Subscribe: dradio-Essay und Diskurs
http://www.dradio.de/rss/podcast/sendungen/essayunddiskurs/
Preview: dradio-Essay und Diskurs

Essay und Diskurs - Deutschlandfunk



Freie Meinung, kluge Gedanken: "Essay und Diskurs" präsentiert zu Fragen der Gesellschaft, die aktuell diskutiert werden, ein eigenes Radioformat. Die Sendung eröffnet neue Blickwinkel auf kulturelle Themen und intellektuelle Diskurse, hinterfragt aber



Published: Fri, 28 Apr 2017 12:06:47 +0200

Last Build Date: Fri, 28 Apr 2017 12:06:47 +0200

Copyright: Deutschlandradio - deutschlandradio.de
 



Terrorismus - Der Anschlag und seine Geschichte

Sun, 23 Apr 2017 09:30:12 +0200

(image) Die Geschichte zeigt: Der Terrorismus entstand im 19. Jahrhundert in Europa und den USA - und ist als Taktik nicht prinzipiell zum Scheitern verurteilt, meint die Historikerin Carola Dietze. Sie warnt im DLF, die politische Wirkung von Terrorismus zu unterschätzen. Seine Bekämpfung sei nicht allein Sache von Polizei und Verfassungsschutz, sondern auch der Zivilgesellschaft.

Von Carola Dietze
www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs
Hören bis: 30.10.2017 08:30
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/04/23/der_anschlag_und_seine_geschichte_dlf_20170423_0930_d48e6e08.mp3




Von Athen lernen - documenta 14 - "Ich sehe Griechenland als eine Art Frontstaat unseres Finanzsystems"

Mon, 17 Apr 2017 09:30:12 +0200

(image) Athen sei nicht der Ort, für den die Deutschen ihn halten. Die Provokation der documenta liege in dem Gedanken des "Lernens". Kaum jemand auf der Straße würde wohl für möglich halten, dass man von Athen etwas lernen kann, sagte der Architekt, Künstler und Essayist Aristide Antonas im DLF.

Aristide Antonas im Gespräch mit Britta Bürger
www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs
Hören bis: 24.10.2017 09:30
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/04/17/von_athen_lernen_documenta_14_der_architekt_aristide_dlf_20170417_0930_0a436363.mp3




Von Athen lernen - documenta 14 - Eine Anleitung zum Umgang mit Schulden

Sun, 16 Apr 2017 09:30:12 +0200

(image) Am 8. April begann in Athen die documenta 14 - zum ersten Mal in der Geschichte der Ausstellung findet eine solche Ortsverschiebung statt. "Von Athen lernen" lautet das Motto. Besonders im Umgang mit Schulden könne man viel von der Stadt lernen, schildert der griechische Architekt und documenta 14-Künstler Aristide Antonas in einem Essay.

Von Aristide Antonas
www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs
Hören bis: 23.10.2017 09:30
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/04/16/von_athen_lernen_die_konstruktion_der_ruinen_des_suedens_dlf_20170416_0930_009fd4e8.mp3




Vorteile und Probleme der EU - Das Ende Europas?

Fri, 14 Apr 2017 09:30:12 +0200

(image) Die Frage des Titels ist Rhetorik - der Schriftsteller Thomas Lehr hält ein flammendes Plädoyer für den Erhalt von Europa als EU. Als Realist beschreibt er in seinem Essay den Geist Europas als ein ziemlich ramponiertes, überaus erwachsenes Mädchen im blauen Sternenkostüm, das sich hart auf dem Subkontinent der Vernunft durchschlagen musste.

Von Thomas Lehr
www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs
Hören bis: 21.10.2017 09:30
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/04/14/das_ende_europas_dlf_20170414_0930_27b36f7c.mp3







Kölner Kongress 2017 - Was bisher geschah … wird wieder geschehen

Sun, 9 Apr 2017 09:30:12 +0200

(image) Erzählungen sind für die Entstehung von Gemeinschaften entscheidend, denn über das Erzählen einigen sich Gesellschaften auf Werte und Normen und tragen Wissen weiter. Die heutzutage zur Verfügung stehenden technischen Möglichkeiten werden diesen Prozess verändern, denn sie ermöglichen, Grenzen von Raum, Zeit und Subjekt zu überschreiten.

