Subscribe: ZEW News Feed
http://www.zew.de/de/rss/rss.php?mode=rss1
Added By: Feedage Forager Feedage Grade A rated
Language: German
Tags:
auf  auml  bei  des  die  eine  für europäische  für  oder  ouml  und  von  wir  zentrum für  zentrum  zew  zum 
Rate this Feed
Rate this feedRate this feedRate this feedRate this feedRate this feed
Rate this feed 1 starRate this feed 2 starRate this feed 3 starRate this feed 4 starRate this feed 5 star

Comments (0)

Feed Details and Statistics Feed Statistics
Preview: ZEW News Feed

Aktuelles aus dem Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW)



Der ZEW-Newsfeed informiert Sie über Aktuelles und Pressemitteilungen aus dem ZEW, Publikationen, Stellenausschreibungen sowie Veranstaltungen.



 



Aktuell: FRAME-Konferenz zum Beitrag von öffentlicher Forschung auf Innovationen am ZEW

Fri, 20 Apr 2018 00:00:00 +0200

Welchen Einfluss haben Innovationen auf das Wirtschaftswachstum? Kann öffentliche Forschung durch Wissensdiffusion Innovationen fördern? Und wie kann die Politik nachhaltige Innovationen und Wachstum unterstützen? Diese Fragen diskutierten Wissenschaftler/innen und politische Entscheidungsträger aus ganz Europa am 19. und 20. März 2018 am ZEW während der Konferenz zur Hälfte der Laufzeit des FRAME-Projekts, das von der Europäischen Kommission im Rahmen des Forschungs- und Innovationsprogramms Horizon 2020 unter der Projektnummer 727073 gefördert wird.



ZEW Discussion Papers DP Nr. 18-020: Go for Gigabit? First Evidence on Economic Benefits of (Ultra-)Fast Broadband Technologies in Europe

Thu, 19 Apr 2018 10:29:10 +0200

The literature on the effects of telecommunications infrastructure investments find positive macroeconomic effects, however, it is severely constrained because it could hitherto only analyze investment up to “basic” broadband but not up to the newer generations of “fast” and “ultra-fast” broadband; in particular there is no such evidence available at the EU level so far. Utilizing a comprehensive panel dataset of EU27 member states for the period from 2003-2015, we estimate a small but significant effect of fiber-based ultra-fast broadband over and above the effects of basic broadband on GDP. Adoption of hybrid-fiber fast broadband is incrementally to basic broadband insignificant. Our...



ZEW Discussion Papers DP Nr. 18-019: Increasing Tax Transparency: Investor Reactions to the Country-by-Country Reporting Requirement for EU Financial Institutions

Thu, 19 Apr 2018 10:21:11 +0200

We employ an event study methodology to investigate the stock price reaction around the day of the political decision to include a country-by-country reporting obligation for EU financial institutions. We do not find significant abnormal returns for the banks affected. Sample splits according to the effective tax rate and the degree of B2C orientation do not reveal a more pronounced negative investor response for banks engaging more strongly in tax avoidance or being potentially more concerned about reputational risks, respectively. We conclude that the implementation of a CbCR requirement for EU financial institutions did not trigger a noticeable investor response. Contrary prior...



Aktuell: Digitalisierung in Deutschland – Was das Silicon Valley als innovatives Epizentrum lehrt

Thu, 19 Apr 2018 00:00:00 +0200

Ein Landstrich im US-Bundesstaat Kalifornien zwischen den Städten San Francisco und San José gibt weltweit den Takt für den digitalen Wandel vor: Im sogenannten Silicon Valley sitzen die führenden Technologieunternehmen und Start-ups dieser Erde, konzentriert sich ein Viertel des globalen Risikokapitals. Für den Standort Deutschland stellt sich daher die Frage: Was lernen wir daraus und wie setzen wir dieses Wissen und bereits vorhandene Kompetenzen ein, um bei der Aufholjagd 4.0 nicht ins Hintertreffen zu geraten? Um neue Wege und digitale Lösungen für hiesige Unternehmen und Betriebe ging es bei einer gemeinsamen Veranstaltung des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung ,...



