Subscribe: DotNetGerman Bloggers
http://blogs.dotnetgerman.com/mainfeed.aspx
Added By: Feedage Forager Feedage Grade B rated
Language: German
Tags:
app  auch  auf  azure  das  die  ein  eine  für  ist  microsoft  mit  mobile  new  tfs  und  via  visual studio  von 
Rate this Feed
Rate this feedRate this feedRate this feedRate this feedRate this feed
Rate this feed 1 starRate this feed 2 starRate this feed 3 starRate this feed 4 starRate this feed 5 star

Comments (0)

Feed Details and Statistics Feed Statistics
Preview: DotNetGerman Bloggers

DotNetGerman Bloggers



Alle Blogs von DotNetGerman.com



Copyright: Copyright 2004-2014 DotNetGerman.com
 



Links for 2016-12-04 [del.icio.us]

Mon, 05 Dec 2016 00:00:00 -0800

(image)



Links for 2016-12-03 [del.icio.us]

Sun, 04 Dec 2016 00:00:00 -0800

(image)



Links for 2016-12-02 [del.icio.us]

Sat, 03 Dec 2016 00:00:00 -0800

(image)



Neu in Visual Studio und TFS "15": Exploratives Testen

Fri, 02 Dec 2016 05:00:05 Z

Im Rahmen unserer Blogserie “Neu in Visual Studio und TFS 15” haben wir bereits allgemeine Eigenschaften der Browser Extension ‘Test & Feedback’ vorgestellt.  In diesem Beitrag möchten wir nun Neuerungen der Extension für das explorative Testen mit TFS 2017 hervorheben. Explore Work Item Die Funktion ‘Explore Work Item’ erlaubt es eine explorative Testsession für ein […]



Links for 2016-12-01 [del.icio.us]

Fri, 02 Dec 2016 00:00:00 -0800

(image)



Microsoft Adventkalender

Thu, 01 Dec 2016 10:16:38 Z

Unsere kreativen Kollegen aus dem Marketing, dem Mittelstands- und Partnerbereich haben einen Adventkalender gestaltet. Viel Spaß damit …. Microsoft Adventkalender



Nachlese zur IDC & Microsoft Enterprise OSS Roadshow

Thu, 01 Dec 2016 09:01:13 Z

Letzte Woche hat in den Räumlichkeiten von Microsoft die überaus gut besuchte IDC Enterprise Open Source Software Roadshow in Wien Station gemacht. Neben interessanten Keynotes von crate.io, IDC & Microsoft hat es auch zahlreiche Fachvorträge mit Open Source Partner wie Canonical, cloudbees, cloudera, elastic, Postgres, GitHub, Hortonworks, Kinme, MariaDB, Mesosphere, puppet, redislabs und suse gegeben....



Links for 2016-11-30 [del.icio.us]

Thu, 01 Dec 2016 00:00:00 -0800

(image)



Neu in Visual Studio und TFS „15“: Web Test Runner

Wed, 30 Nov 2016 05:00:20 Z

In früheren Beiträgen unserer Blogserie über das neue Major Release des Team Foundation Servers wurde bereits eine Vielzahl an Neuerungen im Bereich des Testens beschrieben. Auch der Web Test Runner bringt neue Features mit sich, die wir Ihnen im Folgenden gerne vorstellen möchten. Bevor wir jedoch inhaltlich einsteigen noch ein kurzer Einschub zur Benennung der […]



Links for 2016-11-29 [del.icio.us]

Wed, 30 Nov 2016 00:00:00 -0800

(image)



Links for 2016-11-28 [del.icio.us]

Tue, 29 Nov 2016 00:00:00 -0800

(image)



WordToTFS 5.2 sim-shipped with TFS 2017

Mon, 28 Nov 2016 11:01:55 Z

Just in time with TFS 2017 we have released version 5.2 of WordToTFS, the connector between Word and TFS or VSTS. In the new version there is a bunch of new things we’d like to explain in this blog post. A lot of the new features make document generation smarter or increase support for users […]



