Subscribe: Kletterpflanzen
http://www.gartentechnik.de/News/kletterpflanzen/rss.xml
Added By: Feedage Forager Feedage Grade B rated
Language: German
Tags:
auch  die  garten  gartentechnik  ist  mit  oder  pflanzen  redaktion gartentechnik  redaktion  sich  sie  sind  und  von 
Rate this Feed
Rate this feedRate this feedRate this feedRate this feedRate this feed
Rate this feed 1 starRate this feed 2 starRate this feed 3 starRate this feed 4 starRate this feed 5 star

Comments (0)

Feed Details and Statistics Feed Statistics
Preview: Kletterpflanzen

Kletterpflanzen



Kletterpflanzen @ Gartentechnik.de | Garten, Pflanzen, Wirtschaft | ISSN 1618-4343



Published: 2013-01-30T08:29:01+01:00

 



Begrünung gegen Graffiti

2013-01-30T08:29:01+01:00

Für die einen ist es Kunst, Selbstverwirklichung und jugendlicher Ausdruck eines urbanen Lebensgefühls, für andere ist es Schmiererei, Sachbeschädigung und Vandalismus: Die gesellschaftliche Akzeptanz von Graffiti ist sehr unterschiedlich. Gelegentlich wird sie bestaunt und bewundert, aber ungewollte Graffiti an der eigenen Gartenmauer ärgert!.. [Redaktion | Gartentechnik.de]



Artenvielfalt Garten

2013-01-03T08:13:14+01:00

Es ist uns allen gut bekannt: In der Informationstechnologie gibt es alle paar Jahre neue Versionen und Generationen, mit der Folge, dass Soft- und Hardware häufig nicht mehr kompatibel sind. Jeder ärgert sich darüber. Ganz anders ist es dagegen, in einem Gartenkatalog von neuen Sorten zu lesen! Bei ihnen gibt es keine Probleme mit Kompatibilität, ganz im Gegenteil, die neuen Sorten sind in jeder Weise und tatsächlich: einfach besser! - Und nicht, dass es an Auswahl mangelte! Das Angebot an Pflanzen im Fachhandel der Baumschulwirtschaft ist erstaunlich groß... [Redaktion | Gartentechnik.de]



Immergrüne Pflanzen

2012-12-19T09:18:07+01:00

Auch wenn die Mehrzahl der Laubgehölze in unseren Breiten sommergrün ist, gibt es doch viele interessante immergrüne Laubgehölze: Besonders schön sind zum Beispiel die verschiedenen immergrünen Stechpalmen [Ilex aquifolium und meserveae in Sorten], von denen manche im Winter sogar leuchtend rote Beeren tragen... [Redaktion | Gartentechnik.de]



Lichtblicke im winterlichen Garten

2012-11-30T06:01:11+01:00

Ohne Baumstämme geht gar nichts: Sie machen es erst möglich, dass die Krone eines Baumes mit dem lebensnotwendigen Wasser versorgt wird und dass die Blätter dem Licht möglichst gut ausgesetzt sind, damit sie Photosynthese betreiben können. Doch so wichtig ein kräftiger und gut gewachsener Baumstamm auch ist, es sind meistens die Baumkronen, die die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Im Winter allerdings verschieben sich die Machtverhältnisse im Garten, denn dann ist zumindest bei den sommergrünen Laubgehölzen nur noch das Geäst der Baumkronen zu sehen... [Redaktion | Gartentechnik.de]



Beerensträucher

2012-11-21T08:40:04+01:00

Wer im Winter in seinem Garten auf grüne Pflanzen mit ein paar Farbtupfern nicht verzichten und mit beerentragenden Ziergehölzen über Jahre hinweg bunt gestalten möchte, der sollte sich jetzt in Baumschulen nach geeigneten Pflanzen umsehen: Viele Ziergehölze tragen im Herbst bunte Beeren. Der Feuerdorn zum Beispiel bringt mit seinem Farbspektrum von gelben über orangefarbenen bis roten Beeren Farbe in den Garten. Nach Auskunft der LWK Nordrhein-Westfalen bieten die Baumschulen jetzt frisch eingetopfte Ziergehölze für Hausgärten an... [Redaktion | Gartentechnik.de]



