Subscribe: www.anderssehen.at
http://www.anderssehen.at/anderssehen.xml
Added By: Feedage Forager Feedage Grade B rated
Language: German
Tags:
das  die  ein  eine  ich  ist  karussell news  karussell  lesen und  mit  news  nicht  und  von  wie  zum lesen  zum 
Rate this Feed
Rate this feedRate this feedRate this feedRate this feedRate this feed
Rate this feed 1 starRate this feed 2 starRate this feed 3 starRate this feed 4 starRate this feed 5 star

Comments (0)

Feed Details and Statistics Feed Statistics
Preview: www.anderssehen.at

www.anderssehen.at



Eine Homepage über den Alltag blinder und sehbehinderter Menschen



Last Build Date: Sun, 02 Jun 2013 10:33:00 +0000

Copyright: 2013 by Petra Raissakis
 



AudioBoo zum Aufzeichnen von akustischen Fotos

Sun, 02 Jun 2013 10:20:00 +0000

AudioBoo ist eine Applikation, die es dir ermöglicht deine Stimme aufzunehmen und sie mit der Welt zu teilen. [...]



Audio Archery - Bogenschießen für Ihre Ohren

Sat, 01 Jun 2013 14:20:00 +0000

Wollten Sie immer schon blind auf Scheiben schießen? Mit dieser App für iPhone, iPod Touch und iPad können Sie Ihr Glück versuchen. Viel Spaß! [...]



Voice Dream Reader zum Hören von Büchern und Dateien

Sun, 26 May 2013 04:20:00 +0000

Voice Dream Reader ist eine App für iPhone, iPod Touch und iPad, mit der Bücher und Texte mit den Stimmen von Acapela angehört werden können [...]



Kindle zum Lesen von Büchern und Zeitschriften

Sun, 05 May 2013 18:36:00 +0000

Seit einigen Tagen ist die Kindle App für iPhone, iPod Touch und iPad mit VoiceOver gut zugänglich [...]



Barfuß

Sun, 24 Oct 2010 08:20:00 +0000

Auf den Geschmack kam ich vor Jahren, als Förster Moos eine Waldführung machte. Gleich zu Anfang, es war kaum Mai, forderte er uns auf, die Schuhe auszuziehen. Ich hörte meine Mutter schrillen: "Kind, du kriegst es an die Blaaaaaaase!". Freudigtrotzig zog ich Schuh und Strümpfe aus. [...]



Getätschel

Sun, 24 Oct 2010 08:20:00 +0000

Du suchst den Eingang zu einem Gebäude, eine Treppe, irgend etwas. Ein lieber Mitmensch zeigt dir das gesuchte und klopft dir dann drei Mal auf die Schulter, tätschel, tätschel, tätschel. [...]



Führerschein für Patienten

Sun, 24 Oct 2010 08:20:00 +0000

Ich arbeite unter Anderem auf zwei hämatologischen Stationen. Dort liegen, wie der Name schon sagt, Patienten, die mit Erkrankungen der Blutzellen zu tun haben. [...]



Traumreise

Sun, 24 Oct 2010 08:20:00 +0000

Im Juli war ich bei meinem Pianisten Martin Burike und seiner Frau simona zum essen eingeladen, und die beiden freuten sich auf ihren Kreta-Urlaub im September. Das taten sie so lange, bis ich nach ein paar Gläsern guten Weins mitten in der Nacht sagte: "Martin, schau bitte im Internet bei Air Berlin nach günstigen Flügen nach Cavalla." [...]



Aufgeschmissen

Sun, 24 Oct 2010 08:20:00 +0000

Mein Geschirrspüler ist altersschwach und sehr verbraucht. Er sprüht aus den letzten Düsen, also muß ein anderer her, am besten ein neuer. [...]



