017 09:30:00 +0200

Interdisziplinäre Tagung am Historischen Seminar der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Mit freundlicher Unterstützung durch die Gerda Henkel Stiftung, das Frankreich-Zentrum der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg,und den Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte Westeuropas. Freitag 29. / Samstag 30. September 2017 Liefmann-Haus, Goethestr. 33-35, 79100 Freiburg, Konferenzraum



Gründerstammtisch: Dr. Philipp Unkelbach, Unkelbach Treuhand GmbH, Freiburg: Steuertipps für Existenzgründer/Innen

Wed, 4 Oct 2017 19:00:00 +0200

Spannende Vorträge anhören und netzwerken: Das Gründerbüro der Universität Freiburg lädt jeden ersten Mittwoch im Monat zum Gründerstammtisch im Grünhof ein. Der Abend beim Gründerstammtisch startet nach einer kurzen Vorstellungsrunde mit einem Impulsvortrag zu einem gründungsrelevanten Thema. Die Themenspanne reicht dabei von Guerilla Marketing über Erfolgsfaktoren der Selbstständigkeit bis hin zu rechtlichen Fragen. Anschließend können die Teilnehmenden diskutieren, Kontakte knüpfen und Erfahrungen austauschen – der Grünhof (Belfortstr. 52, 79098 Freiburg) ist die derzeitige Heimat des Stammtisches und bietet dafür die optimale Atmosphäre.






Laurent Gaudé, Paris: Lesung im Rahmen des Autorenprogramms zur Frankfurter Buchmesse 2017

Mon, 9 Oct 2017 19:30:00 +0200

Laurent Gaudé, 1972 geboren, hat Literatur studiert und lebt als freier Autor in Paris. Neben Theaterstücken hat er bisher Erzählungen und Essays sowie mehrere Romane veröffentlicht. 2001 erschien sein erster Roman "Cris". Für den Roman "La Mort du roi Tsongor" ("Der Tod des Königs Tsongor", dt. 2004) erhielt er 2002 den Lauréat du Goncourt des lycéens und 2003 den Prix des libraires. 2004 wurde Laurent Gaudé für "Le soleil des Scorta" ("Die Sonne der Scorta") mit dem Prix Goncourt ausgezeichnet. Für seinen Roman "Eldorado" erhielt der Autor 2010 den Euregio-Literaturpreis. Moderation: Dr. Sonia Goldblum, Université de Haute-Alsace, Mulhouse Deutsche Lesestimme: Dr. Melanie Fröhlich, Romanisches Seminar, Universität Freiburg Eintritt: €7 / €5 ermäßigt



DFG-Vertrauensdozentin und Science Support Centre der Universität Freiburg: Podiumsdiskussion: Erfolgreich DFG-Mittel einwerben

Tue, 10 Oct 2017 14:00:00 +0200

Was gehört neben der wissenschaftlichen Qualität des Projekts zu einer erfolgreichen Antragstellung? Auf was achten Gutachter*innen, wenn sie einen Antrag bewerten? Was sollte man besonders als Erstantragstellende und was als erfahrene Wissenschaftler*innen berücksichtigen? Was ist bei interdisziplinären Vorhaben zu beachten? Solche und ähnliche Fragen wollen wir in einer Podiumsdiskussion mit DFG-Fachkollegiaten*innen, der DFG-Vertrauensdozentin, einem Mitglied des Bewilligungs- und Senatsausschusses der DFG für Graduiertenkollegs sowie einer erfolgreichen Emmy Noether-Nachwuchsgruppenleiterin diskutieren.



Prof. Eckart Köhne, DMB, Karlsruhe; Prof. Dr. Jörg Wittwer; Uni Freiburg; Dr. Mirjam Wenzel, Jüdisches Museum Ffm, Katrin Hieke, ICOM Deutschland; Jan-Christian Warnecke, Landesmuseum Stuttgart...: Museumsarbeit lernen: Wen braucht das Museum?