Aktuell: Gastwissenschaftlerin Wytse Joosten am ZEW

Wed, 18 Apr 2018 00:00:00 +0200

Wytse Joosten war vom 10. bis 13. April 2018 Gastwissenschaftlerin im ZEW-Forschungsbereich „Innovationsökonomik und Unternehmensdynamik“. Sie ist Doktorandin an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der KU Leuven in Belgien. Ihre Forschungsinteressen liegen in den Bereichen der Bildungs- und Wissenschaftsökonomie. Während ihres Besuchs arbeitete sie gemeinsam mit ZEW-Wissenschaftlern an einer komplexen Datenaufbereitung zur Identifizierung wissenschaftlicher Karrieren aus Publikationsdaten in Finnland.



Aktuell: ZEW präsentiert Karrierechancen bei CareerFair 2018

Tue, 17 Apr 2018 00:00:00 +0200

Über die beruflichen Einstiegsmöglichkeiten in der Forschung und am ZEW, wie beispielsweise Praktika, die Mitarbeit als studentische Hilfskraft oder eine Promotion, informiert der Personalbereich des ZEW auch in diesem Jahr bei der CareerFair der Universität Mannheim. Alle Fragen rund um die Karrieremöglichkeiten können die Studierenden den ZEW-Personalreferentinnen am 17. April 2018 von 10 bis 16 Uhr im Ehrenhof Mannheim stellen.



Pressemitteilung: Erneuter starker Rückgang

Tue, 17 Apr 2018 00:00:00 +0200

(image)
Die ZEW-Konjunkturerwartungen für Deutschland sind im April 2018 abermals deutlich zurückgegangen. Der Indikator beträgt aktuell minus 8,2 Punkte, 13,3 Punkte weniger als im März und 26,0 Punkte weniger als im Februar. Der langfristige Durchschnitt liegt bei 23,5 Punkten und wird inzwischen erheblich unterschritten. Die Bewertung der aktuellen konjunkturellen Lage für Deutschland ist um 2,8 Punkte auf einen neuen Indexwert von 87,9 Punkten zurückgegangen.



Pressemitteilung: Der Bundestag muss auf seinem Vetorecht zu einem Europäischen Währungsfonds bestehen

Tue, 17 Apr 2018 00:00:00 +0200

Die Europäische Kommission nimmt den Umbau des Europäischen Stabilitätsmechanismus in einen Europäischen Währungsfonds in Angriff. Dieses Vorhaben hat in der Großen Koalition eine Diskussion über die Kontrollrechte des Bundestages ausgelöst. Prof. Dr. Friedrich Heinemann, Leiter des Forschungsbereichs „Unternehmensbesteuerung und Öffentliche Finanzwirtschaft“ am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung , Mannheim, nimmt dazu Stellung.



Aktuell: ZEW-Konjunkturerwartungen, die Aufholjagd zum Silicon Valley und Research Seminare prägen die Woche vom 16. bis 20. April 2018 am ZEW

Mon, 16 Apr 2018 00:00:00 +0200

Zum Wochenstart laden das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg und das ZEW gemeinsam zur Veranstaltung Aufholjagd zum Silicon Valley: Denn ein wenig digital reicht Deutschland nicht in die BW-Bank in Stuttgart. Andreas von Bechtolsheim , Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut , Dr. Georg Müller und ZEW-Präsident Prof. Achim Wambach, Ph.D., diskutieren unter anderem die Frage, was Politik und Wirtschaft leisten müssen, damit Deutschland den digitalen Wandel nicht verpasst.



Aktuell: Zehnte ReCapNet-Konferenz zu Preisgestaltung, Liquidität und Transparenz auf Immobilienmärkten (8.–9. November 2018)

Thu, 12 Apr 2018 00:00:00 +0200

Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung veranstaltet am 8. und 9. November 2018 in Mannheim die zehnte interdisziplinäre Konferenz des Leibniz-Netzwerks Immobilien- und Kapitalmärkte . Die englischsprachige Konferenz richtet sich an alle Wissenschaftler/innen, die Interesse am Themenfeld Immobilien- und Kapitalmärkte haben. Wir freuen uns vor allem über Beiträge aus dem Gebiet Preisgestaltung, Liquidität und Transparenz auf Immobilienmärkten. Weitere mögliche Themen sind im Call for Papers aufgeführt. Beiträge zu diesen Themenfeldern oder anderen Aspekten des Bereichs Immobilien- und Kapitalmärkte sind willkommen. Bitte reichen Sie Papiere im PDF-Format bis spätestens zum 15....