Paris 2009

Sun, 24 Oct 2010 08:20:00 +0000

Nicht so, wie bei unserer Kreuzfahrt, wo uns das Taxi trotz Vorbestellung in Stich ließ, stiegen wir in strömendem Regen in den, bereits auf uns wartenden Wagen und nahmen um 22.50 Uhr einen neuen Erfahrungswert, ein Abenteuer, in Angriff. Wir sollten um 23.30 Uhr beim Busterminal in der Felberstraße sein, um die Fahrt nach Paris zu beginnen. [...]



Ohrenblicke - Radiokunst von Blinden und Sehenden

Sun, 24 Oct 2010 08:20:00 +0000

Ein EU-Projekt der Radiofabrik mit Partnern aus Deutschland und den Niederlanden



Was ist RoboBraille?

Sun, 24 Oct 2010 08:20:00 +0000

RoboBraille ist ein E-Mail basierter Service, der elektronische Texte für Menschen mit Behinderungen zugänglich macht. [...]



Die neuesten Karussell-News

Sun, 24 Oct 2010 07:20:00 +0000

Karussell-News 02/2010 zum Lesen und Anhören



Beim Inder

Sat, 19 Dec 2009 08:20:00 +0000

Da kommt die Bahn, in der Moritz sein müsste. Er hat mich vorhin per Handy angerufen, er sei soeben in die Straßenbahn eingestiegen. Da er auch blind ist, will er beim Aussteigen mit dem Blindenstock klappern, so dass ich weiß, wo er ist. Die Türen gehen auf; ich höre keinen Blindenstock. Mein Hund Billi, wird schon ganz nervös, da er eine Straßenbahn, in die er nicht einsteigen darf, für einen unzulässigen Irrtum hält. Ich warte und warte. Kein Moritz. Ist er zu weit gefahren? [...]



Auch die Augen essen mit

Sat, 19 Dec 2009 08:20:00 +0000

Wie üblich treffen wir uns (eine kleine Gruppe sehbehinderter und blinder Menschen) Freitag Abend zum gemütlichen Abendessen. Im Laufe der Jahre haben sich einige Stammlokale ergeben, in denen wir uns auskennen (wissen, wo die Toiletten sind, die Speisekarte ganz gut kennen ...)



Aufmerksamer Wirt

Sat, 19 Dec 2009 08:20:00 +0000

Eine Gruppe Blinder hatte kollektiven Durst und fand bald eine Gaststätte. Der Vorausgehende, offenbar mobilitätsgeschult, machte seine Gefährten beim Betreten des Gasthauses darauf aufmerksam, dass es eine ziemlich hohe Stufe hinauf gehe; er selbst war fast gestolpert. [...]



Ein Pendel zum Einkaufen, bitte

Sat, 19 Dec 2009 08:20:00 +0000

Vorhin wollte ich in einem Supermarkt eine Dose Schokoladeneis kaufen. In welchem Tiefkühlfach das Eis liegt, weiß ich. Aber das Schokoladeneis liegt in diesem Fach zusammen mit vielen anderen Eisdosen. [...]



Abenteuer Supermarkt

Sat, 19 Dec 2009 08:20:00 +0000

Jeden Morgen mache ich mir einen Plan. Auch den, was ich einkaufe. Ich brauchte nur Tee und Nudeln, nahm meinen Leinenbeutel, um die Beute abschleppen zu können. Zielstrebig wand ich mich an den Kassen vorbei [...]



Wo Dir kein Schwein hilft

Sat, 19 Dec 2009 08:20:00 +0000

Ich nehme also meinen Rucksack und gehe los. Rucksack ist sehr praktisch, da habe ich die Hände frei. Am Markt sieht zunächst alles noch ganz sehbehindertenfreundlich aus. [...]



Die neuesten Karussell-News

Sat, 19 Dec 2009 09:20:00 +0000

Karussell-News 04/2009 zum Lesen und Anhören



Wie die Brailleschrift mein Leben veränderte

Sat, 09 May 2009 08:20:00 +0000

Mit 11 Jahren erlitt ich einen Autounfall, der mich ein Jahr später völlig erblinden ließ. Diese Gewissheit, bald nichts mehr sehen zu können, trieb mich in völlige Isolation [...]



