Subscribe: Fabian´s Blog [SharePoint MVP]
http://sharepointcommunity.de/blogs/fabianm/rss.aspx
Added By: Feedage Forager Feedage Grade A rated
Language: German
Tags:
auf  auml  das  dem  die  eine  ich  ist  microsoft  mit  office  ouml  sharepoint  sich  skydrive  und  uuml  von 
Rate this Feed
Rate this feedRate this feedRate this feedRate this feedRate this feed
Rate this feed 1 starRate this feed 2 starRate this feed 3 starRate this feed 4 starRate this feed 5 star

Comments (0)

Feed Details and Statistics Feed Statistics
Preview: Fabian´s Blog [SharePoint MVP]

Fabian´s Blog [SharePoint MVP]



Artikel, Informationen, Codebeispiele und Screencasts zu verschiedenen Themen Rund um SharePoint



 



Die Zukunft von SharePoint - Cloud only, Cloud first und On-Premise

Wed, 12 Mar 2014 07:13:00 GMT

Nach der SharePoint Conference in Las Vegas und diversen Ankündigungen und Meinungen rund um die Strategie von SharePoint, Office 365 und Yammer, möchte ich in diesem Beitrag mal meine Sicht der Dinge wiedergeben. In der Woche vom 3. bis zum 7. März öffnete Microsoft die Türen der SharePoint Conference 2014 in Las Vegas. Im Venetian Hotel begrüßte der Softwarehersteller aus Redmond mehr als 10.000 Teilnehmer und 200 Partner aus über 85 Ländern. Die Konferenz hat noch einmal deutlichgemacht, welchen Weg Microsoft einschlagen wird und das ist die Cloud. Bereits in der Key Note haben die Top Manager Jared Spataro und Jeff Taper sehr klar dokumentiert, was die Vision ist und wie Microsoft diese umsetzen möchte. Spataro beschreibt die vier Grundprinzipien der zukünftigen Arbeitswelt: We believe the future of work is all about working as a Network. We believe in personal insights that can be heard when you cut through the noise. We believe in the power of an open development platform and a robust ecosystem. We believe that the future of work is only possible when people can work anywhere on any device Auf dieser Annahme wird Microsoft seine Produkte weiterentwickeln. Im Kern steht hierbei Office 365, das SharePoint Online, Exchange Online, Lync und Yammer mehr zusammenwachsen lässt und eine integrierte soziale Arbeit ermöglichen soll. Spataro betont, dass die Umsetzung der Vision nur möglich ist, wenn die Strategie auf die Cloud ausgelegt ist, denn nur hier seien schnelle Innovationen und eine virale Verbreitung möglich. Erstmals hat Microsoft noch einmal deutlich unterstrichen, dass es seinen Fokus in der Weiterentwicklung der sozialen Features auf die Cloud legen wird und nicht nur Cloud first, sondern Cloud only. Man ist sich dem Stellenwert von SharePoint am Markt sehr bewusst und wird SharePoint auch zukünftig mit neuen Releases weiterentwickeln und betreiben, der Fokus liegt aber auf Yammer und Office 365. Microsoft beschreibt seine Strategie aber nicht als Einbahnstraße, sondern als ein „sowohl als auch"-Prinzip. Wer weiterhin SharePoint On-Premise betreiben möchte, dem werden die sozialen Dienste nicht verschlossen sein. Microsoft strebt hybride Szenarien an, in denen die sozialen Dienste rund um Yammer und Office 365 gemeinsam mit der Zusammenführung von Identitäten und Profilen auch in der serverbasierten Welt möglich sein wird. Wer also denkt, das Microsoft SharePoint auf ein Abstellgleis stellen wird, der liegt meiner Meinung nach falsch. Microsoft hat für das kommende Jahr eine neue Version von SharePoint und Office angekündigt, die wichtigen Neuerungen sowie eine bessere Integration in die Cloud-Dienste rund um Office 365 bringen werden. Derzeit setzen 60 Prozent der Fortune 500-Unternehmen SharePoint On-Premise als strategische Plattform ein. Ich kann mir nicht vorstellen, dass in den kommenden Jahren all diese Unternehmen in die Cloud gehen, zumal diese Plattform längst nicht alle Szenarien abbilden lässt (ich denke da nur an Web Content Management oder erweiterte Prozesslösungen). Und ich kann mir auch gut vorstellen, dass diese großen Unternehmen eine Stimme in der Strategie von SharePoint On-Premise einbringen werden. Die Weiterentwicklung der sozialen Features in der Cloud zu fokussieren, ist meiner Meinung nach nachvollziehbar und sinnvoll. Die stetig ändernden Anforderungen am Markt und die hohe Dynamik lassen sich in einer Software mit einem mehrjährigen Produktzyklus schlichtweg nicht realisieren. Die Cloud gibt dem Hersteller die Möglichkeit, stetig Änderungen und Erweiterungen in sein Angebot zu integrieren und hiermit die Anforderungen und Wünsche zu befriedigen. Für die SharePoint-Community gilt es nun nach passenden Szenarien und Konzepte zu suchen, die diese beiden Welten sinnvoll zusammenführen. [...]