Aktuell: Wissenschaftspreis „Zukunft der Arbeitswelt“

Thu, 12 Apr 2018 00:00:00 +0200

Bereits zum sechsten Mal schreibt die Volksbank Weinheim Stiftung in Zusammenarbeit mit dem ZEW zwei Wissenschaftspreise zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in der Region aus. Prämiert werden die beste Dissertation und die beste studentische Masterarbeit zum Thema „Zukunft der Arbeitswelt“. Beide Preise sind mit der Möglichkeit zu einem Forschungsaufenthalt am ZEW verbunden, Einreichungsfrist ist der 31. Oktober 2018.



ZEW Discussion Papers DP Nr. 18-018: New Evidence on Determinants of IP Litigation: A Market-based Approach

Wed, 11 Apr 2018 14:15:15 +0200

We contribute to the economic literature on patent litigation by taking a new perspective. In the past, scholars mostly focused on specific litigation cases at the patent level and related technological characteristics to the event of litigation. However, observing IP disputes suggests that not only technological characteristics may trigger litigation suits, but also the market positions of firms, and that firms dispute not only about single patents but often about portfolios. Consequently, this paper examines the occurrence of IP litigation cases in Belgian firms using the 2013 Community Innovation Survey with supplemental information on IP litigation and patent portfolios. The rich...



ZEW Discussion Papers DP Nr. 18-017: The Demand for Global and Local Environmental Protection – Experimental Evidence from Climate Change Mitigation in Beijing

Wed, 11 Apr 2018 14:11:44 +0200

In this study, the real demand for global and local environmental protection in Beijing, China, is elicited and investigated. Participants from Beijing were offered the opportunity to contribute to voluntary climate change mitigation by purchasing permits from two Chinese CO2 emissions trading schemes . Purchased permits were withdrawn from the ETS. Since CO2 emissions mitigation is inevitably linked to other local benefits like the reduction in emissions of air pollutants, the aim of our study is to establish the demand for local and global environmental protection. To this end, Beijing and Shenzhen ETS permits were offered. The result is that at low prices the demand for Beijing ETS...



ZEW Discussion Papers DP Nr. 18-016: Idiosyncratic Risk, Aggregate Risk, and the Welfare Effects of Social Security

Wed, 11 Apr 2018 14:05:33 +0200

We ask whether a pay-as-you-go financed social security system is welfare improving in an economy with idiosyncratic productivity and aggregate business cycle risk. We show analytically that the whole welfare benefit from joint insurance against both risks is greater than the sum of benefits from insurance against the isolated risk components. One reason is the convexity of the welfare gain in total risk. The other reason is a direct risk interaction which amplifies the utility losses from consumption risk. We proceed with a quantitative evaluation of social security’s welfare effects. We find that introducing an unconditional minimum pension leads to substantial welfare gains in...



ZEW Discussion Papers DP Nr. 18-015: Cognition, Optimism and the Formation of Age-Dependent Survival Beliefs

Wed, 11 Apr 2018 14:01:19 +0200

This paper investigates the roles psychological biases play in empirically estimated deviations between subjective survival beliefs and objective survival probabilities . We model deviations between SSBs and OSPs through age-dependent inverse S-shaped probability weighting functions , as documented in experimental prospect theory. Our estimates suggest that the implied measures for cognitive weakness, likelihood insensitivity, and those for motivational biases, relative pessimism, increase with age. We document that direct measures of cognitive weakness and motivational attitudes share these trends. Our regression analyses confirm that these factors play strong quantitative roles in the...



