Subscribe: Kommentare für Feynsinn
http://feynsinn.org/?feed=comments-rss2
Added By: Feedage Forager Feedage Grade A rated
Language: German
Tags:
das  die  gibt keine  gibt  ich  ist  keine linke  keine  kommentar gibt  kommentar  linke von  linke  nicht  sie  und  von 
Rate this Feed
Rate this feedRate this feedRate this feedRate this feedRate this feed
Rate this feed 1 starRate this feed 2 starRate this feed 3 starRate this feed 4 starRate this feed 5 star

Comments (0)

Feed Details and Statistics Feed Statistics
Preview: Kommentare für Feynsinn

Kommentare für Feynsinn



Keine Herren, keine Sklaven!



Last Build Date: Mon, 19 Feb 2018 22:20:37 +0000

 



Kommentar zu Es gibt keine Linke von flatter

Mon, 19 Feb 2018 22:20:37 +0000

"Schuld", da bin ich mal absolut, ist eine Kategorie von Idioten für Idioten. Es gibt keinen verstandesgemäßen Aspekt, in dem Schuld irgend einen Sinn ergibt. Sie ist Herrschaftsinstrument und Selbstunterwerfung. Wenn ich nach Handlungsoptionen suche, komme ich ggf. zu dem Schluss, dass ich keine habe - aber 'Schuld' ist freiwillige Selbstaufgabe, die von jedweder Rationalität befreit und Mythen freisetzt, die das je Bestehende festigen.



Kommentar zu Es gibt keine Linke von Lycalopex

Mon, 19 Feb 2018 22:10:43 +0000

Zur Abschaffung des Kapitalismus braucht es keine "Linke". Das kann - und wird - der Kapitalismus allein leisten. Das Gefühl hier 'falsch' zu leben ist einzig auf subjektiver Ebene relevant. Etwas, was über den jeweiligen privaten Bekanntenkreis hinaus keinerlei Wirksamkeit entfaltet. Aber die Summe aller privaten Bekanntenkreise zusammen ist leider immer noch Kapitalismus. Ich verstehe hier Kapitalismus ganz bewußt als gesamtmenschliches Handlungs- und Denkprodukt. Und Rückkopplungen über die Reproduktionsweise halte ich für allenfalls schwache Ausreden für das einzig schuldfähige Subjekt in diesem Ganzen - den Menschen. Wieviel muss eigentlich noch passieren, dass diese Träumerei vom 'schöpferischen Potential' dieser Spezies aufhört. Neben still und leise vor sich hinleben (was bisher wohl nur anfangs öfter gelang) können wir ausschließlich destruktiven Scheiß auftürmen, bis dieser unter sich zusammenbricht. Mensch seid doch froh wenn ihr das 'still und leise' hinkriegt und nicht ständig gesellschaftsreleventen Gigantismus produzieren müsst. Sorry wenn das wieder so absolut rüberkommt..



Kommentar zu Es gibt keine Linke von Illuminator

Mon, 19 Feb 2018 20:24:54 +0000

Es liegt nicht mehr an uns und das ist auch gar nicht nötig, weil es das chinesische Jahrhundert werden wird. Und wer ist heute auf diesem Planeten noch linker als die Chinesen... :D Nicht nur dass sie kommunistisch sind, sie nutzen auch noch die Innovationskraft des Kapitalismus "XD" und ziehen sämtliche Register der Informationsbeschaffung, der Cloud und der KI. Das wird uns ans Licht führen, was sonst ? Oder vernichten, naja, vielleicht nicht alle. Wir können nur noch zuschauen, aber viele Generationen wird es nicht mehr dauern. Es geht jetzt schnell. Glaubt mir. Was wollt Ihr auch sonst tun ? ^^



Kommentar zu Es gibt keine Linke von Aufgelesen und kommentiert 2018-02-19 – "Aufgelesen und kommentiert"

Mon, 19 Feb 2018 19:31:33 +0000

[...] Es gibt keine Linke Eine Zustandsbeschreibung. Kurzer Auszug: „Sowohl Marx als auch die Gewerkschaften waren in den Frühzeiten der Sozen ihre Wegbegleiter. Sie haben sich aber eben nicht zufällig von beidem getrennt bzw. die Macht der Gewerkschaften selbst aktiv so verstümmelt, dass diese Jahrzehnte lang um niedrige Löhne gebettelt haben und sowieso nur mehr Tarifpartei sind, wo sie einmal relevante Politische Macht waren.“ [...]