Kleinfruchtige Kiwi

2012-10-01T08:20:09+01:00

Der Scharfzähnige Strahlengriffel [Actinidia arguta], auch Kleinfruchtige Kiwi genannt, ist eine Kletterpflanze mit einer auffallenden Herbstfärbung: Er kann mit einer Kletterhilfe an einem warmen und sonnigen Standort durchaus bis zu sieben Meter hoch werden. Die Kleinfruchtige Kiwi hat schön geformte, dunkelgrüne Blätter mit roten Blattstielen. Im Herbst färben sich die Blätter leuchtend gelb. Er ist mit jener Pflanze verwandt, von der die handelsüblichen Kiwi geerntet werden, doch die Früchte des Scharfzähnigen Strahlengriffels sind nur etwa so groß wie Stachelbeeren. Sie schmecken süß und sind Vitamin-C-reich... [Redaktion | Gartentechnik.de]



Pflanzen für kleine Gärten

2012-06-29T06:53:21+01:00

Viele Menschen träumen von einem großen Garten, doch wegen der hohen Grundstückspreise wird die durchschnittliche Gartengröße in Deutschland immer kleiner: Mit einer guten Pflanzenauswahl kann aber auch ein kleiner Garten groß rauskommen und viel Freude bereiten. Wer auf Gehölze achtet, die zu allen vier Jahreszeiten mit interessanten Eigenschaften beeindrucken, nutzt den zur Verfügung stehenden Platz besonders gut... [Redaktion | Gartentechnik.de]



Clematis Auswahl

2012-06-20T09:39:49+01:00

Bei Kletterpflanzen denken die meisten erst einmal an Efeu und Wilden Wein, vielleicht noch an Kletterrosen und Clematis: Dabei gibt es neben diesen Hauptarten noch eine Vielzahl an Schling- und Kletterpflanzen, die gerade jetzt im Sommer mit ihrer Farb- und Formenvielfalt, vor allem aber mit ihrem Blütenschmuck auffallen. Und innerhalb dieser Arten gibt es eine Fülle an Varianten, die zu entdecken sich lohnt. Kletterpflanzen erobern die dritte Dimension auf besondere Weise und können mit wenig Standfläche große Wirkung erzielen. Genau das macht sie so interessant für die Verwendung in kleinen Gärten, auf Balkon und Terrasse und überall da, wo Platz knapp und lebendiger Schmuck gewünscht ist... [Redaktion | Gartentechnik.de]



Wisteria

2012-04-23T06:36:59+01:00

Duftende Kletterpflanzen sind eine gute Lösung, wenn Platz knapp ist: Der Blauregen [Wisteria] benötigt nur wenig Grundfläche und kann viele Meter hoch werden. Er hat schöne gefiederte Blätter und bildet bis zu 5o Zentimeter lange, duftende Blütentrauben, meist in intensiven Blautönen. Es gibt auch Sorten, die rosa oder weiß blühen. Anders als Efeu oder Wilder Wein bildet der Blauregen keine Haftorgane, sondern klettert in der Natur an anderen Pflanzen in die Höhe. Er benötigt darum im Garten eine besonders stabile Kletterhilfe. Weil er sehr kräftig wächst, ist er ideal, um Pergolen oder Laubengänge zu umranken und so einen blühenden und duftenden Baldachin bilden... [Redaktion | Gartentechnik.de]



