Subscribe: Jost Aé » Wirtschaft
http://jostae.wordpress.com/category/wirtschaft/feed/
Added By: Feedage Forager Feedage Grade B rated
Language:
Tags:
auf  aus  begriff  das  dass  dem  des  die  ein  eine  eines  für  heute  immer  ist  jahren  mit  nicht  sich  und  wird   
Rate this Feed
Rate this feedRate this feedRate this feedRate this feedRate this feed
Rate this feed 1 starRate this feed 2 starRate this feed 3 starRate this feed 4 starRate this feed 5 star

Comments (0)

Feed Details and Statistics Feed Statistics
Preview: Jost Aé » Wirtschaft

Wirtschaft – Jost Aé





Last Build Date: Wed, 25 Apr 2018 13:25:10 +0000

 



Ihr Leid und Blut werden über uns kommen…jostae

Tue, 10 Jul 2012 20:27:58 +0000

„… Denn alle Schuld rächt sich auf Erden“ Goethe macht poetisch wirkungsmächtig die „himmlischen Mächte“  verantwortlich für das Fallen der Menschen in Schuld. Diese Mächte haben heute ausgedient. Nicht aber die Flucht vor Verantwortung für das eigene Handeln und seine Folgen, und, als hätte es Aufklärung nie gegeben,  die Ausflucht zu neuen Mythen wie „Sachzwang“ […]


Media Files:
http://0.gravatar.com/avatar/01efa5266f293bc896e6c3b764831c28?s=96&d=https%3A%2F%2F0.gravatar.com%2Favatar%2Fad516503a11cd5ca435acc9bb6523536%3Fs%3D96&r=G




Seit über 15 Jahren wieder Armenspeisung im reichen Deutschlandjostae

Wed, 16 Nov 2011 08:22:57 +0000

„Wohltätigkeit ist das Ersäufen des Rechts im Mistloch der Gnade“. Pestalozzi  NDRkultur brachte am letzten Sonntag in der Sendung „Glaubenssachen“ Betrachtungen, die sich der Praxis der „Suppenküchen“ etc. annehmen – einer Praxis, der selbst die sich verschärfenden gesellschaftlichen Widersprüche anhaften, denen sie ihr Dasein verdankt, und die in Gefahr steht, die Not, die sie lindern […]


Media Files:
http://0.gravatar.com/avatar/01efa5266f293bc896e6c3b764831c28?s=96&d=https%3A%2F%2F0.gravatar.com%2Favatar%2Fad516503a11cd5ca435acc9bb6523536%3Fs%3D96&r=G




Sven Giegold in Greifswald – Steuergerechtigkeit in der EU (?)jostaegiegold

Wed, 02 Nov 2011 21:59:52 +0000

Podiumsdiskussion mit Sven Giegold, MdEP, und Dr. Barbara Muraca, 4. November, 18 Uhr, Roter Salon Brasserie Hermann „Die Schere zwischen Arm und Reich wird seit Jahren größer, die Vermögenssteuer wurde abgeschafft, der Spitzensteuersatz in den vergangenen Jahren immer wieder gesenkt, während den sozial schwächeren Gesellschaftsschichten keine Entlastung gewährt wurde. Immer wieder ist in den Medien […]


Media Files:
http://jostae.files.wordpress.com/2011/11/giegold.jpg




Ökonomie und KriegjostaeFlyer für 12.10.2011

Tue, 11 Oct 2011 17:07:50 +0000

„Waffenlieferungen in den Libanon, Unterstützung der radikal-islamistischen Taliban durch die USA während des Afghanistan-Krieges in den 80iger Jahren, Krieg um Öl: Rings um Konflikte, Bürgerkriege hat sich inzwischen ein regelrechter Markt entwickelt. Wo der Markt noch nicht so frei ist, wie es sich Großunternehmen wünschen, wird er frei gemacht: Mit Waffen…“ Aus: Pressemitteilung Solidarisches Greifswald […]


Media Files:
http://jostae.files.wordpress.com/2011/10/flyer-fc3bcr-12-10-2011.jpg




WWF – der große Betrug mit dem kleinen Pandajostaewwf-1[1]

Sat, 25 Jun 2011 20:18:45 +0000

Keinen Cent mehr für diesen Betrug! Können diese Augen, die Augen des kleinen unschuldigen Logo-Pandas lügen? Der WWF machts möglich. Am 22. Juni 2011 konnte, wer noch nicht zu Bett gegangen war, gegen 23. 30 Uhr im Ersten sich eine erschütternde Dokumentation anschauen. Hand in Hand mit den größten Umwelt- und Kulturzerstörungskonzernen und entgegen ihren […]


