Subscribe: dradio-Eine Welt
http://www.dradio.de/rss/podcast/sendungen/einewelt/
Preview: dradio-Eine Welt

Eine Welt - Deutschlandfunk



Das Auslandsmagazin des Deutschlandfunks. Mit Korrespondentenberichten und Reportagen aus aller Welt. Mit Analysen und Hintergründen aus fünf Kontinenten – zu Themen, die die Welt bewegen oder auf der Straße liegen. Zu Themen, die relevant sind, es a



Published: Tue, 30 May 2017 05:31:00 +0200

Last Build Date: Tue, 30 May 2017 05:31:00 +0200

Copyright: Deutschlandradio - deutschlandradio.de
 



Minderheiten in Indien - "Der Hindu-Mehrheit unterordnen"

Sat, 27 May 2017 13:52:00 +0200

(image) Aus Sicht der Regierungspartei BJP ist Indien in erster Linie das Land der Hindus: Hetze gegen Minderheiten gehört für die Partei von Premier Modi zum guten Ton. In Uttar Pradesh schloss sie nun hunderte muslimische Schlachtereien. Die Opposition ist alarmiert, doch Modi verfügt weiter über starken Rückhalt.

Von Jürgen Webermann
www.deutschlandfunk.de, Eine Welt
Hören bis: 03.12.2017 12:52
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/05/27/aufbruchsstimmung_oder_rueckwaertsruck_wohin_steuert_dlf_20170527_1352_ddd9ab8e.mp3







Kolumbien nach der FARC - Von Frieden keine Spur

Sat, 27 May 2017 13:40:00 +0200

(image) Auch nach dem Rückzug der FARC-Rebellen kommen Teile Kolumbiens nicht zur Ruhe. Andere Guerilla-Gruppen drängen in das Machtvakuum. Für einen echten Frieden muss die Regierung auch mit ihnen verhandeln - und vor allem der Landbevölkerung neue Perspektiven bieten.

Von Nils Naumann
www.deutschlandfunk.de, Eine Welt
Hören bis: 03.12.2017 12:40
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/05/27/von_frieden_keine_spur_kolumbien_nach_der_farc_dlf_20170527_1340_27d6b732.mp3










Tschadsee-Region - Hungerkrise mit Ansage

Sat, 20 May 2017 13:30:00 +0200

(image) Im Nordosten Nigerias leiden nach wie vor hunderttausende Menschen unter den Folgen des Konfliktes zwischen der Armee und der Terrormiliz Boko Haram. Flucht und Hunger können nur schwer gelindert werden. Hilfsorganisationen fürchten eine dauerhafte Hungerkrise.

Von Jens Borchers
www.deutschlandfunk.de, Eine Welt
Hören bis: 26.11.2017 12:30
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/05/20/hungerkrise_mit_ansage_die_tschadsee_region_dlf_20170520_1330_d4cadd67.mp3




Philippinen - Lieber im Knast als tot

Sat, 20 May 2017 13:30:00 +0200

(image) Seit Präsident Duterte seinen Krieg gegen Drogen führt, sterben nicht nur Tausende Menschen, die Gefängnisse füllen sich auch immer weiter mit Menschen. Und so leben im Quezon City Jail - ursprünglich für 275 Menschen ausgelegt - 2.560 Insassen. Trotz der katastrophalen Zustände fühlt sich so mancher sicherer als draußen.

Von Lena Bodewein
www.deutschlandfunk.de, Eine Welt
Hören bis: 26.11.2017 12:30
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/05/20/lieber_im_knast_als_tot_im_drogen_gefaengnis_von_manila_dlf_20170520_1330_74c50ab4.mp3




Industriepark am Roten Meer - Die erste chinesische Stadt in Ägypten

Sat, 20 May 2017 13:30:00 +0200

(image) Mit Verve und Milliarden treibt China sein Megaprojekt "neue Seidenstraße" voran. Nun hat Peking auf afrikanischem Boden einen ersten wichtigen Pflock eingeschlagen: Am Suezkanal ist der chinesische Produktionsstandort "Teda Egypt" entstanden.

Von Susanne El Khafif
www.deutschlandfunk.de, Eine Welt
Hören bis: 26.11.2017 12:30
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/05/20/stuetzpunkt_am_suezkanal_china_fasst_in_aegypten_fuss_dlf_20170520_1330_68cdb1d9.mp3




Nord-Mali - In der Region Meneka geht der Friedensprozess voran

Sat, 13 May 2017 13:51:56 +0200

(image) Der mühsam ausgehandelte Friedensprozess in Mali ist überschattet von Anschlägen und wachsender Kriminalität. Im Norden des Landes versuchen die Menschen dennoch voranzukommen. Es gibt eine Übergangsverwaltung, Armee und ehemalige Rebellen versuchen gemeinsam, die Sicherheitslage stabil zu halten. Dazu kommt Hilfe aus Deutschland.

Von Jens Borchers
www.deutschlandfunk.de, Eine Welt
Hören bis: 19.11.2017 12:51
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/05/13/menakas_muehen_wie_eine_region_in_mali_den_dlf_20170513_1351_febb5a88.mp3







China - Das Projekt "Neue Seidenstraße"

Sat, 13 May 2017 13:32:38 +0200

(image) Es ist das wirtschafts- und geopolitische Megaprojekt Chinas: die Neue Seidenstraße. Mit ihr will Peking ein Handelsnetzwerk zwischen Asien und Europa spannen. Die Führung verspricht den Anrainerstaaten Investitionen und gemeinsame Entwicklung. Kritiker sagen, China wolle seinen Einfluss ausbauen und Überkapazitäten exportieren.

