Subscribe: Zwergenwelt
http://zwergenwelt-zwergenwelt.blogspot.com/feeds/posts/default
Added By: Feedage Forager Feedage Grade B rated
Language: German
Tags:
aber  auch  das  die  ein  eine  euch  für  habe ich  habe  ich  ihr  ist  mit  nicht  noch  und  von 
Rate this Feed
Rate this feedRate this feedRate this feedRate this feedRate this feed
Rate this feed 1 starRate this feed 2 starRate this feed 3 starRate this feed 4 starRate this feed 5 star

Comments (0)

Feed Details and Statistics Feed Statistics
Preview: Zwergenwelt

Zwergenwelt





Updated: 2017-10-13T00:11:38.219+02:00

 



Sticken ist wie zaubern können

2016-10-01T08:54:46.821+02:00

Hallo liebe Leser, heute, zum langen Wochenende , das mit schlechtem Wetter beginnt, möchte ich mich endlich wieder bei euch melden, wenngleich ich  auch nur kurz vorbeihusche. Nun, nach den langen warmen Tagen , fängt die Handarbeitszeit wieder an.Wer eine Stickmaschine besitzt, und das sind nun immer mehr, weiß, wie zauberhaft es ist, aus einigen wenigen Stoffstücken etwas ganz Besonderes herzustellen.Wie ihr wisst, sticke ich nun schon einige Jahre für den Stickbär zur Probe. Fast jede Woche entstehen dabei wunderschöne Objekte und ich muss an der Stelle mal erwähnen, dass die Qualität der Stickdateien einfach unübertroffen ist.Immer mehr Anbieter drängen mit niedrigen Preisen und schlechter Qualität auf den Markt, auch wird teilweise hemmungslos kopiert, aber Qualität setzt sich auf lange Sicht immer durch, und das sollte den Ausschlag geben, seine Dateien beim Profi zu kaufen, der mit der entsprechenden Erfahrung seit vielen Jahren wunderbare Designs, viel Auswahl und pfiffige Ideen hat und der super Service dabei spielt auch eine erhebliche Rolle. So, nun habe ich genug Werbung gemacht, schaut, was ich in den letzten Wochen gestickt und gezaubert habe. Aus der Datei Scherenschnitte habe ich ein paar herbstliche Motive gestickt, die auch in Farbe sehr süß wirken:Und diese Woche ist die neue Datei Waldgefährten im shop:Mit der süßen Pilzgirlande, ist die nicht schnuckelig?Die Eule finde ich besonders hübsch, gepatched mit neuen Tildastoffen.und auch in pastell kann der Herbst sehr schön sein.Meist haben wir Näherinnen und Stickerinnen ja Kisten voller Stoffreste, und wissen dann doch nicht so genau, was damit tun. Eine ganz tolle Möglichkeit dafür ist das  PlatzSet, das komplett im Rahmen gestickt wird, der flower table runner, den es auch in verschiedenen Größen gibt::  hier kann man kleinste Reste verarbeiten.Vielleicht habe ich euch nun Lust gemacht, an den trüben Tagen etwas zu sticken, schaut euch doch mal beim Stickbär um; die Weihnachtszeit kommt, und auch da gilt es, früh zu beginnen, ihr werdet bestimmt dort fündig werden.Hier startet gleich ein großes Familienwochenende ,aber am Feiertag dann werde ich meine Blogrunde drehen. Bis dahin seid lieb gegrüßt, Cornelia[...]



Summer moved on

2016-08-17T18:05:44.146+02:00

Der Sommer schreitet voran, liebe Blogleser, und aus meinem Vorhaben, nun wieder wöchentlich zu posten und auch sonst wieder mehr im Blogland zu verweilen, ist vorerst noch nichts geworden, da hier viele Aufgaben auf mich warteten, ein Todesfall in der nahen Verwandtschaft mit größerer Reise zu regeln war, und auch anderweitig ,... die Zeit raste mir einfach so davon. Nun möchte ich mich aber doch in unseren Ferien , mal melden, auch wenn das Thermometer heute endlich mal wieder hoch geklettert ist, das Wetter ist so herrlich, da möchte man wirklich jede Minute draußen genießen. Für mich gibt es ja auch bei schlechtem Wetter jede Menge zu tun, nicht nur meine Blumenkinder, sondern das allwöchentliche Probesticken für den Stickbär, das ihr ja kennt, erledige ich mit Inbrunst. Wollt ihr mal schauen, was ich alles in den letzen Wochen mit meiner Stickmaschine gezaubert habe?Dann zeige ich euch ein paar Bilderchen:Zunächst gab es die Buchstaben für das beliebte Wort HOME, das ich in ein Kissen transferiert habe..danach folgte LOVE, welches auf einer Wimpelkette Platz fandes folgte diese süße Taschendatei mit den feinen Blümchen und der Möglichkeit, mittels gestickten Vorstichen eine Mäusezähnchenkante anzuhäkeln, was ich auch gut geschafft habe ;O)da ich immer gerne experimentiere, kann man die Taschenklappe auch mit anderen schönen Dateien verschönern oder nur mit einem ausgesuchten Stoffmotiv.Vorletzte Woche gab es beim Stickbär eine super schöne Hausaufgabenhülle, die ganz trickreich komplett im Rahmen gestickt und  genäht werden kann, und der Clou ist, dass man in den Baumstamm einen Stift schieben kann. Vorderseite:Rückseite:man kann aber auch andere Motive auf die Hülle sticken, hier ein Geburtstagsgeschenk:diese Datei gibt es wie alles in diversen Größen!und dieses ist hier das Allerneuste vom Tage, wunderschöne Früchtemotive, von denen ich vier auf Mugrugs gestickt habe, so richtig toll sehen die aus!alle Infos zu allen gezeigten Dateien findet ihr wie immer im Stickbär shop!Kommen wir zu meiner anderen Tätigkeit : Zaubern in  meiner Puppenwelt! Nach vielen Jahren durfte ich wieder ein großes Puppenkind nähen, das für ein kleines Mädchen sein sollte.  Zunächst feilte ich am Schnitt und nähte eine Probepuppe, mit wildem Haar und shabby Kleidchen.Da die neue Puppenmutti jedoch eine blonde Puppe wollte, und auch die Kleidung anders werden sollte, gab es gleich noch ein verbessertes Modell, kindgerecht und sehr stabil genäht, hintendran:Leider hab ich es mit den Bildern eilig gehabt, daher sind sie nicht so besonders gut.und dann hat das Puppenkind noch ein Bettchen von mir bekommen.andere Puppenkinder sind entstanden und schon wieder weiter gezogen, wie dieses Mädel hier, und diese hier sind ein besonders schöner Auftrag geworden, auf den ich richtig stolz bin.Während das Baby hier erstmal bei mir bleibt!Und sonst so?Die Lavendelernte ist in vollem Gange, den Pavillon habe ich mit Green Gate aufgehübscht!So, ihr lieben Leser, das war mal wieder geballte Ladung , nun habt ihr etwas zum Gucken! Das nächste Mal gibt es dann etwas über die Reisen, die wir gemacht haben und noch machen, wenn ihr mögt.Und auch wenn die Fingerhutzeit schon vorbei ist,wünsche ich euch mit diesem Foto einen schönen Sommerabend, eine schöne restliche Woche und  verspreche euch, sobald die nächsten jetzt anstehenden Familientermine herum sind, schau ich bei euch vorbei. Macht es gut, und seid von Herzen lieb gegrüßt, ,[...]



Viel Neues im Juli

2016-07-03T17:02:51.232+02:00

Hallo liebe Blogbesucher, als ich letzte Woche einfach mal drauf los geschrieben habe, hätte ich nicht gedacht, dass doch so viele liebe Kommentare kommen würden; ich danke euch nochmal herzlich und freu mich natürlich, dass ihr mich nicht vergessen habt. gerade ganz neu entstanden, die Hasenschifftasche ;O)Es ist ja so, dass im Leben nichts bleibt, wie es ist. Wir wollen oft gerne das Leben im JETZT- und IST-Zustand festhalten, wenn es uns gerade gut geht, aber das ist ja nur Wunschenken.Jeden Tag erleben wir, dass unsere kleine große Welt immer mehr aus den Fugen gerät, dass es fast nirgends mehr auf der Welt sicher ist, dass unsere Freiheit und Demokratie gefährdet sind, und dass wir uns immer mehr - und das sage ich bewusst - als Menschheit zurück entwickeln in alte Denkmuster, in alte Verhaltensweisen und Handlungen.Berichte aus aller Welt lassen mich manchmal wirklich verzweifeln und zum Fazit kommen, dass der Homo Sapiens nichts gelernt hat, um im dritten Jahrtausend die anstehenden Probleme des Planeten zu lösen, den Hunger  auf der Welt zu beseitigen und Kriege zu schlichten, anstatt immer nur neue anzuzetteln.*****Ich selber kann nicht viel ändern, aber euch wenigstens ein paar bunte Bilder zeigen, die aus den letzten Monaten stammen, und ich hoffe, sie gefallen euch.*****Wie ich ja schon geschrieben habe, habe ich die letzten Wochen ständig gearbeitet, denn ich habe nach wie vor viele Aufträge und sticke auch weiterhin beim Stickbär zur Probe, zu allen Dateien der letzten Zeit findet ihr im Stickbärshop meine Designbeispiele, aber ich zeige euch heute noch , was es seit Freitag Neues gibt.Als Fan von gesteppten Tischsets aus der Provence wollte ich lange schon Sachen nähen, die sozusagen gesteppt/gequiltet sind,.. und bat Tatjana, ob sie mir evtl ein Rechteck als Stickdatei erstellen könnte: diesen Wunsch erfüllte sie mir gleich und ich schmuggelte schon bei der Lavendel Datei das Foto mit dem Kissen in die Galerie.Wir fanden das Beide so genial, dass Tati gleich beschloss, eine ganze -Datei Serie daraus zu machen, Quilted fabric , die es nun auch für euch gibt, schaut mal, was ich alles daraus gezaubert habe:einen Kuschelkissen Walweltschönstes Kosmetiktäschchen aus älterem Tilda Stoff , Rosendatei ebenfalls Stickbärein Tischset mit Tildarose, von mir gestickt kleines Dekokissen*****und hier mein ganzer Stolz: ein Kissen nach der Idee/ Design von Sally Giblin und ihrer Rivendale Collection Es ist sehr aufwändig, drei Stücke á 18 x 30 habe ich gesteppt und dann das Motiv von Hand appliziert, die Seitenläppchen vorher vorbereitet etc etc.. und mit den etwas älteren Tildastoffen kommt das alles so wunderschön zur Geltung. *****Gehen wir mal eine Runde in den Garten: dort haben die Rosen so schön geblüht, bis die Regenfälle ihnen den Garaus gemacht haben.. Nun warten wir alle auf trockene Tage und etwas mehr Wärme, damit die neuen Knospen auch aufgehen können..Im Juni war auch wieder der Keramikmarkt, den ich so liebe, und diesmal durfte diese schöne Platte mit,ist das nicht eine herrliche Farbe?von der selben Keramikerin stammt auch der Krug, den ihr hier noch seht!*****Natürlich  entstehen weiterhin regelmäßig meine kleinen Damen in der Zwergenwelt, diese z.B hier haben alle schon ihr neues Zuhause erreichtein schöner Auftrag..*****Hier sind noch ein paar weitere gestickte Schätze, Datei vom Stickbär:und zum Schluss noch ein paar Kombinationen ---So, das waren nun viele Bilder, aber ich war ja auch lange weg... nun wünsche ich euch einen schönen Abend und einen guten Start in die neue Woche, mit liebsten Grüßen, Cornelia[...]



