Subscribe: BRIGITTE.de-Community - Frauengesundheit
http://bfriends.brigitte.de/foren/external.php?type=RSS2&forumids=104
Added By: Feedage Forager Feedage Grade A rated
Language:
Tags:
aber  auch  das  dass  die  eine  habe  hat  ich habe  ich  ist  kann  mal  mir  mit  nach  nicht  oder  und  wie 
Rate this Feed
Rate this feedRate this feedRate this feedRate this feedRate this feed
Rate this feed 1 starRate this feed 2 starRate this feed 3 starRate this feed 4 starRate this feed 5 star

Comments (0)

Feed Details and Statistics Feed Statistics
Preview: BRIGITTE.de-Community - Frauengesundheit

BRIGITTE Community - Frauengesundheit



Tipps zum Umgang mit Scheidenpilz, Blasenentzündung und Myomen. Erfahrungsaustausch zu Themen wie Pille absetzen, Menopause, Wechseljahre, Gebärmutterentfernung und Vorsorge.



Last Build Date: Sun, 22 Apr 2018 22:46:46 GMT

 



Neues Myom mit 60, gibt es doch nicht, oder?

Sun, 22 Apr 2018 11:21:18 GMT

Hallo Ihr, ich bin irritiert und vielleicht kann mir ja jemand weiter helfen. Ich war in der Klinik zur Spiegelung der Gebärmutter und habe gestern, den Arztbericht mühsam zerlegt. Die Ärztin war in der Abschlußuntersuchung sehr lässig und sagte es sei alles gut. Meine Frage. ob sie den Polypen entfernt hätten, bejahte sie und das alles ganz gut aussieht. Im Arztbericht stand aber, dass kein Polyp nachweisbar war und dass man ein weiteres Myom entdeckt habe. Das hat man nicht entfernt, ist ja ok. Ich bin nur so verunsichtert weil überall lese, dass nach der Menopause kein Myom mehr entstehen kann. Hat jemand Erfahrung damit?



Zustand nach Gebärmutterentfernung

Sat, 21 Apr 2018 07:48:32 GMT

Hallo, am 23.3.18 habe ich die Gebärmutter entfernt bekommen. Dabei sind mir beide Harnleitern gequetscht worden. Musste am nächsten Tag nochmal 7 Stunden Notoperiert werden. Nun trage ich 2 Harnleiterschienen 😔, die sollen in 2 Tagen entfernt werden. Jetzt habe ich aber immer noch so starken wundfluss (klar/gelblich). Habe das Gefühl wenn ich Kot absetze das der Wundfluss dann verstärkt wird, das gleich habe ich auch wenn ich merke das ich bald pippi muss.... hat da eine von euch ähnliche Erfahrungen? Herzliche Grüße Claudi



Wiederholte Blasensenkung

Wed, 18 Apr 2018 15:15:15 GMT

Hallo, ich hatte vor 5 Monaten eine Blasensenkung. Ich bin Mitte 40. Meine Cheffin denkt nun ist alles ok, aber...Ich habe sehr schwaches Bindegewebe und weiss nicht weiter. Es war bereits die 3.gynäkol.OP. Gebärmutterhebung, dann raus, nun das und alles umsonst. Gibt es Möglichkeiten 2 Mal eine Blase zu heben. Aufgrund der vielen Vernarbungen im Bauch, hat man die OP mit einem Netz von unten nur machen können. Liegt vlt.darin das Problem? Danke für Eure Hilfe



Knubbel in Schamlippen

Wed, 04 Apr 2018 17:01:09 GMT

Ich habe in beiden Seiten meiner äußeren Schamlippen Knubbelchen, diese sind weich, lassen sich also bewegen und sind schmerzfrei. Von außen ist auch keine Schwellung sichtbar, da sie ja unter der Haut liegen. Diese Knubbelchen kann man besonders stark am oberen Teil der äußeren schamlippen ertasten, zieht sich aber durch die kompletten Schamlippen.. (Nähe Venushügel). Ich habe im Internet jetzt schon vieles gelesen von Fettgewebe bis hin zu Karzinomen, jetzt mache ich mir schreckliche Sorgen.. Hat jemand vielleicht eine Idee was das bei mir sein könnte?



Ausschabung wegen Schmierblutungen

Tue, 03 Apr 2018 15:52:21 GMT

Hallo. Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Am 27.03.18 hatte ich bezüglich meinen Schmierblutungen eine Ausschabung der Gebärmutter und des Gebärmutterhalses. Am ersten Tag hatte ich sehr starke Blutungen und sehr starke punktuelle Schmerzen rechts. Am nächsten Tag hatte ich kaum Schmerzen aber bis jetzt Blutungen. Diese sind aber eher schwach. Meine Frage wäre wann ich am besten zur Kontrolle soll. Im Internet steht überall 4-6 Wochen (Bei Ausschabung nach FG schon nach einer Woche). Habe jetzt meinen Gynäkologen angerufen und dieser meinte nach einer Woche?! Habe mich nicht getraut zu sagen, dass ich ja (wie er eigentlich weiß) eine fraktionierte Ausschabung hatte und keine FG. Da ja am Gebärmutterhals gekratzt wurde, sollte er ja am besten noch kein "Sono-Stab" einführen. Ist doch noch alles wund da unten... Habe ihn gefragt, ob die Blutungen, die ich jetzt immer noch hab normal sind, meinte dieser "ja, das ist ganz normal." Warum soll ich dann schon nach einer Woche kommen??? Wie soll ich am besten vorgehen? Bin total verunsichert... :/ PS: Polypen oder Myome wurden nicht gefunden. Nur eine gut aufgebaute Gebärmutterschleimhaut.