ZEW Discussion Papers DP Nr. 18-014: Optimal Taxes on Capital in the OLG Model with Uninsurable Idiosyncratic Income Risk

Wed, 11 Apr 2018 13:55:54 +0200

We characterize the optimal linear tax on capital in an Overlapping Generations model with two period lived households facing uninsurable idiosyncratic labor income risk. The Ramsey government internalizes the general equilibrium feedback of private precautionary saving. For logarithmic utility our full analytical solution of the Ramsey problem shows that the optimal aggregate saving rate is independent of income risk. The optimal time-invariant tax on capital is increasing in income risk. Its sign depends on the extent of risk and on the Pareto weight of future generations. If the Ramsey tax rate that maximizes steady state utility is positive, then implementing this tax rate...



Pressemitteilung: Konjunkturerwartungen für China gehen weiter zurück

Tue, 10 Apr 2018 00:00:00 +0200

(image)
In der Umfrage vom April gehen die Konjunkturerwartungen für China erneut zurück, wenn auch nur leicht. Der neue Wert des CEP-Indikators liegt bei minus 1,0 Punkten, 2,4 Punkte weniger als im Vormonat . Der CEP-Indikator, der die Konjunkturerwartungen internationaler Finanzmarktexperten/-innen für China auf Sicht von zwölf Monaten wiedergibt, zeigt damit an, dass die gegenwärtige konjunkturelle Lage im laufenden Jahr im Wesentlichen unverändert bleiben wird.



Pressemitteilung: Die Grundsteuer braucht eine marktnähere Grundlage als bisher

Tue, 10 Apr 2018 00:00:00 +0200

(image)
Das Bundesverfassungsgericht hat in Sachen „Einheitsbewertung für die Bemessung der Grundsteuer“ geurteilt, dass die aktuelle Vorgehensweise der Steuererhebung auf Basis veralteter Einheitswerte für die mehr als 35 Millionen Grundstücke und Immobilien in Deutschland gegen den Gleichheitssatz des Grundgesetzes verstößt. Dr. Oliver Lerbs, kommissarischer Leiter des Forschungsbereichs „Internationale Finanzmärkte und Finanzmanagement“ am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung , Mannheim, nimmt dazu Stellung.



ZEW Discussion Papers DP Nr. 18-013: Trust-Based Work Time and the Productivity Effects of Mobile Information Technologies in the Workplace

Mon, 09 Apr 2018 13:12:44 +0200

We investigate whether the returns to mobile information and communication technology in the workplace are contingent on granting employees autonomy over the structure of their workday through trust-based work time arrangements . Our regression analysis is based on a production function framework and exploits fine-grained firm survey data on ICT use and organisational practices for 1,045 service firms in Germany. We find empirical support for the argument that the returns to mobile ICT are higher when TBW allows for discretion over when, where and how to perform work-related tasks. The finding holds when we account for more limited forms of workplace flexibility, suggesting that the high...



Pressemitteilung: Förder-Dilemma kostet Wettbewerbsstärke

Fri, 06 Apr 2018 00:00:00 +0200

(image)
Unternehmen mittlerer Größe in Deutschland, sogenannte „Midrange Companies“, werden sowohl von der Forschungsförderung des Bundes als auch von der EU signifikant benachteiligt. Manche gute Idee für ein neues Produkt oder eine Prozessinnovation bleibt daher bei diesen Unternehmen in der Schublade und wird nicht umgesetzt. Zum einen weil der Zugang zu entsprechender Forschungsförderung fehlt, zum anderen weil die erforderliche Finanzierung weder intern noch extern über den Kapitalmarkt aufzubringen ist. Das hat Folgen: Innovationsmöglichkeiten werden verschenkt, Chancen im internationalen Wettbewerb bleiben ungenutzt und neue, oftmals innovative Arbeitsplätze entstehen woanders, nur nicht...