Wo ist nur die Zeit geblieben!

2016-06-27T18:16:12.312+02:00

Liebe Blogleser,ja, reibt euch nur mal die Augen, ich bin es, zumindest mal kurz, denn ich möchte doch endlich und nach langer Zeit, wieder in die Blogwelt einsteigen, zumindest wieder öfter, als das die letzten Monate der Fall war.Was ist passiert?Viele Anfragen per Mail kamen, was los sein.... ach... wenn ich euch das alles erzähle, dann lest ihr morgen noch,... nur so viel... es kommt manchmal anders, als man denkt, und in meinem Alter kommen und gehen Krankheiten nicht mehr so einfach und schnell, sondern bleiben auch schon mal länger, nerven und rauben unendlich Zeit, kostbare Lebenszeit, die man in Warte-und Sprechzimmern von Ärzten verbringt,... und dann hat man keine Lust mehr, sich noch lange an den PC zu setzen und Posts zu schreiben;....Viele Gründe könnte ich euch nennen, nur so viel: es hat die letzten Monate einfach nicht passen wollen; aber ich versuche, nun doch wieder öfter hier und auch wieder bei euch zu sein!Natürlich gehen mein Shop und meine Handarbeiten weiter, ich war und bin weiterhin kreativ und fleißig, meine Blumenkinder zeige ich gelegentlich bei FB und immer bei Instagram, jedoch dort in einem privaten Account.Gestickt habe ich auch weiterhin, und wenn ihr wollt, so zeige ich euch meine Arbeiten in den nächsten Posts.Für heute ein paar Inspirationen und ganz bald mehr davon, versprochen!alle Stickdateien dufte ich wie immer vom Stickbär Probe sticken!Soweit für heute Mal ein kleiner Eindruck, bis ganz bald, ihr Lieben, herzliche Grüße,Cornelia[...]



Die Woche beginnt rosig

2016-01-25T14:32:48.705+01:00

Einen schönen Montag, meine lieben Leser, wie geht es euch?Habt erstmal herzlichen Dank für eure lieben Kommentare, jeder einzelne freut mich unheimlich! Gut, dass ihr da seid! Draußen scheint die Sonne, und nach der letzten frostigen Woche ist das  ehrlich gesagt wie ein Aufatmen. Wenn der Winter es nicht mehr schafft, sich ordentlich zu präsentieren, dann habe ich doch lieber Sonne und zwitschernde Vögel. Schaut mal, ich war vorher im Garten und begab mich in Bauchlage, die ersten Schneeglöckchen, sogar im Schatten! und das hier ist Abraham Darby: Der vorwitzige Kerl meinte ja, im Dezember noch blühen zu müssen, so hat ihn der Frost eiskalt erwischt. Nun hoffe ich, dass er sich doch noch ein wenig erholt, bis er im Frühsommer mit seiner Hauptblüte wiederkommt.♥♥♥Merkt ihr auch, wie die Sonne schon an Kraft gewonnen hat und es jeden Tag ein klein bisschen länger hell bleibt? Ich kann es wirklich kaum erwarten, bis die Gartensaison wieder los geht und man im Beet buddeln kann. Da wir wieder mal neue Pläne haben, kann es nicht früh genug losgehen. ♥♥♥Bevor die echten Rosen blühen, könnt ihr euch aber mit der neuen Stickdatei vom Stickbär behelfen; letzte Woche habe ich euch ja die bärigen Topfhandschuhe gezeigt, diese Woche, also schon seit dem Wochenende, gibt es die rosigen Küchenhelfer, diese tollen Handschuhe und auch Herzen,  mit denen ihr Kochtöpfe anfassen könnt, sofern ihr entsprechend thermo- isolierendes Vlies verwendet. Schaut mal beim Stickbär auf die Designbeispiele, da könnt ihr alle Dateien genau sehen. Und sonst so? ♥Dieses Jahr werde ich nicht beim Ostereiermarkt in Ransbach sein. Alle, die mich hier über den Blog hinweg verfolgen, und mich dort am Stand besuchen, seid nicht enttäuscht. Wie ich ja schon schilderte, geht es meiner Rhizarthrose im Daumen nicht besonders gut, und ich kann einfach momentan nicht so schnell und ausdauernd nähen, wie das früher der Fall war. Zumal der Termin schon bald ist und das schaffe ich dieses Jahr nach dem Weihnachtsmarathon einfach nicht. Eure Frühlings- Bestellungen nehme ich aber weiterhin gerne über E-Mail an. ♥♥♥Aus der Puppenstube gibt es noch diese Werke, die schon das Haus verlassen haben.Das war es schon für heute; mit diesen Beiden aus meinem Fundus wünsche ich euch eine schöne Woche, ein bisschen Frühling draußen und im Herzen, [...]



Frostiger Januar

2016-01-15T13:07:22.980+01:00

Hallo meine lieben Leser und herzlich willkommen die Neuen, und die, die sich wieder zurück angemeldet haben. Ich freue mich, dass ihr hier seid und bei mir reinschaut!Derzeit stellt Blogger alles um und ich blicke noch nicht ganz durch, wie und was sich jetzt ändert, aber wir werden sehen...Nun bin auch ich wieder im Alltag angelangt, die Ferientage waren erholsam und ruhig, bei mir war nach den Festtagen komplett die Luft raus, da es so viel zu tun gab. Danach brauchte mein Daumen dringend eine Pause und ich habe mir Ruhe gegönnt, was so dringend nötig war. Nun geht es wieder besser und die Lebensgeister kehren zurück. Wer mich ein bisschen kennt, weiß, dass ich nie ganz untätig bin und immer etwas handarbeite, so sind auch schon letzte Woche die ersten neuen Dateien vom Stickbär bei mir gelandet, die ich zur Probe gestickt habe und die jetzt super in den Januar passen:die Winter -Welcome Häuschen, die es in drei Größen gibt. hier das ganz große in 18x30 und das Kleine in 13x18 Und für diese Woche ganz frisch im Shop gibt es die Handschuhe, die man als Topfhandschuhe in drei Größen sticken kann,und in den Designbeispielen habe ich sie auch in Fleece als Fäustlinge gesehen, eine tolle Idee! Handschuhe aus der Stickmaschine! Herrlich. Aber auch andere Handarbeiten habe ich schon fertig gestellt: für meine Schwägerin habe ich eine Datei digitalisiert, die die Silhouette von Soest zeigt, und da sie aus Soest kommt, wünschte sie sich den Schriftzug Soesterin dazu:das Ganze dann in einem Tilda Täschchen verewigt!Eine neue Datei aus Amerika habe ich mir geleistetSüße Eisbärchen!   Und ein weiteres Geschenk war dieses Eier-oder Brotkörbchen, das ich passend zur Küche der Beschenkten genäht habe:Ein Ähnliches für mich habe ich euch im Frühsommer gezeigt:Dann versuchte ich mich einmal an den Puppen von Anne-Pia Godske Rasmussen.Ich besitze einige Bücher von ihr, und fand die kleinen Hängepüppchen so niedlich. das Gesicht habe ich aber automatisch anders gemacht,.. eben Zwergenwelt-like ;O)Das Tildaschaf habe ich schon im Herbst genäht, nun zeigte es sich festlich im Vintage Kleidchen von der Bärenmesse!und ein paar neue Ostheimer Tierchen duften sich hier niederlassen Während sich die ersten zarten Frühlingsboten in Holz hier zusammenfinden und eine kleine Dekoration bilden dürfen Nun fängt auch bei mir der Puppen-Nähalltag wieder an, zwei kleine Frühlingsdamen konnten das Haus schon verlassen, weitere werden folgen:Das war es für heute, der erste Post im neuen Jahr, ich werde mich bemühen, nun wieder öfter zu posten. Passt auf euch auf und kommt gut durch diese eisigen Tage; der Winter ist leider noch lang.Herzliche Grüße, Cornelia[...]



Zum neuen Jahr für Alle ♥

2015-12-31T14:15:38.792+01:00

Gutes können wir nicht erschaffen,denn es ist der Atem des Universums.Aber wir können uns entscheiden,in ihm und mit ihm zu atmen und zu leben. Khalil Gibran Liebe Leser, das Jahr ist zu Ende, es brachte viel Unruhe überall auf der Welt. Streitherde breiteten sich aus, und oft war es, als ob man das Gute nicht mehr so klar erkennen könnte.****Dennoch hatte das Jahr auch so viele schöne Momente, die ich hier im Blog mit euch teilen konnte, an denen ihr Anteil nahmt. Dafür danke ich Allen, die hier regelmäßig vorbeischauen, mir schreiben, und ihre Freundschaft mit mir bewahren, von Herzen. ♥Ich war nicht mehr so oft hier online, weil sich auch in meinem Leben Vieles verändert hat. Aber im neuen Jahr gibt es wieder neue Themen, die ich mit euch teilen möchte.Vorerst bleibt mir nur, euch so viel Gutes wie möglich zu wünschen, in euch, um euch und um euch herum.Danke für alles, bleibt gesund und rutscht gut in das neue Jahr hinein, mit lieben Grüßen, eure Cornelia[...]



