Subscribe: Comments for Monis Motivklingel
http://www.andrae.org/podcast/comments/feed/
Added By: Feedage Forager Feedage Grade C rated
Language: German
Tags:
auch  auf  comment –  comment  das  die  eine  folge  für  ich  ist  mit  motivklingel  nicht  und  von   
Rate this Feed
Rate this feedRate this feedRate this feedRate this feedRate this feed
Rate this feed 1 starRate this feed 2 starRate this feed 3 starRate this feed 4 starRate this feed 5 star

Comments (0)

Feed Details and Statistics Feed Statistics
Preview: Comments for Monis Motivklingel

Comments for Monis Motivklingel



Im Wesentlichen Fotografie



Last Build Date: Fri, 17 Feb 2017 20:19:42 +0000

 



Comment on #57 – Wenig, ähnlich, wichtig by Was übrig bleibt – Chris Marquardt's Soapbox

Fri, 17 Feb 2017 20:19:42 +0000

[…] anderen ist am Ende des ersten Tages eine spontane Folge von Monis Motivklingel entstanden, die ihr hier hören könnt. Und da Teilnehmer John Fera die Videokamera dabei hatte, ist die Folge auch gleich noch in […]



Comment on #57 – Wenig, ähnlich, wichtig by Was übrig bleibt – wordpress-37304-79392-218750.cloudwaysapps.com

Fri, 17 Feb 2017 19:46:59 +0000

[…] anderen ist am Ende des ersten Tages eine spontane Folge von Monis Motivklingel entstanden, die ihr hier hören könnt. Und da Teilnehmer John Fera die Videokamera dabei hatte, ist die Folge auch gleich noch in […]



Comment on #63 – Doppelt hält besser by Peter Buendner

Sat, 15 Oct 2016 11:27:43 +0000

Hallo, ja klar kenne ich alle Formen des Neids, sowohl das gepose mit teueren Kameras aber auch das nachmachen von anderen Menschen, stehe zu Deiner Leistung oder fotografiere nicht in der Gruppe, es bringt einen aus der eigenen Sichtweise, die Umgebung macht Dich zum Spiegel der anderen das ist falsch, nimm Eindrücke auf und verarbeite sie. Und wenn das geschehen ist, mache es so und dann was eigenes draus. Letztlich führt das dazu, dass ich den Vergleich scheue, da er mich beeinflusst und meine eigene Stimmung verdirbt. Ob das gut ist, ist was anderes. Aber ich bin in der Situation dass Fotografie nur ein Weg des Ausdrucks ist und kein Beruf, Maßstab oder derlei.



Comment on #64 – Neid by Shinsei

Thu, 19 May 2016 10:20:11 +0000

Hallo Moni, ich empfinde es als natürlich und aufgeschlossen, wenn man mit offenen Augen durch die Welt geht und schaut, wer welche Ausrüstung nutzt und wie er sie einsetzt. Das bedeutet aber nicht, dass man andere Fotografen nachahmen oder neidisch auf deren Ausrüstung sein sollte. Ich kann an meinem eigenen Surfverhalten feststellen, dass ich gerne nach "neuen" Ausrüstungsgegenständen suche, weiss aber, dass ich durch besseres Gerät keine besseren Fotos mache. Dennoch erlaube ich mir den Luxus, mir heute nach und nach die Kameras und Objektive zu kaufen, die ich mir in den 80er und 90er Jahren nicht habe leisten können. Es ist unglaublich, wie preiswert eine Ausrüstung gehandelt wird, die noch vor wenigen Jahrzehnten mehrere tausend DM wert war. Ich freue mich einfach, wenn ich mit einer "neuen" Kamera vom Schlage einer Pentax MX oder einer Olympus OM-2n unterwegs bin und einen Film belichte. Warum sollte ich in solchen Situationen neidisch auf Fotografen mit modernen Kameras sein? Sofern diese digitale Kameras mit Sensor im Kleinbildformat und Objektive mit Autofocus einsetzen, ist deren Ausrüstung schwerer und größer als meine. Ich mag es mit leichtem Gepäck und ohne Sorgen unterwegs zu sein, ob ich den Akku bis zum nächsten Tag nachladen kann. Ich bilde mir auch ein, entspannter zu fotografieren, wenn ich einen Film belichte, statt einen Sensor. Dass ich die Bilder erst ein paar Wochen später ansehen kann, wenn die Filme aus der Entwicklung zurück sind, stört mich nicht weiter. Ich mache die Bilder ja für mich und muss sie nicht zeitnah an irgend eine Redaktion übermitteln oder "weil man das halt so macht" im Internet teilen. Also: Steh beim nächsten Mal zu Deiner Entscheidung bewusst mit einer alten Kamera zu fotografieren, schau Dich links und rechts um, guck wie Kollegen arbeiten, aber verfalle nicht dem Glauben, dass Du es zwingend auch so machen musst. Wahrscheinlich waren die anderen Fotografen insgeheim neugierig auf die von Dir an den Tag gelegte Arbeitsweise mit der Mittelfomat-Pentax. Komisch, dass Du nicht darauf angesprochen wurdest. Beste Grüße, Shinsei PS: Ich sehe zu, dass mein kleiner Fotoschrank nicht zu voll wird. Wenn man zu viel letztlich redundante Ausrüstung anhäuft, fühlt sich das nämlich auch nicht "leicht" und "einfach" an und man könnte auf den Gedanken kommen, dass es besser wäre, eine (aber eben nur die eine) digitale Kamera zu verwenden statt von mehreren Herstellern vergleichbare analoge Produkte vorzuhalten, nur weil sie so preiswert zu bekommen sind.