Pressemitteilung: Die Digitalisierung schafft Jobs, braucht aber gezielte Förderung

Wed, 04 Apr 2018 00:00:00 +0200

(image)
Der digitale Wandel schafft mehr Arbeitsplätze als er zerstört, stellt dabei jedoch Arbeitskräfte und Betriebe vor große Herausforderungen. Damit die deutsche Wirtschaft auch zukünftig wettbewerbsfähig bleibt, ist die Politik gefordert. Zu diesem zentralen Ergebnis kommt ein Projekt zum Thema „Digitalisierung und die Zukunft der Arbeit“ mit Blick auf den deutschen Arbeitsmarkt, das vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung , Mannheim, durchgeführt und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wurde.



Pressemitteilung: City-Maut ist Diesel-Fahrverboten in Städten klar überlegen

Thu, 29 Mar 2018 00:00:00 +0200

(image)
Im Zentrum der jüngsten verkehrspolitischen Debatten steht eine Vielzahl an Instrumenten: Diesel-Fahrverbote, ein verbindlicher Ausstieg aus dem Verbrennungsmotor oder kostenlose ÖPNV-Angebote. Diese Vorschläge sind aus ökonomischer Sicht allerdings weniger ratsam. Zur Verminderung lokaler verkehrsbedingter Belastungen wie verschmutzter Luft und Staus sollte die Straßennutzung in Städten durch eine an das Verkehrsaufkommen und an die lokale Schadstoffbelastung gekoppelte City-Maut gesteuert werden. Gleichzeitig sollte hinsichtlich einer kosteneffizienten CO2-Vermeidung im Verkehrssektor der EU Emissionshandel stärker ins Blickfeld rücken.



Pressemitteilung: Soziale Teilhabe von Langzeitarbeitslosen verbessert sich

Tue, 27 Mar 2018 00:00:00 +0200

(image)
Das Bundesprogramm „Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt“ hat zu Verbesserungen der sozialen Teilhabe bei den teilnehmenden Langzeitarbeitslosen in Deutschland geführt. Das Programm wird überwiegend von älteren Personen in Anspruch genommen, die vor ihrer Teilnahme daran im Schnitt bereits neun Jahre staatliche Leistungen bezogen haben. Zu diesen Ergebnissen kommt der zweite Zwischenbericht zur Evaluation des Bundesprogramms, der von einem Forschungskonsortium unter Beteiligung des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung , Mannheim, im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales erstellt wurde.



Expertenseminar am 08.05.2018: Wissenschaftliche Besprechungen und Diskussionen leiten - Ein Seminar für wissenschaftliche Nachwuchskräfte

Wed, 06 Sep 2017 16:25:40 +0200

Expertenseminar am 08.05.2018
Titel: Wissenschaftliche Besprechungen und Diskussionen leiten - Ein Seminar für wissenschaftliche Nachwuchskräfte
Ort: Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH (ZEW)

Zu den Aufgaben von jungen Forscherinnen und Forschern zählt immer öfter auch die Leitung wissenschaftlicher Veranstaltungen und Gespräche. Dabei gilt es, informelle und formelle wissenschaftliche Treffen sowie Diskussionen professionell zu moderieren und in schwierigen Situationen die Ruhe zu bewahren, gerade wenn der wissenschaftliche Austausch nicht sachlich und fair abläuft.

Inhalte

  • Elemente der Moderationstechnik: Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung einer moderierten Besprechung oder Diskussion
  • Kommunikationstechniken für die Leitung von Workshops, Sessions oder Diskussionen
  • Visualisierungstechniken für Leiter/-innen wissenschaftlicher Veranstaltungen

Ihr Nutzen

In diesem Seminar...




Expertenseminar am 17.05.2018: Räumliche Ökonometrie - Visualisieren und Modellieren von räumlichen Zusammenhängen

Wed, 06 Sep 2017 16:25:27 +0200

Expertenseminar am 17.05.2018
Titel: Räumliche Ökonometrie - Visualisieren und Modellieren von räumlichen Zusammenhängen
Ort: Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH (ZEW)

Die stetig zunehmende Verfügbarkeit georeferenzierter Daten über Unternehmen, Produktionsstandorte, Haushalte oder Immobilien schafft neue Potenziale für räumlich-statistische Analysen in vielfältigen Bereichen, darunter z.B. Innovations-Spillovers, internationaler Steuerwettbewerb oder Preisbildung auf Immobilienmärkten. Verfahren der räumlichen Statistik und Ökonometrie finden daher zunehmend Verbreitung an den Schnittstellen zwischen Wirtschafts-, Geo- und Sozialwissenschaften.

