Subscribe: Kommentare für BAR-blog | Wir bloggen den Barnim
http://www.bar-blog.de/comments/feed/
Added By: Feedage Forager Feedage Grade B rated
Language: German
Tags:
andreas steiner  auch  barnim  das  des  die  ein  für  ist  kommentar  man  mit  nicht  sehr  und  von andreas  von  werden  wie  zum 
Rate this Feed
Rate this feedRate this feedRate this feedRate this feedRate this feed
Rate this feed 1 starRate this feed 2 starRate this feed 3 starRate this feed 4 starRate this feed 5 star

Comments (0)

Feed Details and Statistics Feed Statistics
Preview: Kommentare für BAR-blog | Wir bloggen den Barnim

Kommentare für Barnim-Blog



Wir bloggen den Barnim!



Last Build Date: Fri, 04 Nov 2016 18:52:03 +0000

 



Kommentar zu Elektromobilität im Barnim II von Redaktion Eberswalde

Fri, 04 Nov 2016 18:52:03 +0000

Da hat leider der Spamfilter zugeschlagen, warum auch immer. War nicht unsere Absicht, hier einen konstruktiven Kommentar zu unterschlagen.



Kommentar zu Ideenwettbewerb zur optischen Neugestaltung des Trafohäuschens in Lichterfelde von Trafostationen in Lichterfelde neu gestaltet!

Sun, 02 Oct 2016 12:20:39 +0000

[…] zu glauben, wie die das Häuschen vorher aussah… Ganz herzlichen Dank an alle Lichterfelder, die ihre tollen Ideen zur Neugestaltung […]



Kommentar zu Elektromobilität im Barnim II von Uli

Tue, 17 May 2016 07:07:23 +0000

Schade, Kommentare werden offenbar nur selektiv freigeschaltet. In der Beschreibung zum blog liest man, dass der Blog genau davon lebt. Also - vom Kommentieren. Wie oft Leser, deren Beiträge kommentarlos ignoriert wurden, wohl wieder zurück kehren?



Kommentar zu Wie weiter mit dem Finowkanal? von Carl-F. Herden

Fri, 06 May 2016 18:34:43 +0000

Die Fragen, die zum Erhalt des Finowkanals gestellt werden, wurden in anderen Regionen schon vor längerer Zeit gestellt und beantwortet. Welche Erfahrung hat man denn dort gemacht? Das in einer ähnlichen Endmoränenlandschaft gelegene Fox Valley River Schleusensystem im USA Bundesstaat Wisconsin stand vor 20 Jahren vor den gleichen Fragen: - wer übernimmt Verantwortung für ein Schleusensystem, das keine wirtschaftliche Bedeutung mehr hat? Es sei denn, die Region baut ein Tourismuskonzept um die Nutzung von Schleusen, Wasserwegen und Seen. - wie werden die Wasserwege erhalten, wie der Hochwasserschutz garantiert? Indem wir die Erfahrungen andere Regionen analysieren, werden die für uns erfolgversprechenden Optionen schnell eingegrenzt und überschaubar.



Kommentar zu Elektromobilität im Barnim II von Uli

Tue, 26 Apr 2016 18:26:57 +0000

Also ich selber wohne ja noch nicht so sehr lange hier im Barnim, genauer gesagt seit August letzten Jahres. Was mir jedoch gleich auffiel, zum Beispiel in Joachimsthal - das Fahrrad ist ein sehr wichtiges, wenn nicht gar ein Hauptverkehrsmittel. Nun ist geplant, viele weitere Blechkisten, diesmal elektrisch betrieben, zu subventionieren. Mit sehr sehr viel Geld und ungewissem Ausgang. Wie wäre es denn mit folgender Alternative: jeder, der ein Elektrorad erwirbt, bekommt einen Zuschuss, der ein gutes Rad auch bezahlbare macht. Den Rest des ersparten Geldes steckt man in den Ausbau der Fahrrad Infrastruktur. Man mag diesen Vorschlag gut oder schlecht finden. Scheitern wird er vermutlich spätestens daran, dass die Radfahrer im Gegensatz zur Automobilbranche keine Lobby haben. Schade eigentlich... Grüße aus Joachimsthal.



Kommentar zu Ein Amberbaum für Lichterfelde von Dr. Andreas Steiner

Sat, 09 Apr 2016 11:38:33 +0000

Heute berichtet der Eberswalder Blitz in seiner aktuellen Ausgabe von der Pflanzung des Amberbaumes. Ein sehr schön geschriebener Artikel. Leider hatte ich wohl eine Information missverständlich an den Journalisten widergegeben: Der Amberbaum ist keine gute Bienenweide, wenngleich dieser auch Bienen in gewissem Maße Pollen und Nektar liefert. Die Fremdbestäubung erfolgt aber überwiegend durch Wind. Demgegenüber gilt der Bienenbaum (Tetradium daniellii) als sehr gutes Bienennährgehölz mit einem hohen Nektar- und Pollenwert.



Kommentar zu Pro Fachmarktzentrum Finowfurt: Unterschriftenliste hier zum runterladen! von Dr. Andreas Steiner

Wed, 23 Mar 2016 11:14:41 +0000

Hallo Frau Wähner, herzlichen Dank für Ihren Kommentar mit dem Hinweis! Die Lancierung über Campact ist eine sehr gute Idee. Schön ist auch, dass dort der Sachverhalt umfassend dargestellt werden kann. Ich möchte noch betonen, dass an der Unterschriftenzeichnung nicht nur Schorfheider Bürger teilnehmen dürfen, sondern auch andere aus der Region. Der Text auf der Unterschriftenliste richtet sich explizit an die Schorfheider; das ist leider ein bisschen mißverständlich formuliert worden.



Kommentar zu Pro Fachmarktzentrum Finowfurt: Unterschriftenliste hier zum runterladen! von Heike Wähner

Wed, 23 Mar 2016 11:00:44 +0000

Kordula Steinke hat auch eine Petition über Campact gestartet, da ist das Unterschriftensammeln noch viel einfacher: https://weact.campact.de/petitions/ja-zum-ausbau-des-fachmarktzentrums-in-finowfurt



Kommentar zu „Erst mal alles plattmachen“ – Die Eberswalder Bau- und Baumschutzpolitik von Dr. Andreas Steiner

Tue, 22 Mar 2016 21:08:29 +0000

Da stimme ich Ihnen zu, Herr Frank. Dabei gibt es doch inzwischen so viele Beispiele einer ökologischen und lebenswerten Stadtplanung. Eberswalde bräuchte gar nicht das Rad neu erfinden und Planer beauftragen, sondern könnte sich so viele Anregungen von woanders holen. Stattdessen findet man Betonklötze auf dem mit viel Geld häßlich neu gestalteten Eberswalder Kirchhang und Steinkasten-Gambionen mit Metallgittern an der ebenfalls mit viel Geld neu gestalteten Finowkanalpromenade, die nur wenige Besucher zum Flanieren einlädt, ansonsten immer noch eine "tote Ecke" ist. Einfalls- und Geschmacklosigkeit, die sich weiter ausbreitet.



Kommentar zu „Erst mal alles plattmachen“ – Die Eberswalder Bau- und Baumschutzpolitik von Bernd Frank

Tue, 22 Mar 2016 17:38:45 +0000

Eberswalde ist eines der besten Beispiele, wie man das Bild einer Stadt, am besten, verunstalten kann.