Subscribe: Kommentare zu: Grillrezepte für Männer
http://blog.tagesanzeiger.ch/sweethome/index.php/2384/grillrezepte-fur-manner/feed/
Added By: Feedage Forager Feedage Grade A rated
Language: German
Tags:
aber  auch  auf  dann  das  dem  die  doch  ein  eine  für  ich  ist  mal  man  mit  nicht  noch  poulet  und  von  wird 
Rate this Feed
Rate this feedRate this feedRate this feedRate this feedRate this feed
Rate this feed 1 starRate this feed 2 starRate this feed 3 starRate this feed 4 starRate this feed 5 star

Comments (0)

Feed Details and Statistics Feed Statistics
Preview: Kommentare zu: Grillrezepte für Männer

Kommentare zu: Grillrezepte für Männer



Ein Blog über das Wohnen, Essen und Sein.



Last Build Date: Fri, 20 Apr 2018 19:07:22 +0000

 



Von: Dirk

Thu, 10 Mar 2011 13:16:53 +0000

Wer hätte gedacht, das so ein Artikel eine so lange Diskussion erzeugt. Auch wenn er natürlich sehr gut ist (schleim) . Aber mal ehrlich ich finde eine Wasserdose zu nehmen ist doch witzlos, da muss schon die Bierdose rein, das hat doch viel mehr Scharm und dazu ist das Bier deswegen doch lange nciht so mit Alkohol gesättigt, das man betrunken wird. Ist finde ich auf jeden Fall ein schöner Gag, auch wenn er ja mittlerweile auch oft im Fernsehen war. Werde meine Freunde trotzdem noch das eine oder andere mal bei einem unserer Barbecues damit überraschen und sicher kommt das dann trotzdem gut an.



Von: kitty

Thu, 02 Sep 2010 09:35:33 +0000

;) hihi... da ist wohl noch ein kosmetiker unter den grillern! ;)



Von: kitty

Thu, 02 Sep 2010 09:22:48 +0000

ich finds nicht so lustig, ist etwas fies...



Von: Bob

Wed, 30 Jun 2010 04:56:19 +0000

Man muss das alles nicht so genau nehmen. Es geht hier nicht ums Backen, sondern um Barbequesaucen. Solange man nicht verschiedene Tassen benuetzt, ist alles ok.



Von: Johnny

Fri, 18 Jun 2010 14:18:11 +0000

Sehr geehrte Frau Annina Sie können ja um richtig männlich zu Grillen im Coop ein "eve" käuflich erwerben. Das ist dann auch nicht zu herb für Sie. Frohes Grillen!



Von: Robi Rob

Mon, 14 Jun 2010 07:29:29 +0000

Ich hab für das erste mal unter dem Poulet so eine alugrillschale mit einem Loch (für die Bierdose) hingelegt um sicher zu sein das es unten nicht schwarz wird und das wenn es tropft aufgefangen wird und nicht Flammen zum Poulet aufsteigen. Ausserdem nach 2h mit 200°C hab ich die Hälfte des Bieres vom Anfang noch über das Poulet geschüttet und nach 1 min war es richtig Knusprig und Lecker. Dazu hab ich noch eine Zwiebel in den Hals gedrückt, damit die Feuchtigkeit so gut es geht im Poulet bleibt.



Von: chrigu

Sun, 13 Jun 2010 20:53:20 +0000

Aso halt mal: Was heisst hier einmassieren? Ich dachte, das sei ein Peeling... so was trägt man einfach auf, massiert es aber auf keinen Fall ein!



Von: Eni

Sat, 12 Jun 2010 13:20:06 +0000

Stimmt nicht ganz: Frauen sollten während der ganzen Schwangerschaft und Stillzeit auf Alkohol verzichten, da man sich in Fachkreisen nicht einig ist, ab welcher Menge es dem Kind schaden kann, aber natürlich ist es schon richtig dass der Alkohol beim Bierhuhn verdampft.



Von: sam

Fri, 11 Jun 2010 21:05:53 +0000

ich weiss ich weiss wegen der Alufolie. Bin auch kein Fan. Doch in (m)einem Kugelgrill auf dem Rost sitzt ein das Einlaufhuhn (auf der Dose) einfach so schlecht. Und weil das Huhn dann stets nach hinten zu kippen droht, bevorzuge ich den Schutz, als nachher ein russiges Huhn. Aber danke für die Richtigstellung!



Von: Cybot

Fri, 11 Jun 2010 11:56:59 +0000

Habs noch nie versucht, aber wie soll das gehen, dass dieses Huhn auch oben so schön braun und knusprig wird wie auf dem Foto, ohne unten völlig schwarz zu werden? Und wie lang dauert das, bis es fertig ist? Ich vermute das geht nur mit indirektem Grillen und geschlossenem Deckel, was einen verdammt grossen Grill voraussetzt, oder liege ich da falsch? In einen durchschnittlichen Kugelgrill kriegt man doch nicht mal eine Wachtel aufrecht rein, mit meinem kleinen Smokey Joe muss ich das wohl gar nicht erst versuchen...