Subscribe: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD
http://www.tagesschau.de/newsticker.rdf
Added By: Feedage Forager Feedage Grade B rated
Language: German
Tags:
auf die  auf  das  dem  des  die  ein  eine  für  haben  hat  ist  mehr  mit  nach  neue  sich  sie  und  von  über 
Rate this Feed
Rate this feedRate this feedRate this feedRate this feedRate this feed
Rate this feed 1 starRate this feed 2 starRate this feed 3 starRate this feed 4 starRate this feed 5 star

Comments (0)

Feed Details and Statistics Feed Statistics
Preview: tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD

tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD



tagesschau.de



Copyright: tagesschau.de, Norddeutscher Rundfunk
 



McMaster wird neuer US-Sicherheitsberater
US-Präsident Trump hat Generalleutnant H.R. McMaster zum neuen Nationalen Sicherheitsberater ernannt. Der Posten musste nach dem Rücktritt von Michael Flynn neu besetzt werden. Trumps Favorit, Vize-Admiral Robert Harward, hatte die Stelle abgelehnt.



Pence fordert mehr Geld von Europa für die NATO
"Ausgezeichnete Gespräche" seien es gewesen, da waren sich US-Vizepräsident Pence und NATO-Generalsekretär Stoltenberg einig. Ansonsten wiederholte man diplomatisch hübsch verpackt Bekanntes: Die USA erwarten von Europa mehr Engagement bei der NATO-Finanzierung. Und zwar bald.



Kommentar: Tusks erteilt Pence eine Lehrstunde
Verunsicherte Europäer, ratlos über die künftige US-Politik - dieses Bild wird derzeit häufig von der EU gezeichnet. Doch beim Besuch des US-Vizepräsidenten zeigte Brüssel eine neue Stärke, meint S. Schöbel - Ratspräsident Tusk erteilte Pence eine rhetorische Lehrstunde.



Immer mehr Bundesländer gegen Abschiebungen nach Afghanistan
Seit zwei Monaten werden afghanische Flüchtlinge abgeschoben - zumindest Teile des Landes sollen sicher sein. Doch die Rückkehrer stehen vor dem Nichts und Experten sagen: Von Sicherheit kann keine Rede sein. Nun regt sich in immer mehr Bundesländern Widerstand. Von G. Halász und C. Fromm.



tagesthemen-Interview: De Maizière verteidigt Abschiebungen
Innenminister de Maizière ärgert sich über den Abschiebestopp nach Afghanistan, den einige Bundesländer verhängt haben: Man sei erst kürzlich bei einem Treffen mit den Ländern überein gekommen, dass der Bund Außenpolitik mache, sagte er in den tagesthemen. Die Abschiebepraxis verteidigte er.



Exklave Ceuta: Nutzt Marokko Migranten als Druckmittel?
Zwei Mal kurz hintereinander haben Hunderte Migranten die stark befestigte Grenze der spanischen Exklave Ceuta überwunden. Spanische Medien vermuten, Marokko könnte die Flüchtlinge durchgelassen haben, um Druck auf die EU auszuüben. Von J. Borchers.



Reportagereihe: Milliarden gegen Migration
"Fluchtursachen in Afrika bekämpfen" - darüber wird momentan viel geredet. Aber wie genau soll dies geschehen? Wie steht es um die afrikanischen Staaten, die schon jetzt viele Flüchtlinge aufnehmen? Antworten gibt dieses ARD-Projekt.



Kommentar: Das ist zu wenig, Martin Schulz!
Soziale Gerechtigkeit soll es also sein, das Wahlkampfmotto von SPD-Kanzlerkandidat Schulz. Erstmals wird er sogar etwas konkreter: An der Agenda 2010 will er rütteln. Das Wie bleibt offen. An kleinen Schrauben drehen reicht aber nicht, meint Angela Ulrich.



SPD-Kanzlerkandidat: Sind das Schulz' Wahlkampf-Themen?
Mit Schulz ist die SPD im Aufwind. Doch mit welchen Inhalten der designierte Kanzlerkandidat in den Wahlkampf ziehen will, ist noch wenig konkret. Nun hat er einige Schwerpunkte gesetzt: Die Stabilisierung des Rentenniveaus und die Reduzierung von befristeten Verträgen.



Großbritannien: "Not amused" über Trump-Einladung
Kaum ist er geladen, ruft der geplante Staatsbesuch Trumps in London breiten Protest hervor. Demos vor dem Parlament und Politiker, die in der Einladung die Verzweiflung der Premierministerin auf der Suche nach neuen Freunden erkennen. Von J.-P. Marquardt.