Weihnachtlicher Endspurt

2015-12-20T17:17:57.013+01:00

Liebe Leser,wie ich gestern erfahren habe, ist gerade eine Aufräumaktion bei Blogger im Gange; so kam es wohl, dass Viele von uns mehr oder weniger schwindende Leserzahlen haben.Dann ist man doch beruhigter, geht es euch auch so? Ich hatte mir schon Vorwürfe gemacht, da mein Kommentieren  bei euch doch zeitweise gegen Null gesunken war. Aber, meine lieben Leser, ich hab ja auch eine Ausrede, nämlich mein fleißiges Werken in der Werkstatt, da sind so viele Figuren entstanden, wie ich es noch im Sommer niemals für möglich gehalten hätte. Wollt ihr nochmal einen Blick auf meine Puppen werfen?Die ersten Krippen und Könige habe ich euch ja schon gezeigt, eine weitere Heilige Familie ist noch entstanden, zusammen mit einem zusätzlich bestellten Wichtelkind sehr ihr sie hier:Maria hat ihr Jesuskind zum Abnehmen Für eine andere sehr liebe Kundin habe ich drei Könige in ganz weiß mit Silber kreiert, und ich gebe zu, ich war und bin selbst in sie verliebt, da sie so wunderschön aus Seide, Leinen und Brokat geworden sind:Ich habe sie mal wieder schweren Herzens ziehen lassen, wie ihr euch vorstellen könnt!.. denn ich habe natürlich selbst keineDie Könige werden von mir in drei verschiedenen Trikotfarben genäht!Hier seht ihr weitere Bestellungen, die ich genäht habe:frühlingshaft pastell war gewünscht: Eine besondere Freude für mich zum Nähen war das Schneeglöckchen nach den Bildern des Buches "Die Wurzelkinder" von Sibylle von Olfers. dieses Buch bildet übrigens einen der Grundsteine für die Waldorf Wurzel- und Blumenkinder!dann durfte ich wieder mal eine größere Schmusepuppe nähen...und eine der letzten Arbeiten waren diese Türschilder.und ein weiteres fröhliches Frühlingsmädchen und ganz ganz viele Pilzkinder wurden bestellt. Viele andere Püppchen mehr sind noch entstanden, aber das reicht ja nun schon mal als kleiner Eindruck, oder? ***Da ich mir ja selbst auch gelegentlich etwas gönne, zeige ich euch das süße Schneeflöckchen von der lieben Sabine  Dino-Bären!das sie für mich gearbeitet hat. Auch die Waldtiere von Ostheimer, die ich noch nicht hatte, durften Einzug halten:und dürfen sogar auf der Fensterbank Platz nehmen. A propos Fensterbank:dieses Jahr machte ich aus der Not (die immer noch braunen Fenster) eine Tugend, und dekorierte weiß/braun, braun = natur, nicht erschrecken, - ich stellte die weißen Zaunelemente einfach vor die braunen Rahmen!Na also, geht doch, und ich muss sagen, es gefällt mir sehr gut! Ich brauchte praktisch keine weiteren Farben, außer etwas Silber dazu. Ich mag das dieses Jahr so gern, es wirkt so natürlich.Überhaupt habe ich mich dieses Jahr so ein bisschen in die Farbe taupe verliebt. Taupe ist französisch und bedeutet Maulwurf, wusstet ihr das ? Taupe ist also Maulwurfsbraungrau!So waren diese Dinge eigentlich nur logisch in der Anschaffung:  und hier noch ein bisschen verspielt..***Was die Weihnachtsdekoration draußen  betrifft, so ist das diesmal etwas spärlich ausgefallen, bei herrlichem Sonnenschein und 15 Grad versuchte ich, etwas Stimmung auf der Terrasse zu zaubern:was aber nur bei der frühen Dunkelheit - ein Glück- so ein bisschen spürbar wird.mit Kunstschnee- naja.. geht so, oder?Meine alte Türe hingegen ist immer gut für jede Art von schlichter Deko.***Am dritten Advent haben wir einen schönen Ausflug nach Metz gemacht, davon jedoch ein andermal mehr.Ich glaube, für heute reicht es erstmal wieder mit Bildern. ***Sicherlich versteht ihr nun, dass ich meinen Blog bei der vielen Arbeit etwas vernachlässigt habe und es auch mit dem Kommentieren nicht geschafft habe; für heute ist jedoch noch Zeit genug, euch einen wunderschönen vierten Advent zu wünschen, habt es schön!ganz liebe Grüße, [...]



Leserschwund?! Bei euch auch?

2015-12-19T18:20:19.913+01:00



Hallo liebe Leser, 
eigentlich wollte ich gerade einen schönen neuen Post vorbereiten, da fällt mein Blick auf die Leserzahlen, von gestern auf heute 39 Leser weniger!
Das kann doch wohl nicht mit rechten Dingen zugehen. 
Ist was passiert, hab ich was verbrochen?
Ich hab gerade zwei Blogger kontaktiert, die haben auch mindestens 10 von gestern auf heute verloren. 
Also wenn hier nicht eine merkwürdige Kampagne läuft gegen bestimmte Blogs, dann würde ich mal sagen: Technisches Versagen! 
Schaut ihr mal bei euch? Es würde mich sehr interessieren.
Ansonsten bereite ich weiter meinen post vor, und wir lesen uns dann, habt einen schönen Abend, Cornelia





Bewegte Zeiten und bewegende Momente

2015-12-04T18:21:03.345+01:00

Liebe Leser, *** Zunächst: Herzlichen Dank für eure lieben Kommentare und privaten Mails!***Es wird Zeit, dass ich mich wieder melde, denn die Adventszeit ist schon recht fortgeschritten.. was waren das noch für Zeiten, in denen ich euch jeden Adventssonntag eine Geschichte erzählte? Tja, lang ist es her,... das schaffe ich nicht mehr, dafür reicht es in diesem Jahr einfach nicht.(Dabei hätte ich schon noch den einen oder andren Schwank aus meinem Leben ;O) Als Ersatz  habe ich euch wie immer einige viele Bilder mitgebracht und hoffe, dass sie euch gefallen!Im Titel heute schreibe ich es, diese Zeiten sind wirklich bewegt, ihr wisst alle, was ich meine, es passiert unheimlich viel auf dieser großen Welt, die einem oft so klein vorkommt und das Grauen so nah werden lässt. Dabei würde  es reichen, mit dem fertig werden zu können, was im nahen Umfeld passiert; ob es der für mich immer noch so schlimme Verlust von Katja (Versponnenes) ist, der mich nach wie vor traurig macht, oder ob ich mit Tatjana (Resis weiße Welt ) weine, die innerhalb von zwei Tagen ihre beiden geliebten Kater verloren hat, so hat es auch mich wieder erwischt, Mr. Big ist tot. Das sind die bewegenden Momente, in denen man so viele Gefühle hat, die man kaum beherrschen kann. Kaum war er uns im Mai nach Benjis Tod zugelaufen, kaum hatten wir uns an seine ungestüme und witzige Art gewöhnt, wie er sich bei uns aufführte; kaum hatte er es zugelassen, dass ich ihn mit täglich steigender Sekundenzahl auf den Arm nehmen dufte,... so wurde er uns wieder genommen; nach einer Woche der Ungewissheit, in der er verschwunden war, tauchte er beim Nachbarn auf, um dort auf der Wiese zu sterben; warum und wieso ist unklar, aber ich habe bitterlich um ihn geweint, als er so erbärmlich, elend, nass und verdreht dort lag,  das war einfach nur furchtbar. In all diesen unsicheren Zeiten, wo wir alle Sorgen und Ängste haben, bedarf es manchmal einer Prise heilen Welt;  nicht, um sich darin zu verlieren, oder so zu tun, als ob alles ok wäre, ... sondern um sich selber zu stärken, dass man sich von dem Schlimmen da draußen nicht mental herunter ziehen lässt, sondern dass man sich immer wieder an den schönen Dingen unseres freien demokratischen Daseins erfreuen kann. So habe ich die letzten Wochen viel gearbeitet und muss es noch, aber wenn die Dinge aus meiner Hand oder Maschine entstehen, die mir selber Freude machen, dann ist das ein Stück Lebensfreude für mich, die mir keiner nehmen kann und die ich mit euch im Blog teilen möchte.Gestickt habe ich wieder so Einiges, das ich bisher noch gar nicht gezeigt habe: die Weihnachtshäuschen vom Stickbär:Christmas welcome Housedas werden die Meisten von euch schon kennen! Genauso wie die wunderschönen  Weihnachtslabels , die man so schön schnell auf Filz sticken kann:hier mal schön edel mit Silbergarnund die ganz neue Datei von heute sind die dazu passenden Adventssäckchen, ITH komplett im 13x18 -er Rahmen gestickt,, einfach genial:ob in bunt..oder mal ganz edel nur auf Leinen mit weiß,...oder aber statt Sticken nur ein schöner Motivstoffoder als Applikation ein schönes Stoffmotiv:Egal wie, die Beutelchen werden mich auch noch ins Frühjahr begleiten, dann mit Rosenstoff und Rosenmotiven! ***Dieses Jahr hatte ich schon im Herbst eine Fülle von Bestellungen, vor allem Krippenfiguren, und die brauchen neben den anderen Püppchen doch immer am meisten Zeit, da sie sich nicht so schnell und routiniert nähen lassen, ich nehme mir dafür gerne etwas mehr Zeit, und so ging es quasi erst nach dem Markt in der 2.Novemberwoche so richtig los. Krippe 1 mit EngelKrippe zwei mit Königen und HirteFarblich immer alles nach Kundenwunsch dazu noch andere Püppchen, die ich genäht habe...[...]



