Subscribe: Untitled
http://news.drweb-av.de/rss/get/?c=7
Added By: Feedage Forager Feedage Grade B rated
Language:
Tags:
antivirus  auf  das update  das  des  desk  die  doctor web  für  und  update  von web  von  web antivirus  web desk  web 
Rate this Feed
Rate this feedRate this feedRate this feedRate this feedRate this feed
Rate this feed 1 starRate this feed 2 starRate this feed 3 starRate this feed 4 starRate this feed 5 star

Comments (0)

Feed Details and Statistics Feed Statistics
Preview: Untitled

Dr.Web AV-Desk News



Doctor Web news - Dr.Web AV-Desk News



 



Dr.Web AV-Desk 10.1

Thu, 14 Dec 2017 01:00:00 GMT

Frankfurt, 14. Dezember 2017 Der IT-Sicherheitsspezialist Doctor Web veröffentlicht Version 10.1 des Managed Security Services Dr.Web AV-Desk. Die aktuelle Version enthält mehrere Verbesserungen. Das Update behebt außerdem früher entdeckte Fehler. Verbesserungen auf der Server-Seite von Dr.Web AV-Desk 10.1: Die Option zur Suche nach Benutzerkonten auf einer Workstation wurde hinzugefügt; In der Dr.Web Verwaltungszentrale wurden Einstellungen für den Präventivschutz und den Agenten getrennt; Einstellungen zum Sortieren von Workstations im Antivirus-Netzwerkverzeichnis wurden hinzugefügt; Das Antivirus-Netzwerkverzeichnis kann jetzt teilweise exportiert werden; Das Führen des Server-Protokolls kann über die Dr.Web Verwaltungszentrale eingestellt werden; Der Lizenzschlüssel kann beim Hinzufügen über den Lizenzmanager automatisch in der Gruppe «Everyone» verbreitet werden; Im Task-Planer des Dr.Web Servers gibt es nun die Möglichkeit, Tasks asynchron zu starten und Tasks aus dem Zeitplan nach Voreinstellungen auszulösen; Im Task-Planer für Workstations im Antivirus-Netzwerk können Zeitzonen wie UTC oder lokal bestimmt werden; Für Administratoren, die nur ausgewählte Gruppen verwalten, ist die Bestätigung von neuen Workstations nicht möglich; Die Option zum Zählen von Workstations bei der Installation über ein Installationspaket für Gruppen wurde hinzugefügt; Installationspakete für Linux und macOS können schneller erstellt und das Datenvolumen im Cache reduziert werden; Der Zugriff auf die Datenbank des Dr.Web Servers wurde optimiert; Die Größe einer Datenbankdatei kann nun über die Dr.Web Verwaltungszentrale angepasst werden; Anfragen via Web API bei der Arbeit mit Administratoren, Workstations und Gruppen wurden optimiert; Der Bereich von Administratorprivilegien wurde überholt; Die Option zur Zuordnung einer Workstation für die Gruppe gemäß Mitgliedschaftsregeln wurde hinzugefügt; Im Bereich «Hilfe» des Dr.Web Verwaltungscenters wurde die Dokumentation aktualisiert. Verbesserungen auf der Server-Seite von Dr.Web AV-Desk 10.1: Der Fehler, durch den ein Administrator mit beschränkten Privilegien den Server auf eine gesicherte Kopie zurücksetzen konnte, wurde behoben; Das Problem, weswegen inkorrekte Informationen in Tabellen «Bedrohungen» und «Fehler» angezeigt werden konnten , wurde beseitigt; Der Rückgang der Leistungsfähigkeit des Dr.Web Servers sowie der Dr.Web Verwaltungszentrale, der auf einen Fehler beim mehrströmigen Bearbeiten von Tasks zurückgeführt werden konnte, wurde eliminiert; Der Fehler, der zum Reduzieren der Dateigröße von SQLite3 beim Leeren auf Servern unter Windows auftauchen konnte, wurde nun beseitigt; Die Bestätigung von neuen Workstations, bei der auf dem Dr.Web Server, Fehler auftauchen konnten, funktioniert nun einwandfrei; Das Hoch- und Herunterladen von größeren Dateien über Bereiche «Repository-Inhalt» und «Quarantäne» in der Dr.Web Verwaltungszentrale, wo früher ein Fehler auftauchen konnte, wurde behoben; Das Problem, das bei der Berechnung der Anzahl von Workstations via, Web API auftauchen konnte, wurde nun behoben; Probleme beim Prüfen der Standes von Dr.Web Virendatenbanken auf Workstations wurden behoben; Das Problem, das zum Fehler im Bereich «Quarantäne» in der Dr.Web Verwaltungszentrale führen konnte, wurde behoben; Darüber hinaus wurden weitere kleine Verbesserungen vorgenommen. Anpassungen auf der Agenten-Seite: In dem Dr.Web AV-Desk Agenten (11.0.1.12060) und dem Modul Dr.Web AVD Agent for Windows supporting Active Directory (11.00.12060) wurden die Komponenten auf den aktuellen Stand gebracht; In Dr.Web AV-Desk Proxy (REL-1000-AV 201711250) wurde das Problem behoben, weswegen die Installation des Agenten ohne ID bei einer grossen Server-Auslastung nicht durchgeführt werden konnte. Der Verbrauch von Hauptspeicher-Kapazitäten wurde reduziert. Um den Managed Security Service zu aktualisieren, müssen sich die Anbieter an unsere Mitarbeiter wenden. Für Abonnenten von Dr.Web Antivirus als Service wird[...]



