Subscribe: dradio-Tag fuer Tag
http://www.dradio.de/rss/podcast/sendungen/tagfuertag/
Added By: Feedage Forager Feedage Grade A rated
Language: German
Tags:
bis direkter  bis  deutschlandfunk für  die  direkter zur  für taghören  für  taghören bis  und  von  zur audiodatei 
Rate this Feed
Rate this feedRate this feedRate this feedRate this feedRate this feed
Rate this feed 1 starRate this feed 2 starRate this feed 3 starRate this feed 4 starRate this feed 5 star

Comments (0)

Feed Details and Statistics Feed Statistics
Preview: dradio-Tag fuer Tag

Tag für Tag Beiträge - Deutschlandfunk



Das Religionsmagazin um 9:35 Uhr montags bis freitags: Diese Sendung ist ein Unikat in der deutschen Radiolandschaft. Alle Religionen und Konfessionen kommen hier vor. Das schließt Religionskritik und -losigkeit ein. "Tag für Tag" eckt an. Wer "Tag für



Published: Thu, 23 Mar 2017 15:19:47 +0100

Last Build Date: Thu, 23 Mar 2017 15:19:47 +0100

Copyright: Deutschlandradio - deutschlandradio.de
 



Der Körper im Judentum - "Wertschätzung des Lebens"

Thu, 23 Mar 2017 09:36:26 +0100

(image) Religiosität kann in säkularen Gesellschaften zu Konflikten führen, etwa bei der Beschneidung. Sie sei aber ein "zentrales Gebot im Judentum", sagte der Medizinhistoriker Robert Jütte im Deutschlandfunk. Welches Verhältnis hat das Judentum zu "Leib und Leben"? Entscheidend sei der "Fokus auf die Gesundheit".

Robert Jütte im Gespräch mit Andreas Main
www.deutschlandfunk.de, Tag für Tag
Hören bis: 29.09.2017 10:36
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/03/23/leib_und_leben_im_judentum_gespraech_mit_dlf_20170323_0936_13168bf5.mp3




SAT-7: Stimme der Christen in Nahost

Wed, 22 Mar 2017 09:53:09 +0100

Autor: Wegerhoff, Cornelia
Sendung: Tag für Tag
Hören bis: 28.09.2017 10:53


Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/03/22/sat_7_stimme_der_christen_in_nahost_dlf_20170322_0953_db6473d1.mp3




Psychoanalytiker Wilhelm Reich - Das Göttliche im Leiblichen

Wed, 22 Mar 2017 09:45:53 +0100

(image) Eigentlich war Wilhelm Reich Marxist, entsprechend kritisch war der Freud-Schüler gegenüber den Kirchen eingestellt. Dennoch faszinierte ihn aber die Figur Jesu. Als Psychoanalytiker sympathisierte Reich mit der urchristlichen Idee, dass das Göttliche im beseelten Körper zu finden sei.

Von Carsten Prien
www.deutschlandfunk.de, Tag für Tag
Hören bis: 28.09.2017 10:45
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/03/22/unbekannte_christliche_seiten_des_marxistischen_dlf_20170322_0945_9b613c36.mp3




Sankt Petersburg - Streit über die Isaaks-Kathedrale

Wed, 22 Mar 2017 09:41:18 +0100

(image) Die Isaaks-Kathedrale in Sankt Petersburg ist eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt. Dass die Kirche offiziell keine Kirche ist, sondern ein staatliches Museum, stört dabei weder Touristen noch Einheimische. Doch das könnte sich in Zukunft ändern: Die Kathedrale soll in Kirchenbesitz übergehen, was für reichlich Diskussionen sorgt.

Von Markus Sambale
www.deutschlandfunk.de, Tag für Tag
Hören bis: 28.09.2017 10:41
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/03/22/streit_ueber_isaaks_kathedrale_in_sankt_petersburg_dlf_20170322_0941_cf5dd9bd.mp3







Kirchen in Polen - Orthodoxe Christen im katholischen Epizentrum

Tue, 21 Mar 2017 09:52:00 +0100

(image) Die orthodoxe Kirche bildet die größte konfessionelle Minderheit in Polen. Schätzungen zufolge gibt es 600.000 orthodoxe Christen - Tendenz steigend. Denn viele Ukrainer ziehen gen Westen. Auch darum entsteht in Warschau gerade der erste orthodoxe Sakralbau seit mehr als 100 Jahren.

Von Holger Lühmann
www.deutschlandfunk.de, Tag für Tag
Hören bis: 27.09.2017 10:52
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/03/21/meldungen_aus_religion_und_gesellschaft_210317_dlf_20170321_0952_692cee72.mp3







Reformationsjubiläum - Wie umgehen mit Luthers Judenhass?

Tue, 21 Mar 2017 09:36:27 +0100

(image) Der junge Martin Luther wollte die Integration von Juden. Der alte Luther wollte Juden vertreiben und Synagogen niederbrennen. Wie sollen Protestanten heute mit diesem Erbe umgehen? Wie zentral ist die Judenfeindschaft in Luthers Lehre? Fragen, die im Reformationsjubiläum gestellt werden. Auch von Juden, die Luther - trotz allem - Positives abgewinnen können.

Von Christian Röther
www.deutschlandfunk.de, Tag für Tag
Hören bis: 27.09.2017 10:36
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/03/21/wie_umgehen_mit_luthers_judenhass_im_reformationsjubilaeum_dlf_20170321_0936_0529f5d7.mp3




Volksbuddhismus in Thailand - Brahma und Buddha

Mon, 20 Mar 2017 09:52:04 +0100

(image) Thailand ist buddhistisch. Doch die Hindu-Kosmologie prägt den Volksbuddhismus. Denken und Handeln der Thai-Buddhisten sind stark beeinflusst von Gedankengut aus vorbuddhistischen Zeiten. Die meisten Thailänder glauben, jedem Lebewesen und Gegenstand wohne eine übernatürliche Kraft inne. Und das kann gravierende Folgen für das eigene Leben haben.

Von Horst Blümel
www.deutschlandfunk.de, Tag für Tag
Hören bis: 26.09.2017 10:52
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/03/20/brahma_und_buddha_volksbuddhismus_in_thailand_dlf_20170320_0952_6d134432.mp3




Protestantismus - Ohne Zwingli keine Schweiz

Mon, 20 Mar 2017 09:44:30 +0100

(image) Reformation ist nicht nur Wittenberg, sondern auch Zürich oder Genf - nicht nur Luther, sondern auch Zwingli oder Calvin. Das, was der Doktor Martinus an der Elbe ausgelöst hat, führte weltweit zu mehr kirchlicher Vielfalt. Massive Folgen hatte die Reformationslawine aber insbesondere für die Schweiz.

Von Samuel Dekempe
www.deutschlandfunk.de, Tag für Tag
Hören bis: 26.09.2017 10:44
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/03/20/schweiz_und_reformation_nicht_alle_lieben_ihren_zwingli_dlf_20170320_0944_54101795.mp3




Illegale Siedler in Manila - Die ersten Opfer des Klimawandels

Mon, 20 Mar 2017 09:36:00 +0100

(image) Die Philippinen und der Großraum Manila sind besonders stark vom Klimawandel betroffen. Immer wieder legen Überschwemmungen die Stadt lahm. Um Manila an den Klimawandel anzupassen, will die Regierung das Wasser in Flüssen und Kanälen möglichst rasch abfließen lassen. Das behindern zahllose Stelzensiedlungen von Zuwanderern und ihr Müll.

Von Thomas Kruchem
www.deutschlandfunk.de, Tag für Tag
Hören bis: 26.09.2017 10:36
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/03/20/illegale_siedler_in_manila_die_ersten_opfer_des_dlf_20170320_0936_2a0bda3e.mp3




Geschichte der Apostolischen Nuntiatur - Spürnasen des Papstes

Fri, 17 Mar 2017 09:49:36 +0100

(image) Das Deutsche Historische Institut in Rom veröffentlicht Geheimberichte, die sogenannte Nuntien an die Kurie meldeten. Besonders interessant ist dabei, wie die Glaubenskämpfe im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation bewertet wurden. Doch den Papst interessiert auch das Privatleben des Kaisers.

Von Thomas Migge
www.deutschlandfunk.de, Tag für Tag
Hören bis: 23.09.2017 10:49
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/03/17/spuernasen_des_papstes_was_der_nuntius_im_16_jahrhundert_dlf_20170317_0949_5eaa895c.mp3




Paris - Die Rache der Kommunarden

Fri, 17 Mar 2017 09:44:14 +0100

(image) Sacre Coeur, die Pariser Kirche im Zuckerbäckerstil, soll abgerissen werden. Das fordert zumindest eine Initiative zur Stadtverschönerung. Der Vorschlag wurde abgeschmettert, aber er erinnert an eine alte Wunde. Erst recht am Tag der Pariser Kommune, dem 18. März.

Von Suzanne Krause
www.deutschlandfunk.de, Tag für Tag
Hören bis: 23.09.2017 10:44
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/03/17/die_rache_der_kommunarden_sacre_coeur_in_der_kritik_dlf_20170317_0944_d5a8ed23.mp3




Irland - Die Kinder, die nicht sein durften

Fri, 17 Mar 2017 09:36:28 +0100

(image) Uneheliche Kinder waren eine Schande in dem katholischen Land. Sie kamen in Heimen für "gefallene Mädchen" zur Welt, wo sie unter elenden Bedingungen lebten - und starben, wie die Funde von Massengräbern zeigen. Die Regierung hat die Geschichte der Heime untersuchen lassen, doch die Aufarbeitung der grausamen Komplizenschaft von Kirche und Staat steht erst am Anfang.

Von Martin Alioth
www.deutschlandfunk.de, Tag für Tag
Hören bis: 23.09.2017 10:36
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/03/17/kinder_die_nicht_sein_durften_irlands_heime_dlf_20170317_0936_35a76cf1.mp3




Gegenreformation - Jesuiten gegen Luther

Thu, 16 Mar 2017 09:53:36 +0100

(image) Das Eichsfeld ist eine katholische Insel in Thüringen und Niedersachsen. Doch das war nicht immer so. Im 16. Jahrhundert wirkte auch hier die Reformation. Dann kamen zwei Patres und nahmen es mit den 95 Thesen auf. Eine Ausstellung in Heiligenstadt erinnert an die Gegenreformation.

Von Henry Bernhard
www.deutschlandfunk.de, Tag für Tag
Hören bis: 22.09.2017 10:53
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/03/16/jesuiten_gegen_luther_dlf_20170316_0953_c079db67.mp3




Muslime und Nicht-Muslime in Deutschland - Reizwort Assimilation

Thu, 16 Mar 2017 09:42:11 +0100

(image) Der Migrationsforscher Ruud Koopmans meint: Muslime, die in Deutschland leben, sollen sich der Mehrheitsgesellschaft anpassen. "Deutsche Flüchtlingshelfer sollten deutlich machen, dass bei Begrüßungen des anderen Geschlechtes der Handschlag üblich ist", sagte er im Deutschlandfunk. Ist es das gleiche, wenn Rechtspopulisten "Assimilation" fordern?

Ruud Koopmans im Gespräch mit Christiane Florin
www.deutschlandfunk.de, Tag für Tag
Hören bis: 22.09.2017 10:42
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/03/16/reizwort_assimilation_interview_mit_dem_dlf_20170316_0942_606c51ac.mp3




Muslime und Nicht-Muslime in Deutschland - Wann sagt man "Salam aleikum"?

Thu, 16 Mar 2017 09:36:48 +0100

(image) Kurz vor dem 11. September 2001 erschien Peter Heines "Kulturknigge für Nichtmuslime", ein Plädoyer für Höflichkeit und Rücksicht gegenüber Zuwanderern aus islamisch geprägten Staaten. Jetzt gibt es eine Neuauflage des Buches und der Autor glaubt mehr denn je, dass Kleinigkeiten im Alltag - etwa die richtige Begrüßung - über große Fragen des Zusammenlebens entscheiden.

Von Thomas Klatt
www.deutschlandfunk.de, Tag für Tag
Hören bis: 22.09.2017 10:36
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/03/16/salam_aleikum_der_kulturknigge_fuer_nicht_muslime_von_dlf_20170316_0936_2f6a0b00.mp3




Thora-Schreiber - Die Hüter der heiligen Schrift

Wed, 15 Mar 2017 09:52:32 +0100

(image) Jede Woche wird in der Synagoge ein Abschnitt aus der Thora gelesen. Geschrieben wird die Thora von sogenannten Sofer Thora - Thora-Schreibern. Und das nicht am PC, sondern mit Feder und Tinte auf Papier. Ein Job, der Fingerfertigkeit erfordert - und vor allem viel Geduld.

Von Lissy Kaufmann
www.deutschlandfunk.de, Tag für Tag
Hören bis: 21.09.2017 10:52
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/03/15/tora_schreiber_die_hueter_der_heiligen_schrift_dlf_20170315_0952_eb4cb2dd.mp3




Muslime und Christen - Als Ordensmann im Irak

Wed, 15 Mar 2017 09:44:32 +0100

(image) Der Vielvölkerstaat Irak ist von ethnischen und konfessionellen Konflikten geprägt. Schiiten kämpfen gegen Sunniten, Christen im Land mussten zu Tausenden fliehen. Obwohl die Terrormiliz "Islamischer Staat" im Land wütet hat ein katholischer Ordensmann vor wenigen Jahren dort ein Kloster gegründet. Sein Ziel: die Versöhnung zwischen Christen und Muslimen.

Von Sandra Stalinski
www.deutschlandfunk.de, Tag für Tag
Hören bis: 21.09.2017 10:44
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/03/15/muslime_und_christen_als_ordensmann_im_irak_dlf_20170315_0944_ec4b07a2.mp3




Deutungskampf im Islam - "Der Täter rief Allahu Akbar"

Wed, 15 Mar 2017 09:36:07 +0100

(image) In Glücksmomenten rufen Menschen im arabischen Sprachraum "Allahu Akbar". In der westlichen Welt erlangte die Formel traurige Bekanntheit, weil sie immer wieder von Terroristen verwendet wurde. Der islamische Theologe Mouhanad Khorchie fordert deshalb: Muslime sollten das "Allahu Akbar" den Extremisten entreißen.

Von Christian Röther
www.deutschlandfunk.de, Tag für Tag
Hören bis: 21.09.2017 10:36
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/03/15/deutungskampf_im_islam_der_taeter_rief_allahu_akbar_dlf_20170315_0936_a749a857.mp3