Subscribe: dradio-Kommentar
http://www.dradio.de/rss/podcast/sendungen/kommentar/
Preview: dradio-Kommentar

Kommentar - Deutschlandfunk



Drei Kommentare (samstags und sonntags ein Meinungsbeitrag) zu den wichtigsten Themen des Tages. Unsere Korrespondenten, oder Kollegen aus anderen (Fach)redaktionen bewerten die aktuelle Lage.



Published: Sun, 26 Feb 2017 17:51:07 +0100

Last Build Date: Sun, 26 Feb 2017 17:51:07 +0100

Copyright: Deutschlandradio - deutschlandradio.de
 



Kampf um saubere Luft - Es fehlt die Unterstützung aus Berlin

Sun, 26 Feb 2017 06:05:38 +0100

(image) Die Entscheidung der grün-schwarzen Landesregierung in Baden-Württemberg, künftig bei Feinstaub-Alarm Fahrverbote für Dieselautos zu verhängen, die neueste Abgasnormen nicht einhalten, sei ein Lichtblick, kommentiert Georg Ehring. Mehr aber auch nicht. Denn ob sich tatsächlich etwas ändere, sei noch unklar.

Von Georg Ehring
www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche
Hören bis: 07.05.2017 07:05
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/02/26/notloesung_gegen_luftschadstoffe_erstmals_fahrverbot_fuer_dlf_20170226_0605_492b852b.mp3




Pressepolitik im Weißen Haus - Trump geht mit der Axt an die Demokratie

Sat, 25 Feb 2017 19:05:00 +0100

(image) Mit seiner Missachtung der Presse gehe bei US-Präsident Donald Trump der Versuch einher, das demokratische System mit seiner Gewaltenteilung und einer überprüfbaren Regierungsverantwortung abzuschaffen, kommentiert Brigitte Baetz. Wenn die freie Presse ausgeschaltet sei, dann lasse sich das ganze System umkrempeln.

Von Brigitte Baetz
www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche
Hören bis: 06.05.2017 20:05
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/02/25/pressepolitik_im_weissen_haus_trump_geht_mit_der_axt_an_dlf_20170225_1905_41798220.mp3




Griechenland - Das Zittern geht weiter

Sat, 25 Feb 2017 13:25:00 +0100

(image) Ein Ende des Schuldendramas in Griechenland sei immer noch nicht abzusehen, kommentiert Eric Bonse. Verantwortlich dafür seien jedoch die Gläubiger und nicht die Griechen. Der Dauerstreit über mögliche Schuldenerleichterungen werde auf dem Rücken der Griechen ausgetragen.

Von Eric Bonse, EU-Korrespondent, "taz"
www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche
Hören bis: 06.05.2017 14:25
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/02/25/neue_reformen_aber_noch_keine_hilfe_die_diskussion_um_dlf_20170225_1325_4d457081.mp3




Schulz und Merkel im Wahlkampf - Nur Ankündigungen sind zu wenig

Sat, 25 Feb 2017 13:15:39 +0100

(image) Ob SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz die Politik wieder streitbarer mache, bleibe abzuwarten, meint Deutschlandfunk-Chefredakteurin Birgit Wentzien. Noch fehle ihm dafür der Widerpart. Angela Merkel mobilisiere derzeit eher die parteiinternen Gegner als die eigenen Wähler.

Von Birgit Wentzien
www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche
Hören bis: 06.05.2017 14:15
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/02/25/eine_tendenz_aber_kein_trend_der_schulz_effekt_bei_der_dlf_20170225_1315_b25ba224.mp3




Hungersnöte - Zahlen - oder sterben lassen

Sat, 25 Feb 2017 13:10:46 +0100

(image) Jemen, Südsudan, Nigera, Somalia: Zwanzig Millionen Menschen drohen in diesen vier Ländern zu verhungern. Ihr Überleben hänge jetzt von der internationalen Hilfe ab, kommentiert Marc Engelhardt. Man könne nur hoffen, dass die Volksvertreter in aller Welt hier die richtigen Entscheidungen träfen.