Meine lieblings C# 6 Sprachfeatures

Sun, 27 Nov 2016 12:40:42 Z

Man freut sich immer darüber wenn C# neue Features hinzugefügt werden und hofft das man so viele wie möglich davon auch verwenden wird, denn die meisten vereinfachen einem das Programmieren und sparen Codezeilen ein. Außerdem kann man die neuen Features auch in älteren Projekten verwenden, wichtig ist nur das VS 2015 oder TFS 2015 für […](image)



mein Browser versteht F#

Sat, 26 Nov 2016 16:53:00 +0100

zugegeben – die Überschrift lügt. Aber dank einiger Werkzeuge ist ein zunächst umständlich klingender Weg von F# zu JavaScript machbar und hat Vorteile gegenüber der direkten Programmierung in JavaScript.F# wird zunächst mit dem fable Compiler in einen Syntaxbaum konvertiert.diese Datenstruktur wird mit babel dann zu JavaScript umgewandelt.wahlweise werden zahlreiche JavaScript Dateien mittels webpack zu einer Datei, was den Ladevorgang beschleunigt und vereinfacht.Warum will man das tun?Abgesehen davon, dass ich damit endlich einen Grund habe, mich mehr mit F# zu befassen, kann es durchaus Vorteile haben, in F# zu programmieren und die Starrheit bzw. den präzisen Umgang von F# mit Datentypen zu genießen. Gegenüber JavaScript bietet F# nämlich mindestens diese Vorteile:F# ist stark typisiert. Arithmetische Operationen wie "5" + 2 compilieren gar nicht erst anstelle unerklärbares Verhalten wie in JavaScript zu präsentieren.F# bietet algrabraische Datentypen: Bei einem Record müssen alle Felder gefüllt sein und eine discriminated Union benötigt pro Alternative nur die dafür definierten Werte, diese aber vollständig.Der Umgang mit "null" oder "undefined" ist kein Thema für einen F# Entwickler, dafür nutzt man die sogenannten Options-Typen, die das Fehlen eines Wertes explizit modellieren. Werden diese Typen eingesetzt, ist eine Behandlung eines fehlenden Wertes zwingend notwendig damit das Programm compiliert.Der Compiler bietet zwar Typ-Inferenz (der Datentyp von Parametern wird typischerweise nicht angegeben sondern aufgrund der Verwendung erkannt), besteht aber darauf, dass eine Funktion immer nur in der vorgesehenen Weise verwendet wird.Fallunterscheidungen müssen vollständig sein – fehlende Behandlung von Alternativen führen zu Compiler-Fehlern.Viele Datentypen sind unveränderlich (immutable) und garantieren damit, dass jeder Empfänger auch die gleichen Daten erhält.diese Liste lässt sich noch beliebig verlängern. Selbstverständlich kann man mit der Kneifzange auch Konstrukte im Quellcode haben, die obige Einschränkungen umgehen, aber bei typischer Verwendung kann man durchaus die Vorteile von F# genießen und wird damit übliche Probleme bei der direkten Verwendung von JavaScript vermeiden.Gibt es in F# programmierte Frameworks?Selbstverständlich – und was für welche :-) Inspiriert von der Programmiersprache Elm gibt es mehrere Implementierungen der Elm Architektur für F#. Eine davon ist fable-elmish, der ich mich für den Rest dieses Artikels widmen möchte.Berühmt geworden ist die Elm-Architektur durch ihre Einfachkeit. Eine damit programmierte Single-Page (oder auch iOS- bzw. Android-native) Applikation wird in typischerweise kleine Komponenten aufgeteilt, die durch geeignete Komposition dann zu einer zunehmend größeren Anwendung wachsen. Das ist bei funktionaler Programmierung ja nichts neues, für Leute, die eher an klassische JavaScript Frameworks denken erfordert es etwas Umdenken.Jede Komponente besitzt hierbeiEinen Datentyp [Msg] für alle Nachrichten, die von oder zu dieser Komponente gesandt werden. Das ist meist eine discriminated Union mit allen notwendigen Alternativen nebst zusätzlichen Transport-Daten.Ein weiterer Datentyp [Model] stellt die möglichen Zustände dar. Von einem leeren Datentyp für zustandslose Komponenten über einfache Typen wie boolsche Werte oder Zahlen bis hin zu Records ist hier alles denkbar. Was auch immer notwendig ist, den internen Zustand der Komponente zu speichern wird hier deklariert.Eine Initialisierungs-Funktion [init] (wahlweise mit oder ohne Parameter) erzeugt eine basierend auf dem Parameter definierte initiale Befüllung für das Model sowie (falls notwendig) nach der Init[...]