Weihnachtsmarkt und neue Stickereien

2015-11-13T11:22:30.170+01:00

Hallo meine lieben neuen und alten Leser, vielen herzlichen Dank für eure lieben Kommentare, ich bin sehr froh, dass es immer noch so liebe Kommentare gibt, wo ich selbst doch gerade nicht viel schreibe. Es gibt noch keine Urlaubsbilder, da ich euch erst noch Fotos von meinem Marktstand mitgebracht habe und euch einige neue Stickereien zeigen möchte. Also, noch etwas Geduld; wenn es draußen nun dunkler und grauer wird, erfreuen euch die farbenfrohen Bilder sicherlich noch viel mehr, glaube ich.Meinen einzigen Markt in diesem Herbst habe ich hinter mir; ich vertrage den Stress mit dem punktgenauen Nähen auf einen bestimmten Termin immer schlechter. Ich hätte noch Angebote für Weihnachtsmärkte, aber die Auftragslage ist derzeit so gut, dass ich es dann wieder nur unter Stress schaffen würde, dafür Püppchen zu nähen. Zumal mir  eine unschöne Sache einen Strich durch die Rechnung macht und die Belastbarkeit endlich ist:Daumensattelgelenksarthrose, der berühmte "Hausfrauendaumen" , den die meisten Frauen während oder nach den Wechseljahren bekommen, wenn sie viel handarbeiten! Über die Schmerzen brauche ich euch nichts zu erzählen, die sind heftig und die Ruhephasen müssen daher länger werden.Dennoch habe ich viel genäht und die Zähne zusammengebissen.Die kleinen Damen wollten fertig werden und ich hatte so viele Ideen....-------♥♥♥-------Zunächst hatte ich ja Einiges gestickt, unter Anderem die neuen Dateien vom Stickbär von letzter Woche, die schönen Nikolausstiefel:in groß aus Leinen                                           und in 13 x 18 aus beigem Filzdazu die kleinen Weihnachtsanhänger, aus der Datei Weihnachtsspielereien, die es ab heute im Shop vom Stickbär gibt:Lustige Lebkuchenmännchen, Tannenbäumchen zum selbst verzierenFlügelchen Stiefelchen und noch einiges Andere mehr, ideal für alle, die gern die niedlichen Anhänger schnell in der Maschine sticken möchten, schaut doch gleich mal beim Stickbär, was es da alles gibt!-------♥♥♥-------Meinen Stand habe ich dieses Jahr etwas verändert, ich dekorierte alles möglichst weiß bzw hell, so dass die Püppchen besser zur Geltung kamen.Ich kaufte ein Stück Zaun im Baumarkt, welchen ich teilte und weiß strich und sich somit zum Aufhängen kleiner Blätterkinder bestens eignete.viele neue Wichtel und Blumenkinder habe ich  genäht..und ihr findet die Püppchen, die noch übrig sind, in meinem Dawanda shop.Bitte beachtet, dass ich vorerst keine weiteren Aufträge und Nachbestellungen  mehr annehmen kann. -------♥♥♥-------Was gerne nachgefragt werden kann über hier /Kontaktformular  sind viele schöne Näharbeiten, die ich noch habe, da ich sie mangels Zeit noch nicht im shop eingestellt habe; wie z.B. diese wundervollen Spitztüten und Anderes mit den süßen Dateien von Bea Taschen und Glückstüten, und auch die Blätter-und Eichelkinder sind noch hier.Ja, das war es schon für heute! Ich hab so richtig viel zu tun und muss mich ranhalten, damit die vielen lieben Kundenwünsche auch alle rechtzeitig fertig werden. ich melde mich wieder hier, sobald ich ein bisschen Luft habe, ganz liebe Grüße und ein fröhliches Wochenende für euch, [...]



Herzensangelegenheiten

2015-10-30T18:09:30.680+01:00

Sodele, liebe Leser, bevor der Oktober sich verabschiedet, möchte ich euch doch eine Portion Herzen hier verteilen, denn eure lieben Kommentare haben mich so gefreut; natürlich wird der Blog weiter bestehen, ich habe nicht vor, aufzuhören, oh nein, ganz bestimmt nicht.Manche Dinge verändern sich einfach und dann nehmen persönliche Belange und familiäre Themen einfach einen großen Raum ein, den man vorher so nicht absehen konnte.Umso mehr hat es mich gefreut und berührt, wie viele mir privat geschrieben haben, dass sie es gut verstehen, wenn man nicht immer in allen Bereichen präsent sein kann, die Spitze des Eisbergs ist diese Öffentlichkeit hier, aber was Viele nicht wissen, ist,  dass ich doch eine immense private Korrespondenz und Telefonkontakte habe. All das kostet viel Zeit, dabei muss ich nähen und produzieren, was nicht immer jeder versteht.♥♥ ♥♥♥♥Mit einigermaßen großem Stolz kann ich nun  verkünden, das beide Kinder  in ihren Studienorten Zimmer gefunden haben und mit unserer Hilfe umgezogen sind, es waren sicherlich Kraftakte auf allen Ebenen, denn Wohnraum für Studenten ist extrem knapp und die Preise dafür einfach nur unverschämt.Aber nun ist es soweit, wir sind alleine Zuhause, was für ein komisches Gefühl; dennoch wird mir überhaupt nicht langweilig, denn ich habe über alle Maßen zu tun, dazu haben wir noch einen wunderschönen Urlaub in Südfrankreich verbracht, von dem ich euch noch Bilder zeigen möchte. Aber für heute gibt eine Portion Herzen für euch zum Freuen, denn ich habe wie üblich wieder gestickt, zwar hätte ich einen Post darüber schon letzten Freitag online haben wollen, aber die Technik hat hier versagt, es gab einfach keinen post und der Text war dann auch komplett weg. Nun hole ich das nach, ich bin sicher, es freut und inspiriert euch auch eine Woche später noch!♥♥ ♥♥♥♥Schaut mal die schönen Herzen, die man in der Maschine sticken kann, sind die nicht allerliebst? So zügig sind die gemacht, auch die Sterne, von Hand würde das viel länger dauern. Diese schöne Datei, bei der alles in der Maschine gestickt wird und hinterher nur noch gewendet und gefüllt wird, gibt es beim Stickbär!Es sind die "nordish cross stitch ITH Herzen"!Schaut mal vorbei, eine weitere wunderschöne Kreuzstichdatei mit nordischen Wintermotiven gibt es ab heute!Diese konnte ich aus zeitlichen Gründen nicht sticken, finde sie aber auch wunderschön. ♥♥ ♥♥♥♥Wie schon erwähnt, haben wir eine wunderbare Woche im südlichen Luberon Gebirge in der Provence verbracht, einen ersten kleinen Eindruck gibt es schon mal hier, vom Handy, denn die anderen Bilder muss ich erst noch sortieren.Es sind ca 1400 Stück, es gab einfach so viele Motive ;O)Die Unterkunft war sensationell:ich fühlte mich wie in einem Jeanne d´Arc Living Magazindas Wetter war perfekt, wir hatten sogar einen sehr warmen, fast heißen  Tag am Mittelmeer in Cassis.wie gesagt, es sind nur Handybilder, aber wenn ihr Lust habt, nehme ich euch nächstes Mal mit in eine der schönsten Gegenden Frankreichs. Für mich heißt es jetzt Endspurt bis zum Herbstmarkt nächste Woche, nähen ohne Pause!Ab da werde ich  dann endlich wieder mehr Zeit für das Bloggen und  für eure Blogs haben.Bis dahin drücke ich euch mal virtuell, schön dass ihr immer noch da seid und meinen Blog lest, das tut gut und ist beruhigend. Und ich werde euch auch wieder aufsuchen das ist fest versprochen. Habt ein schönes Wochenende und kommt gut in den November, herzlichst, cornelia♥♥ ♥♥♥♥[...]



Wenn der Herbst so schön ist...

2015-10-02T18:32:12.905+02:00

... und mit solchen herrlichen Sonnentagen kommt, die warmen Farben der Natur so leuchten, dann mag man am Liebsten draußen sein, die Natur genießen, die Wärme noch einmal in sich aufnehmen und alles speichern für die dunklen Tage, die bestimmt auch kommen werden.Liebe Leser, irgendwie will das mit dem Blog und mir nicht mehr so recht funktionieren! Würde ich nicht des Öfteren für Tatjana Probe sticken und sollte daraufhin einen Post verfassen.. ich weiß es auch nicht, .. Diese Trägheit bezüglich des Bloggens dauert nun schon so lange an. Und ich kann es mir nicht erklären, dabei hätte ich so viele Bilder, aber oft denke ich darüber nach, ob  ich wirklich alles teilen muss? Wer will es überhaupt noch sehen, war nicht schon alles gezeigt und gesagt? Dazu kamen noch heftige Krankheiten innerhalb der Familie und die beginnende Herbstsaison, in der ich nun besonders viel zu Nähen habe und den nächsten Markt vorbereiten muss. So einen schönen Blogpost zu schreiben, dauert einfach Zeit, und dann sind ja die anderen Blogs, die ich eigentlich gern lesen möchte, aber wenn dann einfach wichtigere Dinge augenblicklich Vorrang haben???Wie ist es bei euch?Seid ihr mit  dem gleichen Elan dabei wie noch vor Jahren? Es ändert sich so Vieles im Leben und die Prioritäten verschieben sich. Die Geister, die man mit den sozialen Medien rief, wird man nicht mehr los, viele liebe Kontakte entstehen privat und wollen gepflegt werden, das Handy kann einen ganz schön in Schach halten und das Mailfach möchte auch bearbeitet werden. Ehrlich gesagt wird es mir oft zu viel! Oft bin ich auf allen möglichen Kanälen gefragt und gefordert, das kann es auch nicht sein.Dann möchte man auch keinen brüskieren und tut es doch, wenn man sich so wie ich, plötzlich bei Manchen so selten macht!Schreibt man nichts mehr bei anderen Blogs, werden die Kommentare auch immer spärlicher, wem sollte man das übel nehmen? Vielleicht mache ich mir zu allem wie üblich viel zu viele Gedanken!Allen recht machen kann man es sowieso nicht. Soll man sich aus Allem zurückziehen?Nein, das geht nicht, immerhin habe ich ein kleines Lädchen, das ich mit viel Liebe bestücke und das braucht  eine gewisse Präsenz im Internet.Und Spaß macht es ja eigentlich auch immer noch!Also bleibt der Spagat zwischen öffentlichen Medien und privatem Tun, dem realen Leben mit Arbeit und Pflicht und dem Arrangement mit allen social networks.*****Aber genug der Grübelei, kommen wir zu den schönen Dingen, die ich heute zeigen möchte!Verschlafen habe ich es nicht, aber mit einem sehr kranken Tochterkind (zum Glück wieder gesund) habe ich es nicht geschafft zu zeigen, das zauberhafte autumn welcome house, beim Stickbär in mehreren Größen erhältlich.Es ist so wunderschön, wie ich finde, und ich habe es bewusst in herbstlichen Farben gestickt.hier in 18x30 . Und hier in klein, 13 x 18 als Lavendelduftsäckchen für eine ganz liebe Freundin gestickt..Die sind so süß und ich bin sicher, es wird noch ein Weihnachtshaus geben, nicht wahr, liebe Tatjana?Die heutige Datei mit dem schönen Blätterreigen hat mich inspiriert, endlich, nach vielen Jahren, wieder einmal Blätterfeen zu nähen..kleine Auswahl von Blättern..und die Verwendung in der ZwergenweltDiese kleinen Feen mit ihren wilden Haaren waren vor Jahren sehr beliebt an meinem Stand und nun gibt es ein Revival.Die Datei Blättertanz gibt es ab heute beim Stickbär hier .************Sicher habt ihr auch  schon herbstlich dekoriert, ich für meinen Teil habe mich inspirieren lassen bei einer Gartenausstellung auf Schloß Namedy. Schon kurz nach  dem Eingang wurde man von herrlichen Ausstellerständen [...]