Grüße aus Las Vegas von der SharePoint Conference 2014

Wed, 05 Mar 2014 16:35:00 GMT

In der Welt der Shows, des Glücksspiels und der vielen Träume findet in diesem Jahr die SharePoint Conference 2014 statt. Microsoft begrüßt mehr als 10.000 Teilnehmer in einem der spektakulärsten Hotels in Las Vegas, dem Venetian. Das Rahmenprogramm streckt sich über insgesamt vier Tage und ist gespickt mit zahlreichen Sessions zu SharePoint, Office 365 und Office. Daneben gibt es viele Möglichkeiten mit Partnern oder den SharePoint-Experten ins Gespräch zu kommen

Den Stellenwert der Veranstaltung unterstreicht Microsoft durch einen Gastbeitrag von Bil Clinten, dem 42. Präsident der Vereinigten Staaten. Dieser startet die Keynote mit einer Botschaft über den Einfluss und die hohe Bedeutung von Technologien, um den Menschen weltweit eine Stimme zu geben.

Jared Spataro, General Manager Microsoft Office Produktmarketing, knüpft hieran an und nennt die wesentlichen Eckpunkt der Strategie von Microsoft. Der Softwarehersteller aus Redmond ist davon überzeugt, dass die Zukunft der Arbeit nur über Netzwerke erfolgen kann. Und hierfür benötigt es ein robustes technisches Umfeld, in dem die Arbeit jederzeit und auf jedem Gerät möglich ist. Diese Kernziele bilden den Rahmen für zukünftige Features in Office 365 und die Basis für neue Technologien.

Microsoft lässt Einblicken, wie es sich die technische Integration von Yammer als festen Bestandteil von Office 365 vorstellt und stellt zudem mit Office Graph eine komplett neue Technologie für seinen Cloud-Dienst vor. Dieser soll es durch semantische Suchverfahren möglich machen, den Zusammenhang zwischen einer Person und Inhalten in Office 365 zu visualisieren. Die erste Anwendung, die auf Office Graph basieren wird, steht auch schon in den Startlöchern: Oslo. Microsoft Corporate Vice President Jeff Teper spricht davon, dass diese Erweiterung der größte Schritt ist, den Office 365 jemals gemacht hat. Unter der Verwendung von Office Graph werden die zahlreichen Cloud-Daten semantisch analysiert und Nutzer-fokussiert visualisiert. Mit wem hast Du zuletzt in Lync kommuniziert? Mit wem hast Du neulich Dokumente geteilt? Was sind Deine neuesten E-Mails? Das sind nur einige der Fragen, die über die neue Office 365-Erweiterung beantwortet werden sollen. 

