Subscribe: Kommentare zu: Automatische Übersetzung von deutschen Umlauten in Links in HTML Dokumenten
http://www.mcgrip.de/blog/2007/01/11/automatische-uebersetzung-von-deutschen-umlauten-in-links-in-html-dokumenten/feed/
Added By: Feedage Forager Feedage Grade B rated
Language: German
Tags:
auch utf  auch  auf  dann  die  eine  hallo  ich habe  ich  ist  johannes freund  und  unicode  utf unicode  utf utf  utf  von hirsch  von 
Rate this Feed
Rate this feedRate this feedRate this feedRate this feedRate this feed
Rate this feed 1 starRate this feed 2 starRate this feed 3 starRate this feed 4 starRate this feed 5 star

Comments (0)

Feed Details and Statistics Feed Statistics
Preview: Kommentare zu: Automatische Übersetzung von deutschen Umlauten in Links in HTML Dokumenten

Kommentare zu: Automatische Übersetzung von deutschen Umlauten in Links in HTML Dokumenten



Webdesign, Online Marketing, Internet



Last Build Date: Sat, 07 May 2011 09:51:45 +0000

 



Von: M.Hirsch

Fri, 24 Oct 2008 08:31:49 +0000

Kleiner Nachtrag. Ich bin in anderem Zusammenhang nun über den passenden Teil der Spezifikation zum Thema gestolpert. Das Verhalten von Internet Explorer ist in diesem Fall korrekt. http://www.w3.org/TR/REC-html40/appendix/notes.html#non-ascii-chars



Von: M.Hirsch

Mon, 17 Sep 2007 08:29:16 +0000

Hallo Johannes, ich habe die Software dann so umgeschrieben, dass sie durchgehend UTF-8 verwendet. So funktioniert's in allen Browsern, die wir getestet haben. Aber: Inzwischen schreibe ich die Umlaute aus. Also "ä"->"ae" usw, da sich weiterhin Probleme mit RSS-Readern und -Verzeichnissen sowie auf Websites, die uns verlinken, ergeben haben. Ich würde die Langform empfehlen, um auf Nummer Sicher zu gehen. Hallo Thomas, hast natürlich recht. Eigentlich lege ich auch Wert auf die richtige Verwendung von Fachbegriffen. Werd mich bessern ;)



Von: Johannes Freund

Sun, 16 Sep 2007 19:32:19 +0000

Wäre super wenn Du die Lösung veröffentlichen würdest. Ich habe das gleiche Problem (Safari kodiert auch falsch) und wäre sehr froh eine Lösung zu finden. MfG Johannes Freund



Von: Thomas Urban

Wed, 07 Mar 2007 12:25:26 +0000

Hallo, kleine Korrektur ... man mag mir Krümelkackerei vorwerfen: UTF-8 und Unicode sind wahrlich nicht _äquivalent_. Unicode ist vielerlei - eine Idee, vielleicht noch eine Organisation oder gar Ausdruck für die Masse aller Zeichen, die weltweit auf IT-Anlagen darstellbar sein sollten. UTF-8 ist eine konkrete Form der Kodierung, um diese Zeichen technisch zu repräsentieren. Oder banaler widerlegt: wenn UTF-8=Unicode und (zweifelsohne dann auch) UTF-16=Unicode und UTF-32=Unicode, dann auch UTF-8=UTF-16=UTF-32, was aber nicht zutrifft.