#1DayWithoutUs: Großbritannien ohne EU-Bürger
Drei Millionen EU-Bürger leben und arbeiten in Großbritannien. Seit dem Brexit-Votum fühlen sie sich ungewollt von der Regierung. Aus Protest legten sie für einen Tag die Arbeit nieder - und hoffen auf das Oberhaus, das derzeit über das Brexit-Gesetz debattiert. Von Julie Kurz.



Finanzkrise in Griechenland: Kontrolleure kommen zurück
Die Eurogruppe hat sich mit Griechenland auf die Rückkehr der Kontrolleure der Geldgeber-Institutionen nach Athen geeinigt. Sie werden mit den griechischen Behörden über zusätzliche Strukturreformen für das Land beraten. Unklar bleibt, ob der IWF sich an Zahlungen beteiligt.



Parteizentrale des Front National erneut durchsucht
Französische Ermittler haben die Parteizentrale des rechtsextremen Front National durchsucht. Der Partei und ihrer Chefin Le Pen - Anwärterin auf die französische Präsidentschaft - wird vorgeworfen, Mittel für ihre Tätigkeit im EU-Parlament zweckentfremdet zu haben.



Polizeigewahrsam für Deniz Yücel verlängert
Der in der Türkei festgenommene "Welt"-Korrespondent Deniz Yücel bleibt weitere sieben Tage in Polizeigewahrsam. Die Staatsanwaltschaft habe die Verlängerung verfügt, schreibt die "Welt". Yücel wird unter anderem Terrorpropaganda vorgeworfen.



Russlands UN-Botschafter Tschurkin gestorben
Russlands UN-Botschafter Tschurkin ist tot. Das teilte das russische Außenministerium mit. Der Top-Diplomat war seit 2006 Gesicht und Stimme Moskaus bei den Vereinten Nationen. Zuletzt hatte der 64-Jährige im Namen Moskaus immer wieder Syrien-Resolutionen gestoppt. Von Kai Clement.



Uber reagiert auf Sexismusvorwürfe einer Angestellten
Schlüpfrige Angebote und offene Benachteiligung: Eine Ingenieurin wirft Uber eine von Sexismus geprägte Unternehmenskultur vor. Viele Frauen würden deswegen das Unternehmen verlassen. Uber-Chef Kalanick will nun durchgreifen.



Pariser Kunstraub 2010: Acht Jahre Haft für "Spiderman"
Nach einem spektakulären Kunstraub in Paris ist der Dieb zu acht Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte gestanden, 2010 im Pariser Museum für Moderne Kunst fünf Meisterwerke unter anderem von Picasso und Matisse entwendet zu haben. Die Gemälde bleiben verschollen.



Frankfurt: Haftstrafe im Exorzismus-Prozess
Im Prozess um eine Teufelsaustreibung mit Todesfolge hat das Landgericht Frankfurt die Hauptangeklagte zu sechs Jahren Haft verurteilt. Die Frau hatte zusammen mit weiteren Familienmitgliedern eine 41-jährige Angehörige im Glauben erstickt, sie sei besessen.



Norovirus: Neuer Stamm schuld an Tausenden neuen Fällen
Mehr als doppelt so viele Menschen wie normal erkrankten in diesem Winter durch den Norovirus. Nun liefern Mediziner vom Robert-Koch-Institut eine Erklärung: Ein neuer, bisher unbekannter Virusstamm ist für den Großteil der Erkrankungen verantwortlich.



Videoblog "Nahost ganz nah": Zwei Staaten - eine Heimat
"Zwei Nationen, zwei Staaten - aber ein Heimatland" heißt eine israelisch-palästinesische Initiative, die sich für eine Konföderationslösung im Nahostkonflikt einsetzt. Elias Cohen ist einer ihrer Anführer - und Siedler. Er kämpft für ein Ende der Feindseligkeit. Von S. Glass.



Zeitgeschichte: Die Tagesschau vor 20 Jahren
Wie sah die Welt vor 20 Jahren aus? Welche Themen bestimmten die politische Debatte? Wer war damals wichtig? Die Tagesschau bietet einen wertvollen Einblick in die jüngere Zeitgeschichte. Tagesschau.de dokumentiert sie Tag für Tag mit den 20-Uhr-Ausgaben.



