Subscribe: 20min.ch: Ausland
http://xml.newsisfree.com/feeds/13/1613.xml
Added By: Feedage Forager Feedage Grade B rated
Language: German
Tags:
die  einem  kaukasus  mit  nach wenigen  nach  panzer  russische panzer  russland  rückten russische  sich  und  wenigen stunden 
Rate this Feed
Rate this feedRate this feedRate this feedRate this feedRate this feed
Rate this feed 1 starRate this feed 2 starRate this feed 3 starRate this feed 4 starRate this feed 5 star

Comments (0)

Feed Details and Statistics Feed Statistics
Preview: 20min.ch: Ausland

20min.ch: Ausland



Das Webcenter der 20 Minuten Tageszeitung. Channel News: Aktuell, Nachrichten, Neuigkeiten. Politik, Wirtschaft, Kriminelles. Schweiz, Regionales und Internationales, Wetter, Sport und Vermischtes. Bilder des Tages. 365 Tage, 18 Stunden, 20 Minuten nac...



Last Build Date: Wed, 13 Aug 2008 16:23:46 +0200

 



Mithäftling gefoltert und zum Selbstmord gezwungen
Der Haupttäter beim Foltermord an einem Häftling im Siegburger Jugendgefängnis kommt erneut vor Gericht. Pascal I. muss nun mit einer lebenslangen Freiheitsstrafe und Sicherungsverwahrung rechnen.



Serbien verhandelt mit Mladic
Nach Karadzic will Serbien nun auch den mutmasslichen Kriegsverbrecher Ratko Mladic nach Den Haag schicken. Verhandlungen mit ihm sollen im Gang sein. Die Regierung ist aber auch bereit, Maldic zu verhaften.



EU will Waffenstillstand überwachen
Die EU ist bereit, sich an der Stabilisierung Georgiens zu beteiligen. Sie will den Waffenstillstand in der von Georgien abtrünnigen Region Südossetien mit Beobachtern überwachen.



Dalai Lama: China nicht isolieren
Der Dalai Lama hat die internationale Gemeinschaft aufgefordert, sich weiter für Demokratie, Menschenrechte und Religionsfreiheit in China einzusetzen.



Mitarbeiterinnen von Hilfsorganisation getötet
Drei ausländische Mitarbeiterinnen einer internationalen Hilfsorganisation sind in Afghanistan überfallen und getötet worden.



Panzer und Bomben stören die Waffenruhe
Nach fünftägigen Kämpfen im Kaukasus haben Russland und Georgien einem Friedensplan zugestimmt. Doch bereits nach wenigen Stunden bröckelt das Abkommen: Erneut flogen Bomben auf Gori. Zudem rückten 50 russische Panzer in die Stadt ein.



Russland «unterstreicht» Waffenruhe mit 50 Panzern und Bomben
Nach fünftägigen Kämpfen im Kaukasus haben Russland und Georgien einem Friedensplan zugestimmt, der sich aber schon nach wenigen Stunden als brüchig erwies. Ungeachtet der Vereinbarung flogen erneut Bomben auf Gori. Zudem rückten 50 russische Panzer in die strategisch wichtige Stadt ein.



«Hier war Blut an jedem Stein»
Ausgebrannte und in Trümmern liegende Gebäude sind die stillen Zeugen erbitterter Kämpfe in Zchinwali. Besonders gravierend sind die Zerstörungen im Verwaltungszentrum der südossetischen Hauptstadt.



Russland «unterstreicht» Waffenruhe mit 50 Panzer
Nach fünftägigen Kämpfen im Kaukasus haben Russland und Georgien einem Friedensplan zugestimmt, der sich aber schon nach wenigen Stunden als brüchig erwies. Ungeachtet der Vereinbarung rückten 50 russische Panzer in die strategisch wichtige georgische Stadt Gori ein.



Friedenstruppe für den Kaukasus
Der französische Aussenminister Bernard Kouchner hat sich für eine europäische Friedenstruppe im Kaukasus ausgesprochen. Derweil warnt Georgiens Ex-Präsident Schewardnadse vor einem neuem Kalten Krieg.