Subscribe: dradio-Kommentar
http://www.dradio.de/rss/podcast/sendungen/kommentar/
Preview: dradio-Kommentar

Kommentar - Deutschlandfunk



Drei Kommentare (samstags und sonntags ein Meinungsbeitrag) zu den wichtigsten Themen des Tages. Unsere Korrespondenten, oder Kollegen aus anderen (Fach)redaktionen bewerten die aktuelle Lage.



Published: Sun, 25 Jun 2017 02:08:28 +0200

Last Build Date: Sun, 25 Jun 2017 02:08:28 +0200

Copyright: Deutschlandradio - deutschlandradio.de
 



Bundeshaushalt - Viel Spielraum für überfällige Wahlgeschenke

Sat, 24 Jun 2017 19:05:00 +0200

(image) Die nächste Bundesregierung hat nach Berechnungen des Finanzministeriums einen zusätzlichen finanziellen Spielraum von rund 15 Milliarden Euro. Alles, was darüber hinaus ins Schaufenster gestellt werde, sei unrealistisch, kommentiert Theo Geers.

Von Theo Geers
www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche
Hören bis: 02.09.2017 19:05
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/06/24/viel_spielraum_fuer_wahlgeschenke_dlf_20170624_1905_b9183fd5.mp3







Kohl-Gedenken - Ein Trauerspiel

Sat, 24 Jun 2017 13:21:23 +0200

(image) Man könne nur noch Mitleid haben mit Helmut Kohl, kommentiert Markus Feldenkirchen im Dlf. Eine solch verkorkste Hinterlassenschaft, ein solches Drama, privat wie politisch, habe der Altkanzler nicht verdient. Fast scheine es, als sei er aus der Welt geschieden, ohne seinen Frieden mit ihr gemacht zu haben.

Von Markus Feldenkirchen, "Der Spiegel"
www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche
Hören bis: 02.09.2017 13:21
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/06/24/trauerspiel_das_kohl_gedenken_dlf_20170624_1321_e43eca55.mp3




Europäische Union - Gute-Laune-Gipfel in tristen Zeiten

Sat, 24 Jun 2017 13:11:20 +0200

(image) Nationalismus, Europhobie, Brexit: Die EU hat sich vor Schreck aufgerappelt, kommentiert Bettina Klein. Wenn die Stimmung besser sei als die Lage, müsse das nicht nur schlecht sein. Doch unter dem dünnen Firnis der 70-jährigen Friedensgeschichte Europas zeigen sich die kriegerischen Schatten der Vergangenheit.

Von Bettina Klein
www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche
Hören bis: 02.09.2017 13:11
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/06/24/eu_gute_laune_gipfel_in_tristen_zeiten_dlf_20170624_1311_8b7678e2.mp3




Themen der Woche

Sat, 24 Jun 2017 13:10:00 +0200

Autor: Welter, Ursula
Sendung: Kommentare und Themen der Woche
Hören bis: 02.09.2017 13:10


Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/06/24/themen_der_woche_dlf_20170624_1310_55efae9c.mp3




Vor dem Bundesparteitag - SPD-Steuerpaket ohne Wumms

Sat, 24 Jun 2017 06:05:18 +0200

(image) Das Steuerkonzept der SPD sei ordentlich, aber ihm fehle jeglicher Wumms, kommentiert Georg Löwisch, Chefredakteur der "taz". Um mehr Kante gegen die Union zu zeigen, müssten die Sozialdemokraten auch etwas riskieren - zum Beispiel bei der Erbschafts- oder Vermögenssteuer.

Von Georg Löwisch, Chefredakteur der "taz"
www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche
Hören bis: 02.09.2017 06:05
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/06/24/spd_steuerpaket_ohne_wumms_dlf_20170624_0605_6935a5a4.mp3







Vorratsdatenspeicherung - Vorläufiges Ende einer politischen Irrfahrt

Fri, 23 Jun 2017 19:07:00 +0200

(image) Das Münsteraner Oberverwaltungsgericht habe einen angemessenen, vorläufigen Schlusspunkt der Vorratsdatenspeicherungs-Debatte gezogen, kommentiert Falk Steiner im Dlf. Es sei kaum zu übersehen, dass die deutsche Form der Datenspeicherung nicht mit dem Urteilsspruch der Luxemburger Richter in Einklang zu bringen sei.

Von Falk Steiner
www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche
Hören bis: 01.09.2017 19:07
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/06/23/vorratsdatenspeicherung_vorlaeufiges_ende_einer_dlf_20170623_1907_44f7e604.mp3




Abschluss EU-Gipfel - Europabegeisterung droht ein nächster Härtetest

Fri, 23 Jun 2017 19:05:00 +0200

(image) Die EU strotzt vor Zuversicht - auch dank dem französischen Präsidenten Emanuel Macron, kommentiert Jörg Münchenberg. "Die Union zeigt derzeit klare Kante und Profil." Doch das "großartige und wertvolle Projekt" müsse auch gepflegt und verteidigt werden. Denn anstehende Reformen bergen reichlich Sprengstoff.