Dr.Web AV-Desk baut seine Präsenz in Südostasien aus

Wed, 19 Jul 2017 00:00:00 GMT

Frankfurt, 19. Juli 2017

Der IT-Sicherheitsspezialist Doctor Web teilt die Einrichtung des Managed Security Services Dr.Web AV-Desk durch den indonesischen IT-Anbieter ESPINAT DATA GLOBAL mit. Nun können Geschäftskunden des IT-Anbieters Dr.Web Antivirus als Service nutzen.

Den Virenschutz im SaaS-Modell werden nun über 50 Geschäftskunden von ESPINAT DATA GLOBAL nutzen können.

Das Team von ESPINAT DATA GLOBAL konnte sich beim Test des Services vergewissern, wie einfach die Einrichtung und Administration des Services und wie stabil seine Funktionsweise ist. Dabei ist der Support sowohl für Nutzer als für den Systemadministrator verfügbar.

«Die Einrichtung von Dr.Web AV-Desk wurde dank der Begleitung des Teams von Doctor Web schnell und unkompliziert durchgeführt. Der Service bietet eine gute Übersicht und komplette Kontrolle der unternehmenseigenen IT-Sicherheit», sagt CEO von ESPINAT DATA GLOBAL Rizal Muhammad.

Über ESPINAT DATA GLOBAL

ESPINAT DATA GLOBAL ist ein indonesischer Anbieter von IT-Dienstleistungen.

Über Dr.Web AV-Desk

Der Managed Security Service Dr.Web AV-Desk wurde von Doctor Web 2007 entwickelt. Bis heute wurde Dr.Web AV-Desk von über 350 IT-Anbieter in Frankreich, den Niederlanden, Spanien, der Ukraine, Estland, Litauen, Kasachstan und anderen Ländern eingerichtet.

www.av-desk.com




Dr.Web Antivirus als Service in Italien: Distributor CoreTech bietet neue Möglichkeiten des Virenschutzes

Mon, 23 Jan 2017 00:00:00 GMT

Frankfurt, 23. Januar 2017

Der IT-Sicherheitsspezialist Doctor Web startet die Zusammenarbeit mit CoreTech, einem großen Distributor von Software und IT-Services in Italien. CoreTech richtet den Managed Security Service Dr.Web AV-Desk ein. Dank Dr.Web AV-Desk können Reseller von CoreTech ihren Kunden alle Vorteile von Dr.Web Antivirus im SaaS-Modell anbieten.

Das SaaS-Modell erfreut sich in Italien einer wachsenden Beliebtheit. CoreTech gehört zu den ersten Unternehmen, die dieses Modell aktiv umsetzen. Auch alle Partner und Kunden von CoreTech können nun alle Vorteile von Dr.Web Antivirus im SaaS-Modell testen.

Uns ist es wichtig, nicht nur einen Reseller mit einem Virenschutz durch Dr.Web AV-Desk zu versorgen, sondern auch dem Endkunden die Möglichkeit zu geben, den Service abzubestellen, wenn er ihn nicht braucht. So zahlt der Kunde nur für den Virenschutz, den er wirklich braucht.“, so Massimo Nasini, kaufmännischer Direktor von CoreTech.

Die Einrichtung des Managed Security Services verlief sehr schnell. Wir mussten dabei auf der Server-Seite nichts installieren. Die ersten Ergebnisse zeigen, dass der Service leicht bei der Installation und unkompliziert ist.“, so Claudio Agnesani, Direktor für Verkauf und Support von CoreTech.

Die Unternehmensleitung ist sich sicher, dass das SaaS-Modell die einzig richtige Lösung für den Markt ist.

Über CoreTech

CoreTech ist ein dynamisches und innovatives Unternehmen, welches Software, Cloud-Lösungen und technischen Support für KMUs anbietet. Zu den Kunden des Unternehmens gehören Anbieter von Managed Services, Systemintegratoren und Internetanbieter.

www.coretech.it




Update des Abo-Verwaltungscenters 10.0.01 in Dr.Web AV-Desk

Mon, 02 Nov 2015 15:58:04 GMT

Frankfurt, 2. November 2015

Der IT-Sicherheitsspezialist Doctor Web aktualisiert das Abo-Verwaltungscenter auf Version 10.0.01 im Managed Security Service Dr.Web AV-Desk. Das Update rüstet den Service mit neuen Funktionen auf und behebt bereits entdeckte Fehler.