Louis Braille - eine Biografie

Sat, 09 May 2009 08:20:00 +0000

Noch am 5. Januar 1852, einem Tag vor seinem Sterben, feierten Louis Brailles blinde Freunde seinen Geburtstag mit Gesang. Denn Louis liebte die Menschen, die Freunde, die Musik, das Leben mit all seinen Freuden und Kämpfen - und kämpfen musste er wahrlich: Erst zwei Jahre vor seinem Tode, also 1850, wurde sein Schriftsystem offiziell in der Blindenbildung Frankreichs eingeführt [...]



Über das Lesen und Schreiben

Sat, 09 May 2009 08:20:00 +0000

Texte zum Lesen und Schreiben, Bilder ...



6 Richtige - Der Hauptgewinn meines Lebens

Sat, 09 May 2009 08:20:00 +0000

Hier sitze ich nun im ICE von Hamburg nach Basel, auf meinem Schoß ein Gerät, in dessen Speicher ich diesen Text schreibe. Nein, kein Laptop oder "reguläres" Notebook - da wären ja die Akkus leer, bevor ich in Kassel ankomme. Es ist ein spezielles Gerät für Blinde, in das ich den Text in Brailleschrift eingeben und über ein Brailledisplay lesen kann. Ich brauche keinen Kopfhörer im Ohr, weil ich die Sprache ja nicht höre, sondern wirklich lese. Dadurch entgeht mir nicht, wie die zwei jungen Damen mir gegenüber darüber spekulieren, wie dieses Gerät und unsere Schrift wohl funktioniert. Am besten, ich schalte mich jetzt in die Unterhaltung ein und erkläre es ihnen [...]



Die Brailleschrift - einfach nicht kaputtzukriegen

Sat, 09 May 2009 08:20:00 +0000

Die erste Blindenschule wurde 1784 in Paris gegründet; das war 25 Jahre, bevor in Coupvray in der Nähe von Paris Louis Braille geboren wurde, der 16 Jahre später eine Schrift entwickeln sollte, die nach ihm benannt wurde: Die Brailleschrift [...]



Für sehende Leser einige Texte in Blindenschrift

Sat, 09 May 2009 14:20:00 +0000

Konnten Sie die Texte entziffern?



Neu in meiner Linksammlung:

Sat, 09 May 2009 08:20:00 +0000

Podcasts



Die neuesten Karussell-News

Sat, 09 May 2009 09:20:00 +0000

Karussell-News 02/2008 zum Lesen und Anhören



Soziale Integration

Sat, 20 Dec 2008 10:20:00 +0000

Immer wieder lese ich Artikel über das Für und Wider von Integration blinder Schüler. Ich bin, von der 6. Klasse an, bis zum Abitur integrativ beschult worden...



Von Hunden und Menschen

Sat, 20 Dec 2008 10:20:00 +0000

20 Uhr, das Telefon meiner Schwiegermutter läutet. "Hier ist Frau Z., ich wollte nur mal fragen, warum ich die junge Frau mit ihrem Blindenführhund nicht mehr am S-Bahnhaltepunkt Unna-Massen sehe? ...



Zu klein Gedrucktes

Sat, 20 Dec 2008 10:20:00 +0000

Wir begaben uns auf eine Einkaufsfahrt in unsere schöne Hauptstadt Berlin. Mit dem Zug kamen wir in Berlin-Schönefeld an und wollten mit dem Bus nach Rudow fahren, um dort mit der U-Bahn zu unserem Ziel zu gelangen...



Die neuesten Karussell-News

Sat, 20 Dec 2008 09:20:00 +0000

Karussell-News 02/2008 zum Lesen und Anhören



Mein erster Tag auf einer integrativen Schule

Sat, 13 Sep 2008 10:20:00 +0000

Nachdem ich um eine Woche Sommerferien betrogen worden war, weil die Hamburger Schulferien früher angefangen und damit auch früher aufgehört hatten als die Ferien in Niedersachsen, kam ich nun in eine neue Stadt, neue Unterkunft, neue Schule und neue sechste Klasse ...