SQL Server 2016 ISV Accelerator Program

Fri, 25 Nov 2016 09:50:34 Z

Die Connect(); Konferenz hatte ja auch einige Neuigkeiten zum Microsoft SQL Server zu bieten. Sei es inhaltlich mit neuen Funktionen aber auch zusätzlichen Plattformen (SQL Server on Linux) die adressiert werden. Neu ist auch das SQL Server 2016 ISV Accelerator Program zu dem ab sofort Anmeldungen möglich sind. Die internationalen Aktivitäten starten mit einem Webinar am...



IEC 61131-3: Namespaces

Tue, 22 Nov 2016 20:11:00 Z

The third edition of IEC 61131-3 introduces the concept of namespaces. Namespaces group elements such as variables, function blocks, data types and libraries into coherent units. This means that elements are no longer identified solely using their names, but additionally using the associated namespace. I first started looking at this issue in late 2010 in […](image)



Mehr Zeit für die Arbeit

Tue, 22 Nov 2016 08:00:17 Z

In vielen Fällen jammern Menschen über ein Zuviel an Meetings. Dieser Beitrag liefert ein paar Tipps mit denen auch die eigentliche Arbeit wieder voran geht.

The post Mehr Zeit für die Arbeit appeared first on Norbert Eder.




Azure News on Friday (KW46/16)

Mon, 21 Nov 2016 10:13:18 Z

Auch diese Woche gab’s wieder viele Nachrichten zur Microsoft Azure Plattform. Stets aktuelle News, Videos, Tools, MVA-Kurse, und vieles mehr zu Azure auf dem Azure Infohub unter http://aka.ms/azureinfohub. Hier sind nähere Infos dazu… Aktuelle Neuigkeiten Datum Nachricht 17.11. Microsoft R Server for HDInsight is now generally available Microsoft R Server für HDInsight jetzt allgemein verfügbar...



TFS in der Cloud – Migration leicht gemacht

Mon, 21 Nov 2016 05:00:22 Z

Viele unserer Kunden betreiben einen im eigenen Rechenzentrum  gehosteten Team Foundation Server (TFS). Seit geraumer Zeit lässt sich Microsofts DevOps Plattform auch als cloudbasierte Lösung unter dem Namen Visual Studio Team Services (VSTS) nutzen. VSTS unterstützt viele Funktionen meist wesentlich eher als sein On Premise Pendant. Jedoch war es bislang eher schwierig vom lokalen TFS […]



Neu in Visual Studio und TFS "15": Test Auswertung

Thu, 17 Nov 2016 05:00:26 Z

In einem unserer vorhergehenden Blogbeiträge haben wir bereits vorgestellt, mit welchen Neuerungen der TFS 15 im Test Management aufwartet. Darunter fällt natürlich auch die Test Auswertung, jedoch möchten wir die Neuerungen gesondert in diesem Blogbeitrag vorstellen. Schon seit jeher ist es möglich ein und denselben Test Case in mehreren Test Suiten einzuordnen, jedoch wurde der […]



IEC 61131-3: Namensräume

Tue, 15 Nov 2016 17:01:00 Z

Mit der 3rd Edition der IEC 61131-3 wurde das Prinzip der Namespaces (Namensräume) eingeführt. Namespaces gruppieren Elemente wie Variablen, Bausteine, Datentypen und Bibliotheken in zusammengehörige Einheiten. Ein Element wird dadurch nicht mehr nur durch seinen Namen, sondern auch durch seinen zugehörigen Namespace benannt. Mit diesem Thema hatte ich mich bereits Ende 2010 beschäftigt. Damals noch […](image)



Enable SSL with custom domains on GitHub Pages via Cloudflare

Mon, 14 Nov 2016 23:15:00 Z

Two weeks ago I decided (finally!) that I should enable SSL on this blog.

Problem: GitHub Pages with a custom domain

This blog is hosted on GitHub Pages with a custom domain, which currently doesn’t support SSL out of the box. If you stick with a github.io domain SSL is not a problem.

Cloudflare to the rescure

I decided to take a deeper look at Cloudflare, which provides DNS, CDN and other “network”-related services. For the “main” service Cloudflare serves as the DNS for your domain and is like a proxy.

With this setup you have some nice benefits:

  • A free SSL certificate (AFAIK you can also use your own cert if you need)
  • A CDN cache
  • DDOS protection
  • “Analytics”

Be aware: This is just the free plan.

And everything is pretty easy to manage via the web interface.

Setup

The first step is to register at Cloudflare & setup your domain. After the first step you need to change the name server for your domain to Cloudflares server.

All your domain belonging can now be managed inside Cloudflare:

(image)

Setting up some rules

When your DNS changes are done (which can take a couple of hours) you might want to introduce some basic rules. I use these settings, which enforces HTTPS and Cloudflare cache:

(image)

Done… or nearly done.