Der Tarifpreis ab einem bestimmten Datum kann nun leichter definiert werden. Für das Verwaltungscenter auf Rechnern unter Windows gibt es jetzt die Unterstützung für PHP 5.5.

Darüber hinaus wurden bereits entdeckte Fehler behoben.

Das aktualisierte Abo-Verwaltungscenter ist als Update vom 16.09.2015 über die Weboberfläche verfügbar. Die aktualisierte Version können Sie auch hier herunterladen.




Update von Dr.Web AV-Desk 10.0

Wed, 07 Oct 2015 17:21:46 GMT

Frankfurt, 7. Oktober 2015

Der IT-Sicherheitsspezialist Doctor Web aktualisiert die Server-Komponente des Managed Security Services Dr.Web AV-Desk 10.0, auf dessen Basis Dr.Web Antivirus im SaaS-Modell angeboten wird. Das Update behebt den bereits entdeckten Fehler.

Der Fehler, der zum Abbruch der Verbindung zwischen dem Dr.Web Server und den Dr.Web Agenten führen konnte, wurde beseitigt.

Die aktualisierte Server-Komponente von Dr.Web AV-Desk 10.0 ist über die Weboberfläche des Dr.Web Verwaltungscenters verfügbar. Das Update ist als Update vom 2. Oktober 2015 datiert.




Update von Dr.Web AV-Desk Proxy und Dr.Web AV-Desk 10.0

Mon, 28 Sep 2015 00:00:00 GMT

Frankfurt, 28. September 2015

Der IT-Sicherheitsspezialist Doctor Web aktualisiert Dr.Web AV-Desk Proxy (201508190), der im Managed Security Service Dr.Web AV-Desk Version 10.0 zum Einsatz kommt. Das Update behebt bereits entdeckte Fehler.

Das Problem beim Update des Agenten über einen Proxy-Server wurde beseitigt.

Der aktualisierte Dr.Web AV-Desk Proxy sowie die Installationsanweisung stehen für Partner von Doctor Web im persönlichen Bereich zum Download bereit.




Update von Dr.Web AV-Desk 10.0

Mon, 14 Sep 2015 00:00:00 GMT

Frankfurt, 14. September 2015

Der IT-Sicherheitsspezialist Doctor Web aktualisiert den Managed Security Service Dr.Web AV-Desk Version 10.0, auf dessen Basis Dr.Web Antivirus im SaaS-Modell angeboten wird. Das Update behebt bereits entdeckte Fehler.

Durch Anpassungen in Dr.Web AV-Desk konnte man:

  • den Service in externe Systeme durch die Beseitigung der Laufzeit von Links (für Installationspakete) für Endgeräte unter Android noch besser integrieren;
  • Fehler beim Versenden von Anfragen an den Dr.Web Server sowie bei der Einstellung von Administratorrechten via Web API beheben und
  • Fehler, die zum inkorrekten Herunterladen von Installationspaketen für Workstations unter Linux und Mac OS X führen konnten, beseitigen.

Darüber hinaus wurde der Managed Security Service mit der Administratordokumentation in deutscher Sprache ausgerüstet.

Die aktualisierte Serverkomponente von Dr.Web AV-Desk 10.0 ist über die Weboberfläche des Dr.Web Verwaltungscenters verfügbar, wo sie als Update vom 13.08.2015 geführt wird.




Update von Dr.Web AV-Desk 10.0

Wed, 12 Aug 2015 00:00:00 GMT

Frankfurt, 12. August 2015

Der IT-Sicherheitsspezialist Doctor Web aktualisiert die Server-Komponente des Managed Security Services Dr.Web AV-Desk 10.0, на базе которого подписчикам предоставляется услуга «Антивирус Dr.Web». Das Update behebt bereits entdeckte Fehler.

Die durchgeführten Verbesserungen für Dr.Web AV-Desk ermöglichen:

  • Behebung von Problemen bei der Bearbeitung von Protokollen;
  • Auswählen von Tarifen für Dr.Web Antivirus bei der Verifizierung von Workstations;
  • Korrekte Erstellung von E-Mails beim Versand von Installationspaketen;
  • Vermeiden von Fehlern bei der Bearbeitung mit Administratorrechten;
  • Korrekte Übertragung von Einstellungen für den Datei-Wächter SpIDer Guard für Linux;
  • Einsehen von Status-Seiten bei der gleichzeitigen Auswahl einer Workstation und Gruppe;
  • Wiederherstellen von gelöschten Workstations;
  • Behebung von Problemen beim Verbindungsaufbau zum Server;
  • Behebung von Fehlern, die die Installation über den ES Proxy-Server verhindern;
  • Schnelle Updates für Agenten vom Server;
  • Korrektes Veranschaulichen von Workstations für alle Dienstgruppen;
  • Behebung von Fehlern beim Verbindungsaufbau wegen dem Update über den Dr.Web Server des globalen Update-Systems.

