Subscribe: dradio-Interview der Woche
http://www.dradio.de/rss/podcast/sendungen/interviewderwoche/
Preview: dradio-Interview der Woche

Interview der Woche - Deutschlandfunk



Entscheider aus Politik, Wirtschaft und Sport stehen 25 Minuten lange Rede und Antwort. Gern zitieren die Nachrichtenagenturen, manchmal auch die "Tagesschau" und andere Informationssendungen, was sonntagmorgens im Deutschlandfunk gesagt wurde.



Published: Thu, 29 Sep 2016 11:11:09 +0200

Last Build Date: Thu, 29 Sep 2016 11:11:09 +0200

Copyright: Deutschlandradio - deutschlandradio.de
 



Flüchtlingspolitik - "Zuwanderung muss sich an den Interessen unseres Landes orientieren"

Sun, 25 Sep 2016 11:05:00 +0200

(image) CDU-Generalsekretär Peter Tauber hat die Gemeinsamkeiten von CDU und CSU in der Flüchtlingspolitik betont. Man sei sich in allen zentralen Fragen einig, sagte er im Interview der Woche des Deutschlandfunks. Auch im Streit um eine Obergrenze sieht er Fortschritte.

Peter Tauber im Gespräch mit Stephan Detjen
www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
Hören bis: 03.04.2017 11:05
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2016/09/25/cdu_generalsekretaer_peter_tauber_zur_zukunft_der_union_dlf_20160925_1105_fb455408.mp3




Interview der Woche - Oettinger fordert gemeinsame Stimme für EU

Sun, 18 Sep 2016 11:05:00 +0200

(image) EU-Kommissar Günther Oettinger hofft darauf, dass die Zusammenarbeit der 27 Mitgliedsstaaten in der Europäischen Union nach einem Ausstieg Großbritanniens "viel leichter werden" könnte. Die Briten seien in allen Fragen einer gemeinsamen Politik immer "im Bremserhaus" gewesen, sagte der CDU-Politiker im Interview der Woche.

Günther Oettinger im Gespräch mit Annette Riedel
www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
Hören bis: 27.03.2017 11:05
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2016/09/18/interview_der_woche_mit_eu_kommissar_guenther_oettinger_dlf_20160918_1105_adbdb2b0.mp3




15 Jahre 11. September - US-Botschafter Emerson: 9/11 hat Amerika verändert

Sun, 11 Sep 2016 11:05:18 +0200

(image) "Für meine Generation ist 9/11 das, was für die Generation meiner Eltern Pearl Harbor war", sagte US-Botschafter John B. Emerson im DLF. Nach dem Anschlag habe die Regierung auch Fehler gemacht. Eine der schlimmsten Reaktionen auf den Terrorismus sei es gewesen, Individuen zu foltern und Menschen wahllos festzuhalten.

John B. Emerson im Gespräch mit Klaus Remme
www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
Hören bis: 20.03.2017 10:05
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2016/09/11/15_jahre_nach_911_john_emerson_us_botschafter_dlf_20160911_1105_cc098e9c.mp3




Kölner OB Henriette Reker - "Es kann keine Obergrenze für Asyl geben"

Sun, 4 Sep 2016 11:05:00 +0200

(image) Trotz der Vorfälle aus der Silvesternacht glaubt die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker weiterhin an den Satz "Wir schaffen das" von Angela Merkel. Allerdings müsse auch erklärt werden, "wie wir das schaffen", sagte sie im DLF. Von Bund und Ländern forderte sie eine stärkere finanzielle Unterstützung für die Flüchtlingsintegration.

Henriette Reker im Gespräch mit Moritz Küpper
www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
Hören bis: 13.03.2017 10:05
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2016/09/04/interview_der_woche_mit_henriette_reker_dlf_20160904_1105_a08aa626.mp3




Ford Deutschland-Chef Mattes - "TTIP kann auch eine Art Blaupause sein"

Sun, 28 Aug 2016 11:05:12 +0200

(image) Nach Ansicht des Deutschland-Chefs von Ford, Bernhard Mattes, wäre in den Gesprächen über das Freihandelsabkommen TTIP von Anfang an mehr Transparenz möglich gewesen. Das Verhandlungsmandat der EU-Kommission hätte man früher veröffentlichen können, sagte er im DLF - und verteidigte die umstrittenen Schiedsgerichte.

Bernhard Mattes im Gespräch mit Silke Hahne
www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
Hören bis: 06.03.2017 10:05
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2016/08/28/idw_bernhard_mattes_chef_von_ford_deutschland_dlf_20160828_1105_04eb138a.mp3




Kampf gegen Doping - "WADA muss nach Rio dringend ihre Hausaufgaben erledigen"

Sun, 21 Aug 2016 11:05:18 +0200

(image) "Die Welt-Anti-Doping-Agentur muss dafür Sorge tragen, dass die gültigen Regelwerke international in allen Ländern weit besser umgesetzt werden, als das heute der Fall ist", sagte der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes, Alfons Hörmann, im DLF. Andernfalls werde der Eindruck, dass eh alle Sportler gedopt sein, nicht zu beseitigen sein.