Comment on #64 – Neid by Mathias

Fri, 22 Apr 2016 13:43:10 +0000

Hallo Moni, die Sendung ist zwar schon etwas älter aber beim erneuten Hören habe ich mich jetzt doch zu diesem Kommentar durchgerungen. Ich kann deine Beschreibungen voll und ganz nachvollziehen. Bei mir geht es sogar soweit, dass meine Bilder komplett auf der Festplatte meist unbearbeitet "verstauben", weil ich von den Bildern anderer Fotografen so überwältigt bin. Viele Grüße Mathias



Comment on #64 – Neid by oli

Wed, 10 Feb 2016 17:51:45 +0000

Liebe Moni, frei nach Paul Watzlawick würde ich mal sagen "Man kann nicht nicht neidisch sein". Ich glaube es benötigt schon ein sehr ausgesprochenes Ego, nicht links&rechts zu schauen und hier und da "anerkennend" zu bemerken, was der Kollege hier besser/anders kann. Die Frage ist: Lerne ich aus meinem Neid etwas? Oder lasse ich mich von ihm verfressen? Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zu Besserung - sagt man so einfach. Ich glaube, wer selbst-reflektiv ist, wer den Neid auf andere realisiert, der kann daraus etwas lernen und zieht seine eigenen Schlüsse. Zu seinem Weg. Und waren die anderen nicht vielleicht auch auf DICH neidisch? Voll analog unterwegs und wenn die anderen Lightroom gequält haben, dann hattest du Zeit für Dich und deine Wolle (so meine Annahme). Was lernen die ggf. daraus? Verkopf nicht zu sehr. ;-) lg, oli



Comment on #64 – Neid by Christian Scheer

Tue, 09 Feb 2016 16:22:53 +0000

Hallo Moni, Neid und der Blick auf die anderen (Mit-)Fotografen. Ja, das kenne ich auch und dummerweise passiert es mir auch immer wieder. Aber Du hast mir das mit der aktuellen Klingel sehr bewusst gemacht und deshalb werde ich solche Situationen in Zukunft besser im Griff haben (auch unter erschwerten 6x9 MF Bedingungen ;-) Danke für die tolle Folge Viele Grüße Christian



Comment on #64 – Neid by John Fera

Mon, 08 Feb 2016 20:54:46 +0000

Moin, ich bewundere, dass Du Dich auf die reine analoge Fotografie konzentriert hast. Was lief falsch? Neid? Für mich sieht es aus, als warst Du nicht präsent. Deine Gedanken waren auf die Zukunft gerichtet. Ist man im Hier und Jetzt präsent, hat man keine Zeit für Neid; und andre "Todsünden". Bei meinen letztem Fototrip habe analog und digital fotografiert. Das Andere bessere Fotos machen? Neidisch sein? - es wird immer welche die bessere Foto's machen. Man von Ihnen kann ich nur lernen. Und selber besser werden. Ich glaube es geht viel mehr darum seinen eigenen Still zu entwickeln. Ich finde das Größte ist, unabhängig wie das Motiv klingelt - das Leute sagen, dass ist ein Andrae Foto ;) Viel Spass beim entwickeln, Moni. Gruss John



Comment on #64 – Neid by Holger Dankelmann

Sun, 07 Feb 2016 21:19:52 +0000

Ich war zwar nie in Afrika, aber dein "Feeling" welches du beschreibst während den Fototouren, das kenne ich auch. Zwischenzeitlich nicht mehr ganz so ausgeprägt, da ich glaube, dass ich auf den richtigen Weg bin. Zwischenzeitlich schaue ich nicht mehr, wer welche Kamera nutzt, oder wer mit welchem Objektiv welches Foto geschossen hat. Ich versuche meinen persönlichen Weg zu gehen. In Punkto Kamera habe ich vielleicht für mich die "eierlegende Wollmilchsau" gefunden. Seit ich sie habe nutze ich sie nur mit dem mitgelieferten Kitobjektiv, obwohl Festbrennweite vorhanden wäre. Ich habe innerlich folgendes Motto am laufen: "Ein Mann, eine Kamera, ein Objektiv, unzählige Möglichkeiten!". Seit dem gehe/fotografiere ich etwas gelassener und meine, dass auch meine Bilder anders/besser werden. Vielen lieben Dank für den Beitrag ! Gruss Holger



Comment on #45 – Tu langsam! by Von virtuellen und realen Gemeinschaften – apographon

Thu, 07 Jan 2016 11:58:18 +0000

[…] Nach dem ich den Artikel geschrieben habe, hatte ich die Version #45 der Motivklingel angehört. In dieser MMK spricht Moni und Chris darüber gemeinsam loszuziehen. Auch ich […]



Comment on #62 – Am Anfang war das Loch by Jürgen

Sun, 15 Nov 2015 09:22:04 +0000

Danke für diese Folge. Immer wieder schön die Fotografie von der kreativen Seite her zu betrachten. Werde mir gleich auch noch die neuste Folge anhören.



Comment on #61 – Zorn, Wut by Tom

Sat, 27 Jun 2015 18:15:22 +0000

Hi Moni, Passend zu deiner Reihe gibt es eine Ausstellung im Kloster Dalheim. Hier der Link zum Flyer: http://www.lwl.org/kloster-dalheim-download/2015_download/DALHEIM-Die-7-Todsuenden-Faltblatt.pdf Liebe Grüße aus dem Bergischen Land Tom



Comment on #8 – Der eiserne Fotograf by Bigger Picture – Kreativkarten | Ansichten

Tue, 02 Jun 2015 18:53:19 +0000

[…] Grunde ganz simpel, eine Art des eisernen Fotografen der wiederum vom eisernen Koch abgeleitet ist… ach ich erkläre es einfach […]



Comment on #61 – Zorn, Wut by montuashana

Sat, 16 May 2015 18:42:24 +0000

Juhu, endlich wieder eine neue Folge! DANKE! Sehr gut ausgearbeitet und facettenreich! Unglaublich, dass sich so viel aus Sünden herausziehen lässt ;-) Aber warum ist Wut Sünde? Ist sie nicht auch manchmal berechtigt und notwendig? Sie bringt häufig sogar Energie für positive Entwicklungen mit sich!



Comment on #61 – Zorn, Wut by Thomas

Tue, 12 May 2015 19:01:26 +0000

Hallo Moni, danke für die neue Folge! Viele Grüße, Thomas



Comment on #60 – Traumhaft by admin

Sun, 10 May 2015 13:05:34 +0000

Hallo Thomas, danke für Deine Rückmeldung. Melde gehorsamst: eine neue Folge wäre online ;-) LG, Moni



Comment on #60 – Traumhaft by Thomas

Thu, 07 May 2015 16:40:06 +0000

Hallo Moni, über Happy Shooting bin ich auf die Motivklingel gestoßen und finde Deinen Podcast echt erstklassig! Ich hab nun fast alle Folgen "nachgehört" und schon die eine oder andere Anregung mitgenommen. Vielen Dank dafür! Geht es denn irgendwann weiter? Würde mich echt freuen... Sorry, falls das eine blöde Frage ist und ich irgendeine Ansage verpasst habe... Viele Grüße, Thomas



Comment on #35 – Serie, nicht Seifenoper by 35er.de – Serielle Fotografie: Drei

Tue, 28 Apr 2015 12:27:04 +0000

[…] heute begann vor einigen Monaten beim Joggen. Ich hörte die zu dem Zeitpunkt aktuelle Folge von Moni’s Motivklingel, in der es um das Buch ‘Die Fotoserie’ von Harald Mante ging. Die Sache mit der […]