Darüber hinaus wurde der Enterprise-Scanner mit Funktionen wie Scanpriorität und Ressourcenauslastung, die in einem beliebigen Start-Modus verfügbar sind, ausgerüstet.

Die aktuelle Server-Komponente von Dr.Web AV-Desk 10.0 ist über die Weboberfläche des Dr.Web Verwaltungscenters verfügbar, wo es als Update vom 30. Juli 2015 datiert ist. Aktuelle Installationsdateien sind auch auf der Webseite von Doctor Web verfügbar.




Update des mobilen Dr.Web Verwaltungscenters 10.2.0 für iOS

Tue, 02 Jun 2015 00:00:00 GMT

Frankfurt, 2. Juni 2015

Der IT-Sicherheitsspezialist Doctor Web aktualisiert das mobile Dr.Web Verwaltungscenter für iOS bis auf Version 10.2.0. Mit dieser App können Sie Ihr Antivirus-Netzwerk auf Basis der Rundumschutzlösung Dr.Web Enterprise Security Suite durch mobile Apple-Geräte verwalten. Das Update rüstet die App mit neuen Funktionen auf und behebt bereits entdeckte Fehler.

Die App bietet nun Unterstützung für ein Antivirus-Netzwerk auf Basis von Dr.Web AV-Desk 10.0, was die Verwaltung des Virenschutzes für Abonnenten des Dr.Web Antivirus-Services leichter macht.

Die als geringfügig eingestuften Fehler wurden behoben.

Die neueste Version des mobilen Dr.Web Verwaltungscenters steht im й App Store zum Download bereit.




Mobiles Verwaltungscenter für Dr.Web für Android

Tue, 02 Jun 2015 00:00:00 GMT

Frankfurt, 2. Juni 2015

Der IT-Sicherheitsspezialist Doctor Web veröffentlicht ein mobiles Verwaltungscenter für Dr.Web 10 für Android, mit dem ein Antivirus-Netzwerk auf Basis der Rundumschutzlösung Dr.Web Enterprise Security Suite oder des Managed Security Services Dr.Web AV-Desk durch Android-Geräte gesteuert werden kann.

Mit dem mobilen Dr.Web Verwaltungscenter kann ein Virenschutzsystem inklusive Schutzkomponenten leicht verwaltet werden. Dies gilt vor allem für schnelle und vollständige Scans für benutzerdefinierte Rechner oder für alle Rechner der ausgewählten Gruppen, die Reaktion des Dr.Web Virenscanners auf Viren- bzw. Malwarefunde sowie das Einsehen und Verwalten von Dateien aus der Quarantäne auf einem oder mehreren Rechnern einer benutzerdefinierten Gruppe.

Zur Verwaltung von Meldungen kann der Administrator Push-Meldungen benutzen, die Statistik einsehen sowie weitere Optionen gebrauchen, die für eine leichtere Kontrolle der IT-Sicherheitslage sorgen.

Die Applikation ist für mobile Endgeräte unter Android 4.0 und höher gedacht.

Sie können das mobile Verwaltungscenter für Dr.Web für Android auf Google play kostenlos herunterladen. Weitere Informationen zu den Möglichkeiten der Anwendung finden Sie hier.




