Subscribe: dradio-Eine Welt
http://www.dradio.de/rss/podcast/sendungen/einewelt/
Preview: dradio-Eine Welt

Eine Welt - Deutschlandfunk



Das Auslandsmagazin des Deutschlandfunks. Mit Korrespondentenberichten und Reportagen aus aller Welt. Mit Analysen und Hintergründen aus fünf Kontinenten – zu Themen, die die Welt bewegen oder auf der Straße liegen. Zu Themen, die relevant sind, es a



Published: Sun, 26 Feb 2017 22:24:41 +0100

Last Build Date: Sun, 26 Feb 2017 22:24:41 +0100

Copyright: Deutschlandradio - deutschlandradio.de
 



Corruptour in Mexiko - Stadtrundfahrt der Korruption

Sat, 25 Feb 2017 13:52:00 +0100

(image) Mexiko gehört laut Korruptionsindex von Transparency International zu den korruptesten Ländern der Welt. Eine Gruppe von Aktivisten hat ein Projekt gestartet, um auf das Problem aufmerksam zu machen.

Von Anne-Katrin Mellmann
www.deutschlandfunk.de, Eine Welt
Hören bis: 03.09.2017 14:52
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/02/25/corruptour_in_mexiko_stadt_wo_sich_korruption_besichtigen_dlf_20170225_1352_ba6cb5c2.mp3




Vergangenheitsbewältigung - Deutschland als Vorbild für Taiwan

Sat, 25 Feb 2017 13:44:00 +0100

(image) Eine Vergangenheit als Diktatur, die Freigabe von Akten, der Umgang mit Tätern Jahrzehnte nach ihren Verbrechen: Das sind Themen, mit denen die Deutschen viele Erfahrungen gesammelt haben. Das deutsche Wort "Vergangenheitsbewältigung" ist nun auch in Taiwan ein Begriff - hier soll die dunkle Vergangenheit, die vor 70 Jahren mit einem Massaker begann, aufgearbeitet werden.

Von Klaus Bardenhagen
www.deutschlandfunk.de, Eine Welt
Hören bis: 03.09.2017 14:44
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/02/25/vergangenheitsbewaeltigung_deutschland_als_vorbild_fuer_dlf_20170225_1344_f46ba2a4.mp3







Algerien - Der greise Mann am Mittelmeer

Sat, 25 Feb 2017 13:32:00 +0100

(image) Die Bundesregierung pflegt einen regelmäßigen Austausch mit Algeriens Mächtigen. Nun musste ein Staatsbesuch kurzfristig abgesagt werden, weil Präsident Abdelaziz Bouteflika eine akute Bronchitis hat. Im Land fragen sich deshalb wieder viele, ob das greise und durch einen Schlaganfall gezeichnete Staatsoberhaupt überhaupt noch die Macht im Land hat.

Von Jens Borchers
www.deutschlandfunk.de, Eine Welt
Hören bis: 03.09.2017 14:32
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/02/25/vor_merkel_besuch_in_kairo_begeisterung_fuer_deutschland_dlf_20170225_1332_28685c35.mp3







Wahlen - Ecuador am Scheideweg

Sat, 18 Feb 2017 13:55:00 +0100

(image) Bei den Wahlen in Ecuador am Sonntag tritt der amtierende Präsident Rafael Correa nicht noch einmal an. Der aktuelle Kandidat des linken Bündnisses "Alianza PAIS" heißt Lenín Moreno. Morenos Chancen stehen nicht schlecht, denn die konservative Opposition im Land ist gespalten. In einem zweiten Wahlgang könnte das allerdings anders aussehen.

