Subscribe: Kommentare zu: Blogseminar, Sitzung 4: Artikel-Rhythmus und Artikel-Inhalt
http://gesichtet.net/2010/02/blogseminar-sitzung-4-artikel-rhythmus-und-artikel-inhalt/feed/
Added By: Feedage Forager Feedage Grade B rated
Language: German
Tags:
aber  artikel  auch  das  dass  die  dir  ein  einen  für  hier  ich  ist  mich  mir  nicht  rezept  schon  und  von  wenn 
Rate this Feed
Rate this feedRate this feedRate this feedRate this feedRate this feed
Rate this feed 1 starRate this feed 2 starRate this feed 3 starRate this feed 4 starRate this feed 5 star

Comments (0)

Feed Details and Statistics Feed Statistics
Preview: Kommentare zu: Blogseminar, Sitzung 4: Artikel-Rhythmus und Artikel-Inhalt

Kommentare zu: Blogseminar, Sitzung 4: Artikel-Rhythmus und Artikel-Inhalt



der Blog für den Blick über den Tellerrand



Last Build Date: Wed, 06 Dec 2017 14:55:42 +0000

 



Von: Sascha

Thu, 11 Feb 2010 20:32:53 +0000

@Erdbeere Tja, was gibt es hier noch zu erwarten? Solange es mir gelingt, meine Leser gut zu unterhalten und/oder zu informieren, zu Diskussionen anzuregen und sie hin und wieder zum Lachen oder Nachdenken zu bringen, sie ab und zu zu überraschen, solange bin ich zufrieden mit meinem "Machwerk" hier :) Insofern hoffe ich, dass ihr hier noch einiges von mir erwartet und ich diese Erwartungen erfüllen kann.



Von: Erdbeere

Thu, 11 Feb 2010 19:18:47 +0000

Interessante Sache*. Da bin ich ja gespannt, was wir hier noch zu erwarten haben *g* *Klicke mich da auch Mal rein Gruß von der Erdbeere



Von: Sascha

Thu, 11 Feb 2010 19:12:39 +0000

@plerzelwupp Ich finde, wenn jemand wirklich jeden Tag etwas Interessantes zu erzählen hat und darüber hinaus auch die Zeit findet, darüber zu bloggen, dann kann derjenige das gerne tun und ich werde es sicherlich dann auch gerne lesen. Wenn man das aber nicht schafft und es kommt -wie bei uns- nur alle paar Tage ein Artikel heraus, finde ich das auch nicht schlimm, da ja letzten Endes immer auch die Qualität zählt... und die stimmt bei dir ja ohne Frage! Zeigen ja auch durchaus deine nicht üblen Leserzahlen, die trotz unregelmäßigen Schreibens -soweit ich das sehe- einem Wachstum unterliegen und nicht unbedingt niedrig sind. @Roman Willkommen hier auf meinem Blog. Schön, dich hier begrüßen zu können. Es freut mich, dass ich dir mit der Vorstellung ein wenig helfen konnte. Ich bin in jedem Fall deiner Meinung, dass es nicht einfach ist, jeden Tag einen Artikel zu schreiben... darum hab ich meinen Rhytmus auch entsprechend angepasst. Das muss halt jeder selbst für sich entscheiden. Vor allem sollte die Qualität der Beiträge nicht leiden... also lieber mal einen Tag aussetzen, wenn es nichts zu berichten gibt, als krampfhaft irgendeinen unschönen Mist zu fabrizieren. Andererseits liegt das auch stets alles ein wenig im Auge des Betrachters. Hach ja, alles nicht so einfach :D @Konna Ganz ehrlich, ich hätte nicht damit gerechnet, dass es zu einem Rezept überhaupt Feedback gibt, von daher war ich wirklich positiv überrascht. Wie ich schon sagte, werde ich jetzt sicherlich hin und wieder für "Nachschlag" sorgen - das wird selten feine Küche sein, aber immer was Leckeres, was günstig und ohne zu viel Aufwand herzustellen ist und satt macht ;)



Von: Konna

Thu, 11 Feb 2010 12:32:03 +0000

Daher der Chipsbeitrag! Ich hatte mich auch ehrlich gesagt schon gewundert, aber nun gibt das durchaus Sinn. Und mit 2 Trackbacks und einigen Kommentaren ist ja auch die Ausbeute ganz gut geworden. Ich würde also sagen: Experimentt gelungen! :)



Von: Roman

Thu, 11 Feb 2010 10:17:12 +0000

Jeden Tag einen neuen Artikel bloggen ist wirklich schwer, vor allem wenn man nicht etwas schreiben will, was eh schon auf 100 anderen Blogs steht. Nicht jeder kann oder will so viel Zeit investieren. Das Blogseminar finde ich hilfreich, danke für deinen Link bzw. die Vorstellung.



Von: plerzelwupp

Thu, 11 Feb 2010 09:47:02 +0000

Das Blogseminar ist schon eine tolle Sache. Natürlich hab ich auch schon beobachtet, dass es stark aufwärts geht, je regelmäßiger ich schreibe. Jedoch gelingt es mir nicht, täglich einen Artikel zu verfassen. Meistens bin ich ja froh, wenn es für einen Artikel in der Woche reicht. Immer wieder kommen da so Phasen, in denen ich mich einfach nicht aufraffen kann. An "Aufgeben" hab ich aber niemals - werde ich auch nicht. Dafür hänge ich zu sehr daran. Nun, dann mache ich halt Abstriche. Ansonsten versuche ich, mich so weit wie möglich zu zeigen. Ist das nicht herrlich ... Sascha bastelt Kartoffelchips und koch Kuchen :-)



Von: Sascha

Wed, 10 Feb 2010 20:08:05 +0000

@Miki Du hast dir das Rezept nicht angesehen? Hei, da ist dir ein wahrer Leckerbissen entgangen :D Aber keine Sorge, es wird ja noch das ein oder andere Rezept folgen... und auch genügend sonstige Artikel zu anderen Themen, damit meine Statistik nicht durcheinanderkommt ;)



Von: Miki

Wed, 10 Feb 2010 07:19:22 +0000

Da hatte ich mich auch wirklich gewundert, ein Rezept bei dir! Bei Miki ist solch ein Themendurcheinander, dass mir die Aufgabe mit dem "untypischen Artikel" sehr schwer fallen würde... (hatte mir das Rezept nicht angesehen.... ist das wichtig für die Statistik? ;-) )