Alpen-Waldrebe

2012-02-16T06:41:29+01:00

Die Alpen-Waldrebe [Clematis alpina] ist in Mitteleuropa zu Hause: Die filigrane, reichblühende Clematisart wird mit einer Kletterhilfe zwei bis drei Meter hoch. Sie kann auch an Zäunen oder an lichten Gehölzen emporwachsen. Ohne Unterstützung beim Klettern entwickelt sie sich wie ein Bodendecker und überzieht zum Beispiel Mauern oder große Steine mit einem feinen Schleier aus zierlichen, gefiederten Blättern. Anders als bei den großblumigen Clematis sind die Blüten dieser Art nicht sternförmig, sondern glockenartig bis weit geöffnet. Sie erscheinen schon von Mai bis Juni... [Redaktion | Gartentechnik.de]



Winter-Jasmin

2012-01-26T11:40:23+01:00

Ein wenig bekannter Winterblüher ist der aus Ostasien stammende Winter-Jasmin [Jasminum nudiflorum]: Seine auffallenden, leuchtend gelben Blüten erinnern an die von Forsythien und wirken je nach Blickwinkel wie leuchtende, kleine Sterne. Die botanische Artbezeichnung nudiflorum heißt übersetzt nackt blühend und ist ein Hinweis darauf, dass dieser Jasmin seine Blüten schon vor dem Blattaustrieb öffnet. Die Blüten des Winterblühers erscheinen, abhängig von der Witterung, von Dezember bis April... [Redaktion | Gartentechnik.de]



Kleine Gärten

2011-09-30T06:40:30+01:00

Wenn Platz knapp ist, sind gute Ideen gefragt. Das gilt gerade auch für den Garten: Mit sorgfältiger Planung, gestalterischen Tricks und den richtigen Pflanzen lassen sich auch kleine Gärten optimal nutzen und bieten das ganze Jahr über schöne Eindrücke. Dabei gilt: weniger ist mehr, denn ein kleiner Garten kann sonst schnell überladen wirken. - Ideal ist es, wenn man den Garten in kleine Räume unterteilen kann, denn dann ist die Fläche nicht auf einen Blick überschaubar. Dies lässt ihn größer wirken und macht ihn auch spannender, weil es einiges zu entdecken gibt... [Redaktion | Gartentechnik.de]



Herbstgarten

2011-08-19T06:57:55+01:00

Früher war Obst aus dem eigenen Garten für viele Menschen selbstverständlich: Nutzgärten dienten zur Sicherung der Ernährung und waren weit verbreitet. Nur wenige Privilegierte konnten es sich leisten, Bäume, Sträucher oder Blumen allein der Schönheit wegen zu pflanzen. Doch mit zunehmendem Wohlstand wandelte sich die Gartennutzung, der private Anbau von Nahrungsmitteln verlor an Bedeutung und es entstanden immer mehr Ziergärten. Inzwischen erlebt der Anbau von Obst und Gemüse eine Renaissance, denn die eigene Ernte steht hoch im Kurs... [Redaktion | Gartentechnik.de]



Blütezeit Juni

2011-05-06T06:51:49+01:00

Die Blütenverhältnisse im Garten ändern sich im Juni: Die Zeit der typischen Frühlingsblüher ist vorbei und nun übernehmen Rosen und andere Sommerblüher langsam das Zepter. Die Frühjahrspflanzung ist erledigt und jetzt ist die Zeit, den Garten in all seiner Fülle zu genießen. Vielleicht fällt dabei auf, dass die eine oder andere Ecke mit neuen Gehölzen oder Stauden verschönert werden könnte... [Redaktion | Gartentechnik.de]



Blauregen

2011-03-09T06:52:27+01:00

Im April ist der Winter endgültig vorbei, auch wenn es noch kalte Tage geben kann. Gut geplante Gärten sind jetzt voller Farbenpracht: Gehölze wie Magnolien, Zierkirschen, Forsythien oder Felsenbirnen blühen, und auch Stauden wie das Blaukissen [Aubrieta] und das Kaukasusvergissmeinnicht [Brunnera macrophylla] zeigen, dass jetzt eine angenehmere Jahreszeit angebrochen ist... [Redaktion | Gartentechnik.de]