Von Georg Seeßlen
www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs
Hören bis: 16.10.2017 09:30
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/04/09/was_bisher_geschahwird_wieder_geschehen_dlf_20170409_0930_88939e05.mp3




RE: Das Kapital (9/9) - Ganz am Anfang beginnen

Sun, 2 Apr 2017 09:30:12 +0200

(image) Vor 150 Jahren erschien "Das Kapital" von Karl Marx. Mutmaßungen über das Ende des Kapitalismus werden schon längst nicht mehr nur von stehengebliebenen Sozialisten, sondern unter den Eliten der Weltwirtschaftsgipfel diskutiert. Grund genug, "Das Kapital" noch einmal gründlich zu lesen.

Von John Holloway
www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs
Hören bis: 09.10.2017 09:30
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/04/02/das_kapital_99_ganz_am_anfang_beginnen_dlf_20170402_0930_dca49080.mp3







RE: Das Kapital (8/9) - Wert und Anti-Wert - Krisen sind immer überall möglich

Sun, 26 Mar 2017 09:30:00 +0200

(image) Das Kapital, das im Mittelpunkt unseres ganzen Wirtschaftssystems steht, muss ständig in Bewegung sein. Ist es das nicht, dann drohen Störungen und Krisen, wie der amerikanisch-britische Marxist und Sozialtheoretiker David W. Harvey erläutert. Für die Kapitalisten sei es ein ständiger Kampf, Stillstand zu verhindern.

Von David Harvey
www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs
Hören bis: 02.10.2017 09:30
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/03/26/das_kapital_8_wert_und_antiwert_dlf_20170326_0930_26c266b9.mp3




RE: Das Kapital (7/9) - Was uns Marx heute noch zu sagen hat

Sun, 19 Mar 2017 09:30:12 +0100

(image) Der Ökonom Hans-Werner Sinn hält Karl Marx für einen der bedeutendsten Makroökonomen der Geschichte. In unserer Sendereihe über "Das Kapital" würdigt der ehemalige Chef des ifo Instituts für Wirtschaftsforschung Marx' Beiträge zur Wachstums- und Krisentheorie und analysiert, inwieweit man die anhaltende wirtschaftliche Stagnation unserer Tage damit erklären kann.

Von Hans-Werner Sinn
www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs
Hören bis: 25.09.2017 10:30
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/03/19/re_das_kapital_79_was_uns_marx_noch_zu_sagen_hat_dlf_20170319_0930_18cf5f05.mp3




Die Schrift als Fremder

Sun, 12 Mar 2017 09:30:12 +0100

Autor: Martin Zeyn
Sendung: Essay und Diskurs
Hören bis: 18.09.2017 10:30


Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/03/12/die_schrift_als_fremder_dlf_20170312_0930_558988ef.mp3




Zwischengeschichten - Im Zeitalter von Populismus, Postfaktischem und Politikberatung

Fri, 3 Mar 2017 09:30:12 +0100

(image) Es ist in diesen Tagen besser, keine Reden zu halten, sondern um sie herumzukommen, indem man Geschichten erzählt. Vielleicht Zwischengeschichten, deren Fäden nach außen weisen. Welche neue Erzählform könnte das in Zeiten der Diskussion um das Postfaktische leisten? Vielleicht eine Zwischengeschichte über das Recht?

Von Kathrin Röggla
www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs
Hören bis: 09.09.2017 10:30
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/03/03/zwischengeschichten_dlf_20170303_0930_11266ab1.mp3




Landlust/Landfrust (2/2) - Zukunft des Dorfes - Dorf der Zukunft

Sun, 26 Feb 2017 09:30:00 +0100

(image) In den Städten wird es immer enger, viele Dörfer auf dem Lande werden immer leerer. Haben sie noch eine Zukunft? Und wie könnte sie aussehen? Dazu im Gespräch der Humangeograf Gerhard Henkel. Seit 45 Jahren befasst er sich mit unterschiedlichen Themen der historischen und aktuellen Entwicklung des ländlichen Raumes.