ein kleines Lebenszeichen

2015-09-11T18:10:20.458+02:00

Hallo liebe Leser, hier kommt endlich mal ein Lebenszeichen von mir, wo sind nur die letzten Wochen geblieben?Nach Urlaub, Verwandtenbesuchen und dergleichen mehr, sind die Ferien nun seit einer Woche vorbei, und ich komme nicht in die sprichwörtlichen Hufe!Aber wer hier ein Mäuschen wäre und mit bekäme, was hier alles so los ist, würde wissen und verstehen,  warum ich einfach nicht mehr auf und in meinen Blog komme; die beiden großen Kinder sind ja im Begriff, das Haus zu verlassen!Was für aufregende Tage da hinter uns liegen, bis alle Unterlagen für Immatrikulation etc zusammen waren, kann man sich vorstellen. dann die Wohnung/Zimmersuche...Fahrten zur Besichtigung,... und dann.... ----> unser Sohn sucht immer noch ein Zimmer in Köln!  Was für ein aufgeregtes Hin und Her bei uns!Sonntag nun zieht die Große ein zweites Mal aus, um den Master- Studiengang zu beginnen. Der "Kleine-Große" will und muss  auch so bald wie möglich umziehen,..nun, wir werden sehen.Derweil versuche ich  immerhin, mit Aufträgen und neuen Püppchen einen gewissen Rückzug in der Werkstatt zu realisieren. Damit ihr wenigstens einen Eindruck bekommt, was ich so gemacht habe, gibt es den schnellen Handy-Bilderupload. Bitte verzeiht die schlechte Fotoqualität bei einigen Bildern!***Diese  kleinen Damen sind aus den ganz neuen Tildastoffen entstanden und werden morgen im Shop sein. Diese kleinen Mädchen waren Aufträge für den Herbst, die ich endlich, nach der langen heißen Sommerpause, fertig bekommen habe.Ein herbstliches Wichtelincheneine weiße Hortensie mit Sonnenhutein TütenpüppchenIndianerMama mit Baby Ich habe aber auch schon wieder gestickt..Taschendatei vom Stickbär mit Motiv aus den USAund unter Anderem den süßen Almbubi aus der neuen Datei von Beaund habe die ersten Hortensien geerntet...Ihr seht, es war hier absolut kein Stillstand.Meinen Geburtstag am Wochenanfang haben wir an der Mosel verbrachtUnd wenn ihr Lust habt, zeige ich euch nächste Woche eine Auswahl von Bildern aus dem Elsass- Urlaub! Nun wünsche ich euch ein wunderschönes Wochenende, ich muss leider noch ein wenig mithelfen, den Umzug vorzubereiten.Seid mit bitte nicht böse, wenn meine Kommentare bei euch noch ausbleiben, ich werde mich bald wieder bei euch im Blog melden! [...]



Hitzefrei- der lange heiße Sommer,

2015-08-16T16:52:09.320+02:00

..legt heute endlich mal eine Pause ein!Und ich nutze den Tag, um endlich mal wieder einen Blogpost zu schreiben.Liebe Leser und Blogbesucher, wer hätte gedacht, dass wir solch einen langanhaltenden, so heißen Sommer bekommen? Einen Sommer, der einen wirklich zum Dauerschwitzen bringt, zumindest mich, und der mich wirklich so vom Bloggen abhalten würde? Nun, heute hat es endlich abgekühlt und es tut gut, endlich alle Fenster zum Lüften aufzumachen, auch mal Richtung Strickjacke zu schielen und durchatmen zu können.Was für herrliche Sommerferien, wo man so viel im Garten machen kann!Ich bewundere alle Bloggerinnen, die so unermüdlich gepostet haben; ich konnte es einfach nicht, denn egal wie heiß es draußen war, das hier war meine Devise, Schild von Bienes Seifengarten und ich habe im Schatten gehäkelt (!!) und gestrichen, was mir gerade unter die Finger kam, einen Großteil habt ihr ja schon gesehen. Und im Sommerferienmodus wollte ich definitiv nicht drin im "Büro" hocken.Am Besten zeige ich euch gleich mal mein fertiges Häkelnetz:Ja, ich bin schon richtig stolz, dass ich es so schön hinbekommen habe, und ein Einfarbiges, Rosanes möchte nun auch noch gehäkelt werden.Da es gerade so schön fluppte, habe ich mir eine Anleitung von Beas Blog geschnappt, und das süße Melonen Nadelkissen gehäkelt:hab es innerhalb eines Abends geschafft !Gestrichen habe ich sehr viele Kleinteile, die Wichtigsten zeige ich euch gerade mal, erinnert ihr euch an die Zwiebelkästchen vom letzten Post? In Hellblau und matt Türkis wurden es süße Aufbewahrungskästchen..und das hier ist ganz praktisch für Bänder!Also Augen auf auf Omas Dachboden oder dem Flohmarkt!Und weil es gerade so schön war, habe ich das alte Holzwägelchen auch noch verschönert..Und Hasi darf drin sitzen ;O)Diesen Schrank hat mir  vor 24 Jahren mein Mann für meine Parfüm Flakons gebaut:nicht mehr das, was uns Mädels gefällt, oder?also, es muss Farbe dran:und nun muss ein guter Platz gesucht werden, langsam wird es eng hier ;O)Auch dieser typische provencalische Korb, handgearbeitet und in einem tristen Dasein gefangen..darf sich jetzt in einem mediterranen Blau großartig fühlen.alle diese Arbeiten finden übrigens unter Aufsicht von Mr.Big statt, den wir Burschi oder Bubi rufen, er hört eigentlich auf alles, Hauptsache, es gibt regelmäßig Futter!;O)Er hat es ja nicht so mit Schmusen oder Körperkontakt, auch Nähe insgesamt mag er nicht wirklich, so liegt er heute auch in sicherer Distanz genüsslich auf dem Terrassentisch.wo er darauf wartet, bis es die nächste Mahlzeit gibt.Schade, dass er so wenig schmust, das lässt mich unseren Benji immer wieder schmerzlich vermissen.Er lässt sich schon streicheln, so ist es nicht, aber immer nur kurz , und auf den Schoss oder Arm will er schon mal gar nicht .************Die vergangene Woche stickte ich noch eine Datei für die liebe Tatjana vom Stickbär,  die Handmade minis , mit denen ihr auch im kleinen Rahmen eigene Labels und Bänder sticken könnt, eine ganz tolle Idee!Ich hab es mal alles auf einen Punkt -ähm ein Nadeletui gebracht:und da gibt es eigentlich tausend Ideen, die man umsetzen kann, ihr könnt sie auf Tatjanas Stickbärseite alle sehen. Die Datei gibt es schon seit letzten Freitag! ♥---------------♥♥♥------------Tja und sonst? Die großen Kinder werden immer größer und verlassen uns alle beide im Herbst, Bachelor und Master-Studiengang-Plätze haben sie gefunden und dann haben wir zwei Studenten!Zunächst müssen Zimmer gefunden werden, Umzüge geplant und alles drum herum organisiert werden, wir Eltern sind also auch in den Ferien gefordert, und tun dies gern, denn[...]



Handarbeitstage!

2015-07-31T15:26:33.601+02:00

Hallo am Freitag, meine lieben Leser, schon wieder sind 14 Tage um, die Sommerzeit vergeht immer so schnell; ich danke euch sehr, dass ihr so viel Verständnis hattet, dass ich es mit dem Bloggen derzeit nicht so eifrig betreibe. Draußen gibt es mächtig viel zu tun, und ich zeige euch auch gleich, was hier so entstanden ist. Zunächst habe ich zwei ganz schöne Stickdateien vom Stickbär für euch: die Nähzimmer MugRugs sind ja eigentlich schon letzte Woche dran gewesen, aber da kamen mir wichtige Familienereignisse dazwischen, die mich am Bloggen gehindert haben.Daher zeige ich sie euch heute erst, vielleicht habt ihr sie aber auch schon im Stickbär Shop entdeckt oder bei anderen Probestickerinnen gesehen.in 13 x 18 Größe sind sie auch  prima zu sticken, und ein tolles Geschenk für die nähbegeisterte Freundin.Für heute habe ich das Little Cottage Welcome House in klein Probe gestickt,  für alle, die nur den 13 x 18 Rahmen haben, es ist so süß in der Größe und ebenfalls ein ganz niedliches Geschenk, und eine Zierde im Haus! Einmal fröhlich bunt:und einmal zart pastell in Tildastoffen:alle diese schönen Dateien sind beim Stickbär erhältlich! Danke, liebe Tatjana, dass ich immer bei dir Probe sticken darf!Alle oben gezeigten Teilchen können bei mir erworben werden, Mail genügt!------------------------♥♥♥----------------------eine kleine Mixtur aus den großen Taschen vom Stickbär und einem Freebie von der lieben Bea habe ich mir hier erlaubt:Noch bis 31.7. also heute, kann man Bea anschreiben für das Melonenfreebie! Finde es so fruchtig- köstlich- schön!------------------------♥♥♥----------------------Wie schon angedeutet, habe ich die warmen Tage genutzt, um Einiges aus dem Kellerlager hervorzuholen und anzustreichen.  Neben diversen Kleinteilen  duften sich auch größere Objekte einer Rundumverwandlung unterziehen,und immer mit der geliebten Kreidefarbe!Vorher: eine grottige alte Holztruhe, reif für den Sperrmüll!Aber nicht bei mir!Nachher:Das Procedere ist immer gleich: mit einer Kontrastfarbe grundieren. Nach dem Trocknen die zweite Farbe aufbringen und wieder gut trocknen lassen. Danach mit dem Spezialwachs das Möbel wachsen und gleichzeitig vorsichtig anschleifen, so dass an den Kanten die untere Farbe hervorkommt und ein abgewetzter Shabby Effekt entsteht. Das Wachs hat einen ganz geringen Anteil Lösungsmittel drin, und damit geht das an den Kanten wunderbar, oft schon nur mit einem Tuch!Bei den Gefachen funktioniert das immer super!Und auf die selbe Weise bekam  das alte Nachttischchen seine Verjüngungskur:Vorher:und nachher zum Lieblingsschrank geworden:ein besonders heikler Fall war der uralte Schuhschrank. Einen gleichartigen hatten meine Eltern von meinem Opa in den 60-ern zum Einzug bekommen, und der wurde später entsorgt. Beim Ausräumen des Kellers meines Onkels 2013 fand ich den Gleichen, den meine Tante ebenfalls bekommen hatte. Eigentlich gehört noch ein Schirmständer an der Seite dazu, aber den entfernten wir. Mein Mann wollte das Teil nicht so gern behalten, meinte, die Form wäre nicht hübsch..aber seht nun mal selbst, es hat sich doch gelohnt, oder nicht:die Holzgriffe wollte ich zuerst entfernen, aber das ging nicht, so habe ich sie auch angeschliffen  und finde sie jetzt total schöninnen wurde es rosa gepinseltund, was sagt ihr?am Beispiel der alten Nähmaschinenschublade sieht man hier die Wichtigkeit des Wachsens recht gut:Das Spezialwachs glättet die Oberfläche, versiegelt sie, und gibt dem Möbelstück eine höhere Wertigkeit, es fühlt sich glatt und schön an; würde man es [...]



Ein längst überfälliger Post!

