Subscribe: dradio-Verbrauchertipp
http://www.dradio.de/rss/podcast/sendungen/verbrauchertipp/
Added By: Feedage Forager Feedage Grade A rated
Language: German
Tags:
audiodatei  bis direkter  bis  deutschlandfunk bis  deutschlandfunk  die  direkter zur  direkter  und  von  zur audiodatei  zur 
Rate this Feed
Rate this feedRate this feedRate this feedRate this feedRate this feed
Rate this feed 1 starRate this feed 2 starRate this feed 3 starRate this feed 4 starRate this feed 5 star

Comments (0)

Feed Details and Statistics Feed Statistics
Preview: dradio-Verbrauchertipp

Verbrauchertipp - Deutschlandfunk



Ausgewählte aktuelle Beiträge aus dem Angebot vom Deutschlandfunk



Published: Mon, 24 Apr 2017 14:45:55 +0200

Last Build Date: Mon, 24 Apr 2017 14:45:55 +0200

Copyright: Deutschlandradio - deutschlandradio.de
 



Drucker-Kauf - Vorsicht vor Zusatzkosten

Mon, 24 Apr 2017 11:55:00 +0200

(image) Bei der Wahl des Druckers spielt die Frage der Betriebskosten die entscheidende Rolle. Passable Drucker gibt es schon für 70 Euro zu kaufen, aber die wirklichen Kosten treten oft erst danach auf, zum Beispiel beim Kauf der Tintenpatronen oder Tonerkartuschen auf. Es kommt auf das eigene Nutzungsverhalten an, welcher Drucker dann der richtige ist.

Von Michael Voregger
www.deutschlandfunk.de, Verbrauchertipp
Hören bis: 23.07.2017 11:55
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/04/24/tinte_oder_laser_welcher_drucker_fuer_wen_dlf_20170424_1155_2ac657fe.mp3




Mit Kindern im Auto - Der richtige Sitz ist Pflicht

Fri, 21 Apr 2017 11:55:00 +0200

(image) Beim Kauf eines Kindersitzes ist Sicherheit oberste Priorität. Doch selbst der teuerste Sitz bringt nichts, wenn die Größe falsch ist oder der Gurt nicht richtig sitzt. Auch sollte beim Händler erfragt werden, welches Befestigungssysteme für welches Auto passt - und das am besten mit dem Kind vor Ort der Sitz ausprobiert werden.

Von Viola Gräfenstein
www.deutschlandfunk.de, Verbrauchertipp
Hören bis: 20.07.2017 11:55
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/04/21/mit_kindern_im_auto_der_richtige_sitz_ist_pflicht_dlf_20170421_1155_ad44c55f.mp3




Reifenwechsel - Sommerreifen schonen den Geldbeutel

Thu, 20 Apr 2017 11:55:00 +0200

(image) Nach Ostern wechseln viele Autofahrer von Winter- auf Sommerreifen. Eile ist nicht geboten, denn noch kann es kühlere Temperaturen geben. Sind die Sommerreifen erst montiert, spart das Kraftstoff und somit Geld.

Von Claudia Ullrich-Schiwon
www.deutschlandfunk.de, Verbrauchertipp
Hören bis: 19.07.2017 11:55
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/04/20/reifenwechsel_sommerreifen_schonen_den_geldbeutel_dlf_20170420_1155_a7ef5aef.mp3




Investition - Gold als Geldanlage

Wed, 19 Apr 2017 11:55:00 +0200

(image) Gold gilt in Krisenzeiten als sichere Anlage. Doch auch der Preis des Edelmetalls unterliegt Schwankungen. Experten raten daher dazu, nicht mehr als zehn Prozent des Vermögens in Gold zu investieren. Ein paar Dinge sollte man vor dem Kauf beachten.

