Subscribe: Worum die Welt sich dreht (mit Pro-Vitaminen!)
http://www.blogigo.de/Daz/rss
Added By: Feedage Forager Feedage Grade B rated
Language: German
Tags:
alex  auf dem  auf  dann  das  dass  die  ein  ich  ist  mich  mir  mit einem  mit  nicht  sich  sie  und  von  wie 
Rate this Feed
Rate this feedRate this feedRate this feedRate this feedRate this feed
Rate this feed 1 starRate this feed 2 starRate this feed 3 starRate this feed 4 starRate this feed 5 star

Comments (0)

Feed Details and Statistics Feed Statistics
Preview: Worum die Welt sich dreht (mit Pro-Vitaminen!)

Worum die Welt sich dreht (mit Pro-Vitaminen!)



Das ist die Welt aus meiner Sicht. Mit einem kostenlosen Weblog von blogigo.



Published: Thu, 02 Dec 2004 12:58:34 +0100

 



Ich ziehe um

Thu, 02 Dec 2004 12:58:34 +0100

Ab sofort findet ihr mich unter: http://www.tilamook.de



18 Monate in der geschlossenen Anstalt sind genug!

Tue, 02 Nov 2004 12:01:10 +0100

Übermorgen findet ein Casting statt. RTL sucht neue Gesichter. Aber dann werde ich nicht mehr hier sein. Heute Nacht breche ich aus. Kann nicht sagen wie, vielleicht lesen sie mit. Polly holt mich ab. Wünscht mir Glück! Ich bin umgezogen! Hier gehts zu meinem neuen Weblog Dieses Log wird nicht mehr aktualisiert.



Im Loch

Wed, 25 Aug 2004 10:29:26 +0200

Für sechs Monate. Auf dem Weg von der Medikamentenausgabe in meine Ecke stellt Kalle Pohl mir Beinchen. Die Tabletten schleudern durch die Luft und treffen Klapsmühlen-Hure Kabi Köster an der Schläfe. Sie geht zu Boden. Innerhalb einer Sekunde umzingeln mich zwölf breitgebaute Freier und fordern Tribut. Ich entschuldige mich höflich, aber breitgebaute Freier akzeptieren keine Entschuldigungen. Wenn du sechs Monate im Loch warst, spürst du jeden Tritt doppelt, schmeckst das Blut viel intensiver. Kein fairer Kampf, aber wehrlos gebe ich mich nicht geschlagen! Meine Faust fährt in Kalle Pohls Gesicht, und mit ihr der Hass auf ihn, Hass auf das Fernsehen, Hass auf alle, die billige Scheiße wie ihn produzieren. Die breitgebauten Freier wollen mich zurückreißen, aber das was ich sehe macht mich für einen winzigen Augenblick zum Gott: Kalle Pohl, blutbedeckt, windend, stöhend vor mir. Mein Werk. Ich spüre keinen Schmerz mehr. Ich trete nach. Und wieder. Und wieder. Blackout....



Flaschenpost aus der geschlossenen Anstalt

Sun, 04 Jan 2004 10:33:27 +0100

Ein Reisebericht, oder: Hirngeschnipsel und mein verlorenes Leben Klein-Hinkebein stolziert im Kreis und bohrt so tief im Ohr, dass es sprudelt; Kalle Pohl wühlt in seinem Haar nach Goldstücken und Katja Burkard zitiert Wilhelm Busch zu Melodien alter Nazilieder. Das ist Alltag im Hochsicherhreitstrakt der geschlossenen Psychiatrie Köln-Lindenthal. Die letzte Big Brother Sendung hatte stärkere Schäden in meinem Hypothalamus verursacht, als ich zunächst dachte. Die Erinnerungen an die folgenden sechs Monate sind getrübt. Da waren Operationen an meinem Kopf... da waren Schneidwerkzeuge, Bohrer und viel Blut. Ärzte in grünen Kitteln. Typisches Vormittagsprogramm. Vor einer Woche bin ich dann hier aufgewacht. Graue Wände, keine Fenster; und knapp 100 Insassen, die mindestens genau so einen an der Klatsche haben wie ich. Überraschend, wie viele RTL-Prominente hier gelagert werden. Da sitzen Frauke Ludowig und Birgit Schrowange und straffen ihre Haut. Peter Kloeppel züchtigt...