(image)

Neben dieser Neuerung stellt Microsoft auch ein auf Office 365 basiertes Videoportal sowie ein offenes SDK für Android-Anwendungen vor. Die ersten beiden Tage der SharePoint Conference machen eine Sache sehr deutlich: Die Zukunft von SharePoint liegt in der Cloud. Es wird noch weitere On-Premise-Versionen geben, die Neuerungen hierin konzentrieren sich jedoch nur noch darauf, das System robuster zu machen und soziale Dienste zu integrieren. Es wird also höchste Zeit sich mit Office 365, Yammer, dem Apps Framework und den weiteren Anwendungsgebieten des Cloud-Angebots zu beschäftigen. Eine ausführliche Zusammenfassung der SharePoint Conference 2014 folgt in Kürze…

(image)



Microsoft kündigt das Ende von InfoPath 2013 und InfoPath Forms Services 2013 an und stellt eine neue Technologie in Aussicht

Tue, 04 Feb 2014 08:37:00 GMT

(image)

Nachdem in der Community im vergangenen Jahr viel über die Zukunft von InfoPath diskutiert und gemutmaßt wurde, folgt nun (endlich!) ein offizielles Statement von Microsoft. In diesem Blogbeitrag kündigt die Produktgruppe an, dass der InfoPath 2013 Client sowie die InfoPath Forms Service 2013 die jeweils letzten Versionen sind und nicht weiterentwickelt werden. Der Support soll jedoch bis 2023 aufrecht gehalten werden.

Weiterhin lässt Microsoft anklingen, dass es derzeit an einer neuen Formular-Technologie für alle Office Clients und mobilen Geräte arbeitet. Im Frühjahr soll es eine erste Vorschau geben, auf die ich schon sehr gespannt bin. Zusammen mit dieser neuen Lösung wird Microsoft auch einen Migrationspfad anbieten, mit dem sich bestehende Formulare auf die neue Technologie portieren lassen. Mal sehen ob, das dann so einfach klappt.

Etwas fragwürdig bewerte ich die Empfehlung, bei neuen Formularen weiterhin auf InfoPath zu setzen. Das generiert sehr wahrscheinlich Migrationskosten, die derzeit noch nicht absehbar sind. Aus diesem Grund würde ich meine Aussage aus diesem Artikel gerne noch einmal bekräftigen und empfehlen, bis auf weiteres nach alternativen Lösungen zu suchen.

Derzeit bereite ich eine Artikel- und Vortragsreihe zu diesem Thema vor, in der die unterschiedlichen Optionen, Drittanbieterwerkzeuge und dann auch die neue Technologie von Microsoft näher vorgestellt werden. Weitere Informationen folgen dann in Kürze.

Im Übrigen ist meiner Meinung nach dieser gewählte Schritt absolut richtig und ich hoffe, dass Microsoft es nun schafft, eine moderne, webtaugliche Lösung auf den Markt zu werfen die zukunftstauglich ist und unseren Kunden Planungs- und Investitionssicherheit verschafft.

(image)



MVP Award 2014

Thu, 02 Jan 2014 08:25:00 GMT

Happy new year aus dem schönen Berlin! Das Jahr 2014 hat für mich mit tollen Nachrichten begonnen - zum achten Mal in Folge wurde mir von Microsoft der Titel zum MVP für SharePoint Server verliehen. Auf diese Auszeichnung bin ich besonders stolz und es motiviert, die wichtigen Themen in diesem Jahr anzugehen. Zu meinen aktuellen Highlights gehören der Launch von BrandMySharePoint.de auf Basis von SharePoint 2013, die SharePoint Conference in Las Vegas und die vielen anstehenden Community-Events, auf die ich mich schon riesig freue :-) Nebenbei wird es auch aus dem Hause ITaCS einige Neuerungen geben. Neben dem Rebuild von itacs.de, werden wir uns in 2014 mehr auf das Thema Produktentwicklung fokussieren und zudem noch stärker bei den neuen Trends positionieren.

(image)

(image)



Nintex Forms for SharePoint, InfoPath oder doch was anderes? Was ist die geeignete Formularlösung für mich?