Hörweisen

Sat, 13 Sep 2008 10:20:00 +0000

Einst saß ich, im an die Terrasse angrenzenden Zimmer und dachte nach als urplötzlich ein Geräusch an meine Ohren drang. Da es wie eine Möwe klang, erstaunte es mich sehr! Befand ich mich doch in Köln und nicht an der Nord- oder Ostsee ...



Was die Ohren verraten

Sat, 13 Sep 2008 10:20:00 +0000

Manchmal, wenn ich mich langweile, stelle ich Detailstudien an. Ohren fand ich schon immer faszinierend. Dieser elastische Knorpel wurde mir in meiner Kindheit schmerzlich bewußt, als ich einem Friseur zum Opfer fiel, der Ohren haßte und versuchte, die meinen durch intensives Kämmen zu beseitigen ...



Die neuesten Karussell-News

Sat, 13 Sep 2008 10:20:00 +0000

Karussell-News 02/2008 zum Lesen und Anhören



Briefe von Unterwegs

Thu, 22 May 2008 10:20:00 +0000

Türkei, Iran, Pakistan Indien ...



Warum ist die Blinde so unfreundlich?

Thu, 22 May 2008 10:20:00 +0000

Ich stieg in einen Bus, um eine Station zu fahren ...



Dialog im Dunkeln

Thu, 22 May 2008 10:20:00 +0000

Die Sucht geht weiter! ...



Die neuesten Karussell-News

Thu, 22 May 2008 10:20:00 +0000

Karussell-News 01/2008 zum Lesen und Anhören



Briefe von Unterwegs

Sat, 22 Dec 2007 10:20:00 +0000

Türkei, Iran, Pakistan Indien ...



Schräge Töne

Sat, 22 Dec 2007 10:20:00 +0000

Vor zwei Jahren versuchte ich den Kliniksseelsorger für unsere Weihnachtsfeier zu ködern und wurde im Gegenzug zur Andacht in die Klinik eingeladen. Er kam nicht... ich blieb ...



Die neuesten Karussell-News

Sat, 22 Dec 2007 10:20:00 +0000

Karussell-News 05/2007 zum Lesen und Anhören



Sehende Menschen brauchen manchmal Licht

Sat, 22 Sep 2007 08:03:00 +0000

Ich hatte gerade meine neue Wohnung bezogen. Einige Möbel standen schon. Im Keller standen noch jede Menge Umzugskartons, die wir am vergangenen Wochenende nur schnell aus dem Auto geladen und in meinem Keller abgestellt hatten. Die trug ich nun nach und nach hoch ...



Ich schalte auch das Licht ein

Sat, 22 Sep 2007 08:02:00 +0000

Endlich schaffe ich es, meine Arbeit am PC zu unterbrechen, um dorthin zu gehen, wohin selbst der Kaiser zu Fuss geht. Aber wie das meistens so ist, wenn ich muss, ist's besetzt. In unserem Bürogebäude befindet sich leider in jedem Stockwerk nur ein WC. Also ist Warten angesagt ...



Nachtzug mit Überraschungseffekt

Sat, 22 Sep 2007 08:05:00 +0000

Es ist alles bis ins Detail geplant: Vom Büro rasch nach Hause, Koffer packen, umziehen und ins Konzert; danach zurück nach Hause, nochmals umziehen, Koffer schließen ...



Das Ziel ist wichtig, aber der Weg auch!

Sat, 22 Sep 2007 09:00:00 +0000

Meine erste Reisebekanntschaft hieß Kyrill. Wir sind uns nicht persönlich begegnet, aber ich habe ihn deutlich gehört ...



Briefe von Unterwegs

Sat, 22 Sep 2007 07:20:00 +0000

Türkei, Iran, Pakistan Indien ...



Das Geheimnis meines Kleiderschranks

Thu, 07 Jun 2007 08:20:00 +0000

Typisch Frau, aber nicht typisch blind. Ich stehe wieder einmal unschlüssig vor meinem Kleiderschrank. Der heutige Termin ist viel zu wichtig, als dass ich, meiner üblichen Gewohnheit frönen könnte, ein möglichst bequemes Kleidungsstück zu wählen ...