Inhalte

  • Grundzüge des Umgangs mit georeferenzierten Daten
  • Konzept der Nachbarschaftsmatrix und univariate Statistiken räumlicher Autokorrelation
  • Grundmodelle der räumlichen Ökonometrie , Tests auf...



Expertenseminar am 05.06.2018: Panelökonometrie - Schätzung linearer statischer und stationärer dynamischer Modelle

Wed, 06 Sep 2017 16:25:18 +0200

Expertenseminar am 05.06.2018
Titel: Panelökonometrie - Schätzung linearer statischer und stationärer dynamischer Modelle
Ort: Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH (ZEW)

Panelökonometrische Verfahren haben im letzten Jahrzehnt in der angewandten Forschung enorm an Relevanz gewonnen. Anhand dieser Verfahren werden statistische Daten ausgewertet, die sowohl über eine Querschnitts- als auch über eine Zeitdimension verfügen. Panelökonometrische Verfahren werden insbesondere zur Untersuchung mikroökonomischer Fragestellungen verwendet, wie zum Beispiel die Schätzung der Arbeitsnachfrage von Unternehmen, des Arbeitsangebots von Einzelpersonen oder der ökonomischen Effekte von Schulbildung.

Inhalte

  • Einführung, Grundmodelle der Panelökonometrie: Gepoolte Modelle, Fixed-Effects-Modelle, Random-Effects-Modelle
  • Dynamische lineare Paneldatenmodelle:...



Expertenseminar am 06.06.2018: Panelökonometrie - Schätzung binärer und zensierter Modelle

Wed, 06 Sep 2017 16:25:07 +0200

Expertenseminar am 06.06.2018
Titel: Panelökonometrie - Schätzung binärer und zensierter Modelle
Ort: Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH (ZEW)

Die Bedeutung von Paneldaten nimmt kontinuierlich zu. Dies lässt sich vor allem damit begründen, dass Paneldaten es erlauben, individuelle Unterschiede im Verhalten von Unternehmen oder Haushalten zu berücksichtigen. Darüber hinaus können dynamische Fragestellungen untersucht werden, selbst wenn nur wenige Beobachtungszeitpunkte vorliegen. In den Standardmodellen der Paneldatenökonometrie liegt stets die Annahme zugrunde, dass die zu erklärende Größe stetig sei. Für viele Fragestellungen ist dies jedoch eine ungeeignete Annahme.

Inhalte

  • Probit-, Logit- und Tobitmodelle im gepoolten Modell
  • Fixed-Effects-Schätzungen für Logit-Modelle
  • Random-Effects-Schätzungen für Probit-, Logit- und...



Expertenseminar am 16.05.2018: Geographische Informationssysteme - Eine praxisorientierte Einführung in Open Source GIS

Thu, 24 Aug 2017 10:20:57 +0200

Expertenseminar am 16.05.2018
Titel: Geographische Informationssysteme - Eine praxisorientierte Einführung in Open Source GIS
Ort: Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH (ZEW)

Die zunehmende Verfügbarkeit von geografischen Daten schafft neue Anwendungsfelder für räumliche Analysen in einer Vielzahl von wissenschaftlichen und professionellen Bereichen. Die Bearbeitung, Analyse und Präsentation räumlicher Daten erfordert die Anwendung eines Geografischen Informationssystems .

Inhalte

  • Eigenschaften von Vektor- und Rasterdaten
  • Bezugsquellen von Geodaten
  • Grundlagen von Kartenprojektionen
  • Einführung in die Georeferenzierung und Adress-Geokodierung
  • Grundlegende räumliche Analysemethoden: räumliche Abfragen, Buffering, Verschneidung, Clipping, Verschmelzung, Interpolation/Heat Maps, Erstellung von Distanzmatrizen
  • Erstellung von Karten
  • Aufbereitung von räumlichen Daten für...