Thu, 17 Oct 2013 15:23:00 GMT

Das vorweg: Über viele Jahre hinweg war ich ein sehr großer Fan und Verfechter von InfoPath. Wir haben bei ITaCS über drei Produktgenerationen hinweg Lösungen geschaffen, die im Ergebnis sehr erfolgreich waren und noch immer sind. Klar gibt es auch gute technische und fachliche Argumente, die gegen den Einsatz von InfoPath sprachen, jedoch haben wir bis dato immer einen Weg gefunden, fehlende Funktionen oder technische Tücken von InfoPath mit geeigneten Anpassungen oder Erweiterungen zu lösen.

Für mich war InfoPath immer eine Technologie sowie ein Werkzeug, mit dem sich mit einem akzeptablen Aufwand einfache bis komplexe Formularanwendungen realisieren lassen. Meiner Meinung nach – und das wiederspricht dem Standpunkt von Microsoft – ist InfoPath kein reines End User Produkt, weil man beim Umgang mit dessen “Eigenarten” über teilweise sehr tiefes technischen Know-how verfügen muss. Bringt man das mit, lassen sich mit InfoPath sehr robuste Lösungen realisieren.

Spätestens mit dem Erscheinen von Nintex Forms (erstmals in der Version 2010) fragen sich immer mehr Anwender, ob ich nun Nintex Forms oder InfoPath für meine Formularlösung verwenden soll. Dieser Frage widme ich mich in diesem Blogartikel.

(image)



SharePoint 2013 Rich-Text-Editor anpassen

Fri, 11 Oct 2013 07:52:00 GMT

Der Standard-Rich-Text-Editor von SharePoint 2013 stellt zahlreiche Standardformate, Schriften und Farben bereit, die jedoch in der Praxis selten so angewandt werden. In der Regel wird der Editor eher um seine Funktion reduziert oder zumindest die Formate so angepasst, dass sie zum Gesamtdesign des Portals passen. Fast alle Formatelemente des HTML-Editors lassen sich über einfaches CSS anpassen. In diesem Artikel beschreibe ich, welche Möglichkeiten SharePoint 2013 liefert, den Rich-Text-Editor anzupassen. 

(image)



Basta 2013 Präsentationen und Demos zu meinen Vorträgen (Branding und Search)

Thu, 26 Sep 2013 12:49:00 GMT

Die Basta 2013 hat mal wieder verdammt viel Spaß gemacht. Meine beiden Vorträge (Branding und Search driven Apps) waren gut besucht und haben hoffentlich angeregt, sich mit den Themen weiter zu beschäftigen. Wer nicht dabei sein konnte oder noch einmal nachlesen möchte, kann hier die Präsentationen sowie Demos herunterladen:

Bis zur nächsten Basta im Frühling!

(image)



Die 6 (7) Bedeutungen des Begriffs „SkyDrive (Pro)"