Comment on Monis Motivklingel, der Workshop (Tübingen, Oktober 2012) by 35er.de – Motivklingel-Piraten

Tue, 28 Apr 2015 07:57:40 +0000

[…] 3. Platz gemacht haben. Außerdem ging’s natürlich auch noch um Oli’s Erfahrungen beim Motivklingel-Workshop im Oktober in Tübingen. Und was wäre eine Motivklingel ohne einen neuen eisernen Fotografen. Aber mehr verrate ich jetzt […]



Comment on #50 – Hörer machen Motivklingel reloaded by 35er.de – Warten auf das Christkind

Tue, 28 Apr 2015 07:54:15 +0000

[…] Standard-Schwarzweiß in Frage. Der quadratische Crop sind hingegen noch leichte Nachwehen von der 50. Motivklingel – bzw. dem 18. Eisernen […]



Comment on #60 – Traumhaft by Dr. ISO

Thu, 15 Jan 2015 14:36:39 +0000

Moin, das mit der Fotografen-Vorstellung: super, mehr davon! Die Fotografin die du vorgestellt hast hat eine sehr interessante Geschichte. Zum Thema Fibonacci, Phi: das ist für mich nur Numerologie. Oder die Suche nach der Zahl "23" oder "42" oder Primzahlen überall. Wenn ich nach etwas überall suche, dann finde ich es auch überall. Die Hinführung im RadioWissen vom Rosenblatt/Ananas: interessant, aber es beantwortet keine (!) evolutionären Fragen. Die Spiralen in der Natur mathematisch zu beschreiben ist zwar schön, bringt aber nix weil die Spirale an sich nix erklärt. Kurzer Einwurf zur Erklärung der Evolution im Radiobeitrag: es wird unterstellt, dass der Goldene Schnitt, Fibonacci-Sequenz einen Vorteil haben muss. NEIN. muss es nicht. Es kann auch einfach nur keinen NACHteil haben! Das wird aber oft vergessen. Aber zurück zum Goldenen Schnitt. Mathematiker konnten zeigen, dass das goldene Rechteck gar nicht als "schön" bewertet wird, wenn es mit anderen Rechtecken mit unterschiedlichen Seitenverhältnissen gezeigt wird. Zeigt man mehreren Menschen z.b. zehn verschiedene Rechtecke bewerten sie das goldene Rechteck eben NICHT öfter als das "schönste". Was bedeutet das jetzt für die Fotografie? Kurz: nichts. Ich glaube, dass wir uns auf den goldenen Schnitt "trainiert" haben weil halt jeder so fotografiert; also finden wir aus gewohnheit den goldenen Schnitt schön, aber das heißt ja nicht, dass dies eine Eigenschaft des goldenen Schnitts ist. Darüber hinaus: wir sehen Fotos auf rechteckigen Formaten. Meist 2:3. Liegts nur daran, dass der goldene Schnitt bei diesem Format gut funktioniert? Ist der goldene Schnitt hinfällig, wenn man quadratisch oder extrem-panoramisch fotografiert?? Naja, ich schere mich nicht nach Phi. Ich fotografiere so, wie es für mich schön erscheint. Das mag oft genug dem goldenen SChnitt entsprechen, aber ich strebe das nicht an. Meiner Meinung nach ist das alles überbewertete Quasiwissenschaft, die Homöopathie der Kunst. Mach deine Kunst nach den Regeln von Phi und alles wird gut! Ach ja, genauer betrachtet wurde der Partenon NICHT nach dem goldenen Schnitt gebaut. Mathematiker konnten auch das nachweisen. Da haben Phi-Fanatiker ihre Lineale in Fotoshop einfach mal breiter gemacht, damit es passt. So, ich glaub jetzt hab ich alles erschlagen ;-) Sorry, aber das musste sein; ich hoffe du verzeihst mir, und lässt uns nciht lange auf die nächste Folge Motivklingel warten... Übrigens: Interessante Bücher dazu: The man of numbers (ein buch über Leonardo da Pisa; er hat noch viel mehr geschafft, als nur die Fibonnaci-Sequenz; er hat unsere moderne Mathematik, modernes Wirtschaftssystem erfunden!!) interessanter Film: Pi. von Darren Aronovski. Einfach nur geile Filmkunst; grobkörniges Schwarz/Weiss in der es entfernt um Numerologie und den Sinn der Welt geht.



Comment on #60 – Traumhaft by Elena.

Tue, 06 Jan 2015 09:43:46 +0000

Moni, ich hoffe, deinem Rücken geht es wieder gut. Die Bilder von Susan Burnstine gefallen mir auch sehr gut. Ich mag sowas. Sie zeigen mir aber auch mal wieder, dass im Kreativen alles erlaubt ist. Ich lerne mit jedem Bild, das ich sehe. Heute: Photos müssen nicht immer knackescharf sein. Nicht, dass ich das nicht vorher auch schon wusste. Aber mir hilft es einfach immer wieder, solche Bilder von erfolgreichen Profis zu sehen und das als Motivation zu nehmen, selbst sowas ähnliches auszuprobieren. Ich werde mir jetzt keine Kameras basteln, aber ich habe ein altes Objektiv, das evtl. für sowas zu gebrauchen ist. Mal sehen. Danke für deine schönen Podcasts. Ich wünsche dir ein tolles Jahr 2015!



Comment on #60 – Traumhaft by Bikenbibi

Sun, 28 Dec 2014 18:02:29 +0000

Erst wenn man auch die Bilder von Susan Burnstine betrachtet versteht man Deine Begeisterung und Dein Interesse. Ich hatte beim Anschauen ein gewisses Wiedererkennungsgefühl, das mir dann später bewusst wurde: Die "Traumbilder" erinnern mich stark an den Film "Rebecca" nach dem Roman von Daphne du Maurier, den ich als Heranwachsende sowohl in Buch-, aber vor allem wegen der Traumbilder in Filmform liebte. "Letzte Nacht träumte ich, ich wäre wieder in Manderley gewesen" (oder so ähnlich). Faszinierend, wie Susan Burnstine ihre Traumsequenzen umsetzt. Es ist mir insgesamt etwas zu düster, aber ich erkenne das unglaubliche Maß an gedanklicher Auseinandersetzung und aufwendiger Arbeit, die dahinter steckt, bewundernd an. Vielen Dank für die Vorstellung! Und außerdem herzlichen Glückwunsch zur 60. (Fanfarengeräusch) mmk-Folge!