Stellenangebot: Studentische Hilfskraft

Thu, 14 Jan 2016 00:00:00 +0100

Für den Servicebereich "Wissenstransfer & Weiterbildung" suchen wir am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH Mannheim zum nächstmöglichen Zeitpunkt

2 studentische Hilfskräfte.

Wir ermöglichen Ihnen:

  • Mitarbeit bei Seminaren und internationalen Qualifizierungsprogrammen
  • Themenorientierte Recherchen in Fachliteratur und Internet
  • Bearbeitung und Vorbereitung von Präsentationen und Seminarunterlagen
  • Flexible Arbeitszeiten: 40 Stunden/Monat

Bewerber/innen mit folgendem Profil:

  • Sicherer Umgang mit dem MS-Office Paket und bei Internet- und Literaturrecherchen
  • Sehr gute Englischkenntnisse und erste interkulturelle Erfahrungen
  • Deutschkenntnisse auf muttersprachlichem oder vergleichbarem...



Stellenangebot: Studentische Hilfskraft

Fri, 11 Dec 2015 00:00:00 +0100

Für den Forschungsbereich "Arbeitsmärkte, Personalmanagement und Soziale Sicherung" suchen wir am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH Mannheim zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

studentische Hilfskraft.


Wir ermöglichen Ihnen:
  • Mitarbeit bei der Koordination eines großen Forschungsprojektes
  • Einblick in die Arbeitsweise eines wirtschaftswissenschaftlichen Forschungsinstituts, insbesondere in den Bereichen Arbeitsmarkt, Demographie, Globalisierung und Technologischer Wandel
  • Detaillierte Kenntnisse in der Arbeitsmarkt- und Bildungsforschung im deutschsprachigen Raum, der empirischen Mikroökonomik und der Projektarbeit und -koordination
  • Längerfristige studienbegleitende Tätigkeit...



Stellenangebot: Praktikant/in

Thu, 10 Dec 2015 00:00:00 +0100

Für den Forschungsbereich "Unternehmensbesteuerung und Öffentliche Finanzwirtschaft" suchen wir am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH Mannheim ab April oder später eine/einen

Praktikantin/Praktikanten.


Wir ermöglichen Ihnen:

  • Einblick in die Arbeitsweise eines wirtschaftswissenschaftlichen Forschungsinstituts
  • Mitarbeit in einem aktuellen Forschungsprojekt des Forschungsbereichs
  • Mithilfe bei der Erstellung eines einzigartigen Datensatzes
  • Selbstständiges Arbeiten in einem attraktiven akademischen Umfeld

Bewerber/innen mit folgendem Profil:

  • Studium der französischen Sprache, Übersetzung
  • Französische Sprachkenntnisse auf muttersprachlichem oder vergleichbarem Niveau
  • Sehr gute...



Stellenangebot: Praktikant/in

Thu, 10 Dec 2015 00:00:00 +0100

Für den Forschungsbereich "Unternehmensbesteuerung und Öffentliche Finanzwirtschaft" suchen wir am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH Mannheim ab April 2016 oder später eine/n

Praktikantin/Praktikanten.

Wir ermöglichen Ihnen:
  • Einblick in die Arbeitsweise eines wirtschaftswissenschaftlichen Forschungsinstituts
  • Mitarbeit in einem aktuellen Forschungsprojekt des Forschungsbereichs
  • Mithilfe bei der Erstellung eines einzigartigen Datensatzes
  • Selbstständiges Arbeiten in einem attraktiven akademischen Umfeld

Bewerber/innen mit folgendem Profil:

  • Studium der Wirtschaftswissenschaften
  • Sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch
  • Interesse an Forschungsthemen im Bereich der...



Stellenangebot: Studentische Hilfskraft

Thu, 10 Dec 2015 00:00:00 +0100

Für den "IT-Bereich" suchen wir am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH Mannheim zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

studentische Hilfskraft.