Managed Security Service Dr.Web AV-Desk 10.0

Mon, 01 Jun 2015 00:00:00 GMT

Frankfurt, 1. Juni 2015 Der IT-Sicherheitsspezialist Doctor Web veröffentlicht Version 10.0 des Managed Security Services Dr.Web AV-Desk. Optimiert wurden sowohl die Server- als auch die Agenten-Komponente. Dr.Web Antivirus als Service ist schneller und benutzerfreundlicher geworden und steht jetzt sowohl Privat- als auch Geschäftsnutzern zur Verfügung. Wichtigste Anpassungen des Dr.Web AV-Desk Servers Dank einem neuen Subsystem des Dr.Web Servers können nun viele Rechner schneller eingesetzt werden. Der Netzwerk-Scanner, der nach Rechnern unter verschiedenen Domänen sucht, wurde optimiert. Das Dr.Web Server-Cluster und das Cluster-Protokoll, durch das Aktionen für Agenten von verschiedenen Servern koordiniert werden, werden jetzt unterstützt. Anpassungen des Verwaltungsservers Der Dr.Web Server kann nun über das Verwaltungscenter aktualisiert werden. Gruppen-Updates für Agenten (Multicast) vom Dr.Web Server sind jetzt verfügbar. Updates für Rechner bzw. Gruppen können nun dank flexiblen Einstellungen benutzerdefiniert durchgeführt werden. Die Datenbank kann fortan über das Verwaltungscenter gesteuert werden. Die Administratoren können jetzt Benutzersitzungen sowie inaktive Rechner im Antivirus-Netzwerk einsehen. Abos können nun einem Benutzer leicht zugeordnet werden, was die Abrechnung wesentlich vereinfachen soll. Benutzergruppen können ab sofort einer Organisation zugewiesen werden. Die Protokollierungsfunktion wurde überholt. Anpassungen des Dr.Web Agenten Der Dr.Web Agent für Windows wurde komplett überholt und entspricht nun den modernsten IT-Sicherheitsanforderungen: Nach Viren & Co. wird jetzt laufend im Hintergrund gesucht. Bei Viren- bzw. Malwarefund werden diese neutralisiert. Bemerkenswert ist die ressourcenschonende Funktionsweise des neuen Hintergrundscanners. Malware aus Trojan.Encoder-, Trojan.Inject- und Trojan.Winlock-Familien kann nun durch die Option des präventiven Schutzes vorgebeugt werden. Bedrohungen, die durch unbekannte Archivprogramme verdeckt werden konnten, werden durch das neue Dr.Web Such-Modul erkannt. Der Datei-Wächter SpIDer Guard bietet jetzt mehr Leistungsfähigkeit bei intensiveren Datenströmen. Das Anti-Rootkit-Modul wurde zur Erkennung von Malware für 64-Bit-Betriebssysteme optimiert. In der neuen Version des Kinderschutz-Moduls kann der Administrator einzelne Geräte auf einem Remote-Rechner sperren sowie den Internetzugang in bestimmten Zeitspannen einschränken. Nun sind alle Dr.Web Module in einem Fenster verfügbar und können schnell bedarfsgerecht angepasst werden. Die Schutzkomponenten können ab sofort ohne CAPTCHA-Eingabe deaktiviert werden. Die Einstellungen werden sofort übernommen. Keine weiteren Anpassungen sind erforderlich. Viren- bzw. Malwarefunde werden nun noch übersichtlicher gemeldet. Ab sofort können Auslassungen von der Virenprüfung in einem einheitlichen Bereich getätigt werden. Das Hauptmenü mit Hauptfunktionen wurde überholt. Die Servereinstellungen wurden in persönliche Dr.Web Installationspakete unter Android, Linux und Mac OS X aufgenommen. Die Konfigurationsdatei muss nicht zusätzlich heruntergeladen werden. Für die gleichzeitige Installation von Dr.Web auf mehreren Workstations steht ab sofort eine Installationsdatei für Gruppen zur Verfügung. Weitere Informationen zum Release finden Sie hier. Um das Update durchzuführen, müssen sich Provider von Dr.Web AV-Desk an Doctor Web wenden. Für Abonnenten des Dr.Web Antivirus-Services wird das Update automatisch durchgeführt. [...]



Dr.Web AV-Desk Abo-Verwaltungscenter 6.2.4

Tue, 20 May 2014 00:00:00 GMT

Hanau, 20. Mai 2014

Der IT-Sicherheitsspezialist Doctor Web aktualisiert das Abo-Verwaltungscenter von Dr.Web AV-Desk auf Version 6.2.4. Das Update bietet Administratoren und Benutzern neue Funktionalitäten und behebt in der Version 6.2.3 enthaltene Fehler.

Die aktualisierte Version des Abo-Verwaltungscenters bietet Administratoren erstmals die Möglichkeit, dessen Updates über die Web-Oberfläche zu holen und zu installieren. Für Wiederverkäufer sind Land und Währung jetzt individuell einstellbar.

Die Synchronisierung kostenloser Dr.Web-Abos für Android erfolgt jetzt reibungslos (im Tarif Dr.Web Premium) nach dem Import aus dem Datenbestand vorangegangener Versionen des Abos-Verwaltungscenters.

Das Update behebt Fehler in der externen Schnittstelle sowie bei der Darstellung und Bearbeitung von Benutzerrechten. Die aktualisierte Version des Abo-Verwaltungscenters können Sie hier herunterladen.




Update der Abo-Verwaltungszentrale 6.2 von Dr.Web AV-Desk

Mon, 27 Jan 2014 00:00:00 GMT

Hanau, 27. Januar 2013

Der IT-Sicherheitsspezialist Doctor Web aktualisiert die Abo-Verwaltungszentrale von Dr.Web AV-Desk auf Version 6.2.3.

Das Update verbessert den Datenimport aus Vorversionen der Abo-Verwaltungszentrale. Beim Erzeugen eines Abos durch Programmierschnittstellen (API) kann man jetzt die Identifikationsnummer (ID) wählen.

Das Update behebt außerdem in der Vorversion entdeckte Fehler.

Die aktuelle Version der Abo-Verwaltungszentrale können Sie von https://secure.av-desk.com/ herunterladen.




Update von Dr.Web AV-Desk 6.2

Tue, 19 Nov 2013 00:00:00 GMT

Hanau, 19. November 2013

Der IT-Sicherheitsspezialist Doctor Web aktualisiert Dr.Web AV-Desk 6.2. Nun können Dr.Web SaaS-Abonnenten ihre Endgeräte auch unter Mac OS X schützen. Das Update soll auch die entdeckten Fehler beheben.