2015-07-17T13:16:36.042+02:00

Liebe Leser! Meine Güte, war ich lange nicht im Blogland, es ist mir wirklich peinlich! Ich hoffe, ihr habt mich nicht ganz abgeschrieben. Es ist mir schon unangenehm. Einige schrieben mich ganz lieb an, was los sei.Was war passiert? Nun, allem voran war und ist es mir zu HEISS, in meinen Büro hinter dem PC zu sitzen, das gebe ich unumwunden zu. Bei diesem Wetter "wohnen" wir quasi DRAUSSEN und es wird alles innen "nebensächlich".Das reale Leben hatte viele Termine innerhalb der Familie, es gab Krankheiten, Schmerzen  und Untersuchungen im Krankenhaus, und letztlich ist es bei der Hitze so, dass ich schneller mal ein Bild bei Instagram hochgeladen habe, anstatt stundenlang  am PC Bilder zu bearbeiten, so dass sie von blogger angenommen  und gepostet werden können. Das ist natürlich nicht fair gegenüber meinen lieben Bloggerfreunden, aber ich versuche gerade, mich selber von dem Druck zu befreien, es Allem und Jedem recht zu machen. Das ist nicht so einfach. Aber Bloggen ist ein Hobby, zu dem man Zeit und Lust haben muss, und wenn es so wie bei uns ständig über die 30 Grad Grenze geht, dann steht mir der Sinn nicht danach. Aber heute habe ich endlich wieder eine ganze Reihe Bilder für euch und hoffe, ihr nehmt es mir nicht übel, dass ich mich so rar gemacht habe.Wie immer am Freitag habe ich eine neue Stickdatei für euch: das little Cottage Welcome House vom Stickbär! Es ist so süß und den Schriftzug kann man wahlweise auf deutsch oder englisch sticken.bei der Gelegenheit zeige ich euch auch noch den Block des Monats 12, den ich für die große Patchworkdecke fertig habe, aber euch noch nicht gezeigt habe:nun habe ich alle 12 Bilder fertig und hoffe, in den kühleren Spätsommertagen den Quilt fertig nähen zu können, derzeit stehen einfach andere Projekte an. Wie immer gibt es die wundervollen Dateien beim Stickbär!Wo wir gerade beim Nähen sind:die Tasche ist auch schon länger fertig und könnte an einen neuen Besitzer gehen, wenn Interesse besteht:sehr sehr aufwändig und liebevoll genäht, ein absolutes Unikat!zwei neue Püppchen sind endlich in meinen Shop eingezogen: die kleine Sandra mit ihrem Waschzuber und ihrer Stoffdecke:und Pucki, der Marienkäfer!Beide erhältlich in meinem Dawanda shop.----------------------♥♥♥---------------------Genießt ihr auch den Sommer? An manchen Tagen ist es ja wirklich etwas zu heiß, da mussten wir schon einige Blumenkübel in den Schatten stellen, es gibt nämlich in unserem Garten viele schattige Plätze, in denen es auch wunderbar wächst, vor allem Farne und Moose:die Rosen machten nach der Hitze eine kleine Pause und nun schieben so langsam neue Blüten nach:Für den Garten habe ich mir so einen kleinen Deko-Zaun angeschafft, an dem es sich prima arrangieren und dekorieren lässt!Und sonst so?Den allgemeinen Korbtaschentrend habe ich ja mit verfolgt. Ich selber habe seit Jahren solche Taschen und fand neulich noch günstig diese wunderschöne blaue! Nein, kein Stern, sondern eine Rose! :O)Das gefällt mir persönlich nun sehr gut!Derzeit bin ich sehr viel draußen und streiche alles, was hier seit seit Monaten darauf wartet, wie diese alte Schublade:oder diesen alten Tisch.Vorher:Nachher:alle Techniken, die ich vor zwei Jahren im Kreidefarben-Seminar bei Anna von Mangoldt gelernt habe, habe ich hier angewandt!Auch der alte Stuhl vom Sperrmüll bekam ein neues OutfitIch hab noch mehr gestrichen aber das zeige ich euch das nächste Mal!Das war es erstmal für heuteHabt wunderschöne Sommerabende![...]



Montagstrost-Rosenpost

2015-06-22T21:27:45.054+02:00

Hallo liebe Leser,Über das Wetter wollen wir heute nicht reden, das tun schon genug Andere.Da reihe ich mich lieber ein in die Fülle der wunderschönen Rosenposts, die ich überall schon lesen konnte, und steuere meinen Beitrag dazu! Denn der Juni, so nass er auch sein möge, ist traditionell unser Rosenmonat, und da gehört es sich, dass ich hier kräftig mitmische!  Und ich möchte euch ein bisschen ablenken von der Tristesse da draußen vor der Türe!-----♥♥♥-----Jedes Jahr denke ich, dass an unserer Natursteinwand noch nie so viel geblüht hat, und in jedem Folgejahr  wird die Rosenfülle noch getoppt, so empfinde ich das.Wenn man die Terrassentreppe hinunterkommt, geht es schon los, man wird  von den Blüten  bedrängt und umringt, und unten ist die kleine Türe schon total überwuchert, zwei Sorten mischen sich zu einer Blütenwolke!aber auch oben auf der Terrasse haben wir nun Besuch von einer Rambler Rose, die einen betörenden Duft verströmt:sie wächst bis unter das Glasdach!Nun habe ich eine kleine Auswahl an Rosen für euch zusammengestellt:die alle hier im Garten wachsen an allen möglichen Stellen, wo genug  Sonne hinkommt.und von denen ich am Wochenende einige für einen Strauß herein geholt habeweil die Schafskälte es so wollte :O)Aber auch andere Blumen blühen so üppig und schön, dass ich sie euch als Collage zusammengestellt habe.Ich liebe Löwenmäulchen, sie erinnern mich so an den Garten meiner Eltern..Kompositionen in rosa und pink sind mir im Garten am Liebstenund finden überall ihren Platz.Neulich, auf den Gartentagen in Bad Neuenahr, erlebten wir die Ausstellung eines Steinmetzes, der mit seinen Brunnen und Figuren aus Sandstein mein Herz eroberte:Stilvoll schmückte er seine Wasserbecken mit romantischen RosenUnd seine Figuren passten so wundervoll dazuDen Frauenkopf fand ich so wunderschön.Ist sie nicht wundervoll? ja, es gibt viele Begehrlichkeiten auf solch einem Gartenmarkt.Neu bei uns im Garten ist diese sehr romantische Pfingstrose, bestellt habe ich sie bei der Staudengärtnerei Gräfin von Zeppelin.Zwei Jahre muss man Geduld haben, bis sie solche Blüten zeigt:Aber ich wollte immer solch eine stark gefüllte, romantische Sorte haben, und wegen des Regens durfte sie nun in meine Nähe, bevor sie am Stängel verwässert.Dann hatte ich euch ja noch eine Vorher-Nachher Verwandlung versprochen:Dieser Rest eines alten Holzregales kam mir gerade recht:Schon fast dem Sperrmüll anheim gefallen..wurde das Teil  mit Kreidefarbe in zwei Schichten inklusive Krakelierlack aufgearbeitet:um nachher prächtig-lässig am Apfelbaum zu lehnen:und die Farbe Calypso von Anna von Mangoldt Kreidefarben leuchtet so wunderschön im Garten!Ja, das war mein Beitrag zum verregneten Montag, an dem ich euch in den Sommer entführen wollte; ich hoffe, es hat geklappt und ihr seid frohen Mutes, dass die Sonne bald wieder scheinen wird!Handarbeiten gibt es demnächst wieder zu sehen.. zum Beispiel, wenn ich diese Teile zu einer Tasche fertig genäht habe:Stickdatei Kerstin BremerLasst es euch gut gehen, bis bald, [...]



(Fast) alles beim Alten

2015-06-13T14:13:20.592+02:00

Hallo liebe Leser,habt erstmal herzlichen und lieben Dank für die tröstlichen Worte zum letzten Post!Wer schon ein Tier verloren hat, weiß, wie sehr man doch sein Herz daran hängt und wie traurig man ist, wenn man es hergeben muss. Aber mittlerweile geht es jetzt besser!Warum, und weshalb ich den Titel alles beim Alten gewählt habe, erfahrt ihr gleich später!Ja, es ist fast alles so, wie es immer ist:♥ die Freitags-Stickdatei, die ich ausprobieren durfte, auch diesmal wieder eine schöne praktische Sache vom Stickbär: die Beauty Bag in zwei Größen, eine schöne Stickerei auf der Klappe für die Handtasche, die Kurzreise, aber auch für die Aufbewahrung kleiner Karten und anderer Dinge, die man ordentlich haben möchte, da es viele Fächer darin gibt:Zum allgemeinen Stoffabbau habe ich die Schmetterlingsstoffe aus der Serie Papillon by Kate McRostie von Windham fabrics genommen.die neue Datei Beauty Bags gibt es ab sofort in zwei Größen beim Stickbär!Auch weiterhin immer gleich:♥ die Aufträge, die stetig hereinkommen und genäht werden wollen:ein neues Inuitkind im Sommer und ein Wichtelinchen, ein Spezialwunsch einer lieben Leserin   ein Maiglöckchen Auftrag..  eine Rose, und die Liste ist noch lang, auch andere Dinge sind gewünscht. ♥ wie immer blühen im Garten auch die Rosen und Pfingstrosen in einer Pracht:♥und wie immer dekoriere ich im Gartenhäuschen gerne vor mich hin:mit gehäkelten Medusen, die mir eine Freundin liebenswürdigerweise gemacht hat:nach der Anleitung von Lalylala und die zarten Seepferdchen, die ich von Artemanocreativ erworben habe:So, aber was ist denn nun anders?Tja, kaum waren wenige Tage vorbei, an denen Benji tot war, kam der nächste Kater vorbei marschiert!Mir laufen die Tiere ja seit 28 Jahren zu!Ein dicker, schwerer, flauschiger, sehr süßer, aber recht wilder und leider  auch unerzogener Kerl, der sich mit allen Mitteln (Schnurren, Köpfchen reiben, Mäuse vor die Türe legen etc) hier einquartieren möchte!Er kommt hierher, angesichts der Hitze "wirft" er sich hechelnd auf die Terrasse,  Und bezirzt uns mit seinem treuen Blick. Wo ist das Problem, fragt ihr euch sicherlich?Naja, er scheint jemandem zu gehören; ich konnte es noch nicht ausfindig machen, denn die Tätowierung ist so verschwommen und ans Ohr lässt er uns nicht gern ran.Er ist wild und ungestüm, springt auf Tisch und Küchentresen, und ich muss ihn mit etwas Trockenfutter draußen halten..;O)Er schmust nicht gern und mag zu viel Nähe nicht.Aber ganz ehrlich: es tut so gut, wieder über einen Katzenkopf zu streicheln, ein weiches Fell zu kraulen, ein Tier um sich zu haben, denn damit ist es fast wie immer! Alles beim Alten, man guckt morgens, ob der Kater da ist! :O)Ob wir ihn richtig zu uns nehmen? Ich weiß es nicht, ich mag eigentlich nicht, denn es geht mir alles zu schnell und ich wollte einfach mal "frei" sein. Aber da ich so ein Katzenfan bin, ist es so schwer, sich zu entscheiden.. Vorerst ist er unser Terrassenkater!Kommt Zeit, kommt Rat, oder? was ich die vergangene Woche sonst noch gewerkelt habe, zeige ich euch schon ganz bald: nämlich aus Alt mach Neu:Bis ganz bald also, ein schönes Wochenende und ganz viele liebe Grüße, [...]