Von Axel Dorloff
www.deutschlandfunk.de, Eine Welt
Hören bis: 19.11.2017 12:32
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/05/13/die_neue_seidenstrasse_wie_china_ein_neues_handelsnetz_dlf_20170513_1332_09ac1ec2.mp3




Kamerun - Anglofone Minderheit streikt für das Recht auf Selbstbestimmung

Sat, 6 May 2017 13:55:00 +0200

(image) Die anglofone Minderheit in Kamerunern fühlt sich vom französisch geprägten Staat ausgegrenzt. Seit Oktober kommt es zu Unruhen und Protesten, die teils gewaltsam niedergeschlagen wurden. Die Anglofonen fordern Selbstbestimmung und einige sogar die Unabhängigkeit der englischsprachigen Provinzen.

Von Bettina Kaps
www.deutschlandfunk.de, Eine Welt
Hören bis: 12.11.2017 12:55
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/05/06/im_ausstand_englischsprachige_minderheit_in_kamerun_dlf_20170506_1355_adb9bcd7.mp3







Afrikanische Flüchtlinge - Endstation Libyen

Sat, 6 May 2017 13:49:00 +0200

(image) Sklaverei, Vergewaltigung, Mord - das sind reale Gefahren für afrikanische Flüchtlinge, bevor sie auch nur einen Fuß in ein Schlauchboot an der libyschen Küste gesetzt haben. Doch selbst wenn das gelingt - das Risiko, auf See aufgegriffen und in Libyen in einem "DC", einem Gefangenenlager, interniert zu werden, ist groß.

Von Björn Blaschke
www.deutschlandfunk.de, Eine Welt
Hören bis: 12.11.2017 12:49
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/05/06/endstation_libyen_fluechtlinge_aus_afrika_gestrandet_vor_dlf_20170506_1349_3ca51dc0.mp3










Frankreichs Afrikapolitik - Warum die Ex-Kolonien so wichtig sind

Sat, 29 Apr 2017 13:53:00 +0200

(image) In den vergangenen Jahren haben mehrere französische Präsidentschaftskandidaten und Präsidenten versprochen, die Afrikapolitik zu verändern: Weg vom Hegemonial-Verhalten hin zu einem Verhältnis auf Augenhöhe. Umgekehrt plädieren Afrikas Mächtige gerne für mehr Eigenständigkeit gegenüber der Ex-Kolonialmacht. Viel passiert ist allerdings nicht.

Von Jens Borchers
www.deutschlandfunk.de, Eine Welt
Hören bis: 05.11.2017 12:53
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/04/29/einfluss_in_afrika_warum_frankreichs_ex_kolonien_so_dlf_20170429_1353_5fb813c6.mp3




100 Tage Trump - Republikaner könnten Obamacare Schritt für Schritt unterminieren

Sat, 29 Apr 2017 13:45:00 +0200

(image) Als US-Präsident werde er die Gesundheitsreform seines Vorgängers abschaffen und ersetzen, versprach Donald Trump im Wahlkampf. Doch ein erster Versuch scheiterte. Während die Republikaner einen neuen Anlauf vorbereiten, nutzt Gesundheitsminister Tom Price den Handlungsspielraum, den ihm das Amt bei der Umsetzung des Gesetzes gibt.

Von Katja Ridderbusch
www.deutschlandfunk.de, Eine Welt
Hören bis: 05.11.2017 12:45
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/04/29/100_tage_trump_schlappe_im_kampf_gegen_obamacare_dlf_20170429_1345_66b4e784.mp3




King Abdullah Economic City - Aufbruch in die Zeit nach dem Öl

Sat, 29 Apr 2017 13:39:00 +0200

(image) Saudi-Arabien lebt vom Export seiner Rohstoffe Erdöl und Gas. Das Königshaus will Saudi-Arabien in eine ressourcenunabhängige Zukunft führen. So wie in King Abdullah Economic City, einer Stadt, die mit privatem Kapital finanziert und an der Börse geführt wird. Alle ansässigen Unternehmen sind außerhalb des Öl- und Gassektors tätig.

Von Carsten Kühntopp
www.deutschlandfunk.de, Eine Welt
Hören bis: 05.11.2017 12:39
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/04/29/aufbruch_in_die_zeit_nach_dem_oel_saudi_arabien_baut_eine_dlf_20170429_1339_90b17c3c.mp3




Ausbeutung von Rohstoffen - In Venezuela wird das Tafelsilber verscherbelt

Sat, 29 Apr 2017 13:31:00 +0200

(image) Trotz enormer Ölreserven steckt Venezuela in einer dramatischen Wirtschaftskrise. Statt neue Wirtschaftsmodelle zu entwickeln setzt die sozialistische Regierung in Caracas auf die Ausbeutung von Ressourcen. Der Gold-, Diamanten- und Kupfer-Bergbau soll einen Ausweg aus der Krise weisen, sorgt aber für neue Abhängigkeiten.

Von Anne-Katrin Mellmann
www.deutschlandfunk.de, Eine Welt
Hören bis: 05.11.2017 12:31
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/04/29/teufelskreis_venezuela_setzt_auch_nach_dem_oel_auf_dlf_20170429_1331_1faee058.mp3