Bisher konnten die Abonnenten des Dr.Web Antivirus-Services ihre Endgeräte nur unter Windows und Android schützen. Jetzt ist der Virenschutz für Mac OS X für Abonnenten von Dr.Web Classic und Dr.Web Premium verfügbar. Das Endgerät unter Mac OS X oder Android stellt die Verbindung zum Dr.Web Antivirus-Service über eine Konfigurationsdatei, die Sie über das Abo-Verwaltungscenter, die XML API oder Web-Oberfläche des Servers erhalten können, her.

Darüber hinaus soll das Update die entdeckten Fehler in Dr.Web AV-Desk beseitigen.

Um das Update durchzuführen, wenden Sie sich bitte an unsere zuständigen Mitarbeiter.




Dr.Web AV-Desk 6.2

Tue, 02 Jul 2013 00:00:00 GMT

Hanau, 2. Juli 2013

Der IT-Sicherheitsspezialist Doctor Web veröffentlicht den Managed Security Service Dr.Web AV-Desk 6.2. Nun können Abonnenten des Dr.Web Antivirus-Services (Tarif Dr.Web Premium) den Virenschutz für mobile Endgeräte unter Android erhalten. Das Update soll den Service in puncto Verwaltung eines Antivirus-Netzwerks für Geschäftsanwender besonders attraktiv machen. Neue Verbesserungen sollen Dr.Web AV-Desk beschleunigen und funktionsstabiler machen.

Jetzt wollen wir über die wichtigsten Verbesserungen in Dr.Web AV-Desk 6.2 mitteilen.

In der neuen Version des Services ist die Erstellung eines Gruppen-Administrators mit einer teilweisen Rechteeinschränkung möglich. Dieser Administrator kann eine Workstation nicht erstellen und nicht entfernen, den Tarif bei vorhandenen Workstations, die Sperrzeit sowie weitere Einstellungen nicht ändern. Für einen Gruppenadministrator ist die Möglichkeit der Erstellung von Administratorkonten für andere Gruppenadministratoren vorgesehen. Nun soll auch die Unterstützung für das Betriebssystem Windows Server 2012 gewährleistet werden. Außerdem wurden neue Tarifgruppen hinzugefügt: Dr.Web Free und Dr.Web Mobile - für Kunden, die auf mobilen Endgeräten arbeiten.

Das Update in Dr.Web AV-Desk Proxy soll auch dafür sorgen, dass Dateien bei der Installation des Agenten zwischengespeichert werden.

Der Agent des Managed Services wurde auch überholt.

Um den Managed Security Service zu aktualisieren, müssen sich Service-Provider den entsprechenden Mitarbeiter von Doctor Web konsultieren. Für Abonnenten des Dr.Web Antivirus-Services wird das Update automatisch durchgeführt.

Weitere Informationen zu den Neuheiten in Dr.Web AV-Desk 6.2 finden Sie hier.




Dr.Web Antivirus-Service 6.2 in Dr.Web AV-Desk

Tue, 02 Apr 2013 00:00:00 GMT

Hanau, 2. April 2013

КDer IT-Sicherheitsspezialist Doctor Web veröffentlicht die aktualisierte Benutzerkomponente Dr.Web Antivirus-Service 6.2, die im Managed Security Service Dr.Web AV-Desk zum Einsatz kommt. Der neue Service-Agent ist für Netzwerke mit Servern 6.0 und 6.1 geeignet. Er unterstützt neue Betriebssysteme Windows und verfügt über neue integrierte Module.

Die Abonnenten von Dr.Web Antivirus im SaaS-Modell können ab sofort Dr.Web Agent (6.2.0.3210) auf Rechnern unter Windows 8 und Windows Server 2012 benutzen.

Die Komponente wurde mit der neuen Firewall (7.0.1.11210) ausgerüstet, die über die verbesserte Benutzeroberfläche und den aktualisierten Treiber verfügt. Die neue Version des Viren-Scanners (7.0.100.11230) zeichnet sich durch einen hohen Scan-Durchsatz und die Möglichkeit der mehrströmigen Virenprüfung aus. Der Viren-Scanner wurde auch mit der neuen Benutzeroberfläche ausgerüstet. Dr.Web Antivirus-Service soll mit dem aktualisierten Dr.Web Net Filtering Service (6.0.13.1170) inkl. des Treibers Dr.Web Net Filter für Windows (7.0.2.7202) ausgerüstet werden. Diese Module sollen die LSP-Technologie sowie Prozesse von SpIDer Mail und SpIDer Gate ersetzen.

Die Resistenzfähigkeit von Dr.Web SelfPROtect (8.0.1.11301) gegenüber Rootkits soll durch das Update verbessert werden.

Die Scanning Engine (8.0.2.12140) soll fehlerfrei funktionieren. Das Update soll den Fehler beheben, der das Abbrechen des Antivirus-Services beim Neustart der Scanning Engine oder Virendatenbanken hervorrufen konnte.

