Subscribe: Kommentare zu: Feedburner FeedMedic
http://www.hot-elle.de/2007-03-11/feedburner-feedmedic/feed/
Added By: Feedage Forager Feedage Grade B rated
Language: German
Tags:
aber  browser  das  datei  daten  die  ein  feed  für  ich  ist  man  mit  nicht  plugin  seite  text xml  text  und  von  xml 
Rate this Feed
Rate this feedRate this feedRate this feedRate this feedRate this feed
Rate this feed 1 starRate this feed 2 starRate this feed 3 starRate this feed 4 starRate this feed 5 star

Comments (0)

Feed Details and Statistics Feed Statistics
Preview: Kommentare zu: Feedburner FeedMedic

Kommentare zu: Feedburner FeedMedic



Und täglich grüßt das Blog!



Last Build Date: Fri, 21 May 2010 06:54:18 +0000

 



Von: Elias

Tue, 13 Mar 2007 18:07:13 +0000

Also das Flash Cortex Plugin nutze ich ja auch. Dann müsste es ja rein theoretisch keine Probleme mit Objekt-Tags im Feed geben?! Danke auch für die Ausführliche. Habe meinen Feed mal ohne Feedburner getestet, bekomme aber den/die gleichen Fehler. Daher glaube ich kaum das es an Feedburner liegt. Siehe: http://feedvalidator.org/check.cgi?url=www.hot-elle.de/feed/ Naja, so lange der Feed im großen und ganzen (ohne Komplikationen) angezeigt wird kann ich damit leben....



Von: Ralf

Mon, 12 Mar 2007 20:41:33 +0000

Plugins gibt es viele und zur Not schreibt man sie sich selber ;) Ich habe mir ein Plugin gebastelt mit dem ich Videos einbinden kann, welches diese aber nicht im RSS-Feed ausgibt. Wenn ich mich nicht täusche, dann macht Flash-Cortex von Stefan Evertz es genauso. Du kannst auch probieren in wp-rss2.php in Zeile 45 die Funktion the_content(...) durch the_content_rss(...) zu ersetzen. WordPress bietet noch recht viel Potenzial, ist aber auf der anderen Seite in der Standardeinstellung recht biestig bis garstig und schon lange nicht in allen Punkten wirklich Standard-Konform. Die Angabe application/xml im Link ist für den Browser. Er kann damit entscheiden ob er die zu empfangenen Datei selber anzeigt, oder die Daten an ein Externes Programm (z.B. ein Feedreader) weiter leitet. Das macht man sich u.a. bei Videos zu nutze um zu entscheiden ob der Browser das Video mit einem Plugin abspielen soll oder, wenn kein passendes Plugin vorhanden ist, es mit einem Externen Player wiedergeben soll. Die Angabe im header(...) ist für das Programm wichtig welches die Daten empfängt. Für den Browser steckt hinter jedem link erst einmal eine HTML-Datei (standard). Das kann problematisch werden wenn man keine HTML-Datei, sondern z.B. eine Flash-Datei verlinkt. Der Browser versucht dann diese Flash-Datei anzuzeigen. Fehlt ihm das nötige Plugin, wird nur Wirrwarr angezeigt oder der browser fordert den Benutzer dazu auf die Datei zu speichern. Sagt man dem Browser allerdings schon im Link das nun keine HTML-Datei kommt (a href=... type=application/x-shockwave...), versucht der Browser u.U. erst gar nicht die Datei anzuzeigen, sondern startet ein externes Programm und leitet den Datenstrom an dieses um. Das externe Programm weiß nun aber nicht welche Daten gleich ankommen werden. Deswegen teilt man ihm mittels header(...) mit was nun kommt. "text/xml" besagt dabei das es sich um ganz normale Text-Daten handelt. XML ist das Format der Text-Daten. Denkbar wäre auch ein Header im Format image/gif. Dies sagt dem Programm dann das Binärdaten (image) im Format Gif ankommen werden. Da moderne Browser mittlerweile fast alle Daten selber anzeigen können, entscheiden diese dann anhand der empfangenen Daten was sie damit machen. Würde man die Seite mit einem Browser besuchen der nur HTML anzeigen könnte, würde dieser am Link zum Feed scheitern. Mit deinem eigentlichen Problem hat das nun herzlich wenig zu tun, schließlich funktioniert ja alles. Aber es ist standardkonforme Programmierung. Und eine der Fehlermeldungen besagt das du dich nicht an die Standards hältst. Eine mögliche Ursache dafür das dein Feed nicht validiert, könnte darin liegen das er von Feedburner ausgeliefert wird. Feedburner sendet erst einen Header mit text/html bevor die Daten dann im XML-Format ankommen. Am besten mal die Umleitung deaktivieren und den ursprünglichen Feed validieren lassen.



Von: Elias

Mon, 12 Mar 2007 18:29:35 +0000

@Ralf: Habe ehrlich gesagt noch nie etwas von einem Plugin gehört welches Objekt-Tags aus Feeds Filtert. Aber wenn es so etwas gibt wäre das natürlich nicht schlecht - sofern es den Fehler auch behebt. Habe für den Kommentar-Feed die Angaben wie für den RSS 2.0 Feed gemacht, damit müsst es ja jetzt funktionieren. Und für den RSS 0.92 Feed, den du oben sicherlich gemeint hast - der aber hier nicht angezeigt wird, habe ich text/xml gegen application/rss xml getauscht. Nur wenn text/xml nicht korrekt ist warum steht da in meiner wp-rss2.php diese Angabe drin? (header('Content-type: text/xml; charset=' . get_settings('blog_charset'), true); )



Von: Ralf

Mon, 12 Mar 2007 03:21:15 +0000

Du hast ein Object-Tag (Video) im Feed. WordPress filtert so etwas nicht raus, da der TinyMCE (WYSIWYG-Editor) Object-Tags gar nicht erst durch lässt. Einige Feedreader könnten (!) Probleme bei der Darstellung des Feeds bekommen wenn sie mit Object-Tags nicht umgehen können. Im Normalfall dürfte es aber keine Probleme geben. Also entweder keine Object-Tags verwenden oder diese per Plugin aus dem RSS-Stream vorher ausfiltern. Außerdem ist der Kommentar-Feed nur als normaler Link ausgebracht. Deswegen wird er als HTML-Seite (media-type text/html) ausgeliefert. Im Header der Seite fehlt die Angabe das die URL www.hot-elle.de/comments/feed/ auf einen RSS-Feed verweist. Zusätzlich würde ich im Header entweder komplett entfernen. Oder das text/xml durch ein application/xml ersetzen. Im Großen und Ganzen also eher Probleme die mit dem Template der Seite verbunden sind.



Von: Miriam

Sun, 11 Mar 2007 12:52:03 +0000

Feed wird immer gut angezeigt. Nur deine Seite läuft generell nicht immer im Safari. Mal läuft sie, mal läuft sie nicht. Es scheint da aber kein System zu geben...