Freud und Leid im Leben...

2015-06-05T21:15:11.176+02:00

..liegen bekanntlich sehr nah beieinander!Liebe Leser, sicher habt ihr euch gewundert, dass ich schon 14 Tage nichts mehr gepostet habe.Was soll ich sagen, mir war nicht danach, und noch immer bin ich traurig, denn wir mussten unseren lieben Kater Benji im Alter von 18 Jahren gehen lassen. Die letzten Wochen ging es stetig mit ihm bergab und es war nicht leicht, ihn so zu sehen, wie er immer mehr abgebaut hat. Aber es gab nichts mehr zu heilen. Schweren Herzens mussten wir die Entscheidung fällen, ihn über die Regenbogenbrücke gehen zu lassen, und es tat wirklich sehr weh. Wir vermissen ihn so sehr, denn noch nie in 28 Jahren Katzenhaltung hatten wie solch ein liebes, zahmes, zutrauliches, friedliches und zärtliches Tier! Nicht ein einziges Mal hat er uns gebissen oder gekratzt, er war geduldig, vor allem mit den Kindern, und überaus sensibel. Als er uns zugelaufen war, waren wir erstaunt über seine Größe, das schwarze Fell, das so bräunlich schimmern konnte, sein gutes Benehmen, und dass er nicht mehr zu seinem früheren Besitzer zurück wollte, dieser sich auch nicht mehr um kümmerte!Ein Glück für uns, denn er begleitete uns 15 Jahre lang und ich kann wirklich sagen, dass unser aller Leben mit ihm und für ihn sehr schön war!Erinnert ihr euch noch, als ich ihm ein rosa Kissen nähte?Er mochte rosa, und er liebte sein Kissen bis zum letzen Moment!seine letzte Stunde bei uns,man sieht zum Glück nicht, wie abgemagert er ist :o(Deswegen haben wir es ihm mit in den Sarg gegeben. Nun fehlt er mir so sehr; die Rituale sind so fest in  einem drin, und wer Tiere hat, versteht was ich meine!********Während ich das schreibe, schnürt es mir schon wieder die Kehle zu und ich berichte euch lieber von den angenehmen, ja schönen Dingen, die es auch gab, denn unser Sohn kam wohlbehalten, nach vielen Abenteuern und einigen gefährlichen Situationen, nach drei Monaten Südafrika wieder!Das musste ja dann doch ausführlich gefeiert werden und so gab es die eine oder andere Grillparty für ihn, viele Gespräche und die unendliche Dankbarkeit, dass ihm in der gefährlichsten Stadt der Welt nichts Schlimmes passiert ist!**************Nun ist heute Freitag und ich habe natürlich auch endlich wieder eine Handarbeit für euch, die neue Stickdatei Vintage Sewing vom Stickbär, die ich -  ganz wie der Name verheißt-  vintage-mäßig umgesetzt habe!Neben einigen kleineren Motiven war ich spontan verliebt in  die altmodische Büste:die ich auf bedruckten Stoff gestickt habe und in ein altes Kästchen dekoriert habe.Dabei fiel mir auf, dass selbige Büste sich auch für eine echte kleine Büste eignet:so wie auch für Lavendelbeutelchen!dazu gab es noch ein Täschchen und ein Etui für meine uralte Vintage Schere:Die neue Datei, mit der vor allem die vintage Liebhaber voll auf ihre Kosten kommen werden, gibt es ab heute beim Stickbär!********Neulich hatte ich euch versprochen, euch einige Teile aus dem schönen Tauschpaket von Constance zu zeigen!Ich habe ja das unglaubliche Privileg, häkeln lassen zu können.:o)))Nein, im Ernst,  ich habe für Constance einige Sachen gestickt, und sie hat mir nach Wunsch gehäkelt, ein fairer Tausch, oder?diese traumhafte Kissenplatte werde ich bald weiter verarbeiten                                         endlich hab ich nun auch so ein Tuch.noch ein Einzelnes hach und das Täschchen und die Anhängerchen den Tildafuchs g[...]



Die schönen Dinge des Lebens!

2015-05-22T21:50:40.011+02:00

Ein liebes Hallo am Freitag, meine lieben Leser,schon ist wieder eine Woche um , vollgepfropft mit vielen verschiedenen Dingen war sie, immer noch der Nachhall meines Postes von letzter Woche, immer noch Fluten von E-Mails, die beantwortet werden mussten. Ich hoffe wirklich, dass sich die Gemüter nun beruhigen, und die schönen Dinge des Lebens wieder in den Vordergrund rücken. Euch allen von Herzen liebsten Dank für all eure Meinungen und Kommentare!Wie üblich bei mir, kam ich nicht hinterher, allen persönlich zu danken!Wie ihr bestimmt schon ahnt, habe ich diese Woche wieder Probe gestickt beim Stickbär. Ich hatte vor einiger Zeit Tatjana einige Ideen zum Thema Caravan gezeigt und sie schlug mir vor, doch einen eigenen Camper - Mug Rug zu designen,, ach was schlug mein Herz da so freudig!So schnell und so professionell hat die liebe Tati dann diesen Camper realisiert, den ich gleich in 18 x 30 ...und in 13 x 18 gestickt habe.Ist der nicht sooo schön! Ich konnte mich kaum beherrschen, ihn euch nicht schon vorher zu zeigen. Also ich bin total begesitert!! Drei Größen gibt es ab heute beim Stickbär zu kaufen, und es macht ganz viel Spaß, sie zu sticken.--------------------------♥♥♥----------------------------Passend zu Pfingsten hat sich unsere Strauchpäonie geöffnet! Beim Versuch, die Zweige für ein Foto zurecht zu zuppeln, brach ein Ast ab, den ich hier im Haus dekoriert habe, und der sich dann letztlich  sehr schön als Motiv geeignet hat.Wie eine Seidenblüte sieht der geöffnete Blütenkelch aus, wunderschön!Früher hatte ich es gar nicht mit Pfingstrosen, und auch nicht mit Rhododendren; ich fand die alle immer so altmodich. Aber als wir unser Haus kauften, gab es hier richtige "Rhodo-Wälder", die wir im Laufe der Zeit gezähmt und versetzt haben, und nun freue ich mich jedes Jahr, wenn die pinkfarbigen Blüten so üppig an der Treppe leuchten.Heute will ich meinen Post nicht so lange machen, aber eine schöne Sache möchte ich euch noch zeigen:Vor vielen Jahren fotografierte  ich für eine Veranstaltung hier im Ort ein Stillleben. Es sollte für ein Candle light Dinner werben. Alter Brief meiner Großmutter, uralte Brille vom Großvater, Bücher auch uralt aus der Familie, schön, wenn man alles da hat ! :O)Bilder davon lud ich bei der Foto-Community von Wohnen und Garten hoch, und eins der Bilder wurde jetzt in der Juni Ausgabe veröffentlich. Auf Seite 102 könnte ihr ein kleines Bild von mir  erspähen.klein aber fein *freu*Dieses Füchslein und einiges Andere, nämlich  sehr schöne Sachen, die ich als Tausch von der lieben Constance (Nach Stich-und-Faden) bekommen habe, zeige ich euch beim nächsten Post, den ich hoffentlich Anfang nächster Woche für euch fertig habe!Bis dahin wünsche ich euch schöne Pfingsttage! [...]



Mit Allem hatte ich gerechnet..

2015-05-15T11:37:11.619+02:00

.. aber nicht mit so einer unglaublichen Resonanz, vor Allem in privaten Mails, die zu 100 % mit mir solidarisch waren!liebe Leser, für all eure Kommentare danke ich euch sehr herzlich. Auch für die Schilderung der eigenen hässlichen und traurigen Momente, die ihr selbst zu dem Thema erlebt habt!Meine wirklich begrenzte Zeit habe ich die letzten Tage ausschließlich für Mails, Telefonate und WhatsApp aufgebracht; kostbare Lebenszeit für solch ein Theater ; ich konnte nicht mal euch Bloggern antworten, (werde ich aber noch tun! ) geschweige denn, eure Blogs aufsuchen, (werde ich auch noch tun), denn es gibt so einen Punkt, wo man einfach nicht mehr will und nicht mehr kann!Die Familie gibt es ja schließlich auch noch.Es gäbe noch viel dazu zu sagen, aber mir ist meine Zeit wirklich zu kostbar, als mich weiterhin mit solchen Menschen beschäftigen, die sich in sozialen Netzwerken einfach nicht benehmen können.Ich möchte das nun abschließen und hoffe, dass nun endlich mal Ruhe einkehrt und auch die anonymen Schmähungen bei Manchen ein Ende haben.---♥---Schließlich und endlich hatte ich diese Woche noch den Block des Monats 11 vor mir, der vor lauter innerer Aufregung nicht so perfekt geworden ist, wie ich wollte, der Vogel sitzt zu hoch , damit ist das Bild zu groß :O(und ich werde das ganze nochmal sticken müssen. Den BOM 11 gibt es ab heute beim Stickbär, die Motive sind auch einzeln wunderschön!Ärgerlich, aber telefonieren und kreativ sein geht nicht immer gut.---♥---Kreativ war ich aber in den letzten Wochen noch für ein Tauschpaket; da der Zustelldienst das gerade nicht auf die Reihe bekommt, darf die Empfängerin wenigstens schon mal spicken, was sie bekommt:Ihr seht, die Caravan-Liebe lässt mich gar nicht los! Und wird auch noch mit ein paar anderen Sachen weitergehen, wartet ab!Gerade eben kam meine Freundin an, die hier 2 Tage bleiben wird, und mit der ich gleich einige schöne Ausflüge machen werde, daher verabschiede ich mich erstmal bis Sonntag!Danach werde ich wieder bei euch vorbeischauen, aber eine kleine Auszeit nach all der Aufregung brauch ich jetzt, okay?mit allen lieben Wünschen für euch![...]