Thu, 12 Oct 2017 13:00:00 +0200

Museumsarbeit lernen: Wen braucht das Museum? Arbeitstagung von museOn | weiterbildung & netzwerk an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg am 12. und 13. Oktober 2017



Steffen Weyreter, Psychologe (M.Sc.) und Stärkencoach Freiburg: Gründerpersönlichkeit und Team: Das eigene Portfolio unternehmerischer Stärken

Thu, 12 Oct 2017 18:00:00 +0200

Unternehmerisches Denken, zielorientiertes Handeln, Führungsqualitäten und betriebswirtschaftliches Grundwissen sind Schlüsselqualifikationen für alle, die sich selbstständig machen wollen oder eine leitende Position in einem Unternehmen anstreben.



Dr. Tobias Voß (Universität Köln): Bürger für ein grünes China – Die chinesische Umweltbewegung

Tue, 17 Oct 2017 18:15:00 +0200

Mehr als zwanzig Jahre nach dem „Erdgipfel“ in Rio de Janeiro 1992 liegt die Schlüsselrolle für die Umsetzung des Leitbildes einer nachhaltigen Entwicklung heute mehr denn je bei den Kommunen. Orientiert an 60 Nachhaltigkeitszielen leistet die Stadt Freiburg einen Beitrag zur Agenda 2030 der Vereinten Nationen. Das Ziel, eine ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltige Kommune auf Grundlage einer generationengerechten Finanzpolitik zu werden, setzt ein erfolgreiches Zusammenspiel aller Akteure voraus. Diese Veranstaltungsreihe bringt Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft in die Diskussion über eine nachhaltige Entwicklung als gesamtgesellschaftliche Verantwortung.



Frau Dr. Karin Jaroslawski (Klinik für Palliativmedizin, Uniklinik Freiburg): Palliativmedizinische Aspekte in der Geriatrie

Wed, 18 Oct 2017 17:00:00 +0200

Fortbildungsreihe für Ärzte und Interessierte der Geriatrie unter dem Motto "Geriatrie im Dialog"



Prof. Dr. Stephan Lessenich (Institut für Soziologie, LMU München): Neben uns die Sintflut. Die Externalisierungsgesellschaft und ihr Preis

Thu, 19 Oct 2017 20:15:00 +0200

Neben uns die Sintflut. Die Externalisierungsgesellschaft und ihr Preis



Prof. Dr. Joachim Weis, Peter Böhm und Bernarda Deufel: Reha-Update: Selbsthilfe in der Rehabilitation

Fri, 20 Oct 2017 14:30:00 +0200

Unser Reha-Update befasst sich mit der Selbsthilfe in der Onkologie, der hiesigen, regionalen Struktur von Selbsthilfezusammenschlüssen sowie mit der Selbsthilfe als Forschungspartner in der Rehabilitations- und Versorgungs-forschung.



Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Reinhard (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg): Reformation global?

Sat, 21 Oct 2017 11:15:00 +0200

Mit der beliebten gemeinsamen Vorlesungsreihe von Studium generale und Volkshochschule Freiburg möchten wir Ihnen auch im Wintersemester 2017/18 wieder einen Einblick in die Forschungs- und Arbeitsbereiche „Ihrer“ Freiburger Universität ermöglichen und dabei Vortragende sowohl aus Freiburg wie von anderen Universitäten zu Wort kommen lassen. Die 24. Staffel wird sich in weiter interdisziplinärer Perspektive mit der Luther’schen Reformation des Jahres 1517 und mit den historischen und kulturellen Folgen dieses Großereignisses bis zur unmittelbaren Gegenwart auseinandersetzen. In vierzehn Vorträgen vermitteln namhafte Freiburger und auswärtige Referentinnen und Referenten aus Evangelischer und Katholischer Theologie, Geschichtswissenschaft, Philosophie, aber auch aus Literatur- und Kunstgeschichte, Musik- und Buchwissenschaft Einblicke in die historischen Voraussetzungen und Kontexte der Reformation wie in deren weltweite Ausstrahlungen auf allen Feldern von Religion, Gesellschaft und Kultur. Die Samstags-Uni findet regelmäßig samstags zwischen 11:15 Uhr und 12:45 Uhr im HS 2004 (Kollegiengebäude II der Universität) im Zentrum Freiburgs statt. Alle Vorträge der Reihe können kostenlos und ohne vorherige Anmeldung besucht werden.