Now we have done the “Cloudflare-part”. The next step is to make sure that everything on your page uses HTTPS instead of HTTP to avoid “mixed content”-errors.

Some notes from my own “migration”:

  • If you have Google Analytics - make sure you change the property-settings to the HTTPS URL
  • If you use Disqus you need to migrate your comments from the HTTP url to the HTTPS URL. There is a migrate tool available, which uses a CSV file.

Other solutions…

As far as I know there are other, similar, providers out there and of course you can host the page yourself.

Cloudflare is an easy solution if you are willing to hand of the DNS settings of your domain.

Hope this helps!

(image)



Neu in Visual Studio und TFS „15“: die nächste Evolutionsstufe des Kanban Boards

Mon, 14 Nov 2016 05:00:39 Z

Bereits im letzten Release des TFS gab es eine Vielzahl an neuen Features im Kanban-Board. Im Detail sind sie im Beitrag Neu in TFS 2015 – das Kanban Board wird erwachsen aufgeführt. In der aktuellen Version steht nun die nächste Evolutionsstufe zur Verfügung. Was alle Neuerungen auszeichnet ist, dass sie einzeln betrachtet recht unscheinbar wirken. […]



Webinars: Web and [Mobile] API back-ends on Azure

Sat, 12 Nov 2016 10:11:21 Z

                              Western Europe Webinar series: Web and [Mobile] API back-ends on Azure     In English language           The series “API and App back-ends on Azure” consists of three webcasts that introduce you to Azure App and...



Mini-Review: LEGO WeDo 2.0 Probepäckchen

Fri, 11 Nov 2016 15:11:47 Z

Auf der Bildungsmesse Didacta 2016 wurden zahlreiche Probepäckchen des WeDo 2.0 Pakets und des Workshop Kit Freewheeler verteilt. Dieser Beitrag ist ein sehr kleines Mini-Review dieser Pakete, die mir wirklich gut gefallen. Leider bin ich aktuell noch nicht in die Situation gekommen, mal ein WeDo 2.0 Set ausführlich zu testen. Sobald das geklappt hat, gibt es zu […]



Azure News on Friday (KW45/16)

Fri, 11 Nov 2016 12:49:38 Z

Auch diese Woche gab’s wieder viele Nachrichten zur Microsoft Azure Plattform. Stets aktuelle News, Videos, Tools, MVA-Kurse, und vieles mehr zu Azure auf dem Azure Infohub unter http://aka.ms/azureinfohub . Hier weitere aktuelle News Infos… Aktuelle Neuigkeiten Datum Nachricht 10.11. Azure big data services host Ask Me Anything session Ask me Anything Session des Azure Big...



Unit Tests in C++ mit CppUnit

Thu, 10 Nov 2016 11:16:33 Z

Auch in C++ Projekten gehören automatisierte Unit Tests dazu. Mein Cheatsheet hilft Ihnen bei den ersten Schritten mit Unit Tests in C++.

Der Beitrag Unit Tests in C++ mit CppUnit erschien zuerst auf Refactoring Legacy Code.




Neu in Visual Studio und TFS "15": Test Management

Thu, 10 Nov 2016 05:00:08 Z

Im Rahmen unserer Blogserie “Neu in Visual Studio und TFS 15” möchten wir auch die Neuerungen für das Test Management vorstellen. Diese bringen einige lang ersehnte Features mit sich und betreffen im Wesentlichen die folgenden drei Bereiche: Testreihenfolge Konfigurationsmanagement Test Management über das Kanban Board Testreihenfolge Für das Anordnen von Tests bringt der TFS 15 […]



Unit Tests mit NUnit unter .NET Core

Wed, 09 Nov 2016 12:06:03 Z

Inzwischen ist NUnit unter .NET Core lauffähig. Im Detail gibt es ein paar Dinge zu beachten. In loser Folge aktualisiere ich diesen Blogbeitrag um meine Erkenntnisse.

Der Beitrag Unit Tests mit NUnit unter .NET Core erschien zuerst auf Refactoring Legacy Code.




kostenloses Mobile DevOps Training (24. und 25.11.)

