Subscribe: Qualität und Vielfalt sichern.
http://www.qualitaet-und-vielfalt-sichern.de/rss.xml?channel=chronik
Added By: Feedage Forager Feedage Grade A rated
Language:
Tags:
bei  beitrag…  des  die  eine  für  mit  ostsee zeitung  ostsee  und  von  während die  zeitung  zum beitrag  zum beitrag…  zum 
Rate this Feed
Rate this feedRate this feedRate this feedRate this feedRate this feed
Rate this feed 1 starRate this feed 2 starRate this feed 3 starRate this feed 4 starRate this feed 5 star

Comments (0)

Feed Details and Statistics Feed Statistics
Preview: Qualität und Vielfalt sichern.

Qualität und Vielfalt sichern.



Für unsere regionalen Zeitungen in Mecklenburg-Vorpommern. Denn: Was mit unseren Zeitungen passiert, das geht uns alle an.



Published: 2018-04-21T21:22:46+01:00

 



Streikende fordern bessere Arbeitsbedingungen

2018-04-09T19:11:28+01:00

Die Folgen des von Madsack bei der Ostsee-Zeitung durchgesetzten Personalabbaus werden immer deutlicher. Die Debatte um verbindliche Besetzungsregeln wird lauter.

Zum Beitrag…



Redakteure der Ostsee-Zeitung im Warnstreik

2018-03-12T19:53:18+01:00

Der Widerspruch zwischen Rekordgewinnen und immer neuen Abbau-Plänen sowie Verzichtsforderungen treibt die Journalisten von Mecklenburg-Vorpommerns größter Tageszeitung in den Ausstand.

Zum Beitrag…



Rekord! Ostsee-Zeitung fährt höchsten Gewinn seit Jahren ein

2018-03-08T20:01:40+01:00

Während die Klagen über rückläufige Auflagen, sinkende Anzeigenerlöse und zu hohe Personalkosten kein Ende nehmen wollten, hat der Madsack-Konzern im vermeintlichen Krisenjahr 2016 mit seinem Rostocker Verlag glänzend verdient. Er steuerte 8,4 Millionen Euro zum Ergebnis der Lübecker Nachrichten bei.

Zum Beitrag…



Madsack zentralisiert Digital-Geschäft

2018-03-06T07:57:14+01:00

Die Online-Angebote der Ostsee-Zeitung und aller anderen Titel des Konzerns aus Niedersachsen sollen künftig von einer Gemeinschaftsredaktion produziert werden. Die „Digital-Offensive“ hat für die Verlage eine bittere Kehrseite: Während in Hannover personell aufgestockt werden soll, verlieren die Redaktionen vor Ort weitere Stellen.

Zum Beitrag…



Proteste erfolgreich – Nordkurier nimmt Kündigungen zurück

2018-01-18T17:01:52+01:00

Die Zusteller in der Mecklenburgischen Schweiz behalten ihre Arbeitsplätze und sollen einen Betriebsrat wählen dürfen.

Zum Beitrag…



Nordkurier-Chef: Zusteller selbst schuld an Entlassungen

2018-01-12T18:10:02+01:00

Alles nur eine Kampagne? Während die Geschäftsführung des Nordkuriers Medien-Anfagen zur Entlassung von 60 Brief- und Paketzustellern weiter unbeantwortet lässt, lockten empörte Leser, die auf dem Facebook-Portal der Zeitung mit Abo-Kündigungen drohten, Geschäftsführer Schumacher aus der Reserve. Er behauptet nun, die Zusteller hätten schlecht gearbeitet und sich ihre Not selbst eingebrockt. Diese Reaktion sorgt inzwischen auch bei der Landespolitik für Kompfschütteln.

Zum Beitrag...



Nordkurier entlässt 60 Brief- und Paketzusteller

2018-01-09T16:17:42+01:00

Seltsamer Zufall: Unmittelbar vor der erstmaligen Einleitung einer Betriebsratswahl erhielten die rund 60 Mitarbeiter einer für Postdienste zuständigen Tochterfirma des Nordkuriers die Kündigung. Begründung: Die Geschäftsführung beabsichtige die Schließung zum 31. Januar 2018. Die Gewerkschaft ver.di geht davon aus, dass hier mit Brachial-Methoden die Bildung einer Interessenvertretung der Kollegen verhindert werden soll. Kritische Fragen muss sich auch die SPD gefallen lassen, deren Medienholding ddvg indirekt am Nordkurier beteiligt ist.

Zum Beitrag...



Große Koalition würgt Debatte über Tarifflucht bei Medien ab

2017-09-29T06:58:43+01:00

Eine Stunde lang liefert sich der Schweriner Landtag eine teils hitzige Debatte über die Situation der Tageszeitungen in Mecklenburg-Vorpommern – über Tarifflucht, zunehmend schlechtere Arbeitsbedingungen von Journalisten und Verlagsmitarbeitern und die seit 2011 von der Regierungskoalition auf die lange Bank geschobene Überarbeitung des Landespressegesetzes. Am Ende lassen SPD und CDU die Linke mit ihren Vorschlägen auflaufen, lehnen selbst eine Überweisung des Themas in den für Medienfragen zuständigen Innenausschuss ab.

Zum Beitrag...



„Morbus Schulz“: Madsack trennt sich von Nord-Geschäftsführerin

2017-09-17T23:35:13+01:00

Lässt die SPD-Medienholding ddvg ihre Muskeln spielen? Zwei Wochen nach einem peinlichen Auftritt bei einem Redaktionsbesuch des sozialdemokratischen Spitzenkandidaten muss Stefanie Hauer, bisher Chefin von Ostsee-Zeitung (OZ) und Lübecker Nachrichten (LN), ihren Hut nehmen.

Zum Beitrag...



„Demokratie braucht Zeitung“ - Tarifflucht ausgeblendet

2017-09-12T00:00:00+01:00

Nach draußen Partylaune mit mehreren Tausend Gästen, während die Stimmung hinter den Kulissen wegen Personalabbaus und des angekündigten Abschieds vom Tarif getrübt ist: Beim 65. Geburtstag der Ostsee-Zeitung (OZ) wurde die Fassade gewahrt, und die fast komplett erschienene Landesregierung spielte brav mit. Eine kurze Konfrontation mit Sorgen der Belegschaft war Ministerpräsidentin Schwesig (SPD) sichtlich unangenehm.

Zum Beitrag…