Von Marc Engelhardt
www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche
Hören bis: 06.05.2017 14:10
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/02/25/eine_neue_aber_vorhersehbare_katastrophe_hungersnot_in_dlf_20170225_1310_6ef0f25c.mp3







Asylpolitik - Trump eignet sich meisterlich zur Ablenkung

Sat, 25 Feb 2017 06:05:17 +0100

(image) US-Präsident Donald Trump eigne sich meisterlich zur Ablenkung von der eigenen schwierigen Lage, kommentiert Brigitte Fehrle, Autorin der "Berliner Zeitung", im Deutschlandfunk. Statt sich über den Zaun an der Außengrenze Europas zu empören, seien viele Menschen schockiert von Trumps Plänen, eine Mauer an der Grenze zu Mexiko zu errichten.

Von Brigitte Fehrle, Autorin der "Berliner Zeitung"
www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche
Hören bis: 06.05.2017 07:05
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/02/25/abschiebung_was_die_deutsche_debatte_von_der_in_den_usa_dlf_20170225_0605_c4d5d832.mp3







Manager-Gehälter - Reine Symbolpolitik bei VW

Fri, 24 Feb 2017 19:08:47 +0100

(image) Die vom VW-Aufsichtsrat beschlossene Deckelung der Managergehälter könne nur der Anfang sein auf dem Weg raus aus dem Größenwahn, kommentiert Silke Hahne. Auch wenn ein Manager theoretisch mehr Verantwortung übernehme als ein Arbeitnehmer - die Skandale bei VW sprächen eine andere Sprache. Die Mitbestimmung im Konzern müsse neu definiert werden.

Von Silke Hahne
www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche
Hören bis: 05.05.2017 20:08
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/02/24/deckel_fuer_vw_managergehaelter_dlf_20170224_1908_db5e999b.mp3




Möglicher Wahlkampfauftritt - Wir können und dürfen Erdogan nicht ausladen

Fri, 24 Feb 2017 19:05:27 +0100

(image) Deutschland könne nicht Presse- und Versammlungsfreiheit in der Türkei einfordern und dem türkischen Präsidenten in Deutschland den Mund verbieten, kommentiert Frank Capellan. Allerdings seien deutliche Worte von Kanzlerin Merkel an Erdogan fällig.

Von Frank Capellan
www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche
Hören bis: 05.05.2017 20:05
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/02/24/deutschland_darf_erdogan_nicht_ausladen_dlf_20170224_1905_595d7277.mp3




Spitzelvorwürfe gegen türkische Konsulate - Erinnerung an ganz dunkle braune Zeiten

Thu, 23 Feb 2017 19:10:00 +0100

(image) Türkische Konsulate sollen Eltern, Lehrer und Schüler aufgefordert haben, Kritiker der Erdogan-Regierung zu melden. Das seien Methoden, die alle in Deutschland wachrütteln müssen, kommentiert Kemal Hür. Sie erinnerten an die Nazi-Zeit. Deswegen gelte auch für türkische Erdogan-Anhänger: Wehret den Anfängen.

Von Kemal Hür
www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche
Hören bis: 04.05.2017 20:10
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/02/23/tuerkische_generalkonsulate_fordern_eltern_und_schueler_in_dlf_20170223_1910_eb3f2e05.mp3




Griechenland-Hilfen - Auch nach acht Jahren kaum Fortschritte

Thu, 23 Feb 2017 19:07:09 +0100

(image) Seit acht Jahren dauern die Bemühungen um Griechenland an - ohne wirkliche Fortschritte. Das Land sei noch lange nicht zurück in der Spur. Das sei die bittere Realität im europäischen Superwahljahr 2017, kommentiert Jörg Münchenberg.

Von Jörg Münchenberg
www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche
Hören bis: 04.05.2017 20:07
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/02/23/iwf_rueckt_ab_vom_schuldenschnitt_zaehe_fortschritte_fuer_dlf_20170223_1907_4d3de6d2.mp3




Korruptionsregister - Ein Gesetzentwurf ohne große Chancen

Thu, 23 Feb 2017 19:05:00 +0100

(image) Das Bundeswirtschaftsministerium will Unternehmen, die durch Korruption und andere Delikte auffällig wurden, von öffentlichen Aufträgen ausschließen. Das soll über ein Wettbewerbsregister geschehen. Volker Finthammer meint: Angesichts der vielen Parallelen mit früheren Versuchen liege die Vermutung nahe, dass auch dieser Vorstoß ins Leere laufe.