Sündenbock gesucht und gefunden

2015-05-12T18:42:34.205+02:00

Hallo liebe Leser, ihr befindet euch heute auf der Seite eines Sündenbockes, nämlich der Frau, die schuld ist, dass eine bekannte Bloggerin ihren Blog schließt!Passt bloß auf! Hättet ihr nicht gedacht, oder?Ich bin gefährlich! Ich hätte es wissen müssen, schaute ich doch gestern morgen mein Horoskop für diese Woche an, da stand es schwarz auf weiß:Und es steht auch drin, ich solle Bewegung in die Sache bringen!Gut, das mache ich nun, um endlich, nach über zwei Jahren, dieses lästige, kindische, und mittlerweile  schon kriminelle Kapitel abzuschließen! Lange Zeit dachte ich, ich könne es ohne Öffentlichkeit aussitzen aber nun kommt Butter zum Fisch!Diese Sache kommt ja einfach nicht zum Stillstand, weil ICH an allem schuld sein soll! Tja und diese Sache, die da angesprochen wird , ist ursprünglich  ein einmaliger privater Streit zwischen zwei Frauen gewesen, bei dem ich jener Person mal meine Meinung gesagt habe, weil mir deren ewiges boshaftes Gelästere über andere Blogger auf die Nerven ging und ich mich von ihr nicht weiter habe benutzen lassen wollen, aber manche Menschen können ja keinerlei Kritik vertragen, sie verteilen zwar selber überall welche, auch schon mal gerne anonym, aber wenn es um das eigene Ego geht, dann wird es brenzlig. Dann halten sie es nicht aus, dass sie von jemand schon so frühzeitig entlarvt und durchschaut werden und solche  Menschen darf man einfach nicht zum Feind haben.Und da ja das Image bewahrt werden soll, wird dann schnell mal der Stiel umgedreht und gelogen, was das Zeug hält.Wo wir dann schon beim Thema der klassischen Intrige wären:Die klassische IntrigeIntrige (von lateinisch intricare, „in Verlegenheit bringen, bezeichnet eine Handlungsstrategie, mit der einzelne oder Gruppen von Menschen versuchen, anderen Schaden zuzufügen oder sie gegeneinander aufzuhetzen. Der Träger dieser Handlungsstrategie wird als Intrigant bezeichnet. Der Sinn und Zweck der Intrige kann der persönlichen emotionalen Befriedigung (Schadenfreude, Sadismus u.ä.) oder persönlichen bzw. gruppeneigenen Vorteilen dienen.(Wikipedia)Die Intrige gibt es schon seit es Menschen gibt, sie erscheint immer wieder in verschiedenen Formen, aber sie dient nur einem Zweck, den Gegner zu erniedrigen und auszuschalten, den eigenen Machterhalt zu sichern und auszubauen, unliebsame Kritiker und Widersacher zu zerstören. Sowohl politisch als auch privat findet die Intrige immer dann statt, wenn es um Macht und Einfluss geht.Besonders Menschen, denen es an Selbstreflexion fehlt, deren Selbstwertgefühl extrem von der Außenwelt abhängig ist  und die auf  ganz besondere Weise auf die Anerkennung anderer angewiesen sind, versuchen, durch die Intrige ihr mühsam aufgebautes Image und ihre Machtstellung zu stabilisieren. Sie verteidigen ihre Fassade mit allen Mitteln und schrecken vor nichts zurück. Gleichzeitig sind sie unfähig, eine direkte und sachliche Diskussion mit ihrem Gegner zu führen, wie es unter gebildeten und intelligenten Menschen Usus ist. Mit der Intrige können sie im Verborgenen ihr böses Spiel treiben ohne dem Gegner in die Augen sehen zu müssen, daher ist Intrige immer ein Indiz für Feigheit und innere Schwäche. Die Intrige, die gegen andere Menschen gerichtet ist, ist immer mit Lüge verbunden, und während die Intrige gesponnen wird, wird das Opfer gleichzeitig mit Drohungen und Einschüchterungen konfrontiert, damit es di[...]



Meine Woche für euch..

2015-05-08T13:02:38.007+02:00

Hallo liebe Leser, was für ein einfallsloser Blogtitel, denkt ihr sicherlich, aber ehrlich gesagt ist diese vergangen Woche so viel los gewesen, dass mir gerade gar nichts Besseres eingefallen ist! Gehen wir halt dann einfach mal der Reihe nach:Wie ich schon letzten Freitag geschrieben habe, hat die liebe Nicole ein Bloggertreffen in Koblenz organisiert!Wir trafen uns alle in Osterspai bei der Weissmacherei, dem wunderschönen Laden der "anderen"  Nicole!Nicht nur, dass dieser Laden so eine heimelige, besondere Atmosphäre ausströmt, weil alles so perfekt zusammen passt, die Farben so harmonisch sind, die liebe Nicole dem Ganzen auch so eine persönliche Note gibt,.. sondern  auch die Tatsache, dass sich da eine Frau ihren Traum erfüllt hat, das spricht mich besonders an! Schon die Schaufenster außen sind so schön geschmückt!Sich einen Laden einrichten, mit Allem, was einem selber und Anderen gefällt, das Ganze mit so viel Geschmack und vor allem mit Seele erfüllen, das hat Nicole auf ganz besondere Weise geschafft!Deswegen entführe ich euch hier mit einigen Bildern in diesen schönen Laden, und denke, auch euch wird es dort gefallen!Die Kombination aus Shabby White mit Flieder und Rosé kombiniert, könnte ich mir gerade nicht schöner interpretiert vorstellen!Überall im Laden gibt es diese schönen Arrangements!Besonders die Farbe Purple ist gerade mein Favorit!Hat es euch gefallen? Ich glaube, alle Bloggerfrauen waren begeistert!Später fuhren wir noch nach Koblenz in die Innenstadt, wo wir uns in diversen Läden umgesehen haben, einen genauen Bericht hat die liebe Nicole hier für euch!Das schöne  Gruppenbild stammt von Nicole, wir hatten so viel Spaß und waren eine super nette und harmonische Truppe!Es wurden ganz schöne Gespräche geführt und sich richtig gut verstanden!Mehr Fotos und Infos findet ihr noch bei Nicole!Nach jedem Spass kommt der Ernst und so habe ich zum Einen wieder einige Handarbeiten fertig gestellt, wie z. B. die schöne Muttertags-Datei vom Stickbär Probe gestickt!Rosen-Deckchen ITH heißen sie, und es gibt ab sofort beim Stickbär:Für alle Last Minute Stickerinnen gibt es diese Deckchen in zwei Größen, so dass ihr noch was Flottes für Muttertag zaubern könnt!Ja,  und wie schön angekündigt, wurde für meine liebe Puschi das Lisi-Püppchen fertig:Auf dem Handyfoto kann man die Flügel-Ärmelchen besser erkennen..Liebe Puschi, gefällt es dir? Schau mal in deine Emails!Für alle Puppenstuben Muttis habe ich noch einen brandneuen Tipp:Wusstet ihr, dass der Möbel-Schwede das Billi Regal und auch Ivar  in Miniatur-Größe (30 cm) anbietet?Billi durfte bei mir mit...und ich habe  es mal mit des Maschenzuckers weltkleinsten Häkelfrüchten bestückt!Dann war die Woche noch sehr ausgefüllt vom Nähen für ein Tauschpaket, dessen Inhalt  ich euch erst nächste Woche zeigen kann. Was ich bekommen habe, wird dann auch zu sehen sein!Ihr Lieben, habt vielen herzlichen Dank für euer Interesse und lieben Zeilen, ich schau bei euch im Laufe des Wochenendes noch vorbei!Habt einen guten Start in das Wochenende, [...]



Caravan-Liebe, die Zweite!

2015-05-02T00:05:56.995+02:00

Hallo, ihr lieben Leser heute am 1.Mai, seid ihr unterwegs oder zuhause?Zunächst ein großes Dankeschön an euch für die lieben Worte zu meinem kleinen Camper! Ich habe mich sehr drüber gefreut!!! Das könnt ihr euch sicher denken!Wie schon angekündigt,  ließ das Thema Retro-Caravan mich die vergangen Woche nicht los; und da man Ideen schnell umsetzen muss, bevor es Andere tun, habe ich die letzte Woche getüftelt, genäht, entworfen und gestaltet. Nun ist es ja so, dass man - einmal auf eine Sache hin sensibilisiert- nur noch Dinge zu diesem Thema sieht.So fand ich dieses sensationell schöne Metall Vogelhaus in einem Blumenladen; ich hätte es mir nun einfach machen können und meine kleine Camperin da hinein setzen können.Aber kaufen kann jeder, und meine Devise, alle paar Wochen ein echtes Unikat in der Zwergenwelt zu entwerfen, ist bei mir Ehrensache!Und so entwarf ich, nähte, verzierte und verbrachte unzählige Stunden hinter der Nähmaschine.Der Clou sollte nämlich sein, dass die kleine Dame in dem als Tasche gearbeiteten Wohnwagen in ihrem Schlafsack schlafen kann! Und genau das kann sie, den Schlafsack kann man auch herausnehmen.Da solch ein Teilchen vom Zeitaufwand eigentlich unbezahlbar ist, wird es in dieser Form nur dieses Eine geben, ein echtes Unikat also!Ich arbeite an einer rationelleren Lösung, aber wer die kleine Camperin nebst Wohnwagen und Koffer zu sich holen möchte, sollte dies schnell tun.Und nun hat sie auch ein ganz süßes Zuhause gefunden!Mehr zum Thema Camper und Wohnwagen gibt es demnächst !!!Besondere  Vorhaben liegen schon bereit, sind aber noch geheim!Einige Aufträge sind fertig geworden und schon bei ihren neuen Besitzern,Mein allernächstes To do  heute ist das Wunschpüppchen für Puschi!Nach diesem Bild, wie ich es vor Jahren schon einmal genäht habe!Und bei mir durfte ein ganz süßes Mäuslein mit ihrem Baby vom Wichtelzwerg, der lieben  Claudia bei mir einziehen.Es ist ein Nähmäuslein!Claudia ist eine liebe Kundin von mir und macht selbst diese zauberhaften süßen kleinen Wunderland Mäuse! Das süße Baby in der Nußschale bekam ich von ihr geschenkt dazu, ich habe mich so gefreut und die Beiden fühlen sich im Korb mit lauter Häkelsachen ganz dolle wohl!Danke nochmal, liebe Claudia!Ja und sonst noch so?Ich habe mit einem uralten Buch vom Flohmarkt ein paar Impressionen eingefangen, wie gefallen sie euch?Nun wünsche ich euch einen wunderschönen Maifeiertag, habt es schön und genießt den freien Tag! Morgen gibt es hier am Rhein ein Bloggertreffen, auf das ich mich schon sehr freue![...]