Zoely

Fri, 30 Mar 2018 08:41:04 GMT

Hallo zusammen Ich suche Info's über die neue Pille Zoely..das heißt Erfahrungen damit. Wer von euch nimmt diese Pille und kann positives berichten. Besonders interessiert mich das Alter in dem ihr die nimmt weil ich diese Pille insbesondere als Mittel für ältere Frauen vor den Wechseljahren empfohlen bekommen habe. Danke schon mal für eure Berichte Gruss



großes Myom GME unumgänglich?

Wed, 28 Mar 2018 08:43:51 GMT

Hallo liebe Community, ich habe seit gut zehn Jahren Myome in meiner Gebärmutter .Zwei wurden erfolgreich mit Ultraschall behandelt , das Große liegt leider zu nah an der Wirbelsäule, so dass dieses nicht mit fokussierten Ultraschall behandelt werden kann. Es ist circa 8 × 9 cm Habe seit Jahren Blasenprobleme neuerdings auch häufig Darmrückenprobleme .Nun war ich gestern zum MRT zur Kontrolle, es ist in dem letzten Jahr nicht mehr gewachsen , aber der feinfühlige Arzt dort meinte als erstes als ich rein kam „guten Tag sie wissen das muss raus „ Jetzt bin ich total verunsichert, ich habe panische Angst vor Narkosen und eine Gebärmuttersentfernung ist ja nunmal keine Kleinigkeit . Hat schon jemand seine Gebärmutter entfernen lassen ,vaginal und mit Spinal Anästhesie ? Wer kann mir eine gute Klinik empfehlen, ich war damals in Bottrop sehr zufrieden ,weiß aber nicht ob die dort auch Operation durchführen oder hat jemand Alternativen wie ich dieses Myom noch behandeln kann ? Wie sind euere Erfahrung nach GME gerade was den Sex und die Gefühle angeht? Ich mach mir Sorgen , dass ich danach nix mehr fühle😢 Ich denke zwar dass dieses Thema schon öfter hier war aber das habe ich auf die Schnelle nicht gefunden Ich hoffe das ist okay



Goldnetz

Tue, 27 Mar 2018 18:13:22 GMT

Meine Ärztin riet mir heute dazu, leider ohne mir allzu viele Informationen zu geben. Ich solle das erst mal sacken lassen, müsse auch nicht notfallmäßig sofort gemacht werden, wäre aber eine Option um nicht vielleicht irgendwann mal die Gebärmutter entfernen zu müssen. Kennt sich jemand aus? Gibt es Erfahrungsberichte? Und was kostet der Spaß?



Dieser Zyklus bringt mich um den Verstand

Mon, 26 Mar 2018 19:46:04 GMT

Ich wende mich mal wieder mit einem kleinen Problemchen an euch, vielleicht kennt die ein oder andere das ja auch. Es ist ja mehr oder weniger normal, dass man im Laufe des Zyklusses die ein oder andere Empfindlichkeit hat:grmpf: Aber dieses Mal zehrt es echt an meinen Nerven. Normalerweise läuft mein durchschnittlich 29-Tage-Zyklus so ab. Ca. 3 Tage lang dauert die Blutung, dann ist erst mal Ruhe im Karton; in der Zyklusmitte zwickts mal rechts, mal links, bisschen Ausfluss, etwas empfindliche Brüste - hat wohl mit dem Eisprung zu tun. Nach 2-3 Tagen ist aber auch das vorbei und dann hab ich wieder Ruhe bis kurz vor meiner Periode. 1-2 Tage vorher kündigt sie sich durch verfärbten Ausfluss an, die Brüste werden wieder empfindlicher und wenn`s ganz schlecht läuft, hab ich mal einen Tag richtig schlechte Laune oder bin total weinerlich. Wie gesagt, das ist für mich "normal". Diesen Zyklus ist es so. Periode dauert nur 1 Tag, seit meinem vermutetem Eisprung vor ca. einer guten Woche hab ich total empfindliche Brüste, das nimmt gar nicht ab. Fühlt sich an wie Muskelkater (vom Kistenheben), wenn ich seitlich mit dem Oberarm dran komme, könnt ich die Wand hochlaufen. Normalerweise bekomme ich in 3-4 Tagen wieder meine Tage, d.h. ab morgen oder übermorgen hätte ich sowieso wieder empfindliche Brüste. Aber kann das zwischendrin nicht mal wenigstens ein paar Tage pausieren? Ätzend. Einen kurzen Moment hab ich drüber nachgedacht, ob ich vielleicht schwanger bin. Aber ich halte es für unwahrscheinlich, denn wir haben nur am 3., 9., 11., 17 und 24. Zyklustag :liebe:. Die Ovutests waren am 14.+15. Tag abends positiv, am 16. morgens auch noch. Aber da wäre wahrscheinlich der GV am 11. zu früh und am 17. zu spät. Ich mag mir auch gar keine unnötige Hoffnung machen. Ausfluss hatte ich sowohl um den ES herum als auch eine Woche später. Wer hat noch regelmäßig mit schmerzenden Brüsten zu tun und wie geht ihr damit um? Wer bis hierhin gelesen hat: Danke :smile: