Subscribe: suedostschweiz.ch | Feed Glarus
http://www.suedostschweiz.ch/publication/glarus/rss
Added By: Feedage Forager Feedage Grade B rated
Language: German
Tags:
aber  auf  das  dem  des  die  ein  eine  einen  einer  für  glarner  glarus  hat  ist  mit  nicht  sich  sie  und  von  wie 
Rate this Feed
Rate this feedRate this feedRate this feedRate this feedRate this feed
Rate this feed 1 starRate this feed 2 starRate this feed 3 starRate this feed 4 starRate this feed 5 star

Comments (0)

Feed Details and Statistics Feed Statistics
Preview: suedostschweiz.ch | Feed Glarus

RSS Glarus





 



Näfelser Meisterträume geplatzt

Biogas Volley Näfels unterliegt Lausanne im Play-off-Final im dritten Spiel zum dritten Mal. Damit feiern die Vaudois ihren achten Meistertitel.




Im Chüeboden brannte es

In Unterwasser brannte am Samstagnachmittag eine Waldfläche von 20 mal 50 Meter. Das Feuer ist entstanden, weil ein Landwirt sogenannte Schlagabraum verbrannte. Verletze wurde niemand.




Avicii im Alter von 28 Jahren gestorben

Der frühe Tod des schwedischen Star-DJs Avicii hat weltweit Bestürzung ausgelöst. Der Elektromusiker, der mit Liedern wie «Wake Me Up» und «Hey Brother» Welthits landete, starb am Freitag im Alter von 28 Jahren im Golfstaat Oman, wie sein Management mitteilte.




Richtig zufrieden ist niemand

Glarus Süd soll geholfen werden. Darin sind sich Landrat Roland Goethe (FDP) und Landrätin Priska Müller (Grüne) einig. Nicht aber darüber, wie gut das mit dem neuen Finanzausgleich gelingt. Die Landsgemeinde hat das letzte Wort.




Jetzt wird «Elm 2020» aufgegleist

Der Fahrplan des Vereins Sernftalbahn ist ehrgeizig: In zwei Jahren soll in Elm das neue Sernftalbahn-Museum laufen.




Wie das Geld künftig nach Glarus Süd fliessen soll

Das komplizierteste Geschäft an der Landsgemeinde ist in zwei Wochen der neue Finanzausgleich.




Beat Schulthess: «Ich bin kein Wunderheiler!»

Beat Schulthess arbeitet bei der Heilsarmee und befreit Leute von ihren Leiden. Genauer gesagt von ihrer Besessenheit. Wie er das macht erzählt er im Interview.




Was macht ein Euro-Millions-Gewinner als Erstes? Bier kaufen zum Beispiel ...

150 Millionen Franken liegen am Freitagabend im Euro-Millions-Jackpot. Potenzielle Gewinnerinnen und Gewinner aus der Region haben uns verraten, was sie als Erstes mit dem Gewinn anstellen würden. Und das ist allerhand.




Die Panzer sind unterwegs

Vom 23. April bis 18. Mai sind in Graubünden und Glarus immer mal wieder Panzer unterwegs. Eine Hotline bietet der Bevölkerung Informationen und nimmt Schadensmeldungen entgegen.




Vermisster tot aufgefunden

Seit Donnerstagmorgen fehlte jede Spur von dem Mann aus Lichtensteig. Nun haben die Einsatzkräfte den Mann gefunden - tot.




Licht, aber vor allem zu viel Schatten im Näfelser Spiel

Biogas Volley Näfels verliert auch das zweite Finalspiel gegen den Lausanne UC. Die Näfelser machten sich das Leben mit zu vielen Eigenfehlern selber schwer, die 1:3-Niederlage war die logische Konsequenz.




Unabhängige Fachleute sollen Heime prüfen

Die Glarner SP fordert in einer Motion, eine unabhängige fachliche Aufsichtskommission für das Heimwesen zu schaffen. Damit biete sich die Chance, eine Pionierrolle in der Deutschschweiz zu übernehmen.




«Helfen konnte mir niemand, ausser der Befreiungsdienst»

Immer mehr Menschen wenden sich in der Schweiz an den Befreiungsdienst. Sie hoffen damit, dass sie von ihrem Leiden befreit werden können. Allen kann jedoch nicht immer geholfen werden. Radio Südostschweiz hat mit einer Frau über ihre Dämonenaustreibung gesprochen.




Putzpersonal streitet mit den Ex-Chefs um Lohn

Eine junge Süditalienerin kommt in die Schweiz und lässt sich bei einer Putzfirma anstellen. Ein junger Mann ebenso. Nun klagen sie gegen ihre früheren Arbeitgeber. Diese sollen den beiden je 18 000 Franken Lohn vorenthalten haben. Warum eine zweite Verhandlung vor dem Kantonsgericht nun viel kürzer gerät.