Von Volker Finthammer
www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche
Hören bis: 04.05.2017 20:05
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/02/23/ein_versuch_der_ins_leere_fuehrt_bundesregierung_plant_dlf_20170223_1905_863cac56.mp3




Transparenzgesetz gegen Geldwäsche - Chance vertan

Wed, 22 Feb 2017 19:10:24 +0100

(image) Das heute verabschiedete Transparenzgesetz hätte ein scharfes Schwert gegen Steuervermeidung werden können, kommentiert Ursula Mense. Doch die Bundesregierung sei eingeknickt. Finanzminister Schäuble müsse sich vorwerfen lassen, den Einflüsterungen einer einflussreichen Wirtschaftslobby erlegen zu sein.


www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche
Hören bis: 03.05.2017 20:10
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/02/22/eine_vertane_chance_kabinett_verabschiedet_dlf_20170222_1910_cc0fa290.mp3




Abschiebungen - Konsequent und richtig

Wed, 22 Feb 2017 19:07:19 +0100

(image) Die verschärften Abschiebe-Regeln der Bundesregierung seien richtig, kommentiert Michael Watzke. Die Bundeskanzlerin habe von Anfang an gesagt: Abschiebungen gehören zum "Wir schaffen das" dazu. Vielleicht sei Merkel vor eineinhalb Jahren in der Asylpolitik zu großzügig gewesen, jetzt aber handle sie konsequent.

Von Michael Watzke
www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche
Hören bis: 03.05.2017 20:07
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/02/22/schaerfere_regeln_fuer_abschiebungen_dlf_20170222_1907_680ea571.mp3




Mangagergehälter - Kein schlechter Schachzug der SPD

Wed, 22 Feb 2017 19:05:00 +0100

(image) Die SPD-Fraktion will ausufernde Managergehälter begrenzen. In der öffentlichen Debatte werde es die Union schwer haben, sich gegen den Entwurf zu wehren, meint Volker Finthammer. Denn die SPD habe die Stellschrauben so gesetzt, dass die Aktionäre die Regeln vorgeben können - und nicht die Politik.

Von Volker Finthammer
www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche
Hören bis: 03.05.2017 20:05
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/02/22/managergehaelter_deckeln_dlf_20170222_1905_500dc647.mp3




EU-Kommission und Polen - Glaubwürdigkeit gefragt

Tue, 21 Feb 2017 19:10:03 +0100

(image) Die EU-Kommission müsse im Streit um die Rechtsstaatlichkeit in Polen feststellen, dass das Land nicht alle Forderungen umgesetzt habe, kommentiert Thomas Otto. Das sei eine Frage der Glaubwürdigkeit. Als Nächstes seien in dem Streit dann die Mitgliedsstaaten am Zuge - um Druck auf Polen auszuüben.

Von Thomas Otto
www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche
Hören bis: 02.05.2017 20:10
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/02/21/demokratie_in_gefahr_streit_zwischen_polen_und_der_dlf_20170221_1910_e8f69eae.mp3




Opel - Alles richtig gemacht

Tue, 21 Feb 2017 19:07:26 +0100

(image) Zwar seien mit dem heutigen Tag die Probleme von Opel noch nicht vorbei: Dennoch hätten Politik und Gewerkschaften im Moment alles erreicht, was zu erreichen gewesen sei, kommentiert Klemens Kindermann im DLF. Und das bedeute auch einen Punktgewinn für die Kanzlerin im Bundestagswahljahr 2017.

Von Klemens Kindermann
www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche
Hören bis: 02.05.2017 20:07
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/02/21/kanzlerin_merkel_erhaelt_job_und_standortgarantien_fuer_dlf_20170221_1907_f3f52587.mp3




BGH zu Bausparen - Von Gewinnern kann keine Rede sein

Tue, 21 Feb 2017 19:05:00 +0100

(image) Der BGH hat entschieden: Bausparkassen dürfen ihren Kunden Alt-Verträge kündigen. Gewinner seien die Bausparkassen dennoch nicht, kommentiert Jessica Sturmberg im DLF. Denn mit der zu befürchtenden Kündigungswelle verspielten sie das Wichtigste in diesem Geschäft: das Vertrauen ihrer Kunden.

Von Jessica Sturmberg
www.deutschlandfunk.de, Kommentare und Themen der Woche
Hören bis: 02.05.2017 20:05
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/02/21/bgh_urteil_kuendigung_von_bausparvertraegen_ist_rechtens_dlf_20170221_1905_50a76a09.mp3