Von Jörg Münchenberg
www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche
Hören bis: 01.09.2017 19:05
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/06/23/auf_zu_neuen_ufern_abschluss_eu_gipfel_dlf_20170623_1905_51f736e9.mp3







Dieselskandal - Ein legales Versagen

Thu, 22 Jun 2017 19:08:00 +0200

(image) Der Dieselskandal sei ein Versagen der Autoindustrie, aber auch der deutschen und europäischen Politik, kommentiert Nadine Lindner im Dlf. Die Politik habe der Autoindustrie zu lange einen zu großen Spielraum gegeben. Dabei sei es ihre Aufgabe, die Einhaltung der Umweltstandards zu überwachen.

Von Nadine Lindner
www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche
Hören bis: 31.08.2017 19:08
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/06/22/dieselskandal_ein_legales_versagen_dlf_20170622_1908_a3d3e047.mp3




Neues Überwachungsgesetz - Der Trojaner kommt durch die politische Hintertür

Thu, 22 Jun 2017 19:05:00 +0200

(image) Digitale Endgeräte waren bislang stärker vor staatlichem Zugriff geschützt als der Wohnraum. Das neue Gesetz zur Online-Überwachung hebelt diesen Schutz aus. Offensichtlich habe die große Koalition dieses Grundrecht nur begrenzt geachtet und verstanden, kommentiert Falk Steiner im Dlf.

Von Fak Steiner, Hauptstadtstudio
www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche
Hören bis: 31.08.2017 19:05
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/06/22/sicherheitsluecke_beim_grundrechtsschutz_im_parlament_dlf_20170622_1905_54d195f9.mp3







Großbritannien - Die erste und vielleicht letzte Queen's Speech der Theresa May

Wed, 21 Jun 2017 19:08:00 +0200

(image) Selten war ein Absturz so steil wie der von Premierministerin Theresa May, kommentiert Friedbert Meurer im Dlf. Zwar werde sie vorerst im Amt bleiben, denn einen Putsch gegen sie könnten sich die Tories derzeit nicht leisten. Doch der Flügelkampf um den "richtigen Brexit" gehe unvermindert weiter.

Von Friedbert Meurer
www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche
Hören bis: 30.08.2017 19:08
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/06/21/die_erste_und_letzte_queens_speech_von_theresa_may_dlf_20170621_1908_c7ace9d9.mp3




Regierungsbildung in Frankreich - Macron macht den ganz großen Schnitt

Wed, 21 Jun 2017 19:05:00 +0200

(image) Mit dem Rücktritt mehrerer Minister habe der französische Präsident Emmanuel Macron das erste Mal Schwierigkeiten bekommen, kommentiert Jürgen König im Dlf. Aber er habe geschlossen gehandelt und könne deshalb sogar gestärkt daraus hervorgehen.

Von Jürgen König
www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche
Hören bis: 30.08.2017 19:05
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/06/21/frankreich_regierungsbildung_nach_vielen_ruecktritten_dlf_20170621_1905_f7ab00a4.mp3




EU-Staatsakt für Kohl - Überbordende Geschichtssymbolik

Tue, 20 Jun 2017 19:10:04 +0200

(image) Helmut Kohl soll als erste Politiker mit einem europäischen Staatsakt geehrt werden. Mit dieser Idee habe EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker einen PR-Coup gelandet, kommentiert Stephan Detjen im DLF. Gehe der Plan auf, entfalte sich ein Zeremoniell von überbordender Geschichtssymbolik.

Von Stephan Detjen, Hauptstadtstudio
www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche
Hören bis: 29.08.2017 19:10
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/06/20/europaeische_oder_nationale_zeremonie_diskussion_um_dlf_20170620_1910_0a8a677d.mp3







Weltflüchtlingstag - Migrationspolitik? Welche Migrationspolitik?

Tue, 20 Jun 2017 19:05:00 +0200

(image) Mehr als 65 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht. Dass deshalb nach wie von einer Krise gesprochen werde, sei verwunderlich, kommentiert Jan-Christoph Kitzler. Denn eine Krise würde suggerieren, dass es irgendwann vorbei sei - eine verlogene Annahme.

Von Jan-Christoph Kitzler
www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche
Hören bis: 29.08.2017 19:05
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/06/20/weltfluechtlingstag_migrationspolitik_welche_dlf_20170620_1905_c4885037.mp3