Das neue Parkier-Regime

Einen Beliebtheitspreis wird die neue Abteilung der Gemeinde Glarus wohl nie gewinnen. Sie verwaltet ab diesem Spätherbst alle öffentlichen Parkplätze und bittet die Autobesitzer zur Kasse. Aber auch Parksünder nimmt sie ins Visier.




So bewahrt Ihr bei der aktuellen Hitze einen kühlen Kopf

Die relativ rasch aufgezogene Hitze ist nicht jedermanns Sache. Wir haben mit Rudolf Leuthold gesprochen, Leiter des Gesundheitsamts Graubünden. Sein Rat: Beachtet ein paar Tipps, dann könnt Ihr den Frühling bedenkenlos geniessen!




«Welterbe Sardona ist schwerer zu erfassen als die RhB»

Bad Ragaz ist aus der IG Tektonikarena Sardona ausgestiegen. Für die Arbeit der Glarner Touristiker ändert das nur wenig, sagt die Geschäftsführerin der Ferienregion Elm. Man könne vom Welterbe Sardona aber auch nicht die gleiche Wirkung erwarten wie von der Rhätische-Bahn-Strecke. Und das findet sie sogar gut.




Der Alpenrhein hat jetzt einen Leuchtturm

Seit Donnerstag thront auf dem Guschakopf über Bad Ragaz ein 1600 Kilogramm schwerer Leuchtturm. Er trägt die Fackel der Kultur ins Rheintal, schreiben die Organisatoren der diesjährigen Bad RagARTz. Wir waren beim Transport dabei.




Odyssee eines Altarbildes: Kein Platz für die «Kreuzigung»

Seit Februar steht das Altarbild «Kreuzigung» diskret in einer Ecke der reformierten Stadtkirche von Glarus. Da, wo es in der bis 1964 gemeinsam genutzten Kirche den Katholiken bis zum Kirchenbrand von 1940 diente. Doch auf Dauer zurückkehren darf es dorthin nicht.




Minenwerfer-Unfall: Guter Bericht von den Verletzten

Zum Minenwerfer-Unfall vom 27. März auf dem Schiessplatz Wichlenalp laufen die Untersuchungen. Den damals leicht verletzten Soldaten geht es gut, der Schwerverletzte bleibt in Behandlung.




Teufelsaustreiber sieht sich nicht als Wunderheiler

In einem Bündner Mäiensäss ist es zu einer sogenannten Häuserbefreiung gekommen. Befreiungsdienstler Beat Schulthess erzählt, wie es dazu kam, und wie er das Gebäude «befreien» konnte.




Paket zum Baugesetz gilt ab Mitte Jahr

Per 1. Juli gilt im Kanton Glarus das revidierte Raumentwicklungs- und Baugesetz. Angepasst wird es hauptsächlich an das übergeordnete Recht des Bundes.




Ist Radler Bier oder nur noch Sirup mit Restalkohol?

Bier muss nach Hopfen oder Weizen schmecken, leicht bitter und herb sein - aber sicher niemals fruchtig!




Wir machen Euch (vielleicht) zu Millionären

Was tun mit 150 Millionen Franken? Diese nicht so leicht zu beantwortende Frage kann sich einer unserer Gewinner bei der Euro-Millions-Verlosung vielleicht bald stellen. «suedostschweiz.ch» verlost viermal einen Quick-Tipp.




Sarah Connor singt auf der Piazza Grande

Das Line-Up des Moon&Stars-Festivals hat Zuwachs bekommen. Die deutsche Soulsängerin Sarah Connor gibt sich auf der Piazza Grande die Ehre.




Der neue Tessiner Bundesrat kommt an die Landsgemeinde

An der Landsgemeinde ist heuer Aussenminister Ignazio Cassis Ehrengast. Auf der Gästeliste von Regierungsrat und Landrat stehen weitere Schwergewichte.




So wird der Bahnhof Glarus umgebaut

Die Pläne für den Umbau des Bahnhofsgebäudes Glarus liegen auf. Der Billettschalter zieht um. Eine Rampe und ein Platz für Fussgänger entstehen vor dem Gebäude. Fünf Parkplätze verschwinden.




Regierung gibt Zahlen der Kantonalbank nicht preis

Die SP wollte wissen, ob die Glarner Kantonalbank Gesetz und Eignerstrategie noch einhalte – vor allem beim Geschäftsgebiet. Das tut die GLKB laut dem Regierungsrat. In einem Punkt will dieser aber über die Bücher.




Die Glarner Roboterbauer kehren aus den USA zurück

Das Glarner Robotikteam «6417 Fridolins Robotik» ist wieder zu Hause. In Los Angeles haben die Kantonsschüler und Lehrlinge an der «First Robotics Competition» teilgenommen und einen Preis für den innovativsten Roboter geholt.




Eile mit Weile in Gelb

Am 5. Mai wird die Bad RagARTz eröffnet. Es warten über 400 Kunstwerke unter freiem Himmel auf die Besucher.