Tue, 25 Jun 2013 06:27:00 GMT

Das Thema SkyDrive und dessen Implementierung werden in der Community derzeit heiß diskutiert. „Heiß", weil die Bezeichnung SkyDrive sowie SkyDrive Pro im Zusammenhang mit SharePoint, Office 365 und dem eigentlichen SkyDrive Pro (Synchronisations-)Dienst nach Meinung vieler zu häufig eingesetzt wird und daher für viel Verwirrung sorgt. Ich habe mir mal die Mühe gemacht, die unterschiedlichen Bedeutungen des Begriffs „SkyDrive" zusammenzufassen: 1. SkyDrive ist ein Cloud Dienst von Microsoft für den Privatanwender. 2. SkyDrive ist eine Desktop/Mobile App für den Zugriff auf den privaten Cloud Service SkyDrive. 3. SkyDrive ist ein Link auf die Dokumentbibliothek innerhalb der My Site einer SharePoint 2013 On Premise Farm. Bezeichnung: SkyDrive Pro. 4. SkyDrive ist ein Link auf die Dokumentbibliothek innerhalb der My Site eines Office 365 Tenats. Bezeichnung: SkyDrive Pro @ Tenant SkyDrive Pro ist eine Office 2013-Komponente bzw. eigenständige Installation mit dem Dokumente einer SharePoint 2010/2013 bzw. Office 365 Dokumentbibliothek synchronisiert werden können. 6. SkyDrive Pro ist ein Favorit innerhalb der Explorer-Ansicht, der auf die synchronisierten Bibliotheken der My Site verweist. Sollte man via SkyDrive Pro mehrere My Sites synchronisieren wollen, erscheinen in der Explorer-Ansicht dann mehrere durchnummerierte SkyDrive Pro Ordner: SkyDrive Pro 1, SkyDrive Pro 2 usw. Um dem Ganzen dann noch einen aufzusetzen, hier noch ein weiterer Zusammenhang: 7. SharePoint ist der Explorer Favorit, der via SkyDrive Pro synchronisierte Dokumentbibliotheken innerhalb des Windows Explorers zugänglich macht. Sicher ist SkyDrive ein toller Name nur fehlt mir derzeit das Verständnis dafür, dass dieser Begriff so häufig verwendet wird. Bei vielen Anwendern herrscht derzeit große Verwirrung im Zusammenhang mit diesem Thema, weshalb ich hoffe, dass sich Microsoft diesem noch einmal annimmt und mindestens den Link zur My Site-Dokumentenbibliothek sowie dem SkyDrive Pro Explorer Favorit eine alternative Bezeichnung verleiht.[...]



SharePoint Konferenz 2013 in Wien (Präsentationen und Demos)

Wed, 19 Jun 2013 06:15:00 GMT

Gestern endete die SharePoint Konferenz 2013 in Wien. In Erinnerung bleiben zwei super sonnige Tage, gute Sessions, eine schöne Party und nette Gespräche mit Kollegen aus der Community. Danke an alle, die meine Sessions zu den Themen Branding und Web Content Management besucht und den Raum gefüllt hatten. Es hat auf jeden Fall viel Spaß gemacht! Die Präsentationen und Demos stehen wie versprochen hier zum Download bereit:

Bis zum nächsten Jahr in Wien bei hoffentlich wieder so schönem Wetter!

(image)



Quick-Tipp: SharePoint Continuous Clawling kontinuierlich machen

Thu, 13 Jun 2013 08:51:00 GMT

SharePoint Server 2013 liefert mit dem Continuous Clawling eine Möglichkeit, neue Daten direkt dem SharePoint-Index „beizubringen". Leider ist das Coutinuous Clawling nicht so richtig „kontinuierlich", da der Crawler in den Standardeinstellung nur alle 15 Minuten nach neuen Inhalten schaut.

(image)

Glücklicher Weise lässt sich dieses Verhalten mit Power Shell umgehen. Um das Clawling-Intervall zum Beispiel auf eine Minute zu ändern, muss folgender Befehl ausgeführt werden.

$ssa= Get-SPEnterpriseSearchServiceApplication
$ssa.SetProperty("ContinuousCrawlInterval", 1)

Danach wird das Continuous Crawling jede Minute durchgeführt.

(image)

Ich bin definitiv ein Freund dieser neuen Technologie, weil ich viele Search-driven Plattformen kenne, die davon profitieren werden. 

(image)



Quick-Tipp: SharePoint 2010-Bibliotheken mit SkyDrive Pro synchronisieren

Thu, 06 Jun 2013 13:52:00 GMT

Neulich wurde SkyDrive Pro als eigenständiges Softwarepaket von Microsoft veröffentlicht, womit man auch als nicht Office 2013 Premium-Kunde die Möglichkeit erhält, SharePoint-Dokumente mit seinem Windows-Client zu synchronisieren. Die Funktionsweise des Nachfolgers von SharePoint Workspace ist schnell erklärt: Führt man innerhalb einer Bibliothek die Promoted Action „SYNCHRONISIEREN“ aus, öffnet sich SkyDrive Pro automatisch und registriert diese Bibliothek unterhalb des Ordners „SharePoint“ bzw. „SkyDrive Pro @...“ auf dem Windows Client. Schön einfach, wie ich finde.

