Subscribe: Euphorika
http://siebenmeilenstiefel.antville.org/rss.xml
Added By: Feedage Forager Feedage Grade B rated
Language: German
Tags:
aber  auf  aus  das  dem  des  die  dieser  donnerstag september  ich  ist  montag  nicht  oktober  september  sie  sind  und  von 
Rate this Feed
Rate this feedRate this feedRate this feedRate this feedRate this feed
Rate this feed 1 starRate this feed 2 starRate this feed 3 starRate this feed 4 starRate this feed 5 star

Comments (0)

Feed Details and Statistics Feed Statistics
Preview: Euphorika

Euphorika



... ist so alt wie deine Mutter, aber schöner!



Published: Thu, 14 Dec 2017 19:50:25 GMT2017-12-14T19:50:25Z

 



Montag, 11. Dezember 2017

Mon, 11 Dec 2017 20:16:47 GMT2017-12-11T20:16:47Z

Es ist aus vielerlei Gründen zu spät, Dich zu heiraten. Nichtsdestotrotz würde ich es tun.




Samstag, 9. Dezember 2017

Sat, 09 Dec 2017 14:28:42 GMT2017-12-09T14:28:42Z

sind sie zur sportschau wieder zu hause?




Freitag, 8. Dezember 2017

Fri, 08 Dec 2017 22:39:21 GMT2017-12-08T22:39:21Z

ich liege übrigens nackt im regen auf einer landstraße herum und erwarte den herben kuss eines lastkraftwagens.




Montag, 4. Dezember 2017

Mon, 04 Dec 2017 15:01:15 GMT2017-12-04T15:01:15Z

Diesem Ratschlag möchte ich mich anschließen. Es ist viel besser als alle Weihnachtsgeschichten, die ihr kennt.




Für einen ansprechenden Rahmen...

Sat, 02 Dec 2017 14:03:23 GMT2017-12-02T14:03:23Z

... Eurer komatösen Schweigsamkeit sei Euch die zweite Staffel der Weihnachtshexe Beffana empfohlen. Für Kinder und Erwachsene geeignet. Rinjehört:

beffana.net




Das Smartphone ist kaputt

Thu, 30 Nov 2017 05:04:51 GMT2017-11-30T05:04:51Z

Wenn in den nächsten Tagen was ist, ruft auf Festnetz an.




Podcast Tutorials

Sat, 25 Nov 2017 09:44:21 GMT2017-11-25T09:44:21Z

Du interessierst Dich doch auch dafür, wie man einen erfolgreichen Weltpodcast produziert. An dieser Stelle wird es eine Reihe von Tutorials geben.

www.youtube.com




Montag, 13. November 2017

Mon, 13 Nov 2017 07:19:33 GMT2017-11-13T07:19:33Z

!!!1DRÖLF!11!!!




DANKE ALBI!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Fri, 10 Nov 2017 11:31:03 GMT2017-11-10T11:31:03Z

Dank Herrn Albtraumjaeger erfährt der EUPHORIKA.podcast am 21.11. ein kleines Revival. Falls die Zugriffszahlen hier explodieren, lasst Euch nicht beunruhigen.




Donnerstag, 19. Oktober 2017

Thu, 19 Oct 2017 11:44:57 GMT2017-10-19T11:44:57Z

ach.com es ist alles viel weniger schlimm. die plattformen haben sich verändert, aufgefächert. und die frequenz. und es war nie überflüssige zeit.




Mittwoch, 18. Oktober 2017

Wed, 18 Oct 2017 17:54:36 GMT2017-10-18T17:54:36Z

wer hätte das vor jahren gedacht: dass wir eines tages hier stehen und uns die worte ausgegangen sind, die überflüssige zeit und das lachen. wir hätten es sicher nicht geglaubt.




Nobody else will be there

Thu, 12 Oct 2017 08:05:59 GMT2017-10-12T08:05:59Z




Dienstag, 10. Oktober 2017

Tue, 10 Oct 2017 20:10:11 GMT2017-10-10T20:10:11Z

No Reversi?




Scheiß auf iPhone

Tue, 10 Oct 2017 19:52:09 GMT2017-10-10T19:52:09Z




Sonntag, 8. Oktober 2017

Sat, 07 Oct 2017 22:18:18 GMT2017-10-07T22:18:18Z

Das ist echt derbe.




Dienstag, 3. Oktober 2017

Tue, 03 Oct 2017 18:15:04 GMT2017-10-03T18:15:04Z

und Hans Zimmer. Ich habe mir schon ein Apartment in der Nordsee gemietet.