Der neue GUI-Scanner sowie Dr.Web Net Filtering Service mit dem Treiber Dr.Web Net Filter für Windows wird unter Windows 2000 SP4 mit Update Rollup 1, Windows XP SP2 und älter, Windows 2003 SP1 und älter und Windows Vista installiert. Für andere Betriebssysteme werden diese Komponenten nicht verwendet.

Für Abonnenten des Dr.Web Antivirus-Services wird das Update automatisch durchgeführt. Anschließend ist der Neustart Ihres Rechners erforderlich.

Dr.Web Antivirus im SaaS-Modell können Sie bei diesen Anbietern abonnieren.




Abo-Verwaltungscenter 6.0.5 des Managed Security Services Dr.Web AV-Desk

Wed, 13 Mar 2013 00:00:00 GMT

Hanau, 13. März 2013

Der IT-Sicherheitsspezialist Doctor Web veröffentlicht das Abo-Verwaltungscenter 6.0.5, das im Managed Security Service Dr.Web AV-Desk zum Einsatz kommt. Das aktualisierte Abo-Verwaltungscenter wurde mit neuen Funktionen ausgerüstet und soll jetzt fehlerfrei laufen.

Die Backend des Abo-Verwaltungscenters wurde mit der Option zur Administration von Rabatten für Unternehmen ausgerüstet.

Alle entdeckten Fehler der Komponente wurden behoben.

Für das Update des Dr.Web AV-Desk von 5.x–6.x bis auf 6.0.5 ist die Deinstallation Ihrer alten Version des Abo-Verwaltungscenters nicht erforderlich.




Managed Securty Service Dr.Web AV-Desk 6.1 veröffentlicht

Tue, 20 Mar 2012 00:00:00 GMT

Hanau, 20. März 2012

Der Sicherheitsspezialist Doctor Web veröffentlicht Dr.Web AV-Desk Version 6.1, die jetzt die Unterstützung für Windows-Server bei jedem Tarif für Unternehmenskunden und eine komfortable Verwaltung eines Antivirus-Netzwerks bietet.

Die neue Version von Dr.Web AV-Desk bietet nicht nur die Unterstützung für Windows-Server. Ab sofort ist diese Unterstützung in jedem Tarif für Unternehmen enthalten. Auf Ebene des Dr.Web Agenten ist auch die Unterstützung für Android und Mac OS X für alle Tarife verfügbar. Außerdem können Administratoren des Managed Security Services Adressen auf dem Server definieren, von denen sie Workstations verwalten können.

Die Version 6.1 wurde mit der Funktion der zentralen Whitelist-Einstellung für SpIDer Gate ausgerüstet. Darüber hinaus kann man in der neuen Version die Installation des Dr.Web Agenten mit definierten Identifikatoren auf Workstations mit bestimmten IP-Adressen per Fernzugriff installieren.

Die Verwaltung eines Antivirus-Netzwerks ist für Benutzer bequemer geworden. In der Version 6.1 kann man ab sofort eine Liste mit Workstations bekommen, die mit dem Server nie oder im definierten Zeitraum nicht verbunden waren. Die hierarchisch geordnete Liste im Bereich Antivirus-Netzwerk ist jetzt übersichtlicher geworden.

Um das Update des Managed Security Services durchzuführen, wenden Sie sich bitte an den technischen Support von Doctor Web. Für Kunden der IT-Anbieter erfolgt das Update des Antivirus-Services automatisch.

Weitere Informationen zu Dr.Web AV-Desk 6.1 finden Sie in den Weitere Informationen zu Dr.Web AV-Desk 6.1 finden Sie in den.




Debüt von Dr.Web AV-Desk in Deutschland

Thu, 18 Aug 2011 00:00:00 GMT

Hanau, 18. August 2011

Der führende russische Hersteller von SaaS-Lösungen im Sicherheitsbereich meldet ein vielversprechendes Debüt von Dr.Web AV-Desk in Deutschland. Für den deutschen IT-Anbieter ITDL+ ist dies ein weiterer Pluspunkt. Nun können Kunden in ganz Deutschland den Virenschutz im SaaS-Modell benutzen.

ITDL+ bietet seinen Kunden vielfältige IT-Dienstleistungen, u.a. PC-Wartung, Wiederherstellung und Sicherung von Daten, Sicherheitsdiagnose usw. Das Unternehmen ist standing dabei, innovative und kundenorientierte Services einzuführen.

Die Anwender können unter 3 Tarifen für Dr.Web AV-Desk auswählen. Dr.Web Classic sorgt für den Virenschutz. Dr.Web Standard bietet den Viren- und Spamschutz. Dr.Web Premium ist darüber hinaus mit einem Web-Antivirus- und Kinderschutz-Modul (Elterliche Kontrolle) ausgerüstet.