Alfons Hörmann im Gespräch mit Philipp May
www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
Hören bis: 27.02.2017 10:05
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2016/08/21/interview_der_woche_mit_alfons_hoermann_dosb_praesident_dlf_20160821_1105_1ee1a75b.mp3




Sigmar Gabriel - "Unser Land braucht mehr Sicherheit, soziale wie innere"

Sun, 14 Aug 2016 11:05:19 +0200

(image) Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hat mehr Tempo bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise und beim Ausbau der Polizeikräfte angemahnt. Da habe Innenminister Thomas de Maizière (CDU) die Unterstützung der SPD, sagte Gabriel im DLF. Es gehe darum, wieder mehr Sicherheit für alle zu schaffen, soziale wie innere.

Sigmar Gabriel im Gespräch mit Theo Geers
www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
Hören bis: 20.02.2017 10:05
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2016/08/14/interview_der_woche_mit_sigmar_gabriel_spd_vorsitzender_dlf_20160814_1105_4357e377.mp3




Bundeswehr im Inneren - "Eine Diskussion, die respektlos ist gegenüber der Polizei"

Sun, 7 Aug 2016 11:05:00 +0200

(image) Der Erste Bürgermeister von Hamburg, Olaf Scholz, hat sich strikt gegen Bundeswehreinsätze im eigenen Land ausgesprochen. Er hält die Polizei auch angesichts möglicher Terrorangriffe für "sehr gut aufgestellt". Aufgabe der Politik sei es, sich hinter die Beamtinnen und Beamten zu stellen, sagte der SPD-Politiker im DLF.

Olaf Scholz im Gespräch mit Stephan Detjen
www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
Hören bis: 13.02.2017 10:05
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2016/08/07/interview_d_woche_olaf_scholz_erster_buergermeister_freie_dlf_20160807_1105_2a84725e.mp3




Generalbundesanwalt Peter Frank - "Ich möchte davor warnen überzureagieren"

Sun, 31 Jul 2016 11:05:00 +0200

(image) Bisher sei bei der Gewalttat von München von einem Amoklauf auszugehen, sagte Generalbundesanwalt Peter Frank im Deutschlandfunk. Die Ermittlungen zum Motiv dauerten allerdings noch an. München zeige, dass man sich davor hüten müsse, übereilt und vorschnell Schlüsse zu ziehen und Bewertungen abzugeben.

Peter Frank im Gespräch mit Gudula Geuther
www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
Hören bis: 06.02.2017 10:05
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2016/07/31/interview_der_woche_vom_31072016_dlf_20160731_1105_f6652cea.mp3




Grünen-Chef Cem Özdemir - "Der Arm Erdogans darf nicht nach Berlin reichen"

Sun, 24 Jul 2016 11:05:09 +0200

(image) Der Ko-Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Cem Özdemir, hat sich kritisch zur Rolle von Moschee-Verbänden wie Ditib in Deutschland geäußert. Das seien politische Organisationen, der Arm Erdogans dürfe jedoch nicht bis nach Berlin reichen, sagte Özdemir im Interview der Woche im Deutschlandfunk.

Cem Özdemir im Gespräch mit Nadine Lindner
www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
Hören bis: 30.01.2017 10:05
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2016/07/24/interview_der_woche_cem_oezdemir_bundesvorsitzender_dlf_20160724_1105_44604b11.mp3




Christian Lindner zum Brexit - "Ich warne vor einer Demütigung Großbritanniens"

Sun, 17 Jul 2016 11:05:15 +0200

(image) Auch nach dem Brexit-Referendum sieht FDP-Chef Christian Lindner eine Notwendigkeit, mit den Briten partnerschaftlich zusammenzuarbeiten. Das Land dürfe nicht gedemütigt werden, sagte er im Interview der Woche des Deutschlandfunks. Für einen Verbleib im Binnenmarkt müsse Großbritannien allerdings Bedingungen erfüllen.

Christian Lindner im Gespräch mit Klaus Remme
www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
Hören bis: 23.01.2017 10:05
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2016/07/17/interview_der_woche_mit_christian_lindner_vorsitzender_der_dlf_20160717_1105_585f76c0.mp3




Sahra Wagenknecht - "Ich will nicht, dass die EU in Nationalismus zerfällt"

Sun, 10 Jul 2016 11:05:07 +0200

(image) Ihr Vertrauen, mehr Kompetenzen an die EU-Kommission zu übergeben, sei derzeit gleich null, sagte Sahra Wagenknecht im Deutschlandfunk. Dennoch sieht die Fraktionsvorsitzende der Linkspartei im Bundestag die Chance, dass der Brexit als Weckruf für eine Erneuerung der EU verstanden werden könne: "mit einer viel stärker sozialen Ausrichtung, mit deutlich mehr Demokratie".