Blue Planet

Tue, 03 Oct 2017 13:44:49 GMT2017-10-03T13:44:49Z




Donnerstag, 28. September 2017

Thu, 28 Sep 2017 06:57:39 GMT2017-09-28T06:57:39Z

:) (Du brauchst nicht auf Grün warten, ihr seid doch jetzt Opposition ;)




Donnerstag, 21. September 2017

Thu, 21 Sep 2017 12:50:09 GMT2017-09-21T12:50:09Z

:)




Donnerstag, 21. September 2017

Wed, 20 Sep 2017 23:49:43 GMT2017-09-20T23:49:43Z

Ich kann nicht anders, als ein trockenes Pfurzgeräusch zu machen. Entschudligung und danke.




Erkenntnis des Tages

Wed, 20 Sep 2017 18:18:23 GMT2017-09-20T18:18:23Z




Vierzeiler des Tages

Tue, 19 Sep 2017 16:06:06 GMT2017-09-19T16:06:06Z

Leben in der tot geglaubten Hose
sagte da zum Mädchen der Matrose
klatschte laut in beide Hände
und dann war der Vierzeiler zu Ende




Dienstag, 19. September 2017

Tue, 19 Sep 2017 07:28:30 GMT2017-09-19T07:28:30Z

Von der IT-Landschaft verstehe ich nicht viel (fast nichts). Aber mir scheint es viele Parallelen zum Wissenschaftsbetrieb zu geben. Alles ganz ähnlich: Eine für aussenstehende etwas unerklärliche Arbeitsmotivation, ein bisschen weniger Geld, wahrscheinlich aber nicht weniger Geltungsbedürfnis.

Leute, die dem Dress-Code etwas zu genau folgen, das ist gut, darüber hatte ich noch nie nachgedacht. Hey, jetzt ich erkenn' euch, ihr seid gar keine Nerds!




Montag, 18. September 2017

Mon, 18 Sep 2017 08:28:08 GMT2017-09-18T08:28:08Z

Ich teile viele dieser Wahrnehmungen und die sehr ambivalente Wertung, die damit einhergeht. Was der Artikel bei der Beschreibung dieser Kultur und dieses Habitus unterschlägt, ist, dass es parallel dazu nicht nur die Kultur der "Loser" in ihren Pickups gibt.

Die cleane Welt der Googles und Apples funktioniert nur, weil sehr, sehr viel Geld da ist. Und dieses Geld ist nicht einfach logische Folge der im SV entwickelten Innovationen. Es ist Folge einer weiteren Parallelgesellschaft: Der Gesellschaft des Geldes. Um die weltweite Elite aus Denkern und IT-Arbeitern wuselt eine 24/7-aktive Schicht aus Investoren und Verkäufern, die es schafft, aus kleinteiligen Innovationen Produkte zu formen, die am Investmentmarkt und dem Endkundenmarkt erfolgreich sind.

Nun beleuchtet dieser Artikel ja gar nicht genaue systematische Zusammenhänge und erhebt auch gar nicht den Anspruch. Aber er unterschlägt aus meiner Sicht die Existenz der Gesellschaft des Geldes im öffentlichen Raum des SV. Deren Repräsentanten in nach dem jeweiligen Trend eingerichteten Hipster-Spots Hof halten und sich die Elevator-Pitches der Nerds anhören, um die vielversprechendsten davon dann ins System einzuspeisen. Die in den Präsentationsräumen von Start-Up-Büros die Visionen 24-jähriger CEOs mit den neusten Trends auf dem Investorenmarkt abgleichen.

Interessant daran ist, dass viele von ihnen bemüht sind, sich dem Dresscode und dem Lebensstil der IT-Arbeiter anzugleichen, offenbar fasziniert vom Fleiß, der Intelligenz und Konzentration dieser Kultur. Und sie werden natürlich (oberflächlich) akzeptiert, sie bringen das Geld, den Markt, die Hoffnung. Und dennoch kann man sie erkennen. Sie sind die einzigen, die am Kaffeetisch sitzen bleiben, während ihre Gegenüber kommen und gehen. Sie folgen dem jeweilig hippen Dress-Code etwas zu genau und teuer. Sie lächeln und telefonieren mehr. Und sie sind nur selten in den Wohngebieten zu finden, da sie immer auf dem Sprung zur nächsten Opportunity in Hotels und Flugzeugsesseln schlafen.




Montag, 18. September 2017

Mon, 18 Sep 2017 06:11:03 GMT2017-09-18T06:11:03Z

sehr gut! (das zitat und auch das interview)