Wie Blinde die Welt der Farben erfahren

Thu, 07 Jun 2007 08:20:00 +0000

Unsere Welt ist bunt. Ob in der Natur, in der Kunst oder im Alltag - Farben sind nicht wegzudenken. Sie verleihen Lebendigkeit und beeinflussen unsere Stimmungen. Aber auch unsere Sprache ist voll von ihnen: ob wir nun über Konkretes wie das "rote Tuch", Abstraktes wie die "goldene Regel" oder Symbolisches wie die "blaue Blume der Romantik" reden. ...



Briefe von Unterwegs

Thu, 07 Jun 2007 07:20:00 +0000

Türkei, Iran, Pakistan Indien ...



Die neuesten Karussell-News

Thu, 07 Jun 2007 08:20:00 +0000

Karussell-News 01/2007 zum Lesen und Anhören



Briefe von Unterwegs

Sat, 10 Mar 2007 07:20:00 +0000

Türkei, Iran, Pakistan Indien ...



Kleider machen Leute ...

Sat, 10 Mar 2007 10:20:00 +0000

Auch wenn man nicht sehen kann - gesehen wird man in jedem Fall. Daher ist es auch nicht ganz unwichtig, wie man sich kleidet ...



Wie kaufen Blinde Kleider ein?

Sat, 10 Mar 2007 09:20:00 +0000

Im besten Fall hat man Eltern, Geschwister, vielleicht sogar Kinder, oder Freunde zur Verfügung, die sich viel Zeit nehmen ...



Unser Einkaufsbummel

Sat, 10 Mar 2007 10:20:00 +0000

Beim Gewandkauf habe ich das Glück, eine Mutter zu haben, auf deren guten Geschmack ich mich verlassen kann, und die genauso gern einkauft wie ich ...



Eine Modeschau der besonderen Art

Sat, 10 Mar 2007 10:20:00 +0000

Tausende Hochglanzbroschüren, unzählige Fernsehsendungen, Veranstaltungen, die mit enormem finanziellem und personellem Aufwand gestaltet werden, widmen sich dem Thema "Mode". ...



Briefe von Unterwegs

Sat, 10 Feb 2007 07:20:00 +0000

Türkei, Iran, Pakistan Indien ...



Der Mond? - eine Enttäuschung

Sat, 10 Feb 2007 08:20:00 +0000

... Ich schaute direkt in eine große, runde Straßenlaterne. "Und kannst du's sehen?" fragte Oma. Ja, sehen konnte ich das Licht. Aber ich wollte nicht glauben, was ich da sah ...



Ab in die Selbständigkeit

Sat, 10 Feb 2007 08:20:00 +0000

Mein Name ist Michaela Zimmermann, ich bin 34 Jahre alt und stamme ursprünglich aus Bregenz am Bodensee in Österreich. Ich bin von Geburt an praktisch blind ...



Briefe von Unterwegs

Sat, 16 Dec 2006 07:20:00 +0000

Türkei, Iran, Pakistan Indien ...



"Katharsis" oder "das göttliche Prinzip"

Sat, 16 Dec 2006 08:20:00 +0000

Immer ist von Weih-NACHTEN die Rede und der Mensch fiebert dem Datum mehr oder weniger begeistert entgegen. Hängt ihm dann endlich die Feier und auch noch ein Stück Gänsekeule zum Halse raus, ächzt er: "Es ist vollbracht!" ...



Die neuesten Karussell-News

Sat, 16 Dec 2006 08:20:00 +0000

Karussell-News 04/2006 zum Lesen und Anhören



Briefe von Unterwegs

Sat, 07 Oct 2006 07:20:00 +0000

Türkei, Iran, Pakistan Indien ...



Xyba

Sat, 07 Oct 2006 08:20:00 +0000

Tagebuch einer neuen Beziehung Teil 3 ...