Comment on #60 – Traumhaft by oli

Sat, 27 Dec 2014 13:30:42 +0000

Traumhafte Sendung! ;-) Vielen Dank für das kleine Weihnachtspräsent das du uns unter den Baum gelegt hat. Zuhören ist kostenlos - deinen Links folgen wohl eher nicht. Die Bilder von Susan laden wirklich zum schauen und staunen ein - vor allem wenn man die Story dahinter kennengelernt hat. Aber das ist ja oft so bei "Künstlern", dass das Kunstwerk alleine oft weniger beeindruckend ist bis man die Geschichte dahinter kennenlernt. Aber wer nimmt sich heutzutage noch die Zeit die Bio oder gar einen ganzen Artikel zu einem Künstler oder Kunstwerk zu lesen? Klick-weg. Daher finde ich die Idee Foto-Künstler vorzustellen um eingeladen zu werden hinter die schnelllebige Fassade eines online Blogs zu schauen sehr spannend. Gerne mehr davon. Vielleicht ja auch von Gästen auf deinem Podcast? Die szenischen Bilder laden wirklich ein selbst zu interpretieren, sehr schöne Sache - auch wenn für mich der Weg mit 20 selbstgebauten analogen Schätzchen mich auf den Weg zu machen definitiv nicht in Frage kommt. Bin gespannt auf die nächste Sendung aus der Serie mit den 7 Todsünden und würde mich mal wieder über einen #mmkef freuen. ;-) Euch beiden einen guten Rutsch! 2015 wird spannend! lg, oli



Comment on #43 – Abrechnung mit Bruchrechnung by #60 – Traumhaft | Monis Motivklingel

Fri, 26 Dec 2014 14:53:54 +0000

[…] MMK, #43 – Abrechnung mit Bruchrechnung […]



Comment on #57 – Wenig, ähnlich, wichtig by #375 – Zum Jupiter | Happy Shooting – Der Foto-Podcast

Thu, 02 Oct 2014 03:01:14 +0000

[…] #57 – Wenig, ähnlich, wichtig | Monis Motivklingel […]



Comment on #57 – Wenig, ähnlich, wichtig by Tobi

Wed, 01 Oct 2014 20:27:02 +0000

PS: Mit "Folgen wie in alten Zeiten" meine ich zum Beispiel wieder etwas mehr in Richtung Bildgestaltung. Und vielleicht mal ein Comeback des Eisernen Fotografen :)



Comment on #57 – Wenig, ähnlich, wichtig by Tobi

Wed, 01 Oct 2014 20:20:34 +0000

Würde mich mal wieder über eine Folge wie in alten Zeiten freuen... Diese Workshop-Podcasts mag ich leider nicht so sehr. Als Unbeteiligter hat man da irgendwie weniger Bezug dazu. So geht es mir zumindest. Ansonsten, schön mal wieder etwas von dir gehört zu haben! Bin seit der ersten Folge dabei und freue mich schon auf weitere! Liebe Grüße ;)



Comment on #57 – Wenig, ähnlich, wichtig by JohnFera

Tue, 30 Sep 2014 17:36:26 +0000

Das FullAudioVideo der MMK Folge #57 findet auf Youtube https://www.youtube.com/watch?v=G1kA_4JBUjg






Comment on #56 – Hochmut by John Fera

Sun, 27 Jul 2014 09:29:15 +0000

Hochmut? Ich nenne es Sebst-Über-(-Unter)-schätzung Kann es nicht auch "Alles hat seinen eigenen Traum." bedeuten? Die sieben Todsünden sind eine vorgegeben Interpretation. Wenn man sich davon löst und und es ein wenig seine Sichtweise ändert, dann sehe ich eine einfache Lebensweisheit "Die Welt entspricht Deinen Gedanken". Danke Moni für Deine Inspiration. P.S. Du bist ein klein wenig unsere Muße.



Comment on #56 – Hochmut by Helmut Sieghartsleitner

Fri, 25 Jul 2014 10:06:59 +0000

Ich habe vor 2 Sendungen mit deinem Podcast begonnen, und muss nach dieser Folge sagen, dass es ein äußerst kurzweiliger Monolog war. Viele Gedanken zum Thema Lernen und Sinne schärfen. Eine Folge, die ich mir öfter anhören werde. Ich bin auf die nächsten Folgen gespannt - wobei hier die Faulheit auch schon mit abgefrühstückt wurde.



Comment on #56 – Hochmut by oli

Wed, 16 Jul 2014 22:30:03 +0000

Liebe Moni, vielen Dank für diese mal wieder sehr gelungene Sendung. Eine Sendung die viele Aspekte deiner letzten Sendungen mal wieder unter einem anderen Blickwinkel beleuchtet. Ein wirklich schöner Impuls. Für mich persönlich ist es Acedia mit der ich kämpfe. Etwas was "Mann" gerne mit GAS kompensiert. Mein selbst auferlegtes Projekt52 treibt mich dann doch ein wenig hin zur Arbeit an mir und an meinem Thema. Also raus aus der Komfortzone. Die Komfortzone, für die es immer 1000 und 1 Gründe gibt, warum Mann gerade heute nicht kann... Die Komfortzone, die aber auch täglich kleiner wird wenn man nicht mit regelmäßigen Fingerübungen das Muskelgedächtnis antreibt und in Schwung hält. Lass' dich bitte nicht entmutigen und begib dich auf die Suche nach deinem "Motor" der dich fotografisch (wieder) antreibt. Und lass' und teilhaben an dem was du siehst, wie du es siehst. Ich wünsche euch viel Spaß im Kloster! lg, oli



Comment on #56 – Hochmut by Manu

Tue, 15 Jul 2014 11:34:15 +0000

Hach Moni!! Kamera muss doch immer Griffbereit sein ;) Hatte genau dasselbe Problem. Immer den Rucksack auspacken um fotografieren zu können ist anstrengend... Deshalb hab mir für meinen Alpentrek extra ne Systemkamera zugelegt, welche ich mit dem 18-50mm dran in einer kleinen Tasche am Rucksack Bauchgurt tragen kann. Kann aber auch nur ne kleine kompakte sein oder das Handy. Einfach was das du schnell zücken und drücken kannst ;) Danke für die neue Folge übrigens. Hab's auch selber wieder mal geschaft und nach Jahren eine neue Folge vom Lightcast raus gebracht. LG Manu



Comment on #56 – Hochmut by Jürgen

Mon, 14 Jul 2014 16:10:43 +0000

Oh! Ist denn heute schon Weihnachten? Unsere Moni hat eine neue Motivklingel raus gebracht! Juhu! gleich runter geladen und auf meinen Ipod und ich freue mich schon auf die jetzt anstehende Heimfahrt mit einer neuen Motivklingel. Vielen Dank und viele Grüße Jürgen