Tue, 08 Nov 2016 06:30:00 Z

Am 24 und 25. November findet bei Microsoft Österreich ein kostenloses 2 tägiges Mobile DevOps Training statt. Wir zeigen agile mobile App Entwickliung mit Visual Studio, Xamarin & Microsoft Azure. Das Training wird in deutscher Sprache abgehalten. Jetzt zum Mobile DevOps Training am 24. und 25.11. anmelden!! Software-Engineering-Methoden haben sich in den letzten Jahren drastisch...



Azure News on Friday (KW44/16)

Mon, 07 Nov 2016 14:49:56 Z

Auch diese Woche gab’s wieder viele Nachrichten zur Microsoft Azure Plattform. Stets aktuelle News, Videos, Tools, MVA-Kurse, und vieles mehr zu Azure auf dem Azure Infohub unter http://aka.ms/azureinfohub . Hier weitere aktuelle News Infos… Aktuelle Neuigkeiten Datum Nachricht 07.11. Resource Manager Homepage Resource Manager Homepage 02.11. General availability: Azure cool blob storage in additional regions...



IDC & Microsoft: Open Source Roadshow für Kunden

Mon, 07 Nov 2016 07:09:17 Z

IDC & Microsoft möchten Sie gerne zu einer europaweiten Roadshow mit dem Schwerpunktthema Open Source Software einladen. Die Veranstaltung richtet sich an mittelständische und große Unternehmen. Neben Top-Vorträgen von IDC konnten wir auch das österreichische Unternehmen crate.io und den CTO Jodok Batlogg für eine Keynote gewinnen. crate.io entwickelt eine NoSQL Open Source Datenbank die natürlich auch...



Countdown für Connect(); 2016

Sun, 06 Nov 2016 17:34:49 Z

Unser zweiter großer Entwicklerevent (nach der //build Konferenz) steht vor der Tür. Die Connect(); findet am 16. und 17. November statt. Alle Vorträge werden live übertragen und sind danach auch on-demand verfügbar. Viel Spaß!!



Kommerzielle Ui Framworks für Angular 1 / 2 (Telerik, DevExpress, …)

Sat, 05 Nov 2016 18:39:00 Z

Es gibt zwar eine Menge kostenlose Ui Frameworks für AngularJs, diese beinhalten aber meist nur die Standardkomponenten und z.B. kein richtiges Data Grid. Da ich aber ein richtiges Data Grid benötigte, musste ich mich also nach kommerziellen Lösungen umsehen. Bei den kommerziellen Lösungen habe ich leider keines finden können welches Nativ in AngularJs 1.x geschrieben […](image)



Neu in Visual Studio und TFS "15": Multivalue Control Extension

Fri, 04 Nov 2016 08:17:39 Z

Seit langer Zeit steht der Wunsch nach einem Multivalue Control auf der Liste der gewünschten Features für den TFS auf der Visual Studio User Voice Webseite. Mit TFS „15“ kommt Microsoft diesem Wunsch in Form einer Marketplace-Extension nach und löst damit den bisherigen Workaround in Form des Custom Work Item Controls von CodePlex ab. In […]



Moved - to new address

Thu, 03 Nov 2016 17:18:24 +0100

Just to try out something new - I moved my blog to a new address which you might all already now: medium :)

So find me there for new thingies!

https://medium.com/@codeprincess 




The Serverless Connector

Thu, 03 Nov 2016 15:56:24 +0100

Use Azure Functions to connect Slack as the input source for your mobile app’s data!Slack is a great tool to connect … yeah … tools :D That’s why developers love it, right? You can use it as a notification sink as well as a super nice collaboration tool team wide. Sure there are other tools and yet a revolution might have been already started (https://slackhq.com/dear-microsoft-8d20965d2849#.a5yawwiag) :D But this post concentrates on Slack for now. Period.As I am playing around a lot with Azure Functions I tried to use it as a connector for different worlds - or as someone might call it “heterogenous systems”. I wanted to use Slack to fill data into my mobile app’s backend database. So how to do this? Is this even possible with low effort? Or will the experiment be aborted because of the high concentration of WTFs in the process?Attention: Spoiler alert! It works like a charm :DSo what we want to do is the following:Create an Azure Mobile App Create an Azure Function Setup the mobile app Attach a binding in the function to the mobile app’s “database” or EasyTable Configure an outbound webhook for a certain Slack channel and attach the Azure Function’s URL to it And write the incoming Slack data into the mobile app’s table Sounds complicated? No worries, it isn’t :) So let’s get started!DisclaimerWhat is NOT covered in this tutorial is the creation of the native iOS app which grabs the data from the mobile table and shows it in a UITable - coming soon!Create an Azure Mobile AppFirst we create a new mobile app in Azure. Just hit the “+” sign at the top of the left sidebar and search for “mobile app”. Enter a name for your app, create a new resource group also and if you don’t have an active app plan already, create a new one too. For the sake of just prototyping here choose the “Free” plan in the pricing :)Create an Azure FunctionWhile the mobile app is deployed we can create the Azure Function in the meantime. Hit the “+” button again and search for “function”. Find the “Function App” and create a new one. Be sure to choose the resource group you just created and if you don’t have a storage yet use the chance to create a new one. Choose the “dynamic” plan and let’s go for 128MB memory for now. This can be changed later on if you need more memory for you function if it will be heavily used.After the function is deployed enter it and create a new instance of “HttpTrigger-NodeJS”, choose a neat name and keep the authorisation level on it’s default called “function” (generates a token which needs to be added to the url when calling the function). Hit create! Now we have a mobile app and a function. Let’s connect them!Setup the mobile appFor being able to provide data to our mobile app we need to store them somewhere. So let’s create a table very quickly - as an easy table. Open your mobile app and scroll down until you see the m[...]