Kommentar zu Es gibt keine Linke von Fred

Mon, 19 Feb 2018 19:14:11 +0000

Düster, düster... Nur die Fitz ausgerechnet als Beispiel für Linkesversagen aufzuführen? Nun ja, sie ist mir nur zweimal auffällig geworden. Das erstemal irgendwann in den 1980zigern mit ihrem Lied, "Mein Mann ist ein Perser" und die weitere Textzeile, "ist ein ganz perverser", fiel damals schon unter die Rubrik - lahme Kalauer. Da war dann meine zweite Wahrnehmung ihres Auftrittes im "Dschungel Camp" nur konsequent. Kabarettist ist m.M.nach kein Gütesiegel für "Links". Es gab schon zu jeder Zeit den Hofnarren der systemkonforme Spässchen machte. Nuhr lässt grüßen.



Kommentar zu Es gibt keine Linke von Lalla

Mon, 19 Feb 2018 16:47:43 +0000

Man muss es schaffen bei Anne Will eingeladen zu werden. Und wenn Anne nicht damit rechnet, springt man auf und ruft die Revolution aus. Alle Zuschauer machen dann wie im Rausch mit. Man muss das Subjekt der Revolution dort abholen wo es sitzt !



Kommentar zu Der Pudding wackelt, die Groko steht von Feynsinn » Es gibt keine Linke

Mon, 19 Feb 2018 15:00:33 +0000

[...] ist kein Zufall. Die Dummheit beginnt bei Sozialdemokraten wie Flassbeck, die es nicht begreifen wollen, dass Politik und Macht keine Frage von Personen ist und endet bei [...]



Kommentar zu Nahles muss es machen von Peinhart

Sun, 18 Feb 2018 15:15:48 +0000

OT - Das Paradies ist nah - oder wenn Ahnungslose eine Vision haben: "Die Entwicklungen, die ökonomischen und die technischen, haben tatsächlich einen Verlauf genommen, dass es nun möglich werden könnte, Derartiges zu realisieren, also etwa dafür zu sorgen, dass nicht unbedingt „alles“, aber doch wichtige Güter und Dienstleistungen hoch effizient und automatisiert und damit extrem kostengünstig hergestellt und angeboten werden können." Dass das in einer kapitalistischen Gesellschaft zur allmählichen Selbstentleibung führt, das weiss - oder zumindest ahnt - der Autor wohl auch. Was aber 'kostengünstig' und 'hoch effizient' in einer 'postkapitalistischen' bedeuten sollen, darüber hat er offenbar keine Sekunde nachgedacht. Es ist wirklich zum Rasenmähen...



Kommentar zu Nahles muss es machen von Illuminator

Sat, 17 Feb 2018 14:18:21 +0000

Georg Schramm hat mal in Zusammenhang mit Pipi Langstrumpf über die Nahles gesagt, sie sollte dorthin gehen wo die Eifel am dunkelsten ist - wo man sie nicht sieht und wo man sie nicht hört. Eine gute Empfehlung, aber wie man sieht hätte er Bundespräsident werden sollen, damit diese Lohnschreiber ihn nicht ignorieren. Als Totengräberin macht sie sich gut, ich bin sicher. Ich bin schon auf das Lied gespannt, was dabei angestimmt wird, wenn die alte Tante zu Grabe getragen wird. Danach kann Nahles ja ab in die Eifel, wo man sie nicht mehr sieht und nicht mehr hört und wo sie nicht stört.



Kommentar zu Nahles muss es machen von Peinhart

Sat, 17 Feb 2018 07:53:35 +0000

@flatter #18 - Hmm, Unterwanderung westlicher Werbeagenturen, dieses unverzichtbaren Rückgrats heimischer Wirtschaft...? Verleitung zur Fehlallokation nebst umfangreichster Verblödung des Wahl- und sonstigen Volkes? Wahrlich teuflisch! Es handelt sich übrigens um ein Originalzitat, das den sofortigen Abbruch des ersten Fernsehabends seit Wochen sowie eine lange schlaflose Nacht zur Folge hatte. Vermutlich habe ich mich durch längere Abstinenz fahrlässig einer Überdosis ausgesetzt.