Comment on #41 – Seitenweise by Cool Auto Flag images | hitexflas WordPress

Mon, 12 May 2014 11:41:04 +0000

[…] Wild Life Desert Image by 7knips Erste Idee für einen Beitrag zum Eisernen Fotografen #15 (Natur – reduziert – draußen) aus Monis Motivklingel #41 […]



Comment on #49 – Es schmeckt nicht by Es schmeckt! | apographon

Sun, 22 Dec 2013 22:09:05 +0000

[…] hat hierüber in der Motivklingel 49 darüber referiert und für mich war es eine wesentliche Bereicherung in meinem fotografischen […]



Comment on Monis Motivklingel, der Workshop (Tübingen) by Dunkle Schatten essen den Morgen | apographon

Mon, 11 Nov 2013 17:30:15 +0000

[…] Fotopodcasts. In dem Fall habe ich mich dann auch bei der Motivklingel bedient, und zwar am Workshop in Tübingen. Da hatte Moni so wunderbare kleine Magnetplättchen dabei auf dem Wörter, Silben […]



Comment on # 54 – Die Dachse des Bösen by Ralf H.

Wed, 04 Sep 2013 06:44:11 +0000

Hi Moni. Danke (auch an die Workshopteilnehmer) sehr für diese Folge. Das sind spannende und hilfreiche Anregungen. Für das konkrete Projekt kommen die allerdings zu spät, da es nach wenigen Wochen im Sande verlief. Zu vielen Teilnehmern fiel nicht genug ein. Der allgemeine Tenor war übrigens gerade, daß die Schlagzeilen für zu "konkret" empfunden wurden. Sie waren in der Regel auch deutlich konkreter, als die Beispiele, die Du in der Teilnehmerbefragung verwendet hast. Vermutlich liegt das einerseits am literarischen Niveau der gewählten Zeitung und andererseits an der Tatsache, daß die Organisatoren des Projekts die Zeile nicht bewußt ausgewählt haben, sondern stets genau der Haupt-Aufmacher der Titelseite verwendet wurde. Und der ist dann eben schon immer sehr konkret, was das Wechseln auf die metaphorische Ebene deutlich erschwert. Die gelaufenen Schlagzeilen waren: - 20 Nazis im Bus von Andrea Berg! - Rafael liebt Sylvies beste Freundin! - Bayern verspotten Klopps Haar-OP - Toter Lorenz (13) aus Alster geborgen - Einbrecher ersticht Hamburger Bankiers-Witwe Die Ergebnisse finden sich bei Interesse da: http://lichtunfall.de/gallery/v/BILDende/



Comment on #53 – Anreichern by Daggi

Fri, 19 Jul 2013 09:18:05 +0000

Hallo Moni, danke für die tolle Folge. Leider gibt es immer viel zu wenig von deinem Podcast. Schade :( Wann kann man denn wieder mal einen Workshop bei dir machen? Viele Grüße und schönes Wochenende Daggi



Comment on #53 – Anreichern by Anna

Sat, 18 May 2013 12:43:34 +0000

Danke Moni :-) Ich habe mich noch nicht getraut, eine Bildkritik abzugeben, da ich mir unschlüssig war. Ich verstehe wenig von der Technik, fotografiere einfach so und fange erst an mich mit Blende, ISO, ... auseinanderzusetzen. Und einfach "gefällt mir" fand ich für eine Kritik zu wenig, auch wenn es stimmt :-) Ps: Gibt es eine Seite, wo 'Fotografie' Schritt für Schritt erklärt wird. Zum Beispiel "Was wird mit fehlender Dynamik gemeint?" Ist es die Bewegung im Bild? Was ist dann mit Landschafts- oder Detailbilder? Da gibt es keine Bewegung. Was ist dann Dynamik?



Comment on #53 – Anreichern by Montuashana

Tue, 14 May 2013 19:08:51 +0000

...noch nicht gehört... Aber ich freue mich, dass es endlich eine neue Folge gibt!



Comment on #49 – Es schmeckt nicht by #53 – Anreichern | Monis Motivklingel

Sun, 12 May 2013 15:25:38 +0000

[...] einer der letzten Folgen – nämlich der Nr 49 “Es schmeckt nicht”, kam sinngemäß die Frage “wenn ich nun weiß, was in der Kommunikation alles schief laufen kann [...]



Comment on #49 – Es schmeckt nicht by FotoMAC

Thu, 09 May 2013 09:18:32 +0000

...wirklich eine Top Folge und ein Top Buchtip! hab seit einer Woche das Buch in Arbeit, danke is für mich das Funstück des Monats ( das Jahr is noch lang ) Höre mich so nach und nach durch deinen Podcast der viel Anregung gibt da es nicht um Geek Stuff geht. LG MAC



Comment on #49 – Es schmeckt nicht by Bildkritiken | apographon – Fotoblog rund um die Fotografie

Thu, 21 Mar 2013 12:44:09 +0000

[...] eine Diskussion ist daher eher nur schwierig zu führen. Hier ist dem Leser mal der Podcast #49 “Es schmeckt nicht” von Monis Motivklingel zu [...]



Comment on #52 – Nachschlag by Christian

Tue, 19 Mar 2013 15:32:51 +0000

Hallo, wird es noch neue Motivklingeln geben? Ich räume gerade meinen RSS Reader auf und überlege ob ich die Klingel killen soll oder nicht?! Vielen Dank für die tollen Folgen! Grüße Christian



Comment on #52 – Nachschlag by colmans

Thu, 17 Jan 2013 07:05:01 +0000

Hallo Moni, will ich doch mal zum wesentlichen kommen, der Photographie… Ich habe mir gerade mal deine Bilder "Linden im Spiegel" angesehen. Sie gefallen mir außerordentlich gut! Bei meinem nächsten Hannover-Aufenthalt werde ich mir Linden mal genauer ansehen… Das beweist doch wieder nur: DIe Technik ist doch völlig egal, nur das Auge zählt! Genervt von diesen Technik-Diskussionen verkneife ich mir jeden weiteren Kommentar. Zum Schluss sage ich nur: Liebespaare bitte hier küssen Viele Grüße colmans



Comment on #52 – Nachschlag by frank müller

Tue, 15 Jan 2013 10:44:53 +0000

Ich finde mann sollte diese Analog-Digital diskussion doch eher als Lockeren Zeitvertreib betrachten und auch seine worte so wählen es gibt da wirklich keinen grund überheblich oder sonst wie unangenehm zu werden. Denn es geht dabei NUR um die wahl der Werkzeuge mehr nicht mfg frank