Die IT-Sicherheit ist heute eine der wichtigsten Komponenten nicht nur für Business, sondern auch für den privaten Datenschutz. Virenschutzprodukte sind weltweit, auch in Deutschland, sehr gefragt. Durch Dr.Web AV-Desk bieten wir dem deutschen IT-Markt eine neue SaaS-Dienstleistung“, so Nikolay Goretskiy, Geschäftsführer von ITDL+. "Mit dem neuen Dr.Web Antiirus-Service erhalten Geschäfts- und Privatkunden eine ganze Palette von Sicherheitsservices im SaaS-Modell. Die Vorteile des Dr.Web Antivirus-Services sind aus meiner Sicht einleuchtend: zuverlässig, benutzerfreundlich, kostensparend".

Kunden von ITDL+ können Dr.Web Antivirus-Service auf der Website des Unternehmens unabhängig von ihrem Internetanbieter abonnieren. Im Rahmen von Aktionsangeboten oder Spezialpaketen kann Dr.Web Antivirus-Service kostenfrei angeboten werden.

Über Dr.Web AV-Desk

Doctor Web ist der erste Antivien-Hersteller, der auf dem russischen Sicherheitsmarkt mit dem innovativen SaaS-Modell für Antivirensoftware startete. Dank Dr.Web AV-Desk können Abonnenten eines Service-Providers Dr.Web Antivirus als Service nutzen: eine Abo-Laufzeit definieren, das Abo automatisch verlängern und so ihre IT-Sicherheitskosten selbständig planen. Durch das SaaS-Modell kann das Abo für Dr.Web Antivirus-Service sowohl für Privatanwender als auch für Unternehmen schnell erstellt und bequem verwaltet werden.

Der Managed Security Servive Dr.Web AV-Desk wurde von Doctor Web 2007 aus der Taufe gehoben. Bis heute haben bereits über 350 IT-Provider in Russland, Frankreich, den Niederlanden, Österreich, Spanien, der Ukraine, Bulgarien, Estland, Kazachstan, Kirgisien und in der Mongolei Dr.Web AV-Desk eingeführt. Dr.Web AV-Desk wurde vom PC Magazine (Russland) als bester Service auserwählt. Auf der Sibirischen Messe im September 2008 wurde Dr.Web AV-Desk mit einer Goldmedaille in der Kategorie „Einzigartige wissenschaftlich-technische Lösung“ ausgezeichnet.

www.av-desk.com
drweb.-av.de/saas

Über ITDL+

ITDL+ ist ein junges IT-Unternehmen mit dem Standort in Lünen, das Notdienst-, TV- und Sicherheitsservices für Privatkunden und Unternehmen anbietet.

www.itdl-plus.de




Dr.Web AV-Desk 6.0: Neue Möglichkeiten für Anwender und Provider

Wed, 08 Jun 2011 00:00:00 GMT

Hanau, 8. Juni 2011

Der Sicherheitsspezialist Doctor Web veröffentlicht Dr.Web AV-Desk 6.0. Jetzt stehen Abonnenten des Dr.Web Antivirus-Services alle neuen Schutzkomponenten und Funktionen zur Verfügung, mit denen Dr.Web Einzelbenutzerprodukte 6.0 für Windows bereits ausgerüstet sind. Und IT-Provider verfügen über erweiterte Möglichkeiten der Administration des Antivirus-Netzwerks. Im Rahmen des Antivirus-Services sind auch zahlreiche Zahlungsoptionen vorgesehen. Darüber hinaus können Sie von einem Tarifpaket auf ein anderes unabhängig von der Funktionalität umsteigen.

Eine reibungslose Funktion der Antivirus-Agenten ist auch unter 64-Bit-Versionen von Windows (einschließlich Server-Versionen) durch die Einbettung des Datei-Wächters Dr.Web AV-Desk SpIDer Guard G3 möglich. Dabei wird Windows NT4/9х/ME für Agenten nicht mehr unterstützt.

Alle Tarife des Dr.Web Antivirus-Services wurden mit einer Firewall ausgerüstet, die den Anwendern Möglichkeiten der Überwachung und Filterung des gesamten ein- und ausgehenden Internetverkehrs sowohl auf Anwendungs- als auch Paketebene bietet. Die Abonnenten können auch auf Dr.Web für MS Outlook zugreifen.

Die Monats-Abos wurden beibehalten: Dr.Web Classic — 1,3 EUR, Dr.Web Standard — 1,35 EUR, Dr.Web Premium — 1,65 EUR, Dr.Web Premium Server — 10 EUR.

Einen Vorteil für Abonnenten, bei deren Providern ein Verwaltungscenter installiert ist, bieten zahlreiche elektronische Zahlungsmöglichkeiten.

Die Verwaltungstools wurden auch verbessert. Nun lässt sich das Antivirus-Netzwerk durch neue Funktionen des zentral verwalteten Virenschutzes und flexible Tarifpakete bequemer steuern.

Weitere Informationen über Neuheiten von Dr.Web AV-Desk 6.0 sind in den Anmerkungen zum Release verfügbar.

Achtung! Für Provider: Um Dr.Web AV-Desk auf die Version 6.0 zu aktualisieren, müssen Sie Doctor Web kontaktieren. Wenn Sie keinen Dr.Web AV-Desk haben, können den Zugang zur Demoversion anfordern.