Wir ermöglichen Ihnen:

  • Einblick den in IT-Bereich eines Forschungsinstitutes
  • Unterstützung im Tagesgeschäft der IT
  • Aktive Mitarbeit bei auftretende technische Probleme bei Hardware und Software
  • Sammeln von IT-Erfahrungen im Umfeld einer Client-/Server-Infrastruktur
  • 40 Stunden/Monat

Bewerber/innen mit folgendem Profil:

  • Sicherer Umgang mit Microsoft Windows 7 und Office 2010
  • Gute Auffassungsgabe und technisches Verständnis
  • Motivation, Zuverlässigkeit und Sorgfalt

richten ihre vollständige Bewerbung unter dem Stichwort "IT-10/15" bitte an:




Stellenangebot: Studentische Hilfskraft

Tue, 01 Dec 2015 00:00:00 +0100

Für den Forschungsbereich "Industrieökonomik und Internationale Unternehmensführung" suchen wir am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH Mannheim zum 01.01.2016 oder später eine

studentische Hilfskraft.


Wir ermöglichen Ihnen:
  • Einblick in die Arbeitsweise eines wirtschaftswissenschaftlichen Forschungsinstituts
  • Aktive Einbindung in aktuelle Forschungsprojekte
  • Arbeit mit dem Geoinformationssystem
  • Selbstständiges Arbeiten in einem attraktiven akademischen Umfeld

Bewerber/innen mit folgendem Profil:

  • Kenntnisse in Geographie und Interesse an wirtschaftswissenschaftlichen Fragestellungen
  • Sicherer Umgang mit Geographischen Informationssystemen
  • Kenntnisse in der Beschaffungen, Bearbeitung...



Stellenangebot: Ausbildung zum/zur Fachinformatiker/-in

Wed, 14 Oct 2015 00:00:00 +0200

Wir suchen hoch motivierte, engagierte und teamfähige Auszubildende mit Ausbildungsbeginn 1. September 2016.

Fachinformatiker/innen für Systemintegration interessieren sich für moderne Kommunikationstechnologien, Computernetze und das Internet. Im Rahmen Ihrer Ausbildung planen und konfigurieren Sie unter anderem die Infrastruktur der Informationstechnologie und vernetzen Hard- und Softwarekomponenten zu komplexen Systemen, um neue oder modifizierte Systeme der IT-Technik einzuführen.Durch spezielle Diagnosesysteme lernen Sie Anwendungs- und Systemprobleme fachgerecht zu lösen.Außerdem beraten Sie Benutzer/innen, denn alle Aufgaben, die Sie erledigen, sind auf Kundenwünsche abgestimmt...




Stellenangebot: Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau für Büromanagement

Wed, 14 Oct 2015 00:00:00 +0200

Wir suchen hoch motivierte, engagierte und teamfähige Auszubildende mit Ausbildungsbeginn 1. September 2016.

Als Kaufmann/-frau für Büromanagement erledigen Sie alle kaufmännischen und organisatorischen Tätigkeiten in Bereichen wie Einkauf, Finanz- und Rechnungswesen und Personalbereich. Sie lernen das moderne Büromanagement kennen, indem Sie mit den neuesten IT-Techniken arbeiten, Texte formulieren und Präsentationen gestalten.
Sie verstehen komplexe kaufmännische Zusammenhänge und übernehmen unterschiedliche Sekretariats- und Assistenzaufgaben, wie das Koordinieren von Terminen, Verwalten von Daten, Auswerten von Statistiken, Verfassen von Geschäftsbriefen und vieles mehr.

Durch...




Aktuell: ZEW-Konferenz zu Public Finance, Mannheim Competition Policy Forum und ZEW-Newsletter prägen die Woche vom 23. bis 27. April 2018 am ZEW

Thu, 01 Jan 1970 01:00:00 +0100

Die Woche startet mit der Public Finance-Konferenz am Montag und Dienstag . Die Public Finance-Konferenz am ZEW bringt jedes Jahr rund 100 internationale Wissenschaftler/innen zusammen, die sich über öffentliche Finanzwirtschaft austauschen. Am Montag widmet sich Agnès Bénassy-Quérévon der Paris School of Economics in dem Auftaktvortrag der Frage, wie die Eurozone für zukünftige Krisen widerstandsfähiger gemacht werden kann.