Tagesschau.de-Wahlarchiv: Alle Daten zu allen Wahlen
Schon im Oktober 1946 fanden in Hamburg und in Bremen die ersten Bürgerschaftswahlen nach dem Krieg statt. Seitdem gab es 18 Bundestagswahlen und Dutzende Landtagswahlen. Daten, Grafiken und Analysen dazu finden Sie in unserem Wahlarchiv.



Dax steigt über 11.800 Punkte
Der Handelstag verlief zwar alles andere als schwungvoll, aber mit dem soliden Plus können die Investoren gut leben. Was der heutige Aufschlag wert ist erfahren wir, wenn die Wall Street wieder mitspielt.



Bundesregierung: Mogelpackung Fluchtursachenbekämpfung?
Die Bundesregierung schreibt sich die "Bekämpfung von Fluchtursachen" auf die Fahnen. Aber ist das mehr als ein Lippenbekenntnis? Die Opposition in Berlin jedenfalls spricht von einer "Mogelpackung", berichtet Sabine Müller.



US-Verteidigungsminister Mattis mildert Trump-Sorgen der Iraker
US-Verteidigungsminister Mattis hat im Irak über die von Präsident Trump geforderte, neue Strategie für den Kampf gegen den IS beraten. Doch zuerst mildert Mattis die Sorgen der Verbündeten wegen Trumps Einreisestopp und Ansprüchen auf irakisches Öl.



Entlassener Dozent in der Türkei: Durchschlagen und Hoffen
In der Türkei sind seit dem Putschversuch etwa 100.000 Staatsbedienstete entlassen worden. Viele finden keine neue Arbeit und sind auf Unterstützung von Familie und Freunden angewiesen - so wie ein Soziologie-Dozent, den M. Schramm getroffen hat.



Trotz US-Warnungen: Iran testet erneut Raketen
Man brauche keine Erlaubnis dafür, sich zu verteidigen - so die Antwort der iranischen Führung auf Kritik an ihren jüngsten Raketentests. Obwohl Washington neue Sanktionen verhängte, hat Teheran nun erneut mehrere Raketen abgeschossen.



Vereinte Nationen: Akute Hungersnot in Teilen Südsudans
Hunderttausende Menschen im Südsudan sind vom Hungertod bedroht. Und das, obwohl das Land sehr fruchtbar ist. Die Gründe für die Krise seien menschengemacht, kritisieren UN-Vertreter.



Schweden an Trump: Da(s) war wohl nichts!
Mit Humor, Spott und Häme haben viele Schweden auf die irritierenden Äußerungen von US-Präsident Trump über das Land reagiert. Nun wird der Ton ernster. Die Regierung in Stockholm drängt offiziell auf Aufklärung. Von Carsten Schmiester.



Türkei: Mutmaßliche Erdogan-Attentäter vor Gericht
Sie sollen ein Attentat auf Staatschef Erdogan geplant haben: In der Türkei hat der Prozess gegen 47 mutmaßliche Verschwörer begonnen. Während des Putschversuchs sollen sie in das Hotel des Präsidenten eingedrungen sein, um ihn zu töten. Ihnen droht lebenslange Haft.



Tod von Kim Jong Nam: Diplomatischer Streit eskaliert
Der Tod des Halbruders von Nordkoreas Diktator Kim Jong Un sorgt für diplomatische Verwerfungen: Der nordkoreanische Botschafter in Kuala Lumpur wurde einbestellt, er hatte die Ermittlungen Malaysias kritisiert. Zudem gibt es ein Video, das den Giftanschlag zeigen soll.



Tausende neue Jobs: Amazon weiter auf Wachstumskurs
Vom Azubi bis hin zum Software-Spezialisten - der weltgrößte Online-Händler Amazon will bis zu 15.000 neue Jobs in Europa schaffen. Auch Arbeitssuchende in Deutschland sollen profitieren. Hier könnten mehr als 2000 neue Stellen entstehen.



Fusion von Kraft Heinz und Unilever geplatzt
Der US-Ketchuphersteller Kraft Heinz hat sein Milliardenangebot für den Konkurrenten Unilever zurückgezogen. Als Grund nannte der US-Lebensmittelriese den Widerstand von Unilever. Die Übernahme wäre eine der größten in der Wirtschaftsgeschichte gewesen.



Eurogruppe zu Griechenland: Streit ist programmiert
Griechenland steht erneut vor der Pleite und dringt daher auf einen Schuldenerlass und neue Kredite. Das Problem dabei: Aus Sicht der EU-Geldgeber treibt das Land Reformen nicht zügig genug voran. Beim Treffen der Euro-Finanzminister ist Streit programmiert. Von R. Sina.