Subscribe: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD
http://www.tagesschau.de/xml/tagesschau-meldungen/
Added By: Feedage Forager Feedage Grade B rated
Language: German
Tags:
afd  auf  aus  bei  das  die  ein  eine  einem  einen  für  haben  ist  mit  nach  nicht  sich  tagesschau  und  von  vor 
Rate this Feed
Rate this feedRate this feedRate this feedRate this feedRate this feed
Rate this feed 1 starRate this feed 2 starRate this feed 3 starRate this feed 4 starRate this feed 5 star

Comments (0)

Feed Details and Statistics Feed Statistics
Preview: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD

tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD



tagesschau.de



Copyright: tagesschau.de, Norddeutscher Rundfunk
 



Liveblog: Wahlbeteiligung in Frankreich bei knapp 80 Prozent
Für Frankreich ist es eine Schicksalswahl. Wer wird der Nachfolger von Präsident Hollande? Die vier aussichtsreichsten Kandidaten haben schon abgestimmt, die letzten Wahllokale schließen um 20 Uhr. Wer schafft es in die Stichwahl? Verfolgen Sie die Ereignisse in unserem Liveblog.



Präsidentschaftswahl in Frankreich: Die aussichtsreichsten Kandidaten
Elf Kandidaten stellen sich für das Präsidentenamt in Frankreich zur Wahl. Chancen haben insbesondere vier Kandidaten mit teils extremen Ansichten. Den Sozialisten droht eine deutliche Niederlage. Ein Überblick.



AfD: Ein ungleiches Spitzenduo
Die AfD zieht mit einem ungleichen Spitzenduo in den Bundestagswahlkampf. Ob der Rechtsnationale Gauland und die Wirtschaftsliberale Weidel die zerstrittene Partei einen können, ist fraglich. Fest steht nur: Parteichefin Petry spielt vorerst keine Rolle mehr. Von Karin Dohr.



Petry im Bericht aus Berlin: "Klare Abstimmungsniederlage"
AfD-Parteichefin Petry räumt im Bericht aus Berlin ein, mit ihrer gescheiterten Strategiefrage eine Niederlage erlitten zu haben. Ein Rechtsruck droht der Partei ihrer Meinung nach dennoch nicht. Nun müsse sich das neue Wahlkampf-Spitzenduo beweisen.



Fakes zum AfD-Parteitag: Versuch der Verwirrung
Rund um den Bundesparteitag der AfD sind diverse falsche Bilder und Meldungen verbreitet worden. Die Polizei musste gezielte Falschmeldungen dementieren. Größere Verwirrung konnten die Urheber der Fakes aber nicht stiften. Von Patrick Gensing.



Polizeiliche Kriminalstatistik: Gewaltkriminalität gestiegen
Die Gewaltkriminalität ist im vergangenen Jahr laut Polizeilicher Kriminalstatistik deutlich gestiegen. Einem Medienbericht zufolge fallen in der Statistik Zuwanderer auf. Besonders Taschendiebstähle und Wohnungseinbrüche würden häufig von ihnen begangen.



Zentralrat der Juden für KZ-Besuche muslimischer Flüchtlinge
Antisemitische Einstellungen bei muslimischen Flüchtlingen müssen aus Sicht des Zentralrats der Juden gezielter bekämpft werden - zum Beispiel mit Besuchen in KZ-Gedenkstätten. Viele kämen aus Staaten, in denen "Judenhass und Israelfeindlichkeit zur Staatsräson" gehörten.



Ölteppich nach Fährunglück auf Gran Canaria
Nach einem Fährunglück vor Gran Canaria bekämpft die spanische Küstenwache einen Ölteppich. Weil das Schiff die Hafenmauer mit eingebauten Tankleitungen gerammt hatte, floss Treibstoff ins Meer. Einige Strände wurden vorsorglich geschlossen.



Ukraine: OSZE-Beobachter durch Mine getötet
In der Ukraine ist ein amerikanischer OSZE-Beobachter ums Leben gekommen. Eine deutsche Mitarbeiterin wurde verletzt, als ihr Fahrzeug in Luhansk über eine Mine fuhr. Das teilte das österreichische Außenministerium mit. Minister Kurz sprach von einem "Schock für die gesamt OSZE".



Reaktionen auf Papst-Äußerungen: Legitim oder daneben?
Die Zustände der Flüchtlingslager hatte Franziskus bereits häufiger kritisiert. Nun fand er dafür drastische Worte: Viele von ihnen seien wegen der Menschenmassen, die dort lebten, wie "Konzentrationslager". Die Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten. Von Tilmann Kleinjung.



Spannungen mit den USA: Nordkorea nimmt US-Bürger fest
Nordkorea hat offenbar einen US-Bürger festgenommen. Einem südkoreanischen Medienbericht zufolge wurde der Mann an seiner Abreise aus Pjöngjang gehindert. Er hatte in Nordkorea über mögliche Hilfsaktionen beraten.



Weltspiegel-Reportage: Im Paradies für digitale Nomaden auf Bali
Der Ort Ubud auf Bali ist nicht nur ein Urlaubsparadies: Start-Up-Gründer und Unternehmer aus der ganzen Welt bleiben für Monate oder Jahre. Nicht nur das Wetter zieht die digitalen Nomaden an, wie Philipp Abresch zeigt.



Bundesliga: Leipzig lässt Punkte auf Schalke
RB Leipzig hat die große Chance verpasst, Bayern München im Titelkampf der Fußball-Bundesliga noch mal richtig unter Druck zu setzen. Das Spiel gegen Schalke 04 endete 1:1.



Bundesliga: Freiburger besiegen Leverkusen
Der SC Freiburg hat sich in einem sehenswerten Bundesligaspiel dank einer sehr couragierten Vorstellung knapp aber verdient gegen Bayer Leverkusen durchgesetzt. Die Partie endete 2:1.



Tagesschau.de-Wahlarchiv: Alle Daten zu allen Wahlen
Schon im Oktober 1946 fanden in Hamburg und in Bremen die ersten Bürgerschaftswahlen nach dem Krieg statt. Seitdem gab es 18 Bundestagswahlen und Dutzende Landtagswahlen. Daten, Grafiken und Analysen dazu finden Sie in unserem Wahlarchiv.



Update: Neue Funktionen für Tagesschau-App
Startseite mit Texten oder Videos, Anzeige von Kommentaren, schnelle Aktualisierung der Startseite: Vier Monate nach dem Start ihrer neuen App hat die Tagesschau ein Update dazu herausgebracht. Damit reagiert die Redaktion auf die Anregungen der Nutzer. Von Christiane Krogmann.



ARD-faktenfinder: Fake News erkennen
Was sind Fake News? Woran kann man diese erkennen? Der ARD-faktenfinder gibt Antworten.



Zeitgeschichte: Die Tagesschau vor 20 Jahren
Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Welche Themen bestimmten die politische Debatte? Wer war damals wichtig? Die Tagesschau bietet einen wertvollen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte. Tagesschau.de dokumentiert sie Tag für Tag mit den 20-Uhr-Ausgaben.



Türkei-Deal: 1768 Flüchtlinge kamen nach Deutschland
Seit März 2016 ist das Flüchtlingsabkommen zwischen EU und Türkei in Kraft. Seitdem hat die EU 4924 Menschen aus der Türkei aufgenommen. Die meisten Schutzsuchenden - 1768 Menschen - kamen nach Deutschland.



Klimaforscher öffnen Schotten des Forschungsschiffs "Polarstern"
Wissenschaftler des Alfred-Wegener-Instituts haben anlässlich des "March for Science" zum Tag der offenen Tür auf das Forschungsschiff "Polarstern" eingeladen. Sie machten damit auf die Gefahren durch den Klimawandel aufmerksam. Von Frido Essen



Präsidentenwahl in Frankreich: Eine Wahl im Ausnahmezustand
So hoch waren die Sicherheitsvorkehrungen noch nie: Mehr als 50.000 Polizisten sind bei der Wahl des neuen französischen Präsidenten im Einsatz. Noch ist völlig offen, wer als nächstes Staatsoberhaupt in den Élyséepalast einzieht. Von Kathrin Hondl.



Lage im Nordirak: "Kinder als menschliche Schutzschilde benutzt"
ARD-Korrespondent Volker Schwenck war in Mossul, um sich einen Überblick über die Kämpfe gegen den IS im Westen der nordirakischen Stadt zu verschaffen. Anschließend beantwortete er in einem Facebook-Live-Chat aus seinem Hotelzimmer heraus die Fragen von Usern.



Venezuela: Widerstand in Schweigen gehüllt
In Venezuela haben die Regierungsgegner ihre Proteste fortgesetzt - auf sehr leise Art und Weise. Mit landesweiten Schweigemärschen gedachten die Teilnehmer der Opfer, die seit Beginn der Protestwelle bei Unruhen ums Leben kamen.



March for Science: "Make America think again!"
Weltweit haben Wissenschaftler beim "March for Science" für eine unabhängige Forschung demonstriert. Vor allem in den USA sorgen sie sich, unter Trump nicht mehr frei forschen zu können - zum Beispiel bei Themen wie Klimawandel oder Impfungen. Von Martina Buttler.



IWF kritisiert europäische Banken
Die Weltwirtschaft erholt sich, die große Krise ist fast vergessen. Nur in einer Branche sind die Folgen noch immer zu spüren: Bei den europäischen Banken. Für den IWF ist es eines der Risiken für die weitere Wirtschaftsentwicklung. Darum fordert er Reformen. Von Jan Bösche.



Schäuble sieht Entspannung im Handelsstreit in der G20
Als sich die G20-Finanzminister vor rund vier Wochen aus Baden-Baden verabschiedeten, herrschte Grabesstimmung. Die USA schienen mit ihrer Abschottungspolitik ernst machen zu wollen. Beim aktuellen Treffen im Washingtoner Frühling hellt sich die Stimmung auf.