Arabisch Einkaufen

Sat, 07 Oct 2006 07:20:00 +0000

Seit einiger Zeit hat unser Supermarkt dicht gemacht. Am anderen Ende des Ortes ist ein Einkaufszentrum entstanden. Es heißt "Neue Mitte", ich nenne es "am Arsch der Welt". Einkaufen kann nur noch der, der einen Führerschein hat oder mitgenommen wird. Vorbei die Zeit, wo man sein Kind mal zum Einkaufen schickte, das Geld passend im Schwitzpfötchen, die Backentasche heimwärts voll Kaugummi ...



Wo dir kein Schwein hilft

Sat, 07 Oct 2006 07:20:00 +0000

Als mich Petra bat, doch ein paar Zeilen über das Einkaufen als Sehbehinderter zu schreiben, da fiel mir doch glatt wieder Udo Jürgens' alter Schlager vom Tante-Emma-Laden ein, und ich grinste in Gedanken. Der arme Udu müßte nämlich eigentlich längst verhungert sein; denn daran, daß Tante Emma inzwischen zugemacht hat, pensioniert oder vielleicht sogar schon gestorben ist, zweifle ich keinen Augenblick ...



Abenteuer Supermarkt

Sat, 07 Oct 2006 07:20:00 +0000

Jeden Morgen mache ich mir einen Plan. Auch den, was ich einkaufe. Ich brauchte nur Tee und Nudeln, nahm meinen Leinenbeutel, um die Beute abschleppen zu können. Zielstrebig wand ich mich an den Kassen vorbei, um Gemüse, Brot und Käse zu umgehen. Weg abkürzen ...



Die neuesten Karussell-News

Sat, 29 Jul 2006 08:20:00 +0000

Karussell-News 03/2006 zum Lesen und Anhören



Als Sehbehinderter fotografieren?

Sat, 29 Jul 2006 08:20:00 +0000

Auf dem Bild trage ich sowohl die gelbe Plakette mit den drei schwarzen Punkten als auch eine Kamera. Ein Unding werden manche sagen; steht doch einerseits die gelbe Plakette - ebenso wie der weiße Stock - für Blindheit schlechthin und andererseits die Kamera für ein scharfes Auge, dem nichts entgeht! Aber genauso wie es in der Fotografie zwischen Schwarz und Weiß eine schier unendlich breite Palette von Farben und Grautönen gibt, liegt zwischen Blindheit und normalem Sehen das weite Feld der Sehbehinderung - reichlich bestellt von allerlei Mißbildungen, Krankheiten, Unfällen und Alter. Sie alle können zum Beispiel Sehschärfe und Bildgeometrie, das Farbsehvermögen, die Anpassungsfähigkeit der Augen an verschiedene Lichtverhältnisse und Sehentfernungen, das Gesichtsfeld und vieles andere - bis hin zur Blindheit - beeinträchtigen. In der Regel sind mehrere dieser Faktoren gleichzeitig und in unterschiedlichem Ausmaß betroffen. ...



Grazer T's

Sat, 29 Jul 2006 08:20:00 +0000

Unsere T's werden immer zahlreicher. Bei immer mehr Kreuzungen sind diese Orientierungs-Hilfen für stark sehbehinderte und blinde Mitbürger anzutreffen. Sie bestehen aus einem Balken und einem Schwanz und sind rilliert. Durch die rillierte Form sind sie leicht zu finden, und man kann mit dem Stock entlang einer Rille gehen...



Eine besondere Sicht der Welt

Sat, 29 Jul 2006 08:20:00 +0000

Wenn ich im Sommer morgens meine Pferde von der Weide hole, nehme ich mir zuerst die Halfter mit. Da ist das von Flikka, hell, aus hartem Material und bei schlechter Beleuchtung sieht es dunkel aus. Silfurs ist dunkel, schon etwas verfilzt an der Oberfläche und verwaschen...