Comment on #52 – Nachschlag by Jochen Spalding

Mon, 14 Jan 2013 18:02:38 +0000

also ich möchte noch anmerken, dass tatsächlich ein hauch von analog aufkommt, wenn man mit Hipstamatic digital fotografiert auch hier muss man sich vor dem bild entscheiden, welche parameter man einstellt. zumindest muss man zugestehen, dass sie sich echt mühe geben, es analog wirken zu lassen. folgendes video zum thema finde ich interessant: https://www.youtube.com/watch?v=kRRt1nPE2Co



Comment on #52 – Nachschlag by admin

Sun, 13 Jan 2013 20:15:43 +0000

Lieber John, das sehe ich ganz genau wie Du. Begeisterung ist klasse. Hochmut, ja Überheblichkeit ist total fehl am Platz. Am Meisten ärgert es mich dann, wenn Leute sich ein Urteil über Dinge oder Zusammenhänge erlauben, die sie nicht kennen und trotzdem auf dem hohen Ross sitzen. Gibt's ... leider Gottes auf beiden Seiten.



Comment on #52 – Nachschlag by JohnFera

Sun, 13 Jan 2013 18:35:55 +0000

Für mich gibt es keinen Gegensatz zwischen analoger und digitaler Fotografie. Analog, ist durch Prozess bedingt nur etwas langsamer ( entschleunigt ). Jedoch empfinde ich es eigenartig, wie zum Teil mit wachsender Überheblichkeit auf beiden Seiten, dass "Meins ist besser" (digital vs. analog) hervorgehoben wird. Ist das "eine" wirklich besser? Es ist nur verschieden. Beide machen Bilder. Diese Bilder interagieren durch das Auge des Fotografen und des Betrachters. Somit löst sich der Gegensatz zwischen anlog vs. digital einfach Selbstgefälligkeit auf.



Comment on #51 – Nach-Weihnachts-Rant by oli

Fri, 28 Dec 2012 13:36:30 +0000

Hallo Moni, wieso "Rant"? unbeachtet dessen, dass ich mich als Ex-Analogie nicht mehr mit dem neuen-alten-analogen Workflow anfreunden kann, mir persönlich die Zeit und die Muse fehlt mir genau diese Gedanken zu machen, die du in dem anderen Blog vermisst hast, war dies doch keine Beschimpfung sondern eine sehr zum Nachdenken anregende Folge. (inkl. passendem "bring-endlich-deinen-faulen-Fotografenhintern-in-Bewegung" Tritt). Ich bin dann mal weg! ;-p lg, oli



Comment on #50 – Hörer machen Motivklingel reloaded by Warten auf das Christkind | matmaxx.com

Thu, 15 Nov 2012 22:05:43 +0000

[...] Standard-Schwarzweiß in Frage. Der quadratische Crop sind hingegen noch leichte Nachwehen von der 50. Motivklingel – bzw. dem 18. Eisernen [...]



Comment on #50 – Hörer machen Motivklingel reloaded by hc_s

Sat, 03 Nov 2012 08:36:45 +0000

Hut ab, Ihr habt damit die Fußstapfen für Hörer-Motivklingeln deutlich geweitet.... Fazit aus der Folge, ich muss die Termine für HH, B und M in Erfahrung bringen und einen der Marathone einplanen..... Grüße Hanno



Comment on #50 – Hörer machen Motivklingel reloaded by Bikenbibi

Sat, 27 Oct 2012 10:24:37 +0000

Vielen Dank an die Herren für die interessante Motivklingelfolge, toll gemacht, als wär es euer eigener 50. Podcast gewesen, und eine schöne Geburtstagsidee für Moni. So, muss jetzt verschwinden, bin auf der Suche nach einem quadratischen Nebel auf der Flucht...;-)



Comment on #50 – Hörer machen Motivklingel reloaded by Birgit

Fri, 26 Oct 2012 17:52:56 +0000

Super Folge, ihr beiden! Hach, die neuen Stars am Podcasthimmel - und ich hab sie vorher gekannt ;) Wirklich schöner Bericht über den Fotomarathon, ihr habt die Atmosphäre und das Gefühl meiner Meinung nach sehr gut eingefangen und beschrieben.



Comment on #50 – Hörer machen Motivklingel reloaded by Motivklingel-Piraten | matmaxx.com

Thu, 25 Oct 2012 19:22:09 +0000

[...] Und hier kommt der Link: Moni’s Motivklingel #50. [...]



Comment on Monis Motivklingel, der Workshop (Tübingen, Oktober 2012) by Motivklingel-Piraten | matmaxx.com

Thu, 25 Oct 2012 19:17:25 +0000

[...] 3. Platz gemacht haben. Außerdem ging’s natürlich auch noch um Oli’s Erfahrungen beim Motivklingel-Workshop im Oktober in Tübingen. Und was wäre eine Motivklingel ohne einen neuen eisernen Fotografen. Aber mehr verrate ich jetzt [...]



Comment on #50 – Hörer machen Motivklingel reloaded by matmaxx

Thu, 25 Oct 2012 17:44:47 +0000

Jetzt bin ich offiziell aufgeregt...



Comment on Monis Motivklingel, der Workshop (Tübingen, Oktober 2012) by #50 – Hörer machen Motivklingel reloaded | Monis Motivklingel

Thu, 25 Oct 2012 17:30:53 +0000

[...] Monis Motivklingel, der Workshop (Tübingen, Oktober 2012) [...]






Comment on #49 – Es schmeckt nicht by Nasendackel

Mon, 08 Oct 2012 04:30:05 +0000

Das versuch ich immer verzweifelt meinen Schülern beizubringen. Mir der Sachebene haperts immer.



Comment on #34 – Im Kreis herum by Der eiserne Mr. Anderson | matmaxx.com

Thu, 06 Sep 2012 23:34:22 +0000

[...] kritisiert und/oder gelobt. Die Elemente des letzten ‘eisernen Fotografen’ aus der Folge #34 ‘Im Kreis herum’ [...]



Comment on #35 – Serie, nicht Seifenoper by Serielle Fotografie: Drei | matmaxx.com

Thu, 06 Sep 2012 23:34:03 +0000

[...] heute begann vor einigen Monaten beim Joggen. Ich hörte die zu dem Zeitpunkt aktuelle Folge von Moni’s Motivklingel, in der es um das Buch ‘Die Fotoserie’ von Harald Mante ging. Die Sache mit der [...]



Comment on #49 – Es schmeckt nicht by Ralf H.