Von Brigitte Scholtes
www.deutschlandfunk.de, Verbrauchertipp
Hören bis: 18.07.2017 11:55
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/04/19/gold_als_geldanlage_wirklich_sinnvoll_dlf_20170419_1155_5cecbdf2.mp3




Steuererklärung am PC - Steuerprogramm im Test

Tue, 18 Apr 2017 11:55:00 +0200

(image) Nach einer Leserumfrage der Stiftung Warentest erledigt die Hälfte der Befragten ihre Steuererklärung inzwischen selbst. Software gibt es einige, doch sollte man beim Kauf einiges beachten. Denn auch wenn alle Programme grundsätzlich richtig rechnen, gibt es erhebliche Unterschiede - vor allem, wenn es um Kapitalerträge und Freibeträge geht.

Von Dieter Nürnberger
www.deutschlandfunk.de, Verbrauchertipp
Hören bis: 17.07.2017 11:55
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/04/18/steuererklaerung_am_pc_die_besten_steuerprogramme_dlf_20170418_1155_7c9531ee.mp3




Teurer Notruf - Wer zahlt für Einsätze der Feuerwehr?

Thu, 13 Apr 2017 11:55:00 +0200

(image) Wenn jemand in Not gerät, kann er die Telefonnummer 112 wählen, dann kommt der Rettungsdienst zu Hilfe. Die Feuerwehr ist aber nicht für jeden Unglücksfall und jedes Problem zuständig. Und manchmal kostet ein Anruf sogar richtig Geld.

Von Hilde Braun
www.deutschlandfunk.de, Verbrauchertipp
Hören bis: 12.07.2017 11:55
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/04/13/teurer_notruf_wer_zahlt_die_einsaetze_der_feuerwehr_dlf_20170413_1155_1b022408.mp3




Nachhaltige und ethische Geldanlagen - Investieren ohne Atomkraft und Rüstung

Wed, 12 Apr 2017 11:55:00 +0200

(image) Wer nachhaltig und ethisch investieren will, sollte genau ins Anlagespektrum schauen, denn die Begriffe sind nicht einheitlich definiert. Und schließlich sollten auch immer rationale ökonomische Kriterien eine Rolle spielen, damit nicht ein Totalverlust wie bei den Genussscheinen des Windkraftherstellers Prokon droht.

Von Brigitte Scholtes
www.deutschlandfunk.de, Verbrauchertipp
Hören bis: 11.07.2017 11:55
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/04/12/gruene_geldanlagen_nachhaltig_aber_riskant_dlf_20170412_1155_4d22416d.mp3




Pflaster, Kaugummis und mehr - Hilfen zum Ausstieg aus der Nikotin-Sucht

Tue, 11 Apr 2017 11:54:45 +0200

(image) Entscheidet sich ein Raucher dem gesundheitsschädlichen Glimmstängel abzuschwören, dann muss oft eine Ersatzbefriedigung her. Nikotinkaugummis oder -sprays können zum Beispiel beim Aufhören helfen.

Von Hilde Braun
www.deutschlandfunk.de, Verbrauchertipp
Hören bis: 18.10.2017 11:54
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/04/11/pflaster_kaugummis_und_mehr_hilfen_zum_ausstieg_aus_der_dlf_20170411_1154_35ca32fb.mp3




Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung - Daten im Vorsorge-Register hinterlegen - für den Notfall

Mon, 10 Apr 2017 11:55:00 +0200

(image) Viele Menschen wollen für den Fall vorsorgen, dass sie nicht mehr selbst für sich entscheiden können. Der erste Schritt dafür: eine Vorsorgevollmacht oder eine Patientenverfügung erstellen. Die Stiftung Warentest rät, diese auch beim Zentralen Vorsorgeregister der Bundesnotarkammer registrieren zu lassen.