Session Die 4 tierischen Menschentypen

Thu, 03 Nov 2016 15:26:47 Z

Eine spannende Session mit dem Namen „Die 4 tierischen Menschentypen“ gab es dieses Jahr beim Developer Open Space. Das Video habe ich euch in meinem YouTube Kanal zur Disposition gestellt. Leider bin ich ein wenig zu spät eingestiegen, sodass ein Teil der Einführung fehlt. Macht nichts, denn hier hat Tobias Beck das toll erklärt. Feedback ist wie immer willkommen. Wenn euch …(image)



Neu in Visual Studio und TFS „15“: Test und Feedback Erweiterung

Wed, 02 Nov 2016 07:22:47 Z

Im Rahmen unserer Blogserie “Neu in Visual Studio und TFS 15” möchten wir heute eine Browser-Erweiterung vorstellen. Die Test and Feedback Extension unterstützt den Anwender dabei, das Verhalten einer Anwendung aufzuzeichnen und Feedback-Meldungen zu erstellen, welche später z.B. als Work Items weiterverarbeitet werden. Der Vollständigkeit halber sei hier erwähnt, dass es sich genau genommen nicht […]



Writing loops in T-SQL

Mon, 31 Oct 2016 22:15:00 Z

The topic is quite old, but I found it really helpful, so be warned.

Scenario: Iterate over a result set and insert it in a new table in T-SQL

I had to write a SQL migration script to move date from an old table into a new table with a new primary key.

Update! I discovered that my problem would have been solved with a much simpler SQL script (INSERT INTO x …(SELECT … FROM Y)). So my example here is pretty dumb - sorry if this confuses you, but I will keep the blogpost to show the mechanics. Thanks Mark!

Here was/is my resulting script using T-SQL Cursors:

DECLARE @TemplateId as uniqueidentifier;
DECLARE @UserId as uniqueidentifier;

DECLARE @OldTemplateFavCursor as CURSOR;

SET @OldTemplateFavCursor = CURSOR FOR
SELECT UserTemplate.[Template_Id], UserTemplate.[User_Id] FROM UserTemplate;
 
OPEN @OldTemplateFavCursor;
FETCH NEXT FROM @OldTemplateFavCursor INTO @TemplateId, @UserId;
 
WHILE @@FETCH_STATUS = 0
BEGIN
 INSERT INTO dbo.[UserFavoriteTemplate]
           ([Id]
           ,[TemplateId]
           ,[UserId])
     VALUES
           (NEWID()
           ,@TemplateId
           ,@UserId)

FETCH NEXT FROM @OldTemplateFavCursor INTO @TemplateId, @UserId;
END
 
CLOSE @OldTemplateFavCursor;
DEALLOCATE @OldTemplateFavCursor;

Explanation

In the first couple of lines we just declare some variables.

In this particular script we want to move the “TemplateId” & “UserId” from the table “UserTemplate” into the target table “UserFavoriteTemplate”, but I also want to store an additional GUID as Id.

This line will select our current data into the cursor:

SET @OldTemplateFavCursor = CURSOR FOR SELECT UserTemplate.[Template_Id], UserTemplate.[User_Id] FROM UserTemplate;

With the “OPEN”, “FETCH NEXT” and “CLOSE” we move the cursor and inside the “WHILE” we can do our migration.

The syntax seems (from a C# perspective) strange, but works well for this scenario.

