Subscribe: Tages-Anzeiger Dossier Finanzkrise 2011
http://www.tagesanzeiger.ch/dossier.rss?dossier_id=1007
Added By: Feedage Forager Feedage Grade B rated
Language:
Tags:
auf  börsen  das  die  ein  eine  für  hat  ist  mit  märkten  sich  smi  turbulenzen märkten  und  usa  von  wallstreet  über 
Rate this Feed
Rate this feedRate this feedRate this feedRate this feedRate this feed
Rate this feed 1 starRate this feed 2 starRate this feed 3 starRate this feed 4 starRate this feed 5 star

Comments (0)

Feed Details and Statistics Feed Statistics
Preview: Tages-Anzeiger Dossier Finanzkrise 2011

Tages-Anzeiger Dossier Finanzkrise 2011



RSS von Tages-Anzeiger



Copyright: Tages-Anzeiger
 



Forscher fordert Überwachung des automatischen Börsenhandels

Mon, 15 Aug 2011 10:43:57 +0200

Über die Hälfte des globalen Aktienhandels wird im Hochfrequenz-Handel abgewickelt. In extremen Phasen wie vergangene Woche kann das verheerend sein, sagt ein renommierter Wirtschaftsmathematiker.



Die Börse ist ein furchtbarer Herrscher

Sat, 13 Aug 2011 19:17:55 +0200

Was war der grösste Fehler der Finanzpolitiker? Sie wirkten zu wenig wahnsinnig. Selbst ein kleines Projekt wie die Schwächung des Frankens muss wirken wie der Plan eines Irren.



Wall Street schliesst im Plus – SMI erholt sich

Fri, 12 Aug 2011 23:14:48 +0200

Die US-Börsen haben positiv geschlossen, konnten die grossen Verlusten von Anfang Woche aber nicht kompensieren. Der SMI konnte sein hohes Niveau halten. Der Euro kostet wieder über 1.10 Franken.



Warum das Verbot von Leerverkäufen nichts nützt

Fri, 12 Aug 2011 23:03:52 +0200

Ein Verbot riskanter Aktiengeschäfte in vier Euro-Ländern soll dem Ausverkauf von Finanztiteln Einhalt gebieten. Börsenexperten halten die Massnahme für naiv. Spekulanten würden auf andere Börsen ausweichen.



Europas Börsen sagen Spekulanten den Kampf an

Fri, 12 Aug 2011 06:07:25 +0200

Angesichts der Turbulenzen an den Märkten werden die europäischen Börsenaufsichten aktiv. Mehrere Länder verbieten Wetten auf fallende Kurse. Die Börsenaufsichten wollen so Betrügereien verhindern.



Deutsche Autobauer wollen nichts von einer Krise wissen

Thu, 11 Aug 2011 23:58:43 +0200

Die Halbjahres-Ergebnisse der deutschen Autobauer waren erfreulich. Die Turbulenzen an den Märkten dürften den Managern aber hektische Monate bescheren. Das Wachstum sei endlich, warnen Autoexperten.



Provokative Aktion über der Wallstreet

Thu, 11 Aug 2011 12:02:08 +0200

Manche ärgern sich im stillen Kämmerlein, andere gehen in die Luft: Eine Amerikanerin liess ein Flugzeug mit deutlicher Botschaft über der Wallstreet kreisen.



Zum Abschied gern unverblümt

Thu, 11 Aug 2011 11:13:26 +0200

Der scheidende EZB-Präsident sagt, wie es um den Zustand der Wirtschaft steht: Schlimm. Das hat Folgen. War Barroso der Buhmann der vergangenen Woche, ist es jetzt Trichet, der den Zorn auf sich zieht.



Alle sehen sich als Opfer der hohen Importpreise

Thu, 11 Aug 2011 10:14:57 +0200

Der runde Tisch zum starken Franken hat keine konkreten Ergebnisse gebracht. «Wir nehmen alle Vorschläge sehr ernst», sagte Bundesrat Johann Schneider-Ammann. Tagesanzeiger.ch/Newsnet hat nachgefragt.



Dow Jones sackt 4,6 Prozent ab

Thu, 11 Aug 2011 06:03:16 +0200

Der Dow Jones reisst alle anderen Märkte mit. Der SMI ist über vier Prozent gefallen. Der Goldpreis erreichte vorübergehend eine historische Marke.



Frankreich unter Spardruck

Wed, 10 Aug 2011 14:29:03 +0200

Angesichts der Turbulenzen an den Märkten hat Nicolas Sarkozy seine Regierung zu einem Krisentreffen einberufen. Frankreichs Bestnote bei der Kreditwürdigkeit steht auf dem Spiel.