Tue, 21 Aug 2012 06:10:26 +0000

Gerade das "toll gesehen" als floskelhaftes Standard-Kompliment ist auch ein gutes Beispiel für mögliche Pathologien in der Kommunikation. Gerade jüngst mußte ich bemerken, daß mir in der Fotocommunity der als Kompliment gedachte Spruch "Lichtstimmung gut gesehen" unbewußt eher sauer aufstieß, weil er unter einer Strobist-Studio-Aufnahme stand und ich natürlich gerade stolz darauf war, daß die Stimmung eben nicht "gesehen" sondern von mir "entworfen" war. Da hat also jemand wohl mein Ich- Auge verkannt ;-)



Comment on #49 – Es schmeckt nicht by jürgen

Fri, 17 Aug 2012 20:55:28 +0000

Sehr interessantes Thema wenn man sich ernsthaft mit Fotografie auseinander setzt. Danke für die Folge. Gruß, Jürgen!



Comment on #49 – Es schmeckt nicht by oli

Fri, 17 Aug 2012 12:00:13 +0000

Liebste Moni... ;-) Da hast du ja meinen Impuls wirklich Meisterhaft umgesetzt und sogar noch erweitert. Besonders begeistert bin ich von der Kürz (in der ja Bekanntlicher weise die Würze liegt) - ich glaube ich würde da Stunden drüber verlieren... Dein Buchtipp ist auf jeden Fall auch in meinem Amazon-Wunschzettelkasten gelandet auch wenn die Rezessionen sehr breit gestreut sind. ;-) Was sich natürlich an das Thema nun nahtlos schließt wäre: Wir gebe ich denn korrekt Feedback? In den vielen Fotocommunities, Bildergalerien und Fotoclubs ist das ja genau ein großes Manko - nicht das ich behaupten möchte ich könne es besser. Aber wie du schon sagtest: "Toll!", "Gute Belichtung" oder nur ein "like it" bringt mich als Fotograf nun gar nicht weiter. ;-) lg, oli



Comment on #49 – Es schmeckt nicht by Heinz Wille

Thu, 16 Aug 2012 17:03:59 +0000

wirklich ein hervorragendes Thema, war selten von einer Folge so Begeistert !



Comment on Monis Motivklingel, der Workshop (Tübingen, Oktober 2012) by #279 – Kanalisieren | Happy Shooting – Der Foto-Podcast

Thu, 02 Aug 2012 04:03:00 +0000

[...] Pferde in Hatten 1.-2.9., Absolut Analog 3.-4.11., Spielzeugladen (Schwerpunkt Licht) 10.-11.11., Motivklingel (Kreativ-Jogging für die rechte Gehirnhälfte) [...]



Comment on #48 – Klosterklingel by admin

Mon, 30 Jul 2012 18:35:20 +0000

ist korrigiert. Sorry :-(



Comment on #48 – Klosterklingel by Sleepy

Mon, 30 Jul 2012 18:23:13 +0000

Ach und mein Twitterlink ist auch noch falsch :'-( Thomas, (http://twitter.com/00sleepy)



Comment on #48 – Klosterklingel by Sleepy

Mon, 30 Jul 2012 18:21:52 +0000

Hier noch ein paar Links zu den Projekten: http://vimeo.com/46543332 http://vimeo.com/46581596 http://vimeo.com/46583721 BTW: die Links zu Twitter sind leider keine :(



Comment on #48 – Klosterklingel by th-schwarz.de » Blog Archive » HappyShooting in Inzigkofen – Klostergeister 2012 4. Tag

Sun, 29 Jul 2012 12:10:20 +0000

[...] auf eines freute ich mich daheim schon riesig … schnelles Internet, um die neue Monis Motivklingel (Folge 48), die am Abend zuvor im Kloster aufgenommen wurde, [...]



Comment on Monis Motivklingel, der Workshop (Tübingen, Oktober 2012) by #49 – Klosterklingel | Monis Motivklingel

Fri, 27 Jul 2012 09:35:27 +0000

[...] Monis Motivklingel, der Workshop (Tübingen, Oktober 2012) [...]



Comment on #47 – Hörer machen Motivklingel by Anna

Tue, 26 Jun 2012 18:34:52 +0000

Ist Moni nun ganz verschwunden?



Comment on # 42 – Der nackte Fotograf by niko

Fri, 27 Apr 2012 06:53:16 +0000

(Ersthörer) Deine Wörter und Sätze scheinen diesen auch Regeln zu folgen. Sehr ungezwungen intelligent. Werde mal den Rest hören :)



Comment on Monis Motivklingel, der Workshop (Tübingen) by #47 – Hörer machen Motivklingel | Monis Motivklingel

Mon, 09 Apr 2012 11:32:51 +0000

[...] Monis Motivklingel, der Workshop (Tübingen) [...]



Comment on #46 – So tief by oli

Fri, 30 Mar 2012 11:52:04 +0000

Liebe Moni, vielen Dank für die Inspiration in XXL. Das größte "Problem" ist es deine Impulse in die aktuelle Arbeit (Im Sinne des eigenen fotografischen Wegs) zu integrieren. Eigentlich sollte man (äh, also ich) jede Woche eine alte Folge "nachhören" um auch die vielen anderen Aspekte und Impulse aktiv im Kopf zu haben. Merci noch für die Besprechung meines Bildes! Und an den John auch ein herzliches Dankeschön für die zweite Hörer-Aufgabe (Eine hatten wir ja schon) lg und bis bald mal wieder! oli



Comment on #46 – So tief by HannoS

Fri, 30 Mar 2012 07:25:49 +0000

Wunderbar Frau Nahlinse, es wurde ja auch langsam Zeit! - nochmal kurz die schlechtes Gewissen Klarinette spielen damit es bald eine 47 gibt und ich bin sicher die Folgen 51 - 100 werden dann nur so flutschen.... jedenfalls wünsche ich mir des.... Ich habe die Folge im Flieger zwischen Amsterdam und Düsseldorf gehört, muss die aber nochmal hören - ging mir bei den Motivklingeln meistens so - ist ja auch immer viel drin.... Grüße aus Kölle



Comment on #46 – So tief by zonk

Fri, 30 Mar 2012 06:04:36 +0000

Danke fuer die gute Folge. Schade, dass es keine neue Aufgabe gegeben hat.



Comment on #46 – So tief by Markus

Thu, 29 Mar 2012 15:38:10 +0000

... ohne in die Folge überhaupt reingehört zu haben: VIELEN DANK, dass du wieder eine neue Folge online gestellt hast!



Comment on #46 – So tief by John Fera

Mon, 26 Mar 2012 14:35:06 +0000

Hab mich von Dir inspirieren lassen und einen Eisrenen Hörer Hörer Fotografen initiiert http://www.flickr.com/groups/motivklingel/discuss/72157629307086144/



Comment on #46 – So tief by montuashana

Sat, 24 Mar 2012 14:59:33 +0000

Juhu - endlich wieder Motivklingel-Hören! Ich hab es echt vermisst! Danke für die neue Folge, Moni! Zum Thema Bildgestaltung kann ich noch einen Buchtipp beisteuern: "Fotografieren lernen Band 2" von Cora Banek und Georg Banek. Sehr ausführlich, informativ, gut strukturiert und mit vielen Beispielen.



Comment on Monis Motivklingel, der Workshop (Tübingen) by Von einem der auszog den Menschen zu begreifen | apographon - Fotoblog rund um die Fotografie

Thu, 08 Mar 2012 12:30:46 +0000

[...] oberster Stelle stand hier natürlich ein Workshop bei Moni. Da es aber mit dem (bis dato einzigen) Termin in 2012 einen Konflikt gab, griff ich zu Plan B: Einem Workshop bei Happy Shooting. Der passende Termin war [...]



Comment on #41 – Seitenweise by racing | Complete Niche Blogs

Sun, 04 Mar 2012 09:52:48 +0000

[...] Wild Life Desert Image by doc2k Erste Idee für einen Beitrag zum Eisernen Fotografen #15 (Natur - reduziert - draußen) aus Monis Motivklingel #41 [...]



Comment on #35 – Serie, nicht Seifenoper by matthiasweigel.com - Serielle Fotografie

Sat, 11 Feb 2012 00:17:50 +0000

[...] heute begann vor einigen Monaten beim Joggen. Ich hörte die zu dem Zeitpunkt aktuelle Folge von Moni’s Motivklingel, in der es um das Buch ‚Die Fotoserie‘ von Harald Mante ging. Die Sache mit der seriellen [...]



Comment on #35 – Serie, nicht Seifenoper by matthiasweigel.com -

Fri, 10 Feb 2012 23:24:57 +0000

[...] eben hat mich iTunes daran erinnert, das Moni heute die Folge #35 ‘Serie, nicht Seifenoper’ veröffentlicht hat, und ich wär vor Schreck und Freude fast vom Stuhl gefallen, als sie bei 27:45 [...]



Comment on #34 – Im Kreis herum by matthiasweigel.com -

Fri, 10 Feb 2012 23:24:38 +0000

[...] kritisiert und/oder gelobt. Die Elemente des letzten ‘eisernen Fotografen’ aus der Folge #34 ‘Im Kreis herum’ [...]



Comment on #29 – Schwarz & Weiß by In-Camera-Entwicklung als Unterstützung in der Komposition | apographon - Fotoblog rund um die Fotografie

Fri, 09 Dec 2011 06:13:23 +0000

[...] Thomas Gutscha in der Folge 11 des Black Pixel Podcast diskutierte bzw. von Monika Andrae in der Motivklingel 29 schon angesprochen [...]



Comment on #45 – Tu langsam! by Tobias Anner

Fri, 02 Dec 2011 10:23:02 +0000

Ich stelle hiermit die Regel für folgenden Neologismus zur mathematischen Diskussion: belichten+ richtig = belichtig. Somit bekommt neben "ich belichtige" auch die aus Happy Shooting bekannte "Langzeitbelichtigung" ihren richtigen Sinn offiziell zugeteilt. Was haltet Ihr davon? Tobias



Comment on #45 – Tu langsam! by zonk

Thu, 01 Dec 2011 15:44:22 +0000

@Chris noe noe, der Podcast ist eh super, nur wuensch ich mir halt, dass er nit immer abschweift, Katzen interessieren mich nicht die Bohne! Aber wenn ihr alle mehr Katzencontent wuenscht beuge ich mich der Basisdemokratischen Entscheidung! :D Best Zonk!



Comment on #45 – Tu langsam! by Chris Marquardt

Wed, 30 Nov 2011 20:44:30 +0000

@zonk Willst Du Dein Geld zurück? :)



Comment on #45 – Tu langsam! by angbor3d

Tue, 29 Nov 2011 11:34:36 +0000

Wie schonmal auf Twitter gefordert: "Für mehr Katzencontent in der Motivklingel!"



Comment on #45 – Tu langsam! by zonk

Tue, 29 Nov 2011 10:24:33 +0000

Ich hör deinen Podcast gern, aber immer das Gerede über die Katzen solltet ihr lassen.



Comment on #45 – Tu langsam! by Von virtuellen und realen Gemeinschaften | apographon - Fotoblog rund um die Fotografie

Tue, 22 Nov 2011 06:09:59 +0000

[...] Nach dem ich den Artikel geschrieben habe, hatte ich die Version #45 der Motivklingel angehört. In dieser MMK spricht Moni und Chris darüber gemeinsam loszuziehen. Auch ich [...]



Comment on #44 – Lot und Waag – alles was recht ist! by #45 – Tu langsam! | Monis Motivklingel

Sat, 19 Nov 2011 20:42:54 +0000

[...] den Eisernen Fortografen der letzten Sendung live gestellt. Die Aufgabe findet Ihr jetzt in den Shownotes zur letzten Sendung oder auf [...]



Comment on #11 – Aus dem Rahmen fallen by #44 – Lot und Waag – alles was recht ist! | Monis Motivklingel

Sat, 19 Nov 2011 20:25:04 +0000

[...] #11 – Aus dem Rahmen fallen (Rahmen/Rahmung) [...]



Comment on #44 – Lot und Waag – alles was recht ist! by Dotmatchbox

Fri, 18 Nov 2011 12:36:46 +0000

Ich nochmal. Hab leider zwischenzeitlich einen Termin reinbekommen, der mich daran hindern wird, am 27. zur Fotobörse zu kommen. Daher falle ich als Kartengewinner aus. Gruß, dotmatchbox



Comment on #44 – Lot und Waag – alles was recht ist! by Michael

Wed, 16 Nov 2011 16:42:29 +0000

Mache ein neues Foto, das alle folgenden Elemente enthält: 1. eine Diagonale (es muss keine sichtbare Linie sein, man sollte sie aber in der Komposition erkennen können) 2. eine Wiederholung 3. ein Element, welches den Rhythmus der Wiederholung durchbricht



Comment on #44 – Lot und Waag – alles was recht ist! by Hendrik

Mon, 14 Nov 2011 19:25:52 +0000

Mache ein neues Foto, das alle folgenden Elemente enthält: 1. negativer Raum 2. diagonale Linie(n) 3. quadratisches Bildformat Gruß Hendrik