Subscribe: Fadzer Gitarren Spiritual Adoremus Jesum, Ps. 8 - 16
http://www.blogigo.de/Fadzer/rss
Added By: Feedage Forager Feedage Grade B rated
Language: German
Tags:
auf  bei  das  die  durch  ein  eine  einem  einer  für  gitarre  habe  heute  ich  ist  mit  nicht  nun  sich  sie  und  von 
Rate this Feed
Rate this feedRate this feedRate this feedRate this feedRate this feed
Rate this feed 1 starRate this feed 2 starRate this feed 3 starRate this feed 4 starRate this feed 5 star

Comments (0)

Feed Details and Statistics Feed Statistics
Preview: Fadzer Gitarren Spiritual Adoremus Jesum, Ps. 8 - 16

Fadzer Gitarren Spiritual Adoremus Jesum, Ps. 8 - 16



Tagebuch zu Themen rund um das Gitarrespielen. Was mein Leben beeinflusst, findet seinen Niederschlag auch im Umgang mit dem Instrument. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .



Published: Tue, 20 Jun 2006 10:03:47 +0200

 



Zen Jesus

Tue, 20 Jun 2006 10:03:47 +0200

Buch 'Zen Guitar' aus den USA bestellt und nun erhalten. Bewusstsein, Wahrnehmung, Gegenwärtigkeit, Einfachheit, Loslassen - to have a beginner's mind.                                  Wir suchen und finden solche Lehren heute in den östlichen Traditionen. Was ist geschehen ? Zieht sich der Heilige Geist Jesu Christi von diesen Dingen zurück ? Vielleicht will Er die Hauptsache, den auferstandenen Sohn Gottes, den Einen, im Zentrum allen Nachdenkens und Uebens sehen. Alles andere: "The Way of Zen" - das kommt bei Solchen die das suchen und im Gebet darum bitten, über die Jahre, als Geschenk. Im Tiefsten JA sagen zu Jesus. Das klingt plump. Für den natürlichen Menschen eine Dummheit. Für den Menschen, der vom Heiligen Geist berührt wurde eine Option, eine Wahrheit und das Ewige Leben.      ...



Dreams

Sun, 11 Jun 2006 20:52:51 +0200

Heute beim Abendmahlgottesdienst Gitarre gespielt und einige Minuten zum Thema Träume gesprochen. Träume, die uns in der Nacht zustossen - nicht Wunschträume..   Fühle mich von meinem Schöpfer geführt. U.a. durch Erlebnisse, durch Bibelworte, durch gute Bücher, durch Menschen, durch mein Gewissen, durch Möglichkeiten oder Unmöglichkeiten...und in den letzten 15 Jahren auch durch eine Handvoll Träume (Klarträume).                                  



Open D

Sun, 07 May 2006 12:49:09 +0200

Ich habe in einem Meditationsraum (Kellergeschoss mit Rundfenster, mit Holz ausgelegt, moderne Beleuchtung, Kissen, Kerze) eine Instrumental-Meditation für ca. 10 Personen gespielt. In solch einem Rahmen zu spielen (Stille, gespannte Aufmerksamkeit der Zuhörer) ist mit einem Auftritt in einer Bar/Music-Club etc. nicht zu vergleichen. Den Unterschied von reiner Unterhaltung oder einer tiefer gehenden Begegnung mit der Musik machen die HörerInnen stets selber fest.               Living on the Halleluja-Side.                                                 .    



Dean Tradition

Fri, 03 Mar 2006 15:41:13 +0100

Ich habe eine neue Gitarre gekauft: Dean Tradition Acoustic. Sie klingt noch nicht wirklich gut.   Akustische Gitarren müssen einige Jahre lang (oft) gespielt werden, bis sie anfangen gut zu klingen. Nun denn. There's no fast food on this topic.                                                                           .



Ohne Titel

Fri, 24 Feb 2006 11:31:50 +0100

Eine Kathedrale klingt an im Innern eines jeden Apfels ein Gehäuse wider die gläsernen Gesten der Architektur eingelassen in grüne Schale Atome einer Fruchtfolge von Schöpfungstagen her                                                                                             .