Euro-Franken-Parität um ein Haar erreicht

Wed, 10 Aug 2011 08:25:08 +0200

Die Investoren an der Wallstreet reagierten zunächst enttäuscht auf die Beschlüsse der US-Notenbank. Dann fassten sie sich. Der Dow schloss vier Prozent im Plus. Der Franken erreichte um ein Haar die Parität zum Euro.



China fällt als Retter in der Not aus

Tue, 9 Aug 2011 22:35:25 +0200

Mit einem gigantischen Konjunkturprogramm stützte China die Weltwirtschaft in der Finanzkrise 2008. Doch in der aktuellen Misere sollte sich niemand zu sehr auf Hilfe aus Fernost verlassen.



Folgt heute die dritte Geldschwemme?

Tue, 9 Aug 2011 13:48:54 +0200

Angesichts der derzeitigen Finanzkrise liegt es an der US-Notenbank vertrauensbildende Massnahmen zu ergreifen. Viele Optionen hat Fed-Chef Ben Bernanke bei der heutigen Zinssitzung nicht.



Wallstreet schliesst mit massiven Verlusten

Tue, 9 Aug 2011 10:27:15 +0200

Nach anfänglichem Optimismus an den Märkten riss die Wallstreet die Kurse weltweit mit in den Abgrund. Der SMI schloss 4 Prozent im Minus. Verfolgen Sie die Ereignisse des turbulenten Tages im Live-Ticker zurück.



Und demnächst Frankreich?

Tue, 9 Aug 2011 09:20:46 +0200

Erst Griechenland. Dann Irland, Portugal und Spanien. Jetzt Italien. Und bald auch Frankreich? Vieles spricht dafür, dass die Grande Nation wegen ihrer Schulden bald ins Fadenkreuz der Finanzmärkte geraten könnte.



S&P: «Die Märkte zu beruhigen ist nicht unsere Aufgabe»

Mon, 8 Aug 2011 18:20:58 +0200

Das US-Finanzministerium und Standard & Poor's liefern sich einen PR-Krieg. Im Gespräch mit Tagesanzeiger.ch/Newsnet macht sich der S&P-Chefanalyst für Europa bereits für einen zweiten Schlag stark.



Der rechte Abschied von der Politik

Mon, 8 Aug 2011 16:57:09 +0200

Mit bisher unbekannter Radikalität bewirtschaftet in den USA eine neue Rechte die Krise, die sie selbst zu verantworten hat. Das stösst auch altgediente Konservative ab, für die Reagan ein Idol war. Ein Kommentar.



«Tut mir leid, Kumpel, du behältst den Job!»

Mon, 8 Aug 2011 15:39:42 +0200

Ein angeblich amtsmüder Finanzminister soll die USA – und mit ihnen die Weltfinanzmärkte – durch die Krise führen. Timothy Geithners grösstes Kapital ist das Vertrauen seines Chefs.



Posse um einen angeblichen Rechenfehler

Sun, 7 Aug 2011 22:08:31 +0200

Die US-Regierung wirft Standard & Poor's vor, sich bei der Herabstufung der Kreditwürdigkeit um zwei Billionen Dollar verrechnet zu haben. Darauf komme es auch nicht mehr an, kontert die Ratingagentur.



G-7 bemüht sich um Ruhe

Sun, 7 Aug 2011 06:40:39 +0200

Die Herabstufung der Kreditwürdigkeit der USA hat ein emsiges Treiben in den Hauptstädten der wirtschaftlich gewichtigsten Staaten ausgelöst. Nach einer Telefonkonferenz könnte die G7 heute eine Erklärung abgeben.



«Kommende Woche dürfte es an der Börse turbulent werden»

Sat, 6 Aug 2011 10:15:38 +0200

Die USA verlieren zum ersten Mal in der Geschichte das AAA-Rating. Analysten befürchten nun heftige Reaktionen auf den Märkten. Die Schweiz werde dies stark zu spüren bekommen, glaubt SF-Börsenexperte Jens Korte.



Warten auf die Beruhigungspille

Fri, 5 Aug 2011 23:49:14 +0200

Die Schuldenkrise hat die Börsen fest im Griff. Die US-Jobzahlen hatten am Freitag nur kurz einen positiven Effekt auf den Markt. Experten sehen vor allem für die Eurozone noch immer schwarz.



Wilde Achterbahn an den Börsen

Fri, 5 Aug 2011 22:47:09 +0200

Gute Arbeitsmarktdaten aus den USA sorgten für eine vorübergehende Erleichterung an den Börsen. Der SMI drehte nach den grossen Verlusten sogar kurz ins Plus. Die Wirkung der US-Daten war aber schnell verpufft.



Merkel telefoniert durch Europa

Fri, 5 Aug 2011 20:46:27 +0200

Die Bundeskanzlerin hat sich angesichts der Börsenlage mit mehreren europäischen Regierungschefs kurzgeschlossen. Derweil hat Silvio Berlusconi ein Sondertreffen der G-7 angekündigt.