Subscribe: Kommentare zu: Geld-Schwemme: Euro-Banken machen erst einmal Verluste
http://www.goldreporter.de/geld-schwemme-euro-banken-machen-erst-einmal-verluste/news/19625/feed/
Added By: Feedage Forager Feedage Grade B rated
Language:
Tags:
banken  das  die banken  die regierungen  die  eine  erst  haben  ich  ist  machen  man  nicht  schulden  sich  und  von  wie 
Rate this Feed
Rate this feedRate this feedRate this feedRate this feedRate this feed
Rate this feed 1 starRate this feed 2 starRate this feed 3 starRate this feed 4 starRate this feed 5 star

Comments (0)

Feed Details and Statistics Feed Statistics
Preview: Kommentare zu: Geld-Schwemme: Euro-Banken machen erst einmal Verluste

Kommentare zu: Geld-Schwemme: Euro-Banken machen erst einmal Verluste



Gold kaufen + Goldpreis + Gold-News



Last Build Date: Wed, 25 Apr 2018 03:03:09 +0000

 



Von: anaconda

Sun, 04 Mar 2012 12:36:17 +0000

Auch ich würde heute keine Schulden mehr machen, egal wie. Denn wer in "Schuld" ist, ist niemals frei.Und doch gibt es einen Unterschied.Wurden früher Schulden aus rein existentieller Not gemacht, betrachtet man es heute als Spielkasino.Kann ja nichts pasieren.Durch staatliche Regulationen kann man sich auch als Privatmann problemlos entschulden (Privatinsolvenz) und als GmbH haftet man ohnehin nur mit dem Einlagekapital. Eine mir persönlich bekannte Firma meldete unlängst Insolvenz an.Die haben es geschafft innerhalb von 2 Jahren 30 Millionen Schulden zu machen.Muss man erst mal hinkriegen ! Wie: Die Firma bestand aus 10 Einzel GmbH.Und der Firmengründer und seine Bekannte haben sich bei allen 10 Einzelfirmen als Geschäftsführer eingetragen und monatlich sich 10.000 EUR Gehalt genehmigt.Und eine ehemals ostdeutsche Bank hat das alles finanziert. Morgen löst der Insolvenzverwalter den Betrieb auf. 80 Angestellte stehen auf der Straße.Klein Betrieb,nennt man das, ohne Betriebsrat oder Gewerkschaft. Wer ist nun schuld an der Misere ? Der skrupellose Geschäftsführer oder die federführende Bank.Wir würden sagen "Beide Gangster" Aber wo war die vom Steuerzahler bezahlte staatliche Bankaufsicht ? Das ist was ich meine ! wozu verdammt nochmal bezahle ich alle Monate 9 Tausend und fünfhundert Euro steuern, wenn der Staat die Aufsicht verschludert.



Von: 0177translator

Sun, 04 Mar 2012 10:23:24 +0000

"Was bedeutet es, wenn eine Katze hinter einem herläuft?" "Das kommt drauf an, ob Du ein Mensch oder eine Maus bist." Ist ein Staat oder eine Zockerbank verschuldet, ist die Behandlung sehr menschlich. Fürsorglich werden alle Wunden mit dem Balsam des Steuerzahlergeldes bestrichen und geheilt. Die Schulden (miau!), welche mein Opa in den zwanziger Jahren aufnahm, bezahlten meine Eltern endgültig erst 1985. Das klebt einem an den Schuhen wie alter Kaugummi. Anaconda, Schulden sind nicht gleich Schulden. Ich selbst würde nicht mal zu 1% welche aufnehmen. Soviel von Menschen und Mäusen.



Von: anaconda

Fri, 02 Mar 2012 16:26:53 +0000

Man sollte nicht ungerecht sein, würde sich nicht jeder von uns über einen langfristigen Kredit zu 1 % freuen ? Besonders die Häuslebauer ?.Schuld sind letztlich nicht die Banken, es sind die Regierungen. Der Fisch stinkt immer am Kopf zuerst. Erst die Regierungen haben es ermöglicht, dass die Banken so unverschämt zocken konnten.Und wir haben sie noch dazu gewählt.Wenn ich mein Auto offen stehen lasse und den Zündschlüssel stecken lasse, kann ich mich dann beschweren, dass das Auto geklaut wird ? Könnte man das nicht auch Anstiftung zum Diebstahl nennen ? Haben die Regierungen die Banken nicht zum Zocken angestiftet, durch Deregulation und mangelnde Aufsicht ? Regierungen haften für ihre Banken, wie Eltern für ihre Kinder.



Von: Ohje

Fri, 02 Mar 2012 14:18:18 +0000

das die Bürger sich das immer gefallen lassen, es sollten mal alle geschlossen auf die Straße und um die Banken ein feuerchen anzünden..eine andere Lösung habe ich dafür nicht, das geht sonst ewig so weiter..



Von: Zocker

Fri, 02 Mar 2012 11:14:12 +0000

Was werden die Banken schon mit diesen Geld machen. Zocken, bis der Steuerzahler einspringen muß. Die Frage ist doch nur, wie lange geht es so noch weiter.