JHWH

Sun, 01 Jan 2006 14:47:24 +0100

Wo findest du deine tiefe innere Ruhe, wenn nicht in der Hinwendung zu deinem Schöpfer, zu JHWH dem Gott Israels und aller Welten ? Wenn deine Ruhe keine tote, sondern eine lichtvolle, heilsame und lebendige Stätte sein soll, wirst du sie nirgends finden ausser in IHM und seinem Sohn Jesus Christus.                                                                                                                     .



Nowadays

Wed, 16 Nov 2005 22:50:21 +0100

Soaring for silence...   ..that you can hardly understand.                                                                                                               .



Abendmahl

Thu, 27 Oct 2005 22:22:56 +0200

Abendmahlfeier im kleinen Kreis heute abend im Chor einer Kirche. Was für Erfahrungen machen Menschen bei der Abendmahlfeier ? Es mag ähnlich zugehen wie beim Erlernen eines Instrumentes. Je mehr man selber bereit ist hineinzugeben, umso mehr kann man erhalten.   Es gibt Leute, die bereiten sich sogar am Tag vorher auf eine kommende Abendmahlsfeier vor.                                                                                         . 



Accordingly

Mon, 24 Oct 2005 18:41:35 +0200

Chris Whitley redet in Interviews von 'funcional songs' im Sinne von Bauhaus-Möbeln. Heute Nachmittag habe ich auf dem Balkon in der Sonne mein schwarzes London-Sakko gebürstet und dazu ab Minidisc sieben, acht Mal hintereinander den Song 'Accordingly' angehört. Functional song!                                                                                                 .



Psalm 131

Sun, 23 Oct 2005 21:38:05 +0200

Schöne Tage in den Bergen und am See verlebt. 'Nada Brahma' von J.E.Behrend, zum zweiten Mal gelesen. In der Bibel auf den Psalm 131 gestossen, der gut zu Behrends Ausführungen zum Mikro- und Makrokosmos passt. Beides sehr inspirierend für mich.   Nach langer Zeit wieder zu meiner Fender Telecaster gegriffen. Dazu 'Neville Brothers' (Brother Blood) ab CD.                                                               .



Intensity

Mon, 10 Oct 2005 21:09:09 +0200

Einer meiner persönlichen Brennpunkte in den nächsten zwei (Ferien-)Wochen: Die Abschiedsreden von JC im Johannesevangelium.                                                               .



Life in Slow Motion

Fri, 07 Oct 2005 21:16:56 +0200

Treffen mit der Künstlerin Claudia Maria L. - schön, wie sie Lachen kann. Später im Radiostudio. Ich kopiere mir die besten Songs von den neuen CD's von Les Paul, Neil Young, David Grey und den Stones.   Nun zwei Wochen Herbstferien.                                                           .                              



Autumn Bliss

Tue, 04 Oct 2005 21:12:13 +0200

Heute im eigenen Garten eine Schale Himbeeren gepflückt. Die Sorte 'Autumn Bliss' hat mir vor einigen Jahren ein Gärtner empfohlen.   Ueberraschend kam heute ein Mail von einem Bekannten, in dessen Tonstudio ich vor einigen Jahren Instrumentalmusik (wir nannten es 'Fimmusik') aufgenommen habe. Er schreibt, dass sich nun jemand für diese Musik interessiere, ich soll mich melden.  Nun denn, da bin ich aber gespannt...                                                                                 .



Storyteller

Sun, 02 Oct 2005 20:29:03 +0200

Kurzauftritt gestern in roter Regenjacke vor 60-70 Jugendlichen. Ich habe zu einem einfachen Blues-shuffle auf akustischer Gitarre die Geschichte von den zwei Mönchen erzählt, die den Ort suchen, wo der Himmel die Erde berührt.                                                                   .