Von Dieter Nürnberger
www.deutschlandfunk.de, Verbrauchertipp
Hören bis: 09.07.2017 11:55
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/04/10/vorsorgeregister_vollmachten_sicher_verwahrt_stiftung_dlf_20170410_1155_056ef09b.mp3




Sterbeversicherung - Unter dem Strich oft ein Minusgeschäft

Fri, 7 Apr 2017 11:55:10 +0200

(image) Eine Beerdigung kostet zwischen 3.000 und 5.000 Euro. Da seit 2004 die gesetzlichen Krankenkassen kein Sterbegeld mehr zahlen, muss man privat vorsorgen, wenn die Hinterbliebenen nicht für die Bestattungskosten aufkommen sollen. Doch lohnt sich die sogenannte Sterbegeldversicherung?

Von Klaus Deuse
www.deutschlandfunk.de, Verbrauchertipp
Hören bis: 06.07.2017 11:55
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/04/07/sterbegeldversicherungen_teure_vorsorge_fuer_dlf_20170407_1155_c71fd427.mp3




Smartphone-Messenger - Alternativen zu WhatsApp

Thu, 6 Apr 2017 11:55:00 +0200

(image) WhatsApp ist laut einer Umfrage der Verbraucherzentralen der am weitesten verbreitete Messenger, aber die Unzufriedenheit mit der App wächst. Vor allem die Sorge vor sozialen Konsequenzen bindet die Nutzer. Jetzt hat WhatsApp in einigen Punkten auf die Kritik reagiert. Doch es gibt auch Alternativen.

Von Michael Voregger
www.deutschlandfunk.de, Verbrauchertipp
Hören bis: 05.07.2017 11:55
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/04/06/smartphone_messenger_alternativen_zu_whatsapp_dlf_20170406_1155_24f0e3f6.mp3




Carsharing - Schäden am Auto können teuer werden

Wed, 5 Apr 2017 11:55:11 +0200

(image) Immer mehr Menschen nutzen Carsharing - damit steigt aber auch das Risiko von Unfallschäden an den Fahrzeugen. Anbieter und Anwälte empfehlen, einen Carsharing-Wagen vor der Nutzung zu begutachten und Dellen oder Kratzer zu fotografieren. Sonst kann es teuer werden.

Von Susanne Lettenbauer
www.deutschlandfunk.de, Verbrauchertipp
Hören bis: 04.07.2017 11:55
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/04/05/schaeden_bei_carsharing_fahrzeugen_dlf_20170405_1155_7a9dbb5a.mp3







Garten - Regentonnen in allen Formen und Farben

Tue, 4 Apr 2017 11:55:02 +0200

(image) Regenwasser im Garten auffangen und sammeln liegt voll im Trend: Angesichts immer knapper werdender Ressourcen, aber auch steigender Wasserkosten entscheiden sich immer mehr Hobbygärtner für eine natürliche Bewässerung ihrer Beete, Bäume und Sträucher. Am Anfang steht der Kauf einer Regentonne. Die Auswahl in den Baumärkten ist inzwischen riesig.

Von Claudia Ullrich-Schiwon
www.deutschlandfunk.de, Verbrauchertipp
Hören bis: 03.07.2017 11:55
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/04/04/tonnen_und_faesser_fuer_jeden_geschmack_nutzung_von_dlf_20170404_1155_a881d113.mp3




Privater Wohnungstausch - Zuhause bei Fremden

Mon, 3 Apr 2017 11:55:13 +0200

(image) Das Hotel als Unterkunft auf Reisen hat Konkurrenz bekommen: Dank Internet boomen Online-Portale für Ferienwohnungen und -zimmer. Eine besondere Variante dabei ist der Wohnungstausch, bei dem Reisende die eigene Wohnung zu Verfügung stellen. Die Stiftung Warentest hat sich vier weltweit agierende Tauschportale angeschaut.