Sex und Volksmusik?

Tue, 17 Jun 2003 18:26:23 +0200

Wie Frau Bechtel die Geburtenrate steigern will... Big Brother beginnt. Die ersten Sekunden sehe ich Bilder von einer kleinen süßen Hella, wohl 15 Jahre alt, die gemeinsam mit "Armor Engelchen" Volksmusik singt. Ich starre auf den Schirm und langsam wird mir bewusst, dass dies wohl die letzten Augenblicke in meinem Leben sein werden, dann implodiert mein Fernseher. In Tränen ertrinkend klopfe ich bei meinem Nachbar, doch er öffnet nicht. Durch die Tür ist dumpf ein "...von E-Plus, damit können Sie sogar live..." zu hören, und mich durchfährt es! Ich schlage die Tür ein, stürme ins Wohnzimmer - zu spät! Er sah die gleichen Bilder wie ich - doch er hatte nicht so viel Glück. Fleischstücke an den Wänden, Blut auf den Möbeln - heroisch liegt sein rechter Arm auf dem Tisch, die Finger, zur Fernbedienung gestreckt, symbolisieren ein letztes Aufbäumen gegen das schiere Entsetzen. Ich beginne, die Überreste seines gesprengten Kopfes einzusammeln. Doch dann entsinne ich...



Freakshow

Fri, 13 Jun 2003 00:56:48 +0200

Treffen der Mutanten: Karla, Larissa, Botho, Petra und Daniel Küblböck zu Gast bei Big Brother. Da geht die Sonne unter: nicht nur, dass Lucy das Haus verlassen muss - nein! Draußen erwarten sie auch noch vier zurecht abgewählte Ex-Bewohner, darunter meine beiden Lieblingspazifisten Botho ("Jeder Mensch ist entbehrlich!") und Karla ("Sava is ne ganz Süße."). Als Lucy im Studio eintrifft, muss sie weinen. Alex tröstet sie mit einem "Du musst nicht weinen. Ooooh, Lucy." Die Show ist diesmal dermaßen gut, dass ich die Werbepausen als störend empfinde. Doch dann kommt Daniela Küblböck und singt seinen Chartstürmer "Heartbeat". Ich denke daran, dass jeder Mensch entbehrlich ist, und hoffe, dass Botho mit einem Morgenstern zurück ins Studio kommt und Daniel seine Interpretation von "Heartbeat" offenbart. Doch es geschieht nicht. Ein Plakat im Publikum verkündet: "Kübi toppt Raab". Das schreit doch nach Promi-Boxen. Was wäre das für ein Abend! Erste Runde verbeißt sich...



Bye Bye, Clemens!

Tue, 03 Jun 2003 16:55:09 +0200

Meine allwöchentlichen Magenschmerzen... Montag Abend, 20:15. Die Batterien meiner Fernbedienung sind frisch, die Tür verschlossen, mein Kotzkübel steht bereit - und das Trauerspiel beginnt. Alex Bechtel heute im Papageien-Dress. Gewagt, aber erfolgreich: mein Magen stöhnt. Dieses Mal gibt's keinen Wochenrückblick, sondern das "Hella und Sava Liebes-Special". Grauenvolle Bilder, die rhythmisch durch Hellas "Sava! Wehe! Oa! Oooo, Sava! Sava, hör auf!" untermalt werden. Die Hintergrundmusik dazu von Madonna irritiert mich ein wenig. Nach 120 Sekunden Schnitt zurück auf Alex Bechtel - und die Übelkeit erobert mich zurück. Am Ende des zweiten Werbeblocks ist es dann wieder so weit: Vorschau auf Salome, laut RTL2 die erfolgreichste Serie Südamerikas. Der Kübel füllt sich, und während ich mich übergebe, frage ich mich, wie viele Peruaner wohl einen Fernseher besitzen. Die Sendung geht weiter und Alex lächelt in die Kamera: "Ich möchte ihnen auch diese Woche das neue...