Von Ivo Marusczyk
www.deutschlandfunk.de, Eine Welt
Hören bis: 27.08.2017 14:55
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/02/18/ecuador_am_scheideweg_vor_den_dlf_20170218_1355_ff641427.mp3







USA - Obamacare auf der Kippe

Sat, 18 Feb 2017 13:40:00 +0100

(image) Donald Trump machte es zu einem seiner Wahlversprechen, die unter seinem Vorgänger Obama eingeführte Krankenversicherung abzuschaffen. Tom Price ist nun der neue Gesundheitsminister. Er ist ehemaliger Arzt, früherer Kongressabgeordneter aus Georgia - und Obamacare-Gegner der ersten Stunde. Doch einfach ersatzlos streichen kann er die Versicherung auch nicht.

Von Katja Ridderbusch
www.deutschlandfunk.de, Eine Welt
Hören bis: 27.08.2017 14:40
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/02/18/obamacare_am_ende_die_kuenftige_gesundheitsversorgung_in_dlf_20170218_1340_27520246.mp3




Syrien - Die verschiedenen Fronten im Krieg

Sat, 18 Feb 2017 13:33:00 +0100

(image) Im kasachischen Astana sollte die brüchige Waffenruhe für Syrien gefestigt werden, in Genf will man nun auch politische Wege aus der Sackgasse finden. Aber an Kompromissbereitschaft fehlt es, zu unterschiedlich sind die verschiedenen Interessen. Unter den blutigen Machtkämpfen leiden vor allem die Zivilisten.

Von Jürgen Stryjak
www.deutschlandfunk.de, Eine Welt
Hören bis: 27.08.2017 14:33
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/02/18/viele_interessen_ein_krieg_zur_aktuellen_lage_in_syrien_dlf_20170218_1333_8645c410.mp3




Neue Ansätze in der Entwicklungshilfe - Sauberes Trinkwasser ist möglich, kostet aber

Sat, 11 Feb 2017 13:51:40 +0100

(image) Sauberes Trinkwasser gibt es nicht zum Nulltarif. Ein Projekt der Siemens-Stiftung in Kenia organisiert die Entwicklungshilfe als Geschäftsmodell. Wer Wasser filtert und verkauft, muss davon leben können. Auf diese Weise soll das Verantwortungsgefühl gestärkt werden.

Von Katharina Nickoleit
www.deutschlandfunk.de, Eine Welt
Hören bis: 20.08.2017 14:51
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/02/11/neue_art_der_wasserversorgung_in_kenia_entwicklungshilfe_dlf_20170211_1351_7955607d.mp3




Neuer alter Diktator - Turkmenistans Präsident lässt sich bestätigen

Sat, 11 Feb 2017 13:45:00 +0100

(image) Turkmenistan wird in einem Atemzug mit Nordkorea genannt. Das zentralasiatische Land mit offiziell 6,7 Millionen Einwohnern ist abgeschottet gegenüber dem Rest der Welt. Am Sonntag will sich Präsident Gurbanguly Berdymuchamedow im Amt bestätigen lassen - bei einer Wahl, die diesen Namen nicht verdient.

Von Gesine Dornblüth
www.deutschlandfunk.de, Eine Welt
Hören bis: 20.08.2017 14:45
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/02/11/neuer_alter_diktator_turkmenistan_bestaetigt_in_einer_dlf_20170211_1345_894c593c.mp3




Hinduistischer Nationalismus - Rassistische Attacken auf Christen und Muslime in Indien

Sat, 11 Feb 2017 13:38:00 +0100

(image) Immer öfter werden Anhänger religiöser Minderheiten in Indien von Hindu-Nationalisten angegriffen. Den Ministerpräsidenten Narendra Modi scheint dies nicht zu stören. Im Gegenteil: Seine Politik spielt den Fundamentalisten in die Hände.