Sahra Wagenknecht im Gespräch mit Gerhard Schröder
www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
Hören bis: 16.01.2017 10:05
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2016/07/10/interview_wagenknecht_sahra_ko_vorsitzende_dlf_20160710_1105_82d76213.mp3




De Maizière über die Beziehung zur Türkei - "Wir können uns unsere Partner nicht aussuchen"

Sun, 3 Jul 2016 11:05:14 +0200

(image) Die Türkei sei für Deutschland ein sehr wichtiger Staat, sie liege geografisch in einer Schlüssellage, sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) im Interview der Woche des DLF. Mit Ankara sollte künftig ein Datenaustausch der Nachrichtendienste zur Terrorbekämpfung stattfinden. Wegen Kritik an der menschenrechtlichen Situation in dem Land könne nicht auf diese Zusammenarbeit verzichtet werden.

Thomas de Maizière im Gespräch mit Gudula Geuther
www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
Hören bis: 09.01.2017 10:05
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2016/07/03/interview_der_woche_thomas_de_maiziere_dlf_20160703_1105_a5c4cf57.mp3




Peter Altmaier - "Es wird für kein Land eine Sonderbehandlung geben"

Sun, 26 Jun 2016 11:05:13 +0200

(image) Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) hat davor gewarnt, Großbritannien bei den EU-Austrittsverhandlungen einen Bonus einzuräumen. "Wir sollten klarmachen – und das haben wir klargemacht –, dass man dieses Referendum nicht benutzen kann, um einen besseren Deal oder etwas Ähnliches zu verhandeln", sagte er im Interview der Woche des DLF. Bis zum Abschluss der Verhandlungen sei Großbritannien Mitglied der EU - mit allen Rechten und Pflichten.

Peter Altmaier im Gespräch mit Stephan Detjen
www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
Hören bis: 02.01.2017 10:05
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2016/06/26/interview_der_woche_mit_peter_altmaier_cdu_chef_des_dlf_20160626_1105_b4221d9a.mp3







Brexit-Befürworter - "Wir wollen einen sanften Übergang"

Sun, 19 Jun 2016 11:05:03 +0200

(image) Großbritannien wolle sich von der EU nichts verbieten lassen, wie etwa die niedrigere Mehrwertsteuer, sagte John Redwood (Tory), Sprecher der britischen Vote-Leave-Kampagne für einen Austritt aus der EU, im DLF. Negative wirtschaftliche Folgen eines Brexits für sein Land fürchtet Redwood nicht. Auch danach wolle man mit den anderen EU-Staaten gut zurechtkommen.

John Redwood im Gespräch mit Friedbert Meurer
www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
Hören bis: 26.12.2016 10:05
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2016/06/19/interview_der_woche_john_redwood_dlf_20160619_1105_26e10897.mp3




HRK-Präsident Horst Hippler - "Die Regelstudienzeit ist eine Idee aus der Politik"

Sun, 12 Jun 2016 11:05:25 +0200

(image) Nur vier von zehn Studenten machen ihren Abschluss innerhalb der Regelstudienzeit. Den Präsidenten der Hochschulschulrektorenkonferenz, Horst Hippler, stört das nicht - er wünscht sich ohnehin mehr Freiheiten, das Studium individuell anzupassen. Sonst entstehe nur Frust. Beim Bachelor sollten zudem die Leistungsnachweise im ersten Jahr nicht für die Endnote relevant sein, sagte Hippler im DLF.

Horst Hippler im Gespräch mit Kate Maleike
www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
Hören bis: 19.12.2016 10:05
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2016/06/12/dlf_20160612_1105_36aa08cf.mp3







Alexander Graf Lambsdorff (FDP) zur Türkei - "Wir haben keine Pflicht, uns erpressen zu lassen"

Sun, 5 Jun 2016 11:05:00 +0200

(image) Solange die Türkei nicht alle Bedingungen des EU-Türkei-Deals erfülle, sei eine Visafreiheit keine Option, sagte Alexander Graf Lambsdorff (FDP) im Interview der Woche des Deutschlandfunks. Der stellvertretende Präsident des Europäischen Parlaments plädierte jedoch für eine stufenweise Einführung der Visafreiheit. Diese könne vielen Türken "eine demütigende Prozedur" ersparen.

Alexander Graf Lambsdorff im Gespräch mit Annette Riedel
www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
Hören bis: 12.12.2016 10:05
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2016/06/05/dlf_20160605_1105_d6253f40.mp3




AfD-Vorsitzende Petry zur Flüchtlingshilfe - "Die Kirche betreibt eine Art modernen Ablasshandel"

Sun, 29 May 2016 11:35:24 +0200

(image) Die AfD-Vorsitzende Frauke Petry hat der Kirche vorgeworfen, in der Flüchtlingspolitik lediglich eigene Interessen zu verfolgen. Mit Nächstenliebe habe das nichts zu tun, sagte Petry im Interview der Woche des DLF. Diakonie und Caritas erhielten staatliche Gelder dafür, dass sie Flüchtlinge aufnehmen und Räumlichkeiten bereitstellten. Dies sei eine moderne Form des Ablasshandels.


www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
Hören bis: 05.12.2016 10:35
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2016/05/29/dlf_20160529_1135_38d92967.mp3