Gibson Junior 1958

Sun, 02 Oct 2005 01:10:30 +0200

Für Liebhaber und Eingeweihte: Les Paul Juniors are Rock ‘N’ Roll.  The beautiful simplicity of the design resulted in a superior signature tone, and a brutal effectiveness as a rock sidearm.  OK, it’s got a dog-eared P90 screwed onto a slab of mahogany, but what worked for the Fender Telecaster holds true for the Junior - less is definitely more.  Put simply, it’s virtually impossible to find a Junior that doesn’t play and sound fantastic. The Junior’s single pickup was deliberately placed very near the bridge/tailpiece to produce a brighter tone. This is one of the main contributors to the raunchy tone which is the Junior’s signature. The fact that the pickup was screwed onto the surface of the body, rather than sunk into the body, as on earlier P90-equipped Gibsons also helps to explain the aggressive tone, as it decreases the distance between the strings and the pickup magnets, and increases pickup output. When played at high volumes, Juniors...



on chestnut street

Fri, 30 Sep 2005 17:27:01 +0200

Kastanien kullern über die Plätze. In den frisch ausgebrochenen dunkelbraunen Nüssen spiegelt sich der klare Herbsthimmel.                                                                                     -



Innozenz

Sat, 24 Sep 2005 13:38:11 +0200

Vier Samstagvormittage Psychologie-Stunden. Unser Lehrer ist mir eine grosse Freude. Humorvoll, spontan, begeistert, kommunikativ, präsent, aufmerksam, in seinem Fach ernsthaft, doch nicht verbort. Er sagt auch: "Es ist ein Spiel".   Ich lese Reinhold Schneider "Innozenz der III". Es ist weniger der Inhalt, als die Sprache Schneiders, die mich bei der Stange hält. Wenn die Sprache in einem TV-Krimi ein flotter, roter Porsche ist, dann ist sie bei Reinhold Schneider ein hart-gefederter, silbergrauer Rolls Royce, der im Fond ganz leicht nach herbem Zedernholz duftet.  



I'm satisfied

Wed, 14 Sep 2005 19:31:17 +0200

Kurzes Konzert mit zwei Freunden. Improvisation zu dritt in einem grossen, hellen, privaten Musikraum. Teppiche, viele Instrumente vorhanden. Zur Zugabe einen Song solo: ' I'm satisfied' (by Mississipi John Hurt) Anschliessend ein feines Buffett und auch meine Lieben waren dabei.                                               .



Improvise

Mon, 05 Sep 2005 14:45:14 +0200

Wochenendseminar in einem idyllischen Bauernhaus-Hotel in den Voralpen. Ich wurde angefragt, bei einer Abendandacht Gitarre zu spielen. Zum Einstieg ein kurzes meditatives klassisches Stück, frei improvisiert. Es waren 15 Personen im Raum. Obwohl ich mich eine halbe Stunde vorher kurz einspielen konnte, war ich nicht genügend warm gespielt. Nach den ersten Tönen sackte meine Energie um über 50 % weg. (Lampenfieber ? strange vibrations ? listening power ? )Sehr Schwach und mit grosser Mühe habe ich weiter gespielt und das Vorspiel dennoch gut beendet.   Das Publikum hat meinen 'inneren Zustand' nicht mitgekriegt. Man sprach von 'virtuosem Spiel'. Man ist allein mit sich in solchen Dingen. Aber das ist schön.                                                      ...



Laudate omnes gentes

Sat, 27 Aug 2005 13:16:32 +0200

Ich wurde angefragt, ob ich am nächsten Sonntag in einem besinnlichen Gottesdienst Gitarre spielen würde. Nun gut gerne.   Zu Hause spiele ich in diesen Tagen oft auf meiner ersten Gitarre, die ich als 9jähriger zu Weihnachten erhalten habe. Glückliche Fügung, dass sie noch vorhanden, ein Zeichen für Qualität, dass sie noch mit gutem Ton spielbar ist.   Ich lese weiter in Goethes 'Dichtung und Wahrheit'. Auch bei Goethe zeigt sich: Es ist der Umgang den wir pflegen, der uns prägt. Wenn ich abends gelesen habe, wache ich am Morgen anders auf, als wenn ich am TV hängengeblieben bin.                                                           .