Von Ulrich Pick
www.deutschlandfunk.de, Eine Welt
Hören bis: 20.08.2017 14:38
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/02/11/neue_gewalt_gegen_minderheiten_uebergriffe_radikaler_dlf_20170211_1338_9e46e0a7.mp3




Netanjahus Besuch in Washington - Hoffnung auf Satisfaktion

Sat, 11 Feb 2017 13:32:00 +0100

(image) Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu wird in der kommenden Woche nach Washington reisen und mit US-Präsident Donald Trump über den Iran sprechen. Nach Ansicht Israels testet der Iran die Grenzen der neuen US-Regierung aus. Das ließe sich umgekehrt auch über das umstrittene Legalisierungsgesetz sagen, das gerade in Israel verabschiedet wurde.

Von Torsten Teichmann
www.deutschlandfunk.de, Eine Welt
Hören bis: 20.08.2017 14:32
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/02/11/neue_sanktionen_gegen_iran_israel_hofft_vor_erstem_dlf_20170211_1332_b537ef98.mp3







Wulff zu Gast - Saudi-Arabien in der Trump-Ära

Sat, 4 Feb 2017 13:44:00 +0100

(image) Ex-Bundespräsident Christian Wulff hat mit einer Wirtschaftsdelegation Saudi-Arabien bereist. Dort war auch der neue US-Präsident Donald Trump Thema: Bei einem Treffen mit Unternehmenschefs gab es keine Anzeichen von Unruhe. Saudi-Arabien und andere Golfstaaten hoffen auf eine gute Zusammenarbeit mit der neuen US-Regierung. Auch wenn sie das Einreiseverbot kritisieren.

Von Carsten Kühntopp
www.deutschlandfunk.de, Eine Welt
Hören bis: 13.08.2017 14:44
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/02/04/schwierige_geschaeftspartner_saudi_arabien_in_der_dlf_20170204_1344_2e3e4dd1.mp3




Jetzt erst recht - China will trotz Trump wirtschaftlich Gas geben

Sat, 4 Feb 2017 13:38:00 +0100

(image) Die chinesische Staatsführung schätzt Berechenbarkeit und Planbarkeit. Eigenschaften, die man der neuen US-Regierung nur in überschaubarem Maße zuschreiben kann. Stattdessen droht Washington China mit Sanktionen in der Währungspolitik, Protektionismus und Strafzöllen. China reagiert mit einer Charmeoffensive.

Von Steffen Wurzel
www.deutschlandfunk.de, Eine Welt
Hören bis: 13.08.2017 14:38
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/02/04/jetzt_erst_recht_china_will_trotz_trump_wirtschaftlich_dlf_20170204_1338_883c2b88.mp3




Internationaler Strafgerichtshof - Afrikanische Union kündigt Rückzug an

Sat, 4 Feb 2017 13:32:00 +0100

(image) Zu langsam, zu teuer und möglicherweise sogar rassistisch: Der 1998 gegründete Internationale Strafgerichtshof in Den Haag steht seit langem in der Kritik, die USA gehören ihm gar nicht erst an. Jetzt erwägt die Afrikanische Union sogar den geschlossenen Rückzug. Der Grund: Neun der zehn bisherigen Strafverfahren richteten sich gegen Afrikaner.

Von Bettina Rühl
www.deutschlandfunk.de, Eine Welt
Hören bis: 13.08.2017 14:32
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/02/04/afrikanische_union_fuer_rueckzug_vom_internationalen_dlf_20170204_1332_6a3a9047.mp3










Libyen - Russlands uneindeutige Interessen

Sat, 28 Jan 2017 13:40:00 +0100

(image) Mit seiner Intervention in Syrien hat Russland eine neue Rolle im Nahen Osten eingenommen: Moskau hat seinen strategischen Handlungsradius erweitert und wird die Neuordnung in der Region aktiv beeinflussen. Auf Syrien könnte möglicherweise bald Libyen als nächstes Land folgen, in dem die russische Einflussnahme sichtbar wird.

Von Björn Blaschke
www.deutschlandfunk.de, Eine Welt
Hören bis: 06.08.2017 14:40
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/01/28/erst_syrien_dann_libyen_russlands_optionen_im_nahen_osten_dlf_20170128_1340_e84c941e.mp3