Performance consideration

I wouldn’t recommend this approach for large scale migrations or actual production code because I heard that the performance is not as great as some clever joins or other T-SQL magic.

Make sure you really need this

You can do some clever joins with SQL - make sure you really need this approach. My example here is not a clever one, so use this feature wisely. (again - thanks to Mark for the comment!)

Thanks Christopher for your help!

(image)



React Native, gesundes Arbeiten und .NET Core 1.1 bei der .net user group Köln am 8. November 2016

Mon, 31 Oct 2016 10:15:00 Z

Am 8. November 2016 startet die .net user group Köln nach einer kreativen Pause ;) wieder mit regelmäßigen Treffen. Und dies ist dann direkt das 90. Treffen was wir veranstalten. Also wer den besonderen Anlass sponsoren möchte, bitte schön ;)

Wir haben folgende Themen

  • Reactive Native
  • .NET Core Status und Zukunft
  • Gesundes



Meetup in Muenchen: Gaming 2.0 – Welcome to the VR und AR Age am 17. November 2016

Mon, 31 Oct 2016 08:22:54 Z

Letzt Woche habe ich mit einigen über das Meetup am 17. November 2016 gesprochen, dort trifft sich zum ersten Mal der TUM Computer Science Club. Zum Start widmet sich das Meetup dem Thema Gaming 2.0. Dabei werden die neuesten Entwicklungen in der Spieleindustrie vorgestellt – AR und VR. Dabei kam die Frage auf, welche interessanten Meetups man noch so empfehlen könnte. Neben Meetups und User Group-Treffen gibt es natürlich noch zahlreiche weitere Events bzw. Veranstaltungen, auf die man hinweisen könnte. Meine Kollegen von TechWiese.de berichten regelmäßig über anstehende Community-Treffen. Daher hier auf Grund der Diskussion mal einige Beispiele, was so auf TechWiese.de zu finden ist... [... mehr auf Giza-Blog.de](image)

This post is powered by www.Giza-Blog.de | (image)
© Copyright 2006-2016 Kay Giza. All rights reserved. Legal




Cheatsheet zu Flow Design

Sun, 30 Oct 2016 10:43:36 Z

Das Cheatsheet zu Flow Design zeigt alle Symbole der Entwurfsmethode. Ferner erläutert es die Übersetzung der Entwürfe in C#.

Der Beitrag Cheatsheet zu Flow Design erschien zuerst auf Refactoring Legacy Code.




Prozedural generierte Universen in der Nussschale

Fri, 28 Oct 2016 11:56:27 Z

Von künstlicher Intelligenz erstellte Inhalte in Spielen sind kein neues Phänomen, haben aber durch Games wie Minecraft oder No Man’s Sky ein Revival erlebt. Für Entwickler stellt Procedural Content Generation (PCG) eine besondere Herausforderung dar, beginnend beim Design (Welche Algorithmen können herangezogen werden?) über die Testphase (Wie kann garantiert werden, dass prozedural generierte Level lösbar...



Neu in Visual Studio und TFS „15“: Xamarin 4.1

Fri, 28 Oct 2016 04:00:02 Z

Mit der Veröffentlichung von Visual Studio 15 Preview 5 wurden auch die Xamarin Erweiterung auf die Version 4.1 aktualisiert, welche bei der Installation als zusätzliches Feature hinzugefügt werden kann. Das Paket selber besteht aus den Komponenten Xamarin.iOS 9.8  und Xamarin.Android 6.0. Nichts desto trotz ist das Xamarin Paket auch für bisherige Veröffentlichungen von Visual Studio […]