(image)

(image)

In SkyDrive Pro steckt jedoch nicht nur die Funktion, SharePoint 2013-Bibliotheken zu synchronisieren, das Tool kann auch mit SharePoint 2010 arbeiten. Dazu muss jedoch ein anderer Weg gewählt werden: Über das Tray-Icon von SkyDrive erhält man den Menüpunkt „Sync a new library“.

(image)

Wählt man die Option „Sync a different instead“ erhält man dann die Möglichkeit, eine URL zur gewünschten Bibliothek einzutragen.

(image)

Nun noch „Sync Now“ ausführen und die SharePoint 2010-Bibliothek wird mit dem Client synchronisiert. Mit 2007er-Bibliotheken funktioniert das leider nicht, zumindest bei meinen Tests…

(image)



Webinale 2013 – kurzer Rückblick und mein Präsentation (Einführung in die SharePoint-Welt) zum Download

Thu, 06 Jun 2013 09:37:00 GMT

In den vergangenen drei Tagen fand im Herzen Berlins die Webinale 2013 statt, die renommierteste Konferenz in Sachen Web, Design und Marketing. Es gab in diesen Bereichen jede Menge interessanter Vorträge und Themen. Mit der SharePoint-Brille muss mach resümieren, dass die Technologie zumindest in Deutschland in der klassischen Web-Community noch lange nicht angekommen ist, obwohl es technologisch meiner Meinung nach keine Erklärungen dafür gibt. Es bleibt abzuwarten, ob sich das mit den neuen Themen rund um Social und dem Cloud-Angebot ändern wird. Meine Präsentation „Einführung in die SharePoint-Welt“ steht hier zum Download bereit.

(image)



„Website erstellen“-Menü in den SharePoint 2013-Websiteaktionen reanimieren

Thu, 06 Jun 2013 09:30:00 GMT

SharePoint 2013 macht die Erstellung von Unterwebsites etwas komplizierter, weil der aus den Vorversionen bekannte direkte Link zu den Websiteaktionen verschwunden ist. In diesem Artikel beschreibe ich, wie dieses Menü in der SharePoint 2013-UI reanimiert werden kann. 

(image)



No Code-Lösung: Listen sortierfähig machen

Tue, 26 Mar 2013 16:02:00 GMT

In SharePoint gibt es ab der Version 2007 ein nettes Features, das erfahrungsgemäß kaum jemand kennt: Die manuelle Änderung der Sortierreihenfolge von Listenelementen.

(image)

Das liegt vermutlich daran, dass dieses Feature nur den Linklisten vorgehalten ist. Erstellt man sich eine Liste von diesem Typ, erscheint im Ribbon der nette Button „Elementreihenfolge ändern“. In diesem Artikel beschreibe ich, was getan werden muss, um dieses Feature auch in benutzerdefinierten Listen verwenden zu können. 

 

(image)



Veranstaltungstipp: Webinale 2013 – ich bin als Sprecher dabei

Thu, 21 Mar 2013 07:40:00 GMT

In diesem Jahr bin ich erstmalig als Sprecher auf der Webinale - eine der renommiertesten Veranstaltungen rund um die Themen Web, Design, Social und Marketing. Mit dem Thema meiner Session (natürlich SharePoint) bin ich auf der Konferenz ein wahrer Exot, bin aber schon sehr gespannt, wie es beim Teilnehmerkreis ankommt. Die Konferenz findet vom 3. bis 5. Juni in Berlin quasi bei mir um die Ecke statt. Ich denke, dass es auch für den SharePoint-interessierten jede Menge spannende Themen gibt. Weitere Informationen sowie eine Anmeldemöglichkeit gibt es auf der offiziellen Webseite des Veranstalters. Ich freu mich schon auf das Event :-)

 

(image)