Media Files:
http://jostae.files.wordpress.com/2011/06/wwf-11.gif




Libyenkrieg steigert das USA-Bruttonationaleinkommenjostae

Wed, 15 Jun 2011 04:32:48 +0000

Früher zynisch Bruttosozialeinkommen genannt, ist der heute korrekte Begriff „Bruttonationaleinkommen“ nicht minder euphemistisch. Wer meint, Nationaleinkommen spräche für den Grad eines selbsterarbeiteten allgemeinen nationalen Wohlstands oder andernfalls für selbstverschuldete Armut einer Nation, geht fehl. Der Begriff verschleiert das, was in ihm steckt: er ist Ausdruck eines Machtverhälnisses. Der effektivste Posten der produktiven Seite des BNE […]


Media Files:
http://0.gravatar.com/avatar/01efa5266f293bc896e6c3b764831c28?s=96&d=https%3A%2F%2F0.gravatar.com%2Favatar%2Fad516503a11cd5ca435acc9bb6523536%3Fs%3D96&r=G




Himmelfahrt – Wohlfahrt – Höllenfahrtjostae

Thu, 02 Jun 2011 09:42:28 +0000

oder, was wir schuldig sind Stéphane Hessel bezog sich jüngst auf den Begriff der „Empörung“, der für Spinoza zu den verdächtigen Affekten gehöre. Und er meinte, es komme „auf einen durch den Verstand geläuterten Affekt an, der ein Ziel kennt.“ Mathias Greffrath hat in einem wundervollen in NDR Kultur heute gesendeten Text ein Beispiel dafür […]


Media Files:
http://0.gravatar.com/avatar/01efa5266f293bc896e6c3b764831c28?s=96&d=https%3A%2F%2F0.gravatar.com%2Favatar%2Fad516503a11cd5ca435acc9bb6523536%3Fs%3D96&r=G




Libyen im Maijostae

Sun, 29 May 2011 21:36:59 +0000

(nach dem Lesen eines Gedichtes von B. B.)        Im Lautsprecher höre vom Ende Gaddafis Ich nichts. Doch füllen die Auftragsbücher sich stetig Und jedes zerbombte Gerät Ein Sieg an der Börse.              Die Todesengel beflügeln das Wachstum Noch immer.                


Media Files:
http://0.gravatar.com/avatar/01efa5266f293bc896e6c3b764831c28?s=96&d=https%3A%2F%2F0.gravatar.com%2Favatar%2Fad516503a11cd5ca435acc9bb6523536%3Fs%3D96&r=G




Libyen – Kanonenbootpolitik im 21. Jahrhundert und eine Debatte im Bundestagjostae

Thu, 24 Mar 2011 10:45:42 +0000

„Ein wenig Kanonenbootpolitik ist manchmal angebracht, aber leider hat im Moment keiner unserer Politiker auch nur ein wenig Format.“ (eine Stimme aus dem Volk) „Ich bin glücklich , dass wir nicht mitmachen, ich bewundere Angela Merkel, dass sie uns aus diesem Abenteuer heraushält.“ (Martin Walser) Bomben auf Libyen, und die Börsen jubeln! Warum? Bis gestern […]


Media Files:
http://0.gravatar.com/avatar/01efa5266f293bc896e6c3b764831c28?s=96&d=https%3A%2F%2F0.gravatar.com%2Favatar%2Fad516503a11cd5ca435acc9bb6523536%3Fs%3D96&r=G




Merkels Restrisiko „im Lichte der neuesten Erkenntnisse“jostae

Mon, 21 Mar 2011 07:24:46 +0000

Jeder kann wissen, dass prinzipiell ein Ereignis auch dann jederzeit eintreten kann, wenn ihm eine extrem niedrige Wahrscheinlichkeit bescheinigt wird, da die Häufigkeit eines Ereignisses nichts über den Zeitpunkt seines Eintreffens aussagt. Daher ist es entweder naiv oder unredlich, von „neuen Erkenntnissen“ zu sprechen, wenn ein als Restrisiko bezeichneter Störfall eintritt, den man, aus welchen […]


Media Files:
http://0.gravatar.com/avatar/01efa5266f293bc896e6c3b764831c28?s=96&d=https%3A%2F%2F0.gravatar.com%2Favatar%2Fad516503a11cd5ca435acc9bb6523536%3Fs%3D96&r=G