Botho verlässt das Haus

Mon, 26 May 2003 21:14:08 +0200

"Ich wurde nominiert, weil meine Teammitglieder wollten, dass ich mehr Battles bestreite!" "Liebe Bewohner! Nicht erschrecken, ich bin es." Tja, liebe Alex, das sagt sich so leicht. Gott sei Dank brauchen die Bewohner dich nicht sehen, und nur wir zu Hause vor der Mattscheibe müssen mitverfolgen, wie du deinen Ruf, nach Kalle Pohl die zweitschlechtgekleidetste Frau im deutschen Fernsehen zu sein, verteidigst. Während Botho auf dem Weg zum Studio ist, sehen wir den Wochenrückblick. Absolutes Highlight: Nadja leckt Lucy über die nackte Brust, während unten im Bild Lucys Freund Michael eingeblendet wird, der sich immer wieder über die Lippen leckt. Dann trifft Botho ein und Alex winkt ihn mit einem "I-Mode Handy von E-Plus, damit kannst du sogar Live in das Haus schalten!" zu sich. Sie spricht ihn direkt auf einen Ausschnitt an, in dem er über Sava lästert: "Der geht mir ja sowas von auf'n Zack!" - Botho erklärt: "Der peilt überhaupt nicht, was um ihn drum geschieht. Sag...



Petra raus!

Mon, 19 May 2003 19:34:24 +0200

Großes Fernsehen, wie jeden Montag: Big Brother - die Entscheidung Um 21:00 Uhr sitzen die Bewohner noch gemeinsam auf dem Sofa und knabbern an ihren Nägeln. Dann schaltet sich Alex Bechtel dazu: "Liebe Bewohner? Ich werde nun das Ergebnis verkünden.". Einige Momente später öffnet sich bereits der Container und Petra tritt hinaus, nachdem sie sich von ihren Bewohnern mit einem "Eh, Leute, war echt voll geil und so, haut rein! Ja hat echt viel Spass gemacht, und haut rein, ne?" verabschiedet hat. Das Cabrio wartet um sie zum Studio zu bringen. Es regnet, aber das macht nichts, denn Petra wird auf ihrem Weg zum Wagen wie ein Insekt von der Druckwelle herannahender Regentropfen zur Seite gedrückt, und kann so nicht getroffen werden. 20 Minuten später ist es geschafft - ein letzter Blick auf Petra im Studio, nur noch Ulfs neuen Song hören, und ich kann endlich wieder abschalten. Für heute.



RTL2 holt Ulf aus dem Haus

Mon, 05 May 2003 14:22:17 +0200

Die wahren Gründe, warum der Publikumsliebling gehen musste. Ein Raunen ging diesen Montag durch die Wohnzimmer Deutschlands, als die Ergebnisse auf dem Bildschirm erschienen: Ulf unbeliebter als Khadra? Das kam mir doch arg merkwürdig vor, und forschte nach. Nachdem ich einen Kabelträger von RTL2 mit einer Jahreskarte für Wer-Wird-Millionär bestochen hatte, verriet er mir, dass der Sender die Telefonabstimmung manipuliert hat. "Der Ulf ist einfach nicht mehr tragbar. Der vergreift sich an Kindern und so." Die Gründe im Überblick: 1. Ulf ist ein Lügner Fiktion: "Mit Sex vor der Kamera hab ich kein Problem" Fakt: Ulf versagt bei einem Porno-Casting. Wer Interesse hat: Ulfs Versagen ist auf DVD Erhältlich ("Sex-Casting 3 im Studio Dortmund"). Im Film beschränkt sich sein Text auf: "Ich bin Ulf aus Dormagen. Und ich hab' einen Casting-Bericht bei "Wahre Liebe" gesehen. Da hab' ich mir gedacht: Boah, das machst Du auch". 2. Ulf vergreift sich an Kindern. In der zweiten Woche...