Die Unmöglichkeit den 31er zu finden

Fri, 12 May 2006 08:20:00 +0000

... Ins Freie tretend, sah ich mich dem Alptraum eines jeden Blindis gegenüber: Ein stetiges Geräusch, das sich wie eine ständig laufende WC-Spülung anhört, Kindergeschrei, das Geklimper eines Spielautomaten, so hörte es sich zumindest an, Straßenlärm, und über dem Ganzen die ewige Melodie von Schritten, telefonierenden Passanten und sich unterhaltenden Wartenden. Und auch die Nase kam nicht zu kurz: denn Floridsdorf riecht nach Essen und Gummi ...



Xyba

Fri, 03 Mar 2006 10:20:00 +0000

Tagebuch einer neuen Beziehung Teil 2 ...



Wir kraulten den keltischen Tiger
Irland, grüne Insel am westlichen Rand Europas, Heimat der Feen und Elfen, Land der endlosen Moore, des stets ein wenig Whiskey-seligen melancholischen Gesangs in verräucherten Pubs. Irland, der keltische Tiger, mit einem beispiellosen wirtschaftlichen Wandel und Aufschwung in den letzten drei Jahrzehnten. Irland, das moderne, dynamische und weltoffene ebenso wie das traditionelle, die abendländische christliche Kultur über Jahrhunderte prägende, wollten wir kennen lernen, begreifen, in uns aufnehmen ...



Irland - Impressionen einer Studienreise
Wenn ich heute an meine Irlandreise vom 23.05 bis 06.06.98 zurückdenke, so "schmeckt" sie nach dunklem selbstgebackenem "Brown Bread" mit gesalzener Butter oder nach Krabben in allen Variationen. Sie riecht nach dem Duft des Rosenbeetes, an dem wir jeden Abend vorbeikamen, sie "fühlt sich an" wie Kalkstein und ein wenig feucht wie Regen und sie "hört sich an" wie das Krächzen der Krähen und das Muhen der Kühe vor unserem Ferienhaus oder wie Flöten und Dudelsack. Ja, auch wenn ich nur mit 4 Sinnen dort war, den 5. Sinn, das Sehen ersetzte mir das Team von Geo-Exkurs, indem es mir gute und aufschlußreiche Bildbeschreibungen und Erklärungen gab. So kann ich nun erzählen, wie ich mir die Landschaft an der Westküste der "grünen Insel" vorstelle ...



Der Mystiker
Wenn ich auf Reisen gehe, habe ich immer mein Aufnahmegerät am Gürtel und das Mikrofon am Kragen. Ich fange soviel wie möglich Originaltöne und Erklärungen der Reiseleiter ein ...



Rund oder eckig, wie hätten Sie's denn gern???
Ein Geratter vor dem Fenster weckt mich. Verschlafen befrage ich meine sprechende Uhr. Es ist halb Fünf Uhr Morgens. Das Geräusch vor dem Fenster identifiziere ich unverkennbar als Schneepflug. Oh Freude, es schneit also wieder. Und das nicht wenig, denn bei leichtem Schneefall bleibt der Schneepflug zu Hause ...



Träumen
... Ich war zu Hause, plötzlich konnte ich normal sehen. Ich habe mich darüber aber nicht gefreut, ich hatte Angstzustände, weil dieses Vollsehen gräßliche Folgen hatte ...



Pizza-Duft als Geländer
Gabriele Stern zieht Blicke auf sich, wenn sie für ihr ungeborenes Kind einkaufen geht. Weißer Stock und Babybauch, da drehen sich die Passanten schon mal um. Die Dreißigjährige spürt diese Blicke mehr, als sie sie sieht ...



Blogs

In meiner Linksammlung habe ich eine Blogsammlung eingerichtet.




Mein Mobilitätstraining
... Ab der 15. Stunde begannen wir Wege einzuüben. Jede Bodenunebenheit verunsicherte mich in dieser ersten Zeit. Einfahrten zu Häusern hatten es nun einmal an sich, mich magisch anzuziehen. Auch brachte mich meine Pendeltechnik, die längst noch nicht so war, wie sie hätte sein sollen, zeitweise zur Verzweiflung. ...