Von Dieter Nürnberger
www.deutschlandfunk.de, Verbrauchertipp
Hören bis: 02.07.2017 11:55
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/04/03/wohnungstausch_guenstig_in_privatwohnungen_urlaub_machen_dlf_20170403_1155_b85e66b1.mp3




Unerwünschte Werbeanrufe - Wie man sich am besten schützt

Fri, 31 Mar 2017 11:55:00 +0200

(image) Ständiges Telefonklingeln, nervige Fragen, betont freundliche Anrufer, die einem einen noch besseren Vertrag anbieten wollen als den, den man schon hat: Werbeanrufe sind vor allem eines: lästig. Bei unbekannten Rufnummern aber einfach nicht mehr ans Telefon zu gehen, ist nur eine Möglichkeit, um solchen Telefonaten aus dem Weg zu gehen.

Von Karin Lamsfuß
www.deutschlandfunk.de, Verbrauchertipp
Hören bis: 29.06.2017 11:55
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/03/31/auflegen_oder_melden_was_tun_bei_unerwuenschten_dlf_20170331_1155_16efb972.mp3




Autounfall - Was tun, wenn es kracht?

Thu, 30 Mar 2017 11:54:25 +0200

(image) Ob kleine Kollision oder größerer Unfall: Ein Anruf bei der Polizei ist dann die erste Pflicht. Denn schneller als man ahnt, kann sonst eine Anzeige wegen Fahrerflucht drohen - unter Umständen mit schwerwiegenden Folgen.

Von Ursula Reinsch
www.deutschlandfunk.de, Verbrauchertipp
Hören bis: 06.10.2017 11:54
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/03/30/autounfall_was_tun_wenn_es_kracht_dlf_20170330_1154_78bbf9f5.mp3




Stiftung Warentest - Kaputte Geräte - reparieren oder wegwerfen?

Wed, 29 Mar 2017 11:55:00 +0200

(image) Die alte Waschmaschine sollte repariert werden - beim Staubsauger lohnt sich das mit steigendem Alter des Geräts kaum noch. Die Stiftung Warentest hat untersucht, ob verschrotten oder reparieren mehr Sinn macht. Verbraucher sollten im Zweifelsfall selbst aktiv werden. Checklisten im Internet helfen dabei, Kosten zu sparen.

Von Dieter Nürnberger
www.deutschlandfunk.de, Verbrauchertipp
Hören bis: 27.06.2017 11:55
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/03/29/reparieren_oder_wegwerfen_geld_und_ressourcen_sparen_dlf_20170329_1155_2cd483c1.mp3




Erbrecht bei Trennung und Scheidung - Rechtzeitig Testament ändern oder aufsetzen

Tue, 28 Mar 2017 11:55:00 +0200

(image) Die Ehe ist gescheitert, die Ehepartner haben sich getrennt. Stirbt einer von ihnen, wird der andere in der Trennungsphase Erbe. Das ist vielen scheidungswilligen Paaren nicht bewusst. Wollen sie das nicht, müssen sie handeln - doch dabei gibt es Feinheiten zu beachten.

Von Hilde Braun
www.deutschlandfunk.de, Verbrauchertipp
Hören bis: 26.06.2017 11:55
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/03/28/erbrecht_bei_trennung_und_scheidung_rechtzeitig_testament_dlf_20170328_1155_429dd05d.mp3




Bezahlen mit dem Smartphone - Geht nicht immer - aber immer öfter

Mon, 27 Mar 2017 11:55:21 +0200

(image) In immer mehr Geschäften in Deutschland kann der Kunde sein Handy zum Bezahlen nutzen. Es muss nur mit einem sogenannten NFC-Chip ausgestattet sein, der dann über Funk Kontakt zur Kasse des Ladens aufnimmt. Damit entfällt das mühsame Suchen nach Kleingeld - und das finanzielle Risiko hält sich bei einem Verlust des Handys in Grenzen.

Von Michael Voregger
www.deutschlandfunk.de, Verbrauchertipp
Hören bis: 25.06.2017 11:55
Direkter Link zur Audiodatei



Media Files:
http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2017/03/27/mobile_payment_sicheres_bezahlen_mit_dem_smartphone_dlf_20170327_1155_336b5bb6.mp3