Gerhard Henkel im Gespräch mit Jochen Rack
www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs
Hören bis: 04.09.2017 10:30
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/02/26/landlustlandfrust_22_gerhard_henkel_im_gespraech_mit_dlf_20170226_0930_676ac52a.mp3




Landlust/Landfrust (1/2) - Dorfleben im Wandel

Sun, 19 Feb 2017 09:30:12 +0100

(image) Die Sehnsucht nach Natur, Ruhe und Dorfidylle ist in der Gesellschaft groß. Mit der Realität hat diese Vorstellung des Landlebens oft wenig zu tun. Kerstin Faber hat sich intensiv mit ländlichen Regionen auseinandergesetzt. Ein Problem seien Dörfer mit großer Überalterung, sagte sie im DLF. "Da haben wir es mit einem Abbau der Daseinsvorsorge zu tun."

Kerstin Faber im Gespräch mit Jochen Rack
www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs
Hören bis: 28.08.2017 10:30
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/02/19/landlust_landfrust12_kerstin_faber_im_gespraech_dlf_20170219_0930_45303eb9.mp3




Privileg, Zwang, Identität - Der Mensch als Staatsbürger

Sun, 12 Feb 2017 09:30:12 +0100

(image) Staatsbürgerschaft regelt Rechte und Pflichten eines Menschen in einem Staat. Sie ist Privileg und Zwang zugleich - und Teil der Identität eines Menschen. Wer keine hat, ist gefährdet, gilt als gefährlich und muss auf alle Rechte verzichten. Welche Zukunft hat das Konzept?

Von Markus Metz und Georg Seeßlen
www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs
Hören bis: 21.08.2017 10:30
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/02/12/privileg_zwang_identitaet_der_mensch_als_staatsbuerger_dlf_20170212_0930_82430aaf.mp3




Lebensgestaltung - Der Mythos von der kulturellen Identität

Sun, 5 Feb 2017 09:30:12 +0100

(image) Deutschland heute: Ein alter Mythos ist wiedergeboren - der Mythos von der kulturellen Identität. Nicht nur Pegida und AfD beschwören ihn; ebenso zeigt er sich in Debatten um das Kulturgutschutzgesetz wie in der Glorifizierung von Nationalmannschaften. Wird Kultur dann relativ, austauschbar und beliebig?

Von Daniel Hornuff
www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs
Hören bis: 14.08.2017 10:30
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/02/05/der_mythos_von_der_kulturellen_identitaet_dlf_20170205_0930_5d701096.mp3




Ökonomisches Weltsystem - Postkapitalistische Perspektiven

Sun, 29 Jan 2017 09:30:12 +0100

(image) Zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit leben wir in einem echten Weltsystem: dem Kapitalismus. Er ist dabei, sich zu Tode zu siegen. Der Ausstieg aus der heißlaufenden Maschine Kapitalismus stellt eine gewaltige Herausforderung dar. Auf der Suche nach gesellschaftlichen Alternativen kommen wir um die Frage nach dem Gemeineigentum nicht herum.

Von Raul Zelik
www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs
Hören bis: 07.08.2017 10:30
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/01/29/kapitalismus_auf_der_zielgeraden_postkapitalistische_dlf_20170129_0930_535fe9e2.mp3




Japan Projektionen (3/3) - Das "wahre" Japan in der Fotografie

Sun, 22 Jan 2017 09:30:12 +0100

(image) In den 1860er-Jahren schuf der europäische Fotograf Felice Beato erste Bilder von Japan, die dokumentarischen Charakter hatten. Gleichzeitig etabliert er aber sogenannte Costumes: Er inszeniert mithilfe von Schauspielern, Requisiten und gemalten Hintergründen Fotografien von Geishas, Samurai, Ringern und Lastenträgern in landestypischer Kleidung.

Von Esther Ruelfs
www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs
Hören bis: 31.07.2017 10:30
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/01/22/japan_projektionen_33_das_wahre_japan_in_der_dlf_20170122_0930_edc3e022.mp3




Japan Projektionen (2/3) - Das japanische Kino als ferner Beobachter

Sun, 15 Jan 2017 09:30:12 +0100

(image) Das japanische Kino gehört schon seit Beginn des 20. Jahrhunderts zu den reichhaltigsten weltweit. Die Geschichte seiner Rezeption in Europa und den USA setzt jedoch erst in den 50er-Jahren ein - und ist eine Geschichte der Missverständnisse.

Von Lukas Foerster
www.deutschlandfunk.de, Essay und Diskurs
Hören bis: 24.07.2017 10:30
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/01/15/japan_projektionen_23_ferne_beobachter_das_japanische_dlf_20170115_0930_f1d84c08.mp3