The cloud evolution

Thu, 27 Oct 2016 16:59:27 +0200

There’s been happening a lot over the last years to what we use to call “cloud”. After dealing with different aspects of the cloud over the last years I thought I have a good understanding what IaaS, PaaS and the cloud itself are. But I was wrong. I wasn’t able to distinguish e.g. PaaS from “Serverless” properly and what the heck is this new FaaS. So I thought it’s time to put all important facts of this cloud journey together into one image to really see the change. That’s what I always do, if i don’t understand something properly. I draw :DWe’ve come a long long way together. The concept of a server, a machine hosting a service, is nearly as old as computer science itself.A lot of things got much more interesting with the dawn of “the internet”. Suddenly people like me and you wanted to host their services aka websites for being present in “the internet” aka www. This was the time when IaaS - Infrastructure as a Service - joined the party - and changed the game. I could rent hardware to host my applications from there. I just had to take care of setting up the machine properly and deploy my services there. Sure, for greater applications hosted from different machines it was mandatory to have a solid architecture in place. But my focus was not on hardware anymore, it was on the operating system and the services it ran. The hardware got abstracted with IaaS. Nevertheless I had to maintain the whole virtualized machinery which means updating and taking care of the VMs and everything which ran within them. All this was part of my own responsibility.Surely this was just the start into “a new world”. A couple of years later this theory got proof with PaaS - Platform as a Service - emerged. Now things got easier - again? From now on I don’t have to care about setting up my VMs and maintain OS versions. The OS gets abstracted. The platform offers me services which I can use and connect to make them interact and form my application. If my application needs a database and a storage I just fire up an instance of those services and connect it to my application. No need to setup machines for doing those tasks - they are just “resources” within my application architecture which I configure for my needs. But with great power comes great responsibility. The way systems and applications are being developed is changing. New development patterns are forming and old ones get retired. Now it’s not just a “lift and shift my application into the cloud” as it could be done with IaaS. Mostly a redesign of the service/application architecture is necessary, to be able to use the cloud services to their full potential.To be honest PaaS already sounds like “Kthxbye, I have all I need for developing and hosting my services in a very loose way”. Far wrong! No[...]



Die Verlosung zur W-JAX 2016

Wed, 26 Oct 2016 21:39:38 Z

Im vorherigen Beitrag zur W-JAX 2016 hatte ich es bereits angekündigt. Ich darf eine Freikarte für die Hauptkonferenz der W-JAX vom 8. – 10. November 2016 verlosen. Die Verlosung läuft bereits und wer gewinnen möchte, sollte sich beeilen. 🙂 Weitere Infos zur Verlosung finden sich in diesem Beitrag. Verlosung Mir wurde freundlicherweise eine Freikarte für die […]



Session Unternehmenswerte

Wed, 26 Oct 2016 15:20:35 Z

Auf das Thema Unternehmenswerte konnte ich schon aus vielen Blickwinkeln schauen: Ob als Mitarbeiter, als Geschäftsführers, als Selbstständiger oder Dienstleister. Umso mehr hat es mich gefreut, dass Daniel Marbach dazu eine Session vorgeschlagen hat. Teilnehmer gab es reichlich. Ich hätte mir zwar  gewünscht, dass mehr aktive Teilnehmer ihre Meinung bei der nach dem Fishbowl-Konzept geführten Diskussion geäußert hätten, aber insgesamt war …(image)



Azure Functions - get started!

Tue, 25 Oct 2016 17:49:21 +0200

After providing some hands on examples on how to deal with Azure Functions I wanted to give you a link summary to really kick start with this topic.

(image)

A very nice warm up is the session of Chris Anderson from this years //build conference. Here you get the what and why with nice little insights and first usage scenarios.
https://www.youtube.com/watch?v=76OmQ2mNYBg

Right afterwards have a look at the session of Matthew Henderson also from this years //build conference. This is quick one with a good overview followed by a full blown real world scenario.
https://www.youtube.com/watch?v=uiqc0iWwAzw

The full developers documentation can be found here
https://azure.microsoft.com/en-us/documentation/services/functions/

If you need step by step tutorials on how to implement a webhook triggered function or an event processing one, have a look right here.
https://azure.microsoft.com/en-us/documentation/articles/functions-create-a-web-hook-or-api-function/
https://azure.microsoft.com/en-us/documentation/articles/functions-create-an-event-processing-function/

And last but not least I’ve written some articles about what serverless computing is in general
http://iamcodeprincess.tumblr.com/post/151936972786/serverless-is-the-new-black
and how to get your own “Bullshit Business quote of the day” function - deploy Azure Functions via the Azure CLI and ARM templates to Azure and use them within an iOS app
http://iamcodeprincess.tumblr.com/post/152248954131/your-daily-business-quote

Now, go crazy with Azure Functions!

And let me know how you are doing ;)




DevOps erleben

Tue, 25 Oct 2016 11:40:13 Z

DevOps ist eines der Schlagworte in der Softwareentwicklung. Aber was ist es genau ? Kann ich das einmal live erleben ? Unser Partner Anecon bietet unter dem Titel: “One Day in Space” eine praktische, hands-on Erlebnisreise zum Thema DevOps an. Lernen Sie mit Kollegen (aus anderen Bereichen